Hardware überprüfen

Chris090985

Cadet 4th Year
Registriert
Jan. 2014
Beiträge
70
Hallo :)

Ich habe in letzter Zeit extreme Performance-Einbrüche.

Ich vermute es liegt entweder an der Festplatte, der CPU oder dem Arbeitsspreicher.

Gibt es ein Tool, womit ich diese Komponenten zumindest in einem gewissen Rahmen überprüfen kann?

Besten Gruß und Danhke :)
 
nein gibt kein tool was man mal eben drüberlaufen lässt und das einem sagt was kaputt ist

muss man alles schön selber machen mit dem jeweiligen tool, sofern es was gibt
memtest für ram
diverse tools für festplatten
grafikkarte die fehler sieht man meist in form von grafikfehlern im spiel oder auf dem desktop
 
Performance-Einbrüche bei was? Welche Hardware, welche Software, welche Einstellungen?
 
Wann? Immer. i5 3,2 Ghz, 8 GB RAM, 270X, Win 7....

Also MEMtest für RAM, was gibt es noch?
 
Wie äußern sich denn die Einbrüche? Für die HDD und SSD nimm Crystal Disk Info und HDTune. Achte auch mal auf die Temperaturen mit coretemp oder so.
 
immer sagt nix aus, du musst schon präziser sein
im desktop betrieb wirst wohl nix merken

also was spielst du oder welches programm läuft und woran erkennst du das es nicht so läuft wie es soll, lief es zu anderen zeiten anders?
 
Immer: Destop, Internetbrowser, Spiele, Programme...

Nach Doppelklick dauert es ewig, bis der Rechner reagiert, Spiele und Programme ruckeln, Videos ruckeln... Insgesamt läuft alles langsamer als vorher.

Okay Coretemp und Crystal Disk Info :) Danke :)
 
für den Bereich Spiele zB.
MSI Aferburner->zeigt dir im Spiele Bereich immer an, was grad limitiert, wenn du zwei Bildschirme hättest wäre das natürlich sehr konfortabel. Links zocken rechts den Afterburner.
https://gaming.msi.com/de/afterburner

man kann mit der Software z.B. Auslastung CPU + GPU + Temps CPU GPU anzeigen lassen und im Nachgang ggf. optimieren/übertakten(würde ich aber erstmal nicht machen).

+
HWInfo ist auch noch brauchbar
http://www.chip.de/downloads/HWiNFO64_49799644.html

+CPU Z
http://www.computerbild.de/download/CPU-Z-427210.html

die Softwarelösungen gehen alle in die eine änhliche Richtung. Ein Versuch ist es wert. Zu 100 Prozent würde ich den Daten nicht immer vertrauen.

Aber wenn du diese Software benutzt ggf. Screenshots machst, dann kannst hier immer nochmal nachfragen ob das so ok ist.

Dann haben wir aber mal ein paar Daten zum diskutieren. Die Nutzer die die genannte Software benutzen kennen die Tücken und können dann ggf. helfen bzw. bei Fehlinterpretationen helfen oder andere Wege aufzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Memtest hat momentan 0 Fehler gefunden, Temperatur immer okay.....
 
wie sehen die temperaturen aus? wenn GPU oder CPU zu heiß werden hat es von dir den beschriebenen Effekt. wann wurde dein rechner/Lüfter/Kühler sauber gemacht?
beim Memtest wird sich an der CPU/GPU temperatur nicht viel tun, da musst schon für die CPU Prime laufen lassen da wird deine CPU heiß.
 
Also Hab mit Prime nach einiger Zeit nicht mehr als maximal 64°C, Memtest hat immer noch keinen Fehler gefunden, denke als nächstes schau ich mal nach der Festplatte ....
 
memtest? das per dos oder das unter windows? das unter windows kannst du knicken

desktop ruckelt? grafiktreiber installiert!? zerschossen!?

und mal anders gefragt seit wann ist denn das problem da, das klingt schon iwie komisch iwas geändert dases danach aufgetreten ist!?
 
Seit ein paar Tagen, geändert hab ich nix, Treiber alle aktuell... Win vor einer Woche erst neu drauf gemacht....
 
was sagt denn de rtask manager zur auslastung wenns ruckelt? da müsste doch ein prozess auf anschlag sein!?
 
Wie denn unter Dos?
Ergänzung ()

Das ist es ja... Alles im grünen Bereich :-O
Ergänzung ()

...also scheint eig alles soweit okay zu sein... Bleibt nur noch Graka....
 
memtest gibts auf diversen rettungs cds zum downloaden, musst nur bootfähig brennen und dann von der cd starten und memtest starten und das dann am besten mal ne nacht durchlaufen lassen (kein witz)
 
Hab ne bootfähige Win 7 CD oder muss die speziell mit Memtest drauf gebrannt werden?
 
Zurück
Oben