Hardware - Wechsel => Spiele stürzen ab bei bestimmten Szenario ab

Kingsdom

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
243
Hallo Zusammen,

Ich habe ein sehr merkwürdiges Problem, aber vielleicht könnt ihr mir hier bei behilflich sein!

Ich habe meine Hardware auf den neusten Stand gebracht, nämlich von einem 3570K mit 8GB DDR3 Speicher auf einen 7700K, 16GB DDR4 Speicher sowie dem MSI Z270 Carbon Board. Mein Windows 10 habe ich erstmal unberührt gelassen und geschaut, ob das so alles hinhaut, stoße aber nun auf folgendes Problem:

Ich nehme Nachts mein System immer vom Strom (Steckleiste) und schalte diese, da nur mein Rechner dran hängt, bei Bedarf dann immer ein. Soweit nichts besonderes ... Mein PC fährt dann auch normal hoch, alles Super,. Wenn ich dann allerdings ein Spiel starte, kommt das Intro, nen paar Logos, dann fängt mein PC bzw. das Bild an zu stottern, bis zum Stillstand und mit etwas Glück komme ich dann noch auf den Desktop zurück. Das würde jetzt bei jedem Spielstart passieren, egal welches.

Jetzt kommt das komische: Starte ich dann ganz normal meinen Rechner neu, komme wieder ins Windows, laufen alle Spiele absolut bestens. Keine Probleme, kein Stottern bis zum Still stand. Könnte dann auch Stunden spielen.

Dieser fehler lässt sich immer und immer wieder reproduzieren, indem ich den Rechner für 2 Minuten vom Strom nehme, hochfahre und die selben Probleme habe. Dann ein Neustart, alles läuft Perfekt!


Jetzt meine Frage => Wodran können das liegen. Ggf. Treiberkonflikte die beim ersten Booten nicht richtig geladen werden wenn das System vom Strom war? Vllt. doch eine Windows Neuinstallation sinnvoll? Vllt. ist es auch ein bekanntes Problem und ihr kennt einen Workaround?

Ich Danke euch jetzt schon mal für eure Hilfe!

Besten Gruß,
Heiko
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.260
Wenn du deine PC jedes mal "heruntergefahren" hast nach dem ersten Start, ja dann ist der erste Start anders als der zweite. Machst du jedoch einen Neustart, sind die Bedingungen die selben.

Um schneller booten zu können ist "Herunterfahren" nicht mehr das selbe wie ein Neustart. Das war schon bei W8 teilweise so.

Wenn du auf dem neuen System keine Neuinstallation gemacht hast, dürfte relativ sicher diese für Abhilfe sorgen. Da wird einfach beim ersten Start etwas falsch gemacht im Windows.
 

Kingsdom

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
243
Wenn du deine PC jedes mal "heruntergefahren" hast nach dem ersten Start, ja dann ist der erste Start anders als der zweite. Machst du jedoch einen Neustart, sind die Bedingungen die selben.

Um schneller booten zu können ist "Herunterfahren" nicht mehr das selbe wie ein Neustart. Das war schon bei W8 teilweise so.

Wenn du auf dem neuen System keine Neuinstallation gemacht hast, dürfte relativ sicher diese für Abhilfe sorgen. Da wird einfach beim ersten Start etwas falsch gemacht im Windows.
Danke für deine Nachricht. Ob ich den Rechner nun herunterfahre, oder neustarte, das macht keinen Unterschied. Die Spiele laufen dann! Auch wenn ich ihn herunterfahre, aber am Strom lasse und 3 Stunden später hochfahre, läuft immer noch alles bestens!

Den Unterschied macht das "Strom" weg ... Deshalb find ich das etwas kurios.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.986
Hast du das schnelle Herunterfahren bzw. den Schnellstart abgeschaltet?

Rechte Maus auf das Win Symbol in der Taskleiste -> Energieoptionen -> Auswählen was beim Drücken des Netz... -> Schnellstart aktivieren Hacken entfernen
 
Zuletzt bearbeitet:

Kingsdom

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
243

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.986
Komisch, normalerweise ist das standardmäßig aktiviert.

BTW kannst du dir das abschalten der Leiste sparen und im UEFI einfach das ErP aktivieren.
 

Kingsdom

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
243
Komisch, normalerweise ist das standardmäßig aktiviert.

BTW kannst du dir das abschalten der Leiste sparen und im UEFI einfach das ErP aktivieren.
Ohh, ich hab wohl leicht an deinen Beitrag voebei gelesen. Ich dachte du meinst die Schnellstart Funktion im Bios ... Probiere ich mal aus!

Was ist das ERP? Sagt mir noch nichts, muss ich mal ergooglen
 
I

imaginez

Gast
bei hardwarewechsel ausser grafikkarte würde ich win neu aufsetzen
Ist überhaupt nicht mehr notwendig und den Stress würde ich keinem empfehlen. Hab auch nicht neu aufgesetzt als ich Mainboard, CPU und alles getauscht hab vor einem Monat. Windows holt sich beim Start dann direkt die Treiber und installiert die neuen Komponenten. Einmal dann noch Windows aktivieren und fertig.
 

Kingsdom

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
243
Ist überhaupt nicht mehr notwendig und den Stress würde ich keinem empfehlen. Hab auch nicht neu aufgesetzt als ich Mainboard, CPU und alles getauscht hab vor einem Monat. Windows holt sich beim Start dann direkt die Treiber und installiert die neuen Komponenten. Einmal dann noch Windows aktivieren und fertig.
Hey,
Danke für deinen Beitrag und alle anderen!

Bei mir war es nun so, dass ein Windows Installation alle meine Probleme behoben hat. Man liest im Internet ja auch vermehrt, dass es klappen kann, oder auch eben nicht. Bei mir hats wohl net ganz geklappt, sodass ein frisch aufgesetzt Windows nun perfekt performt!

Trotzdem Danke an Alle die geholfen haben!

Thread kann geschlossen werden :)
 
I

imaginez

Gast
Sehr schön. Wenn man gar keine andere Ursache findet, kann das ja schon mal ein sinnvoller Schritt sein. Ich vermeide Windows neu zu installieren wie die Pest. ^^ Ist auch bei Windows 10 gar nicht mehr notwendig, wenn man sein System vernünftig pflegt.
 
Top