News Hercules demnächst ohne Grafikkarten

Cerby

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
31
Schade. Hercules stellte meiner Meinung nach die hochwertigsten Grakas mit ATI-GPU´s her, waren dadurch aber leider immer das Quentchen teurer als die anderen Anbieter. Als die 9500 pro bei HIS und Club3D bereits unter 200 € gerutscht war, kostete die aus dem Hause Hercules immer noch 220 € im günstigsten Falle, dies nur mal als Beispiel. Und so greift der Kunde eben, gerade in heutigen Zeiten, zum billigeren Produkt. Verständlich das Hercules sich damit lieber aus dem Graka-Geschäft zurückzieht denn das sie erst warten, bis dort Verluste einfahren.
 

Jujjine

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
562
Was macht Guillemot/Herkules den so viel anderes als Grafikkarten? Die TFT-Monitore verkaufen sich in Deutschland ja auch eher schlecht alos recht. Dabei find ich die Marke Hercules an sich richtig coll, deshalb hat sich Guillemot die Marke ja auch geschnappt.
Insgesamt schade, sehr schade..
 
M

MR2

Gast
@ 19

Jo, die hatte ich auch. War damit auch voll zufrieden. Wollte mir wieder eine Hercules kaufen, aber da die dann den Chipdesigner gewechseln haben, wars Pustekuchen*g*

Trotzdem schade, Hercules Karten waren wirklich gut!
 

Grissi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
356
ich war auch bis jetzt immer ein treuer Anhänger von Hercules Karten. Meine jetzige 9700 Pro reicht noch dicke und sieht verdammt geil aus ;)
 

Nelson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
270
Also Hercules hat sich durch die Qualität und perfomance der Karten ganz klar von der Konkurenz unterschieden! Den höheren Preis wär ich aber bereit zu zahlen, da sich das meiner Meinung nach lohnt in was bessers zu investieren!
Meine: Hercules all in wonder 9000PRO nicht mehr aktuell aber mit top zubehör und 1a performance für meinen gebrauch!
 

daniel1301

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
71
also ich fand die Hercules Karten nie so wirklich interessant, waren ziemlich teuer- deren service soll auch net der beste sein (cousin hat da sehr schlechte erfahrungen mit gemacht, wobei ich sagen muss das ich mit Asus auch schlechte Erfahrungen gemacht habe). Und die letzten Karten von Hercules, ich denke so an 9500-9800 warn ja nun wirklich nicht den Aufpreis Wert. Die Kühler warn irgendwie diese BlueOrb Dinger von Thermaltake mitn paar LEDs, da finde ich die Kühllösungen von Asus, Leadtek (Blechkistending) etc. optisch schon sehr viel ansprechender. Naja wie man unschwer erkennen kann bin ich über deren Entscheidung nicht wirklich unglücklich.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.255
Tja, schade. Gleich nach ASUS war Hercules für mich der Beste 3rd Party Hersteller. Aber da ASUS mittlerweile ja auch ATi verbaut, ist die Tragödie nicht ganz so schlimm ausgefallen...
 

KiNeTiXzZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.998
Hmm wirklich schade bin mit meiner jetzigen 9700 pro wahnsinnig zu frieden
sehr gut zu übertaken sehr schnell meine nächste wäre sicher auch eine Hercules geworden aber nun ??

*gg* back to asus :-)
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.460
Wundern tut es mich ehrlich gesagt nicht.
Was mich wundern würde wäre, wenn es in 3-4 Jahren überhaupt noch Grafikkarten von Grafikkartenhersteller im Fach-/ Einzelhandel geben wird, welche nicht auch zugleich Mainboardhersteller sind.
 

Tomy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.016
In Zeiten in denen das Geld knapp ist kauft kaum einer überteuerte Karten mit eigenem Layout. Bis auf das angeblich "hippe" Aussehen der Karten und vielleicht der ein oder anderen Beilage heben sich die Hercules Karten doch nur vom Preis und dort negativ von der Konkurrenz ab. Wenn die Karte 20% schneller wäre als vergleichbare Modelle wär es ja o.k., aber wenn ich gleiche Leistung im "langweiligen" Layout der BBA Modelle für weit weniger Geld bekomme kauf ich BBA und nicht Hercules. Jetzt rumzujammern dass man mit den teuren Karten nicht zu Potte gekommen ist ist doch einzig die Schuld von Hercules. Club3D oder Connect3D verkaufen ihre "langweiligen" Karten zuhauf. Zudem finde ich es o.k. wenn ATI oder Nvidia keine Modifikationen am BIOS oder den Takten duldet. Sicher ist der Kartenhersteller für die Garantie verantwortlich, aber wenn die Karte, weil sie ausserhalb der Spez läuft, die Hufe streckt wird eher auf ATI oder Nvidia als auf den Kartenhersteller rumgehackt. In den Foren steht dann doch meist "Hilfe, meine ATI/Nvidia Karte tut es nicht mehr" Das ist negative Publicity in erster Linie für ATI/Nvidia und nicht für Hercules oder Gainward.
 

Th3ri0n

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.205
Schade aber ich denke Hercules tut das richtige. Meine 9800 Pro läuft auch bisher ohne Probleme.

Meiner Meinung nach müsste es dem Endfertiger überlassen sein, wie er die Grafikkarte taktet und wie er sie fertigt. Generelle Verbote sind schwachsinn, Limits wären angebracht.
 

Ultragoku

Ensign
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
128
@Daniel 1301


wer hat dir diesen stuss über denn support von Hercules erzählt!!!!

Meine 9800 pro hatte in letzter zeit pixelfehler warum sieht man bei nethands (meine Enterprise) und habe letzte woche sonntag so um 2:00 uhr morgens ne mail an denn support geschrieben und bekamm schon um 10 uhr eine antwort mail mit dem üblichen halt, haben sie diekarte schon in einem anderen rechner probiert........

So nach ein paar maligen hin und her schreiben am selben tag machten sie mir denn vorschlag sie einzuschicken hab ich auch letzte woche freitag gemacht und vorgestern ne nachricht bekommen das sie mir so schnell wie möglich ne ersatz karte schicken!!!

Also wenn das kein support ist dann weis ich auch nicht der schlimmste support war ganz klar ASUS entweder wird man aus der leitung geschmissen mail nicht beantwortet musste mich mit meinem händler wegen meines P4T533 prügeln bis ich endlich mal ein stabilles board bekamm und bis sie das nach asus schickten vergingen monate.



So und noch was zum schluss: was ist jetzt z.b mit dem support der Grakas falls jetzt meine 9800 pro wieder was hat und hercules macht ja 3 jahre garantie drauf bieten sie dann noch denn support oder kann man sie wegwerfen?


MFG
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.460
Zitat von Ultragoku:
So und noch was zum schluss: was ist jetzt z.b mit dem support der Grakas falls jetzt meine 9800 pro wieder was hat und hercules macht ja 3 jahre garantie drauf bieten sie dann noch denn support oder kann man sie wegwerfen?
Die Garantie bleibt.
Sowohl von Hercules als auch mind. die 2 Jahre von Deinem Händler.
Es sein denn, die stampfen die Firma Hercules ein und dein Händler macht gleich mit dicht.
 

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Bin gerade schwer am überlegen ob ich mir noch eine 9800XT von Hercules hole. Ist aber schade, dass so eine Firma den Grafikkartenmark verlässt :heul:
 

Pat

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.159
Also qualitativ fand ich die Hercules Grafikkarten meistens die Besten! Hercules stand immer zuoberst auf meiner Liste. Doch leider war der Preis auch dementsprechend höher...
 

Tomy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.016
Zitat von GRAKA0815:
Die Garantie bleibt.
Sowohl von Hercules als auch mind. die 2 Jahre von Deinem Händler.
Es sein denn, die stampfen die Firma Hercules ein und dein Händler macht gleich mit dicht.
Hier muss aber mit einem enormen Denkfehler aufgeräumt werden. Händler müssen seit 01.01.2002 2 Jahre Gewährleistung geben. Hört sich toll an, ist aber gegenüber den Regelungen vorher (6 Monate Garantie) kein Deut Verbesserung für den Kunden. Denn ab dem 7. Monat nach dem Kauf gilt nach § 476 BGB neues Schuldrecht die sog. "Beweislastumkehr". Heißt, der Kunde der mit einer geschrotteten Grafikkarte zum Händler kommt muss dem Händler beweisen, dass sie im Zeitpunkt des Kaufes (!) bereits diesen Defekt hatte. Das ist einfach gesagt absolut unmöglich. Vorher wird bei einem Defekt per Gesetz angenommen, dass dieser schon im Zeitpunkt des Kaufes vorgelegen hat, der Händler muss also haften. Ergo...ab dem 7. Monat wird kein Händler mehr Hardware tauschen, es sei denn er ist superkulant. Ab dem 7. Monat muss man dann auf die Herstellergarantie hoffen.
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.949
Sch****e... echt schade! Mein Lieblings ATI Grafikkartenhersteller stellt meine nächste Grafikkarten nicht mehr her :(
Bis jetzt halteten Sie sich doch nie um die Referenzen bei der ATI Karten, und auch höhere Leistung dadurch erzielen... echt schaaaaade...
 

Cleaner57

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
568
Hi!

Ich finde nicht dass Hercules teuerer ist als die anderen. Meine 3D Prohpet 9800Pro hatt ich im September fuer 340 € gekauft bei Mindfactory. Zu diesem Zeitpunkt war HIS mit seiner 9800 Pro der teuerste, und zwar um die 40€ teuerer. Und meine Hercules Prophet II MX ist mittlerweile um die 4 Jahre alt und laeuft noch immer wie am ersten Tag, obwohl sie immer übertaktet war ;-)
Ich habe ihr einmal ne Sapphire 9700 gekauft, und da war ich mega enttäuscht vom Layout und von der Qualität, im Vergleich zu Hercules!

Naja was soll's, kein Hercules = nie mehr neue Graka ;-)
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.949
Niemehr ist zu unglaubwürdig.
Ich glaube ich muss wieder zum ASUS greifen wie bei meine erste GeForce Karte. ASUS GeForce4 Ti4600 Ultra.

Und hoffe das ASUS bei den neuen Radeon X800XT was mächtig geiles auflegt! :)
 
Top