Hintergrund des Spiels ruckelt bei Kameraschwenk

Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
251
#1
Hallo Leute,

vorab muss ich erwähnen, dass es sich bei diesem Thread hier um einen Crosspost handelt. In einem anderen Forum wird das Thema "GTA" anscheinend aber leider nicht mehr behandelt. Ich weiß, dass sowas eigentlich nicht gerne gesehen ist aber bitte seit ein wenig nachsichtig mit mir. Aber nun zum Thema:

Ich habe mit GTA V ein komisches Problem welches ich nicht in den Griff bekomme. Das Spiel selber läuft eigentlich flüssig. Ich habe durchschnittlich 60 fps. Aber wenn ich mit meinem Char rum stehe und nur die Kamera langsam im Kreis drehe, dann gibt es solche Mikroruckler die sich eher im Hintergrund, also z.B. in der entfernten Landschaft, ereignen. Schaue ich auf die nähere Umgebung, scheint alles flüssig zu laufen.

Diese Mikroruckler sehen so aus als ob das Bild für einen kurzen Augenblick zerreisen würde. Das ist nicht leicht erkennbar aber mich stört es irgendwie. Das gleiche passiert auch wenn ich mit dem Auto langsam durch die Gegend fahre. Das alles passiert in ziemlich unregelmäßigen Abständen und ich erkenne da auch kein Muster.

Jetzt frage ich mich was für ein Problem das ist. Liegt es vielleicht an V-Sync? Das ist bei mir aktiviert. Ich hatte es, zum testen, aber auch deaktiviert und das Problem ließ sich dadurch nicht lösen. Auch habe ich die Grafikeinstellungen mal drastisch herunter geschraubt. Texturen auf Normal usw. Leider auch hier keinen Erfolg. Sehr komisch das Ganze.

Vielleicht kann mir hier ja jemand Tipps geben wie ich das in den Griff bekomme. Und vielleicht auch was für Einstellungen ich am besten runter schrauben kann damit ich ein bisschen mehr fps bekomme. 60 sind zwar ganz in Ordnung aber mein Ziel wären 80-100. Welche Einstellungen könnte ich für dieses Vorhaben am besten ändern ohne, dass ich viel Verlust bei der Grafik eingehen muss? Was wäre hier der beste Kompromiss?

Anbei mal mein System und die derzeitigen Einstellungen in GTA:

CPU: Ryzen 5 1600X
MB: Asus ROG Strix B350-F Gaming
RAM: 16GB (2x 8192MB) Corsair Vengeance LPX LP DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-36
NT: 750 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
SSD: Samsung 850 Pro 512GB
GPU: EVGA GeForce GTX 1080TI FTW3
Monitor: Asus MG278Q 27" WQHD (144Hz)
OS: Win 10 Home 64bit

1.jpg 2.jpg

3.jpg 4.jpg


Ich habe auch mal ein Video von diesem Ruckeln gemacht. Im Video sieht das leider etwas dramatischer aus als es in Wahrheit ist. Liegt wahrscheinlich am Aufnahmeprogramm. Aber man sieht schon, dass im Hintergrund so ein ekliges Ruckeln ist während beim eigenen Auto so gut wie alles flüssig läuft. Hier geht es zum Video:

 

Mac_Fly

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
663
#3
So sehen also 60 fps auf nem 144hz-2560x1440-Monitor mit Vsync aus. Nicht so der Knaller. Optimal wäre 144fps@144hz in der 2560'er Auflösung. Dazu könnteste, bei Grafikkartenlimit, die Grafik solange runterregeln bis Du stets mind. 144fps hast, oder, falls die CPU limitiert, machste gar nichts (OC würde noch gehen). Als erstes würde ich aber dem Nvidia Treiber mal mitteilen, daß er die Grafikkarte auch voll auslasten soll: Nvidia-Systemsteuerung-> 3D-Einstellungen verwalten -> Energieverwaltungsmodus auf "Maximale Leistung bevorzugen" und dann guckste nochmal. In der Zwischenzeit kannste Dich hier schlaulesen: https://www.computerbase.de/forum/threads/limitiert-cpu-xyz-die-graka-abc.818979/
 
Zuletzt bearbeitet:

HereticAnthem

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
40
#4
Servus,

ich habe GTA ebenfalls so eingestellt dass ich soviel FPS wie möglich habe aber dennoch nicht viel die Grafik herunterschrauben möchte.

Ich empfehle dir bei den erweiterten Einstellungen die erweitere Darstellungdistanz auf halb oder einen viertel einzustellen, da habe ich teilweise knapp 15 - 20 fps herausbekommen.

Dazu muss noch gesagt werden dass ein Hochgetakteter 4-6 Kernen ala 7700K oder 8700K mehr Leistung bei gta liefert als dein Ryzen.

Edit: Ist dein Monitor ein Freesync Display?
Oder gibt es den auch als Gsync?


Greetz
 
Zuletzt bearbeitet:

RayAlpha

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
251
#5
Kann ich im Moment leider nicht mit dienen. Ich habe aber keine Drops. Dieses Ruckeln ist ganz unabhängig von den FPS und tritt auch auf wenn ich durchgehend 90 FPS habe und an einem stillen Örtchen, wo nicht viel los ist, bin.

Ich glaube nicht, dass die CPU limitiert. Die läuft ganz gemütlich auf 60 - 70% Auslastung während die Grafikkarte schon eher bei 80 - 90% Auslastung ist. Kann aber gut sein, dass ich da irgendwas übersehe, habe mich nie großartig mit alledem beschäftigt. Nur jetzt bei GTA fällt mir das halt extrem auf.

Ich empfehle dir bei den erweiterten Einstellungen die erweitere Darstellungdistanz auf halb oder einen viertel einzustellen
Ist bei mir schon ganz weit unten. Schau dir mal bitte die Bilder an die ich im Startpost hinzugefügt habe. Dort findest du sämtliche Einstellungen von mir.

Ist leider FreeSync.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.533
#6
@ TE:
du übersiehst dass deine CPU schon bei 8,33% gesamtlast limitieren und GTA5 nicht 12 threads nutzen kann. wenn die graka nur zu 80-90% ausgelastet ist ist die CPU zu lahm. GTA5 braucht vor allem singlethreadpower, und das ist nicht die paradedisziplin der Ryzen 1000-CPUs.
 

HereticAnthem

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
40
#7
Genau da muss ich deathangel zustimmen, GTA kann mit deinem Ryzen nicht viel anfangen.

Ich habe bei mir alles auf Höchste Einstellungen bis auf die erweiterte (zur Hälfte )Darstellungsdistanz und Graseinstellungen auf „hoch“ eingestellt, sonst bis zum Anschlag !
Wir haben ja fast dass identische Setting außer die CPU und dass ich einen Gsync Monitor habe. Bei mir liegen die FPS zwischen 80 und 110 je nachdem wo man sich aufhält.
 

RayAlpha

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
251
#8
Meint ihr ein Ryzen 7 2700X würde hier Abhilfe schaffen. Ich hatte eh vor meine CPU + Mainboard aufzurüsten, wollte damit aber eigentlich bis zur nächsten Ryzen-Generation warten.
 

Mac_Fly

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
663
#10
Zitat von RayAlpha:
[... ]während die Grafikkarte schon eher bei 80 - 90% Auslastung ist. Kann aber gut sein, dass ich da irgendwas übersehe [...]
Ja, genau. Du übersiehst den Beweis für ein cpu limit. Warum sonst dümpelt die graka bei 80-90% rum, wenn weder ihre Power noch ihre Temperatur limitieren und Du kein fps-cap oder sync eingerichtet hast.
Genau: weil die cpu limitiert.
Aber daran liegt Dein "Mikrostottern" ( ich vermute eher tearing) nicht. Sonst waere es ja weg, wenn Du die fps irgendwie begrenzt oder auch die gpu voll ins limit fährst, so daß die cpu etwas Luft hat.
Ich verstehe auch nicht, wieso Du da irgendwie bei 60fps rumeierst, bzw. wie die überhaupt zu Stande kommen. Wenn schon, dann müsstest Du 72fps (auch nicht 80, 90 oder 100) anstreben, da lassen sich die 144hz schön glatt mit teilen, das würde vsync auch wollen.. Noch schöner wären natürlich 144fps. Aber da ist man bei dem Spiel selbst mit aktueller Top-Hardware wohl weit von entfernt. (Falls aktiviertes vsync Deine möglichen 90 auf 60fps regelt, läuft Dein Monitor nicht mit 144hz, sondern z.b. mit 120 oder 60. Dann gäbe es zwar auch kein tearing, aber ruhig trotzdem mal nen Blick drauf werfen.)
Schade, daß Dein Monitor nicht zur Sync-Technik der graka passt, sonst hättest Du nen größeren Spielraum an brauchbaren ('flüssig vom Monitor darstellbaren") fps-Raten. (Der Monitor würde seine hz innerhalb der sync-range automatisch an die fps anpassen).
Vsync an oder framecap bei 72 fps und das Spiel so eingestellt, daß die 72 stets bedient werden können (ohne cap und vsync testen, fps müssen immer größer als 72 sein sein, dann passts, wenn Du vsync aktivierst oder ein framelimit einstellst.) .
Und dann sollte da ein annehmbares Ergebnis bei rauskommen. Alternativ bzw. ergänzend kannste vielleicht auch ne andere hz-Zahl für den Monitor einstellen. Falls Du zb. immer wieder mal unter 72fps fällst, aber über 60fps bleibst, würden sich ja zb. 120hz gut eignen.
Kann ja sein, daß es trotzdem aus nem anderen Grund noch irgendwie bei Dir ruckelt, aber das waeren erstmal Einstellungen, die passen müssen, weils sonst einfach von Vornherein schon nicht richtig smooth sein kann. Deswegen gibts das ganze vsync, freesync, g-sync zeug doch überhaupt nur.
 
Zuletzt bearbeitet:

RayAlpha

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
251
#11
Schade, daß Dein Monitor nicht zur Sync-Technik der graka passt, sonst hättest Du nen größeren Spielraum an brauchbaren ('flüssig vom Monitor darstellbaren") fps-Raten.
Joa, sag das mal AMD. Wenn die vernünftige Grafikkarten herstellen würden die ganz oben mitspielen können, dann hätte ich längst gewechselt.

mit besserem RAM kann man da auch noch einiges rausholen.
Was heißt mit besserem RAM? 3600er oder 4200er? Mit meinen 3200 bin ich doch gut aufgestellt?
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.533
#12

Mac_Fly

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
663
#13
@Deathangel008: Oh, sry. War keine böse Absicht.. habs korrigiert, habe Zitat vom TE unter Deinen Namen zitiert, einmal falsch geclicked und einmal cut&paste zuviel...

Joa, sag das mal AMD. Wenn die vernünftige Grafikkarten herstellen würden die ganz oben mitspielen können, dann hätte ich längst gewechselt.
Ich habe da auch ein Problemchen mit. Deswegen habe ich auch noch keinen dicken sync-monitor. Hatte mal amd, mal nvidia, mal so, mal so. Und wollte mir diese option offen halten...tja.. dann muss ich wohl sparen und zwei Monitore kaufen *gg`*
 
Zuletzt bearbeitet:
Top