Hitzeproblem mit Intel Core 2 Duo E6400

B_M

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
102
Hallo!

Ich habe seit einigen Wochen Probleme mit meiner CPU Temperatur.
Die Temperatur lese ich mit dem Programm Core Temp v0.99.8 aus.

Die CPU ist dabei auf 3.00 GHz übertaktet (Standardtakt 2,13 Ghz) mit einer minimalen Spannungserhöhung auf 1,344 Volt (Standard: 1,325 V).

Seit einigen Wochen nun steigt die Temperatur im Prime 95 Blend Test auf über 80°C, eine in meinen Augen sehr kritische Temperatur. Diese Temperatur wird zwar bei keiner der Spiele erreicht, die ich Spiele (dort lediglich Temperaturen bis zu 68°C) allerdings sind diese ja auch schon ziemlich hoch.

Als Kühler verwende ich einen Zalman CNPS 7000C-AlCu :

cnps7000balcu_1.jpg


Nun zu meinen Fragen:

Sind die genannten Temperaturen kritisch für die angegebene CPU oder sind sie normal?
Und wie kann ich die Kühlleistung verbessern? (am besten ohne einen neuen Kühler zu kaufen, da ich keine große Lust darauf habe, mein Mainboard wieder auszubauen ;) )


Danke schon mal für jede Antwort!
 

Lynesso

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
122
Also die Temps sind auf jeden fall etwas zu hoch.
Wenn du die Kühlleistung deines jetzigen Zalman verbessern willst, takte die CPU ein wenig runter und schon is die auch wieder kühler.
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
80°C sind zu hoch!

Anderen Kühler kaufen (Mugen 2 z.B.) oder Vcore wegnehmen. Das sind die einzigen zwei Optionen.
 

B_M

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
102
Was ich noch vergessen habe. Soweit ich weiß, fehlt bei mir eine Schraube (die Backplatte wird mit 4 Schrauben mit dem Kühler verbunden). Kann es sein, dass er deswegen so schlecht kühlt?
Bloß woher treibe ich jetzt so eine verflixte Schraube auf?
 

eddiexy

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
mach mal den Deckel von deinem Gehäuse auf und prüfe dann ob die Temps besser werden.
Wenn ja, dann deutet das auf schlechte Gehäusebelüftung hin und du solltest in ein paar Gehäuselüfter investieren.
 

patstyle402

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
64
Hallo, ich habe zufällig die selbe CPU, sogar auch auf genau 3 ghz ubertaktet. Habe den genau so seit rund 2 jahren mit einem stark erhöhten vcore laufen ca 1,47. Die temps der kerne liegen laut bios im idle bei 30 grad und unter volllast auf ca 40 grad. Zu bemerken ist das ich den intel boxer kühler verwende. Also entweder werden deine temps komplett falsch ausgelesen, oder bei dir stimmt was nicht. Ich tendiere aber zu ersterem, da der pc sich meiner meinung nach schon ausgeschalten hätte. Wenn nicht mach mal nen CMOS CLEAR und check die temps nochmal, bzw. Erneuere die wärmeleitpaste.

LG
Patrick
 

B_M

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
102
Zitat von patstyle402:
Hallo, ich habe zufällig die selbe CPU, sogar auch auf genau 3 ghz ubertaktet. Habe den genau so seit rund 2 jahren mit einem stark erhöhten vcore laufen ca 1,47. Die temps der kerne liegen laut bios im idle bei 30 grad und unter volllast auf ca 40 grad. Zu bemerken ist das ich den intel boxer kühler verwende. Also entweder werden deine temps komplett falsch ausgelesen, oder bei dir stimmt was nicht. Ich tendiere aber zu ersterem, da der pc sich meiner meinung nach schon ausgeschalten hätte. Wenn nicht mach mal nen CMOS CLEAR und check die temps nochmal, bzw. Erneuere die wärmeleitpaste.

LG
Patrick


Bist du dir sicher unter Vollast nur 40°C? Hört sich für mich ziemlich unglaubwürdig an (nichts gegen dich, aber du weißt ja meine Erfahrungen sehen anders aus). Les sie doch bitte mal mit Coretemp aus :)
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
@patstyle402

da stimmt definitiv etwas nicht :D

1.47 V ist erstens überflüssig bei 3 Ghz und zweitens wird ein Intel Boxed Kühler die Dualcore garantiert nicht auf 40°C halten können...
 

eddiexy

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
...ausser bei 100% Lüfterdrehzahl und 120dB wie neben einem startenden Jet :)
 
M

martin-00s

Gast
mein Pentium Dual Core E6300 2x3,2GHz kommt bei Prime95 nicht über 50°C
siehe Signatur

Vieleicht liegt es auch an einer schlechten Gehäuselüftung!
Sind eventuell die Staubfilter zu oder Gehäuselüfter ausgefallen?
 

klaffel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
262
40° kann ich auch fast nicht glauben. Hatte meinen ~4 Jahre bei ca. 1,38V mit 3,2 Ghz am Laufen, mit irgendeinem EKL Lüftkühler, bei Prime immer so um die 55° rum. Heisser wurde er auch nach längerer Zeit beim Zocken oder Primeln nicht.

Also mein Tip wäre a) check das mit der Gehäusebe- und entlüftung & b) trag mal neue WLP auf, wenn die schon älter is, kann es durchaus sein das die "krümelig" wird
 

B_M

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
102
Also an der Gehäuselüftung kann es eigentlich nicht liegen. Ich verwende zwei 120 mm Gehäuselüfter (einer rein und einer raus). Diese werden vom Mainboard (Asus P5n-e SLI) durch QFan überwacht. Dabei laufen sie aber zugegebenermaßen ziemlich langsam mit 600 RPM


Danke für die zahlreichen und schnellen Antworten.
Ich denke ich komme nicht drum rum, dem Innenraum mal einen Besuch abzustatten.
Ich werde jetzt mal versuchen den Lüfter abzumontieren, neue WLP aufzutragen, eine 4. Schraube aufzutreiben (die passt) und möglichen Staub zu entfernen.

Dann kann ich ja noch einmal berichten ob sich was getan hat :)
 

eddiexy

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
Wenn du schon die Karre zerlegst, dann besorg dir doch für 30€ nen Mugen 2 oder einen anderen Kühler...
Dann lohnt sich das basteln auch!
 

stephan1105

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
83
als erstes dafür sorgen, dass die Kühlerunterseite plan aufliegt. Wenn nur 3 Schrauben benutzt werden, dann ist darunter Luft und der Kühler arbeitet eigentlich gar nicht wirklich.
Am besten eine Schraube raus und in einen Baumarkt damit. Vielleicht haste Glück.

Erst wenn das erledigt ist, dann auch die Wärmeabfuhr aus dem Gehäuse prüfen
 

DerSauerländer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
376
Zitat von B_M:
Also an der Gehäuselüftung kann es eigentlich nicht liegen. Ich verwende zwei 120 mm Gehäuselüfter (einer rein und einer raus). Diese werden vom Mainboard (Asus P5n-e SLI) durch QFan überwacht. Dabei laufen sie aber zugegebenermaßen ziemlich langsam mit 600 RPM

Hi!
Also 600 Umdrehungen sind für einen 120m Lüfter schon extrem wenig. Mach mal hinten ans Gehäuse den hier dran:
http://www.caseking.de/shop/catalog...r-Master-120mm-Fan-R4-L2R-20AC-GP::11294.html
oder wenn Du lieber Zalman willst, dann den:
http://www.caseking.de/shop/catalog/Luefter/Zalman/Zalman-ZM-F3-Fan-120mm-blue-LED::7101.html
und Du wirst sehen, wie die Temps besser werden.

Grüsse aus dem sonnigen Sauerland vom Sauerländer
 

Thunar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
83
Ich hatte auch den gleichen Kühler auf meinem 6600. Der ist nicht wirklich gut.

Den 6600 hatte ich auch übertaktet und damit stiegen natürlich auch die Temperaturen die der Zalman nicht mehr runter regeln konnte.
Also hatte ich mir dann einen Scythe Mugen 2 Rev.B gekauft und die Kerntemperatur ist nicht über 50° bei 3,4Ghz (natürlich auch Gehäuse abhängig).
Also sehr zu empfehlen und dabei noch günstig.
 

B_M

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
102
Naja also 40€ sind mir für einen Prozessorkühler zu teuer, da war ja die CPU billiger.

Bei meinen zwei Gehäuselüftern handelt es sich um 120 mm Lüfter von Scythe Typ "S-Flex SFF21F":

http://www.google.de/search?q=scyth...&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Dass diese nur mit 600 RPM laufen liegt an der Biossteuerung. Glaubt ihr eine höhere Drehzahl würde etwas nutzen? Ich kann Qfan (die Biossteuerung der Lüfter) zwar abstellen, allerdings "röhren" sie dann bei voller Drehzahl, was ja auch nicht Sinn der Sache ist.

Gibt es da noch eine andere Möglichkeit?


[Edit]


Ich hab mir jetzt mal noch CPUCool runtergeladen, um damit die Temps auszulesen. CPUCool zeigt wesentlich niedrigere Temperaturen an als CoreTemp. Seht selbst:



http://www.imagebanana.com/view/i4kpmom1/CPUTemps.png

Welchen Temperaturen kann ich nun trauen?

Als der Screenshot gemacht wurde, lief der Prozessor mit 1,8 Ghz und der Lüfter auf maximale Drehzahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

eddiexy

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
Versteh ich nicht, CoreTemp zeigt doch auch irgendwas um 40°C an...?
Mach mal nen Screenshot wenn CPUCool und CoreTemp gleichzeitig laufen und deine kritischen 80°C erreicht werden.
 

B_M

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
102
Zitat von eddiexy:
Versteh ich nicht, CoreTemp zeigt doch auch irgendwas um 40°C an...?
Mach mal nen Screenshot wenn CPUCool und CoreTemp gleichzeitig laufen und deine kritischen 80°C erreicht werden.

Aber CPUCool zeigt doch auf dem Screenshot bei CPU1 29°C und bei CPU2 28°C an, während Coretemp 41°C bzw. 39°C anzeigt?!
 
Werbebanner
Top