HP OMEN 17-an190nz Gibt es was besseres in der preisklasse?

kevinsachs

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Gamen, CAD, Filmschneiden

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?

Anno, Call of duty, Widlands
1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Adobe Ligthroom, Magix Video delux

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
17 Zoll

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Speilt keine rolle


5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Egal

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Sollte auf dem neusten stand sein

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
So wie der im Beispiel ( Ist mein Favorit momentan)
 

Blumenwiese

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
318
Ich nehme mal an du bist Schweizer, oder?
(Zumindest bekomme ich bei der Suche nach diesem Modell etliche schweizerische Seiten angezeigt)
(Falls nein hätte ich da was, falls ja nicht weil die Schweiz nicht in der EU ist^^ (wegen Versand/Zollkram bliblablub))
 

kevinsachs

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
ja bin Schweizer haha , aber bin gespannt zoll und so spielt keine rolle kann es ja über einen Kollegen der in Deutschland wohnt kaufen ;)
 

Blumenwiese

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
318
Uff, auf Euro umgerechnet ist der Preis von dem Gerät (zumindest bei Microspot) ziemlich gut.

Ein Gerät welches ähnlich ist wäre z.B dieses:
https://laptopparts4less.frl/17.3inch-laptop-samenstellen/Clevo-PA71ES-G-laptop-samenstellen/Clevo-PA71ES-G-GTX-1070-game-laptop-samenstellen

(RAM abwählen, als WLAN das Intel nehmen, SSD abwählen, Windows abwählen (oder Windows behalten, dann bekommste halt nen Key mit, ist eigentlich ziemlich egal da seriöse Keys auch ab ca 15€ beginnen)
Wenn du 32GB RAM brauchst dann gibts hier 2x 16GB für insgesamt 210€ (Amazon):
https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-so-dimm-16gb-f4-2400c16s-16grs-a1353113.html?hloc=de

SSD kannst du ja selber einbauen (entweder ne 500GB Samsung 860 Evo oder ne 1TB MX500 (wenn M.2 dann nur die MX500, die 860 Evo M.2 ist zu teuer und NVMe SSDs sind im P/L Verhältnis ziemlich rausgeschmissenes Geld, außer wenn du weißt, dass du bei deiner Schneid/CAD-tätigkeit davon sehr profitierst (wenn du von ner NVMe garantiert profitierst und dir der sehr hohe Aufpreis im Vergleich zu SATA nix ausmacht, dann kannst du auch ne 1TB 970 Evo nehmen. (Wenn du zwingend eine HDD einbauen willst dann musst du ne M.2 nehmen, da der Clevo nur einen 2,5" Slot hat) (Wobei ich ehrlich gesagt lieber ne externe HDD nehmen würde als eine HDD im Notebook. (zumindest hat mich damals meine 2TB 7mm HDD immer aufgeregt da diese 1. SMR hatte und 2. bei reiner Officenutzung immer zu hören war während sonst alles absolut still war)

Angenommen ich konfiguriere den Clevo wie oben ohne SSD/Windows/RAM und mit WLAN und kaufe auf Amazon 32GB RAM (210€) und ne 500GB MX500 M.2 (72€) (M.2 falls du doch ne HDD willst, ansonsten ist der Preis für die MX500 2,5" fast gleich, wobei man dann auch direkt die MX500 im Shop mit 500GB auswählen kann und Windows angewählt lassen kann (aber DE bitte anwählen ;) und man dann direkt das Gerät mit installiertem Windows bekommt) komme ich inkl Versand (15€) bei aufgerundet 1700€ raus und hätte von der Leistung und Qualität ein sehr ähnliches Gerät in günstiger. (Natürlich kann man auch noch die Tastaturvariante mit RGB statt weißer Beleuchtung nehmen für 30€ mehr etc, aber darum gehts hier ja nicht ;)) (Ok, die Windowslizenz fehlt, aber die kannst du entweder angewählt lassen (19€ mehr) oder z.B hier kaufen)


Fazit:
Ein besseres Gerät als den Omen für dein Budget bekommst du nicht (es gibt nen Clevo mit CPU Sockel (in welches man später auch nen 8 Kerner nachrüsten könnte, jedoch sind Intel CPUs gerade so sau teuer wodurch sich dies nicht lohnt (und die Nachkonfigurierpreise sind momentan auch bei weitem zu teuer im Shop und der Shop oben ist schon der günstigste für das Barebone)
 

kevinsachs

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Supper danke dir für deine Bemühungen :) dann denke ich das ich bei dem Gerät bleibe ausser es kommt noch wer anders mit einem anderem Vorschlag
 
Top