News HP Pavilion mit ATi X1300 Pro bei Expert

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.861
Hewlett-Packard bringt ab dem 12. Dezember zum Weihnachtsgeschäft PC-Systeme für den Heimanwender und den Office-Betrieb auf den Markt, welche die neueste Grafikkarten-Generation aus dem Hause ATi unter der Haube haben. Die Rede ist von der ATi Radeon X1300 Pro mit 256 MB, welche auf dem RV515-Chip basiert.

Zur News: HP Pavilion mit ATi X1300 Pro bei Expert
 

LanTechnik

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
33
Jetzt geht es gleich wieder los:

"So ein PC und dann so eine Grafikkarte... totaler Murks"
"Hauptsache 256MB, damit die Käufer von den großen Zahlen geblendet werden"
"So ein Müll, die Grafikkarte bremst doch das ganze System" usw.

BTT: Nettes Gehäuse :)
 

merv

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.555
Ich finde den PC ganz nett, die Grafikkarte würde mir auch reichen.
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.898
@2 die X1300Pro is gar nicht mal so schlecht wie man denkt. Sie liefert in etwa die Leistung einer 9800pro und hat sämtliche neue Features die man fast noch gar nicht nutzen kann. Also ich find das echt genial für ne "Low-End" Karte. :daumen:
 

St!pZ

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
213
@ LanTechnik

Da steht auch eindeutig Office PC der ist nicht für spiele!!!
also wird das system auch nicht ausgebremst!!!
Das einzige manko ist der Arbeitsspeicher...Die CPU reicht noch aus...
 

matzgl37

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
530
Eigentlich schönes System für den Preis, leider halt nur nen 512er Ram
 
Zuletzt bearbeitet:

LanTechnik

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
33
@St!pZ

Und Du hast meinen Post nicht verstanden :freak:

BTT: Ich find den PC okay. Die Verarbeitung wird auch stimmen.
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
Wenigstens neben Dell und Alienware noch ein Hersteller, der es geschafft hat, ein ziemlich vernünftiges System auf die Beine zu stellen. Denken wir an den letzten Aldi-PC oder an die sonstigen Medion Rechner (da wird mir :kotz: -übel)
 

cerealnick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
263
@Bild

"Insgesamt bietet der Rechner sieben USB-Anschlüsse, wobei drei davon an der Vorderseite zu finden sind."


dann ist das bild aber nicht original das modell nech?
 
D

da tei

Gast
@ St!pZ
Was soll am Arbeitsspeicher denn schlecht sein? Ich seh da kein Manko...
MfG Yul
 

Wolfenstein 2k2

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.889
Für ein bequemens Arbeiten unter WinXP sehe ich 512 MB als untere Schmerzgrenze an. Angesichts der nicht allzu hohen Preise wäre man wohl auch beim HP Pavilion T3346 mit 1 GB RAM besser bedient gewesen. Dafür hätte man durchaus beim Prozessor einsparen können, denn ein 3200+ hätte ohne weiteres für Office Anwendungen auch genügt. Aber man kann ja immer noch selber aufrüsten, alles eine Frage des Willens und des Geldbeutels.
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Also ich finde für Office braucht man weder Grafikkarte noch Card-Reader noch 5.1 Sound noch ne 250-300GB und schon gar nicht nen 3500+ und mehr =)
 

n1n1

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
211
Ich find einfach so affig immer so sehr im Grafikbreich zu sparen und trotzdem soviel geld zu verlangen.Starker CPU mit ner riesigen Festplatte und und ner einsteiger Grafikkarte.hmmm und dann noch dran schreiben: "high End Gaming PC".Leute bitte NICHT kaufen so ein scheiss!!
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.950
habe ich da denn Beitrag richtig gelesen? Ein X1300 Pro so schnell wie ein Radeon 9800? Glaube ich kaum.
Denke so um die X600/X700er Level herum.

Was dieser PC angeht. Design O.k, verarbeitung? Sieht laut Foto gut aus.
Leistung? Office Ja, Game Nein.

Fazit: Preis / Leistung sieht eigentlich O.k aus. Zwar eine bessere GraKa erwartet, reicht auch schon X1600er, aber ansonsten O.k für denn Preis.
 

ThePikeman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
127
An sich ist der PC für jeden Nichtspieler ausreichend (jedenfalls die 1024mb Ram-Versionen). Damit kann der Amateurbenutzer auch mal nen Urlaubsvideo schneiden oder Fotos von der brandneuen Digicam bearbeiten ;)
 
D

Damocles' Sword

Gast
Ich denke auch das er ausreichend ist - aber zu teuer.Für 700 Teuros kann man einen schnelleren Büro-Rechner bauen.Z.B. statt einer 149 Dollar x1300pro tuts auch ne Radeon 9200 (30 Euro).
 

Andi01

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1
Irgendwie ist es typisch deutsch immer alles schlecht zu machen.

Hier werden einige Unwahrheiten verbreitet.

Ich habe den obigen PC in der 3500er Version kürzlich mit diversen Spielen ausprobiert.
Farcry, NFS und viele andere Grafikintensive Spiele liefen zumindest auf der 1024 er Auflösung
mit allen Details völlig ruckelfrei. 1280er akzeptabel bei allen Grafikdetails.
Und Far Cry kann man ja wohl immer noch als Grafik Referenz bezeichnen.
Ich konnte es selbst kaum glauben, dass die 512 MB RAM zur flüssigen Ausführung von
FarCry völlig ausreichen.

Dass dieser PC ein reiner Büro Rechner sein soll ist totaler Quatsch. Ich selbst besitze
die 9800 pro 256 MB und finde, dass die 1300er deutlich besser ist. Von wegen keine
spieletaugliche Grafik ;-)
Es benötigt nicht jeder einen Rechner mit einer 500 EUR teuren Grafikkarte.

Obiger Rechner ist sehr ausgewogen, gut vorinstalliert und extrem laufruhig.
Die 699,- EUR die für den 3500er incl. Betriebssystem angelegt wurden kann man nicht
als zu teuer betrachten.

Nicht immer nur meckern. Vielleicht erst einmal informieren oder ausprobieren bevor
man irgendwelchen Blödsinn schreibt.

Wer allerdings die Spiele des nächsten Jahres in 1600er Auflösung zocken möchte, der soll auch
bitte mindestens doppelt so viel für den Rechner ausgeben aber bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Preis / Leistung TOP !

@ George Bush
ja, ich denke auch, dass der Rechner so gerade noch mit Word umgehen kann. Also mit Sicherheit
ausreichend für´s Büro ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top