News HSA Foundation erhält drei neue Mitglieder

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
Fehlen ja nur noch die ersten HSA-APUs und entsprechende Anwendungen. ;)

Vielleicht kommt nächstes Jahr endlich was Greifbares.
 
S

sonyfreak1234

Gast
hm da sind schon einige grosse spieler mit dabei, intel sollte langsam angst bekommen:)
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.223
Ich glaube Intel wird es wenig jucken. Denn der Marktanteil Intels ist ja nunmal so groß wie der Anteil von Qualcom, AMD und Sony zusammen, um einfach mal die Relationen zu sehen. Sollte Intel weiterhin HSA Boykottieren, wirds eine Teure Null-Nummer für AMD im X86 Bereich. Bei ARM sieht das vllt anders aus, denn hier ist die Nummer 1 eben Mitglied und kann den Markt geschickt in die Zukunft mit HSA lenken, doch AMD dürfte auch derzeitig eher auf seinen APUs sitzen bleiben. Wenn man alleine hörst, das man durch einen AMD einen indiskutablen Mehrverbrauch hat, muss man halt zugestehen, dass Intel das bessere Marketing hat
Ergo sehe ich Trotz APU Konsolen keinen Fortschritt sondern eher eine Nische, die AMD Bestmöglich bedienen muss um nicht Pleite zu gehen. HSA ist im X86 Bereich derzeit nicht Debattierfähig
 

check off

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
424
Wobei dank der "Nische" konsole die spiele mehr und mehr an AMD´s CPU´s angepasst werden, und das ist für "fast" alle ein vorteil, denn wenn Intel Leistungsmässig besser aber dank Konsolenports schlechter optimiert wird könnte AMD davon stark Profitieren.
Check off
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.223
Wobei dank der "Nische" konsole die spiele mehr und mehr an AMD´s CPU´s angepasst werden, und das ist für alle ein vorteil, denn wenn Intel Leistungsmässig besser aber dank Konsolenports schlechter optimiert wird könnte AMD davon stark Profitieren.
Check off
Dieses Märchen höre ich schon lange. Sollte das passieren, was hier viele befürchten, wird Garnix optimiert werden. Schlimmstenfalls MUSS AMD die Jaguar Cores für die Konsole lizensieren, um überhaupt Gewinne mit zu machen. Ich weiss ja nicht, was du glaubst was für AMD bei den Konsolen herausspringt, aber soviel dass sie Ihre Schulden tilgen können, wird es definitiv nicht sein

Oder sagen wir es mal so: Die Konsole ist keine Nische, aber AMD ist es!
 

check off

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
424
ne ne das mein ich nicht, ich meine das AMD CPU´s interessanter für Gamer werden und dadurch evtl. der Absatz steigt.
Zumal optimierungen in richtung AMD für mich nicht schlecht wären :D

Ich denke auch dass AMD mit den konsolen selbst keinen riesen Gewinn machen kann aber Sie können ihren Ruf evtl aufbessern um besser zu verkaufen
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Ich glaube Intel wird es wenig jucken. Denn der Marktanteil Intels ist ja nunmal so groß wie der Anteil von Qualcom, AMD und Sony zusammen, um einfach mal die Relationen zu sehen.
Der Unterschied ist aber, dass Intels Marktdominanz im alten stagnierenden Markt ist, während ARM & Co im neuen flexiblen aufstrebenden und nun Markt-/-Technik-dominierenden Markt beherschen, der langsam und stetig in den Server (siehe Microserver) & Desktop/Notebooks (Hyprid Tablets & Rasperry Pi) gelangt.
Vorallem im Server-Markt wird HSA wegen GPGPU (AMDs-APU & Nvidias-Denver) in Zukunft immer bedeutender, auch wenn Nvidia mit Denver es noch auf Cuda-Basisi versuchen wird. (Ja, Denver und larrabee ist auch so was HSA)
Intel hat ja noch den Umweg von Intels Phi gemacht, indem sie x86 @ Xeon-Phi integrierten, aber wenn sie mal keinen extremen Fertigungs-Vorsprung (wie 28nm vs 22nm) haben, dann wird dieser Effizienz-Unterschied deutlich sichtbar.

Wenn Microsoft noch kommt, dann fehlt eh nur mehr noch Intel & Nvidia.
Und da PS4 jetzt wahrscheinlich auch noch HSA-fähig wird, dann wird Microsoft wohl nachziehen müssen.
Denn es ist ja auch kein Zufall, dass PS4 & X-Box 720 da sehr ähnliche AMD-Technik haben, weil einer zuerst damit vorpreschte (x86 --> geringere Spiele-Portier-Aufwand; APU --> geringere Kosten & Stromverbrauch/Lautstäkre, GCN-GPU --> modernste Grafik-Technik) und der andere nachher "nachziehen" musste.

Dass Sony HSA-Technik benutzen wird, spekulierte ich schon seit 1,5 Jahren.

Wenn man alleine hörst, das man durch einen AMD einen indiskutablen Mehrverbrauch hat, muss man halt zugestehen, dass Intel das bessere Marketing hat
Das ist aber nicht das Marketing oder sonstigen Benchmark-Balken, sondern die Verkaufsmethode.
Bobcat ist dem Atom überlegen und trotzdem werden den Kunden fast nur viel schlechtere Atom-Produkte in diesem Marktsekment präsentiert. Ich bin doch nicht blöd man, und lass mich von verzerrten Berater etwas schlechten andrehen.

Intel hat AMD da gut in Griff.
Ja, aber der Kunde merkt es indirekt trotzdem, dass da was nicht ganz stimmt bzw. ihn nicht ganz zufriedenstellt, was man durch den momentanen Tablet-Hype und PC-Flaute eben sieht.
Das Problem ist nur, dass Intel eben den ARM & Co Markt nicht so in Griff hat, wie sie AMD es hatten und dann ist es sehrwohl für Intel langfristig ein Problem, wenn das der Aufstrebende und Markt-/Technik-Dominierende Markt ist.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
Erstmal abwarten, ob in den neuen Spielkonsolen überhaupt HSA-fähige APUs stecken werden.
HSA-Fähigkeit hat AMD bisher nur für Kaveri in Aussicht gestellt, aber für die Jaguar-basierten APUs (z.B. Kabini) war davon bisher nie die Rede. Wobei für die Konsolen sowieso spezielle SoCs entwickelt werden, die ganz andere Features haben können, als vergleichbare PC-APUs.

Was HSA auf PCs angeht, denke ich, dass sich Intel nicht allzuviele Sorgen machen muss. Die dominieren diesen Markt derartig, dass ich praktisch keine Chance dafür sehe, dass nenneswert viele PC-Anwendungen oder Spiele für HSA optimiert werden, wenn Intel das nicht auch unterstützt.
Die einzige Chance dafür wäre, wenn in PS4 und XBox720 (oder 8 oder wie auch immer) doch HSA-APUs stecken würden und die Unterstütung so zumindest für Spieleportierungen auf den PC rüberschwappt.

Anders sieht es allerdings im weiten Feld der Mobilgeräte aus, wo Intels (und AMDs) x86 bisher nur eine unbedeutende Nebenrolle spielen und gerätespezifische ARM-SoCs allgegenwärtig. Nicht umsonst stammen alle HSA-Mitglieder außer AMD, eben aus diesem Bereich.
Da gibt es keinen Quasi-Monopolisten, der eine neue Technoligie boykottiert. Außerdem sind geschlossene, herstellerspezifische Systeme wie Tablets, Smartphones oder auch Spielkonsolen viel einfacher auf HSA zu trimmen, als die offene PC-Plattform, bei der Kompatibilität in Hardware und Software eine heilige Kuh ist. Ein PC muss immer in erster Linie seine Leistung auch mit aktueller und alter Software bringen können, nicht erst mit speziell für ihn neu zu entwickelnder zukünftiger, die vielleicht nie kommt. (Henne-Ei-Problem.)
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.537
Ich glaube Intel wird es wenig jucken. Denn der Marktanteil Intels ist ja nunmal so groß wie der Anteil von Qualcom, AMD und Sony zusammen
Achso ist das wirklich so in den Zukunftsmärkten ? Im mobilen Markt ? Hat Intel wirklich soviele Märkte in Tablets, Smartphones ?
Wie ist das, wenn dann ARM oder AMD x86 APUs richtung Netbook-Notebook vorstoßen ?
 
S

sonyfreak1234

Gast
Ich glaube Intel wird es wenig jucken. Denn der Marktanteil Intels ist ja nunmal so groß wie der Anteil von Qualcom, AMD und Sony zusammen, um einfach mal die Relationen zu sehen. Sollte Intel weiterhin HSA Boykottieren, wirds eine Teure Null-Nummer für AMD im X86 Bereich. Bei ARM sieht das vllt anders aus, denn hier ist die Nummer 1 eben Mitglied und kann den Markt geschickt in die Zukunft mit HSA lenken, doch AMD dürfte auch derzeitig eher auf seinen APUs sitzen bleiben. Wenn man alleine hörst, das man durch einen AMD einen indiskutablen Mehrverbrauch hat, muss man halt zugestehen, dass Intel das bessere Marketing hat
Ergo sehe ich Trotz APU Konsolen keinen Fortschritt sondern eher eine Nische, die AMD Bestmöglich bedienen muss um nicht Pleite zu gehen. HSA ist im X86 Bereich derzeit nicht Debattierfähig
du darfst nicht nur auf arm cpus gehen du musst es allgemein sehen
wie z.b. samsung
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.223
Achso ist das wirklich so in den Zukunftsmärkten ? Im mobilen Markt ? Hat Intel wirklich soviele Märkte in Tablets, Smartphones ?
Wie ist das, wenn dann ARM oder AMD x86 APUs richtung Netbook-Notebook vorstoßen ?
Deshalb schrieb ich ja auch:
...Bei ARM sieht das vllt anders aus, denn hier ist die Nummer 1 eben Mitglied und kann den Markt geschickt in die Zukunft mit HSA lenken...

Bitte wenn dann Ganz lesen ;) Und ich denke Herdware wird leider Recht behalten

@Sonyfreak:
ARM ist die Grundarchitektur.. Wenn ARM also eine HSA lizensierte CPU herausbringt wird auch Samsung nachziehen müssen ;)
 
S

sonyfreak1234

Gast
Dieses Märchen höre ich schon lange. Sollte das passieren, was hier viele befürchten, wird Garnix optimiert werden. Schlimmstenfalls MUSS AMD die Jaguar Cores für die Konsole lizensieren, um überhaupt Gewinne mit zu machen. Ich weiss ja nicht, was du glaubst was für AMD bei den Konsolen herausspringt, aber soviel dass sie Ihre Schulden tilgen können, wird es definitiv nicht sein

Oder sagen wir es mal so: Die Konsole ist keine Nische, aber AMD ist es!
und nocheinmal falsch. im schnitt ist eine lizensierung pro verkaufter konsole ca. 2-10dollar.

nehemen wir an 100mio. verkaufen sich dann sind das facto 200mio-1mrd. einnahmen.

edit:
@AMD-M.
bleib in der traumwelt in der du lebst.
-------------------
abgesehn davon wie hier immer gegen amd geflamed wird müsste amd doch schon seit phenom 1 tot sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
@sonyfreak1234

Eine halbe Milliarde würde gerade mal ausreichen um die Verluste auszugleichen, die AMD allein in den letzten 3 Monaten gemacht hat.

Jedes bisschen hilft, aber nur die Konsolen allein werden AMD nicht retten.

Außerdem steckt ja schon seit Jahren in jeder Spielkonsole eine AMD-GPU und das hat offensichtlich auch nicht gereicht, um sie finanziell abzusichern.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.537
Was HSA auf PCs angeht, denke ich, dass sich Intel nicht allzuviele Sorgen machen muss. Die dominieren diesen Markt derartig, dass ich praktisch keine Chance dafür sehe, dass nenneswert viele PC-Anwendungen oder Spiele für HSA optimiert werden, wenn Intel das nicht auch unterstützt.
Das kommt drauf an, was HSA wird. Wird es eine Erweitung wie X64 oder wird wie ein Co-Prozessor verwendet alias instruction set. Da dann muss sich HSA nicht so durchsetzen wie du es dir vorstellst.
Das heißt der Kunde wird selber entscheiden, kaufe ich eine APU weil ich bestimmte Programme habe, die den Co-Prozessor verwenden können.
Die Programmierer müssen dann bei ihren Programmen die passenden Befehle integrieren und schon funktioniert HSA. Also soviel dazu. Intel kann AMD und dessen Produkte nur kontrollieren, indem sie was vergleichbares Anbieten oder dafür sorgen dass keiner eine AMD APU kauft (werbung was auch immer).
Die Integration soll ja angeblich wesentlich einfacher verfahren als viele sich vorstellen. AMD selber hat letztes Jahr schon in einer Präsentation gesagt, der Programmierer steht im Mittelpunkt, und auf ihm kommt es an, ob HSA im Desktop eine Integration findet, nicht Intel.

Somit sehe ich es eigentlich für HSA fast schon schwerer am mobile Markt zu kommen (gäbe es keine HSA Foundation) denn hier ist nicht nur ARM der Konkurrent. Somit garantiert die Foundation, mehr Anhänger die auch APUs produzieren was wieder mehr Anreiz ist, für HSA zu optimieren.

Das heißt eine ganz andere Relation.
Handy, Tablets => viele Kunden. Hier muss man also schon viele überzeugen, für einen kleinen Fisch wird man nicht die Handy-Plattformen anpassen

Computer => 2 Player (naja mit VIA 3)
Hier reicht es wenn immer mehr Programmierer ein paar Befehle integrieren um HSA quasi schon laufen zu bringen.
Klar die Gefahr ist die, dass HSA hier zu 3Dnow! wird. Aber wenn vom mobilen Sektor schon die ersten Errungenschaften kommen, werden die Programmierer im Desktop vllt (wahrscheinlich am anfang Notebook) mitziehen ^^
 
S

sonyfreak1234

Gast
@sonyfreak1234

Eine halbe Milliarde würde gerade mal ausreichen um die Verluste auszugleichen, die AMD allein in den letzten 3 Monaten gemacht hat.

Jedes bisschen hilft, aber nur die Konsolen allein werden AMD nicht retten.

Außerdem steckt ja schon seit Jahren in jeder Spielkonsole eine AMD-GPU und das hat offensichtlich auch nicht gereicht, um sie finanziell abzusichern.
da stellt sich die frage warum wohl amd nach wie vor noch nicht verschwunden ist.

ich weis es aber sagen tu ich es keinem dden dann bin ich der depp.
 

Mourinho

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
770
Außerdem steckt ja schon seit Jahren in jeder Spielkonsole eine AMD-GPU und das hat offensichtlich auch nicht gereicht, um sie finanziell abzusichern.
Nicht wirklich, die PS3 hat eine Nvidia GPU.
Aber dieses mal bekommen die beiden großen Hersteller, also xbox und PS4 beides, CPU+GPU Spendiert, was schon deutlich mehr Gewinne abwerfen sollte (gemessen an den Stückzahlen). In der neuen Nintendo steckt "nur" eine AMD GPU drin.

Mal schauen, finde den Ansatz nicht schlecht dass die Konsolentechnologie stark der PC Technik ähneln wird, könnte mir gut vorstellen dass dadurch günstiger die ganze Entwicklung sein wird, ebenso könnte ich mir gut vorstellen dass die Konsolen früher durch neue ersetzt werden könnten, immerhin sind die heutigen schon 7 Jahre auf den Markt.
Full HD ist mittlerweile mainstream und man spricht jetzt schon von 4K. Wie sollen 5 Jahre alte Konsolen es schaffen?
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.223
Sonnyfreak so verblendet kann man doch garnicht sein. Ich bin Selber AMD Nutzer seit 2002 aber grade diese Billiger Masche hat AMD in den Ruin geführt. Mir Persönlich liegt viel dran, dass AMD wieder auf die Beine kommt, aber die Realität sieht nunmal anders aus.
AMD ist ein rieisiger Konzern, dem tun solche Verluste nicht sehr weh. Noch nicht. Würde Read derzeit nicht AMD massiv verschlacken würde AMD pleite gehen. Du weisst garantiert nichts über AMDs Barmittel und die Rücklagen, also Profiliere dich nicht mit etwas was dir nicht bekannt ist
Für AMD ist es 5 vor zwölf, und auch mein geliebter Phenom wird nichts daran ändern, dass AMD auf dem x86 Markt nicht mehr relevant ist. Herdware hat den Nagel auf den Kopf getroffen, selbst 1Mrd $ Würde nicht Reichen um AMD zu Sanieren. Und Überleben tun sie derzeit nur, weil Intels Preispolitik nicht so Aggressiv ist wie die von AMD. Schau dir mal die Aktienkurse an, und wache DU aus deiner Traumwelt auf

http://www.nasdaq.com/symbol/amd

@ Mourinho:
Ja es bleibt zu hoffen, dass es sich dahin entwickelt. Aber ich befürchte Wirtschaftlich gesehen wird dieser Weg nicht beschritten. Konsolen waren schon immer ein System mit Sonderstellung. Trendsetter sind derzeit die ARM Technologien sowie deren Ableger, Auch Konsolen sind keine Technikvorreiter mehr wie es eben die PS3 war
 
Zuletzt bearbeitet:

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.537
Herdware
http://www.gamestar.de/news/branche/3007467/usa.html
Allein Nintendo konnte seinen Umsatz um 21 % steigern.

Außerdem steckt ja schon seit Jahren in jeder Spielkonsole eine AMD-GPU und das hat offensichtlich auch nicht gereicht, um sie finanziell abzusichern.
Man kann echt ständig immer die gleichen Sachen posten, und die Leute merken es nicht.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-2013-Xbox-720-Playstation-4-1045185/
AMD erwartet die ersten Produkte auf Basis dieser embedded semi-custom APUs (Konsolen-Chips werden direkt auf die Platine verlötet, daher "embedded") im Verlauf des Jahres und diese sollen mehr als 20 Prozent der Erlöse des vierten Quartals 2013 stellen
Ich glaube die Steigerung war von 5% auf 20% oder so. Weiters darf man nicht vergessen, AMD richtet sich neu aus. Heute verdient AMD 80 % am Desktop Markt, in den nächsten Jahren sollen das nur mehr 50% sein. Das heißt am anderen Markt wird man durch Tablets, Konsolen und Industrie verdienen wollen.
Damit wäre AMD schlagartig nicht mehr so sehr von Intel bedroht.
Natürlich kann man aber hoffen dass die Entwicklung dann weiter geht im Desktop Sektor. Wer jetzt grinst sollte aber 2 mal nach denken. Hier kommt es aber auch wieder an ob HSA mit den APUs erfolgreich sein wird, und die Software Integration nicht zu aufwändig ist. Wenn es tatsächlich nur eine art libary sein wird (bsp zu Java und C++), dann sehe ich es sogar optimistisch.
 

Raptorchicken

Banned
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
696
das is ne gute entwicklung. x86 zum beispiel is so n ding, das zwar alles kann, aber nichts wirklich schnell. nun hat sich aber in der jümngeren vergangenheit gezeigt dass man für die aufgaben des alltags das garnicht so unbedingt braucht
 
Top