Test HTC 10 im Test: Ein echtes Flaggschiff mit hervorragendem Gehäuse

3125b

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.850
Also ich kann dir sagen, dass ich es bei meinem S7 Edge nicht drauf ankommen lassen wollte. Einen Sturz ohne Hülle von Brusthöhe auf Beton (oder vergleichbar) würde es wahrscheinlich nicht überstehen, sowohl die Vorder- als auch die Rückseite, je nach dem, wie es landet.
Oder was meinst du mit Probleme?
 

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.917
Ach ja, der gute Snapdragon...wenn er nur nicht immer so heiß werden würde..und man einen größeren Akku verbauen würde ,wär das HTC
trotz des Preises ziemlich dicht am S7
 

Pat

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.161
Warum sind die egtl alle so schwer (161g??), und das Xiaomi so leicht?
 

S0CKE

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
mir geht es um einen Sturz. Denke da wäre das one eine gute Alternative zum S7. Das G5 hat mich in den Tests etwas enttäuscht.

Möchte nicht nochmal ein Handy kaufen, dass so empfindlich ist. Klar, auch andere gehen kaputt, wenn sie auf das Display fallen. :)

Hab noch bis Oktober Zeit, vielleicht hat sich der Preis bis dahin angepasst.;)
 

Hucken

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.173
Ich möchte eigentlich mal ein Handy was mich im Zweifelsfall auch mal durch einen ganzen Tag bringen kann, und das mit Mobilfunk.
bin vom M7 aufs M8 aufs S7Edge gewechselt
das M8 hatte ca. 20% mehr akku, das S7 Edge gefühlt das dreifache

mit dem M8 lief ich bei 3h Onscreen schon panisch zum nächsten stecker, beim S7Edge spiel ich 5h Hearthstone und mach mir keine gedanken, der unterschied ist echt enorm, wobei hier nicht der größere akku das thema ist sondern der exynos (bzw. der mali?)

es fühlt sich aber echt billig an, bin eigentlich HTC fan und liebe die haptik und Sense, die technik hat mich dann leider doch zum samsung getrieben diesmal

zum thema sturzschaden: wenn es ungünstig fällt, geht jedes glas kaputt, mein M8 hat 2 stürze gut überstanden, da gab es nur dellen im alu, beim M10 ist jedoch das glas auf der frontseite nicht wirklich geschützt, es zieht sich erhoben um den rahmen, denke das ist anfällige als früher
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
364
Huawei/HiSilicon baut seit 1-2 Generationen sehr brauchbare Chips. Die CPU ist auf einem Level mit dem neuesten Exynos wenn es um Multicore Leistung geht. Wenn Singlecore Leistung gefragt ist, liegt der Kirin ein Stück hinter dem Exynos und Snapdragon.
Ein "Manko" der Kirins sind die relativ schwache GPUs. Die langen zwar immer noch für 99,99% der Spiele, sind aber vergleichsweise schwach.


Also man merkt es aifjedenfall das die in den Chips besser geworden sind Gott sei dank ist GPU nicht sooo wichtig für meinen Nutzen. Spielen tue ich auf dem Handy nicht und für alles andere wird die GPU denke ich ausreichen :)
 

Johannes125

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
442
Schade doch nichts für mich und mein M7 muss weiter arbeiten. Ich finde das Design ganz gelungen, aber muss man Lautstärkekippe an die gleiche Seite packen wie der Power Button.
@CB Bitte testet den Sound, denn die Lautsprecher haben die HTC M Reihe maßgeblich geprägt
 

Andregee

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.526
Charts sind, wie CPU Benchmarks übrigens auch, zwar eine objektives Beurteilungskriterium, sagen allerdings wenig über das Verhalten im Alltag aus. Ich habe "nur" nen SD 808 in meinem Smartphone, die gefühlte Geschwindigkeit ist trotzdem auf einem Niveau mit dem SD 820, weil es einfach keine/kaum Anwendungen gibt, bei denen der 0815 Nutzer im Nachteil wäre.

Genau so ist es mit den dxomark Chart, das mag mir vielleicht ein objektives Urteil geben, aber "entscheidend ist auf dem Platz". Wenn Computerbase raus geht, an den gleichen Stellen Fotos macht und die vergleicht, ist das für den gewöhnlichen Nutzer aussagekräftiger. Man muss halt nur gucken, dass alle Handys gleich behandelt werden. Also entweder Ponit and Shoot oder jeweils manuell das Maximum für jedes Gerät raus holen.

MfG
V_ossi
Was nutzen dir irgendwelche Testfotos ohne konkreten A B Vergleich oder zumindest ohne eine Referenz? Darauf kann man sich ein Ei pellen, erst recht wenn die Testfotos unterschiedlicher Geräte unter unterschiedlichen Bedingungen wie Tageszeiten oder Wettereinflüssen angefertigt werden. So entstehen lediglich Momentaufnahmen wobei selbst bei denen das qualitativ schlechtere aufgrund mangelndem Bezugs zur Realität auch noch als subjektiv besser gewertet werden kann. Will man Kameras real bewerten, führt kein Weg an genormten Bedinungen vorbei, je breitfächiger der Testaufbau umso verlässlicher das Ergebnis. Solche Teste wie hier lassen nur einen Schluss zu. Die gezeigten Bilder können gefallen oder nicht, das war es auch schon, impliziert aber nicht das das Ergebnis konstant unter allen Bedingungen zu erwarten ist.
 

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.272
Mich hätte mal der DAC interessiert. Ein "24bit HiFi DAC" ist leider nur sehr wenig aussagekräftig.
Könntet ihr vllt da nochmal nachhaken? Bei mir war der Support eher weniger intelligent und konnte mir nix dazu sagen. :rolleyes:
Weiss man eben nicht so genau....
Vermutlich normaler SD820 DAC.
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=3374370
http://forum.xda-developers.com/htc-10/how-to/sound-quality-10-t3373576/post66748407#post66748407


Halbwegs vernünftige inears bekommste schon für 10-15€ bei amazon, warum sollte man darauf bitteschön eingehen, auf einem höheren Niveau liegen sie nämlich sicher nicht...
Ich weiss nicht mehr von wem, aber die letzte Aussage war die Inears liegen auf einem Niveau von 100€

..schönes Telefon...
aber für 890 euro...:D
Was 900€? Wow.
Ich hab mein HTC 10 für 560€ in Taipei gekauft ^^
Die 32gb Variante.

ich sage nur Wiko Lenny 3 Android 6, 16 Gb, 5 Zoll HD IPS Display
119 Euro,
reicht..
Hatte vorher das Wiko Lenny2, gekauft für 60€ weil mein Xperia Z2 defektierte.
Reicht.....
Wenn man keine Ansprüche hat. Es tut was es tun soll. Aber das hier ist ein High end Flagship, nicht vergleichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
869
flaggschiff für ~6xx€ GG :X

da bin ich immer noch froh mein One Plus One zu haben =) 300€ und ich liebe es heute noch wie am ersten tag. brauch erst nen neues handy wenns mal kaputt sein sollte^^
 

flyyy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
339
Samsung würde ich ja allein schon wegen Amoled und TouchWiz nicht nehmen.

Die größten Unterschiede bei den Geräten heutzutage sind doch Haptik und Software- bzw Software-Update-Versorgung. Akkulaufzeit ergibt sich auch nur aus der Wahl der Akku-Kapazität.

Ich bin ja für blankes Android, aber Sense scheint sich dem ja deutlich angenähert zu haben.
 

Kreisverkehr

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.927
Recht schwer? Brichst Du wegen 17 Gramm zusammen? :D
Hast du den Film "The Punisher" gesehen? Da spielt am Ende das Gewicht eine Rolle, auch wenn die Granate an sich leicht ist...

Ich möchte eigentlich mal ein Handy was mich im Zweifelsfall auch mal durch einen ganzen Tag bringen kann, und das mit Mobilfunk.[...]

Das schaffte laut CB über 5h aber wenn ich Bahn fahre und das Handy nutze kann ich es unter 90 Minuten leer machen. Mit Videos schauen und Browsen. Der Akku ist brandneu und schafft im WLAN auch die Zeiten die üblich sind.
Kauf dir halt einen zweiten Akku und wechsel den aus... Oh, schade.

Zum Akku: mein Galaxy nexus hatte mit GPS (here maps + routenaufzeichnung) + Musik über Bluetooth länger gehalten als mein jetziges Samsung s4... Jetzt habe ich zwar endlich cyanogenmod drauf, aber hab nicht erneut getestet.

Kann also an Komponenten liegen (+bloatware?), denn das s4 wurde ziemlich heiß beim navigieren... Dafür findet es um Welten schneller das signal (was anderes hätte mich gewundert)...
Btw: beide Geräte, gleiche Strecke, Bildschirm aus...
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.483
Akku fest verbaut - sollte ein Minus sein!
Wenn ein Akku so hochwertig ist das er nicht kaputt geht oder wirklich lange hält, kann man ihn doch auch fest verbauen.

Ist der akku mist und nach 1-2 jahren schon am arsch, sollte man ihn nicht fest verbauen. Das wuerde nur extra kosten für den Nutzer bedeuten.

Ich denke mal diese Logik wird auch CB verstehen, und minus punkte geben wenn der akku schlecht sein sollte. Da keine vergeben wurden, wird der akku wohl gut sein.

Miese akkus und dann auch noch fest verbaut, ist dann wohl eher was für den DAU
 
Zuletzt bearbeitet:

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Hast du den Film "The Punisher" gesehen? Da spielt am Ende das Gewicht eine Rolle, auch wenn die Granate an sich leicht ist...
Nein, habe ich nicht, brauche ich auch nicht, denn wer bin ich denn? :p

Ich wüsste nicht, warum mir ein Smartphone mit dem Gewicht von 161 Gramm Probleme bereiten sollte, mein Zippo ist auch schwerer als so ein BIC-Plastikflammenpuster und meine Zigarrenbox für unterwegs ist auch massiv. Ja, Du hast richtig gelesen, ich zünde meine Zigarren mit dem Zippo an, sogar mit Benzin, ich brauche das. Dazu meine alte und schwere Lederjacke, vielleicht würden manche davon ein "Wehwehchen" an ihren Schultern bekommen, aber ich schaffe das gerade noch so durch den Tag.
 

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.418
@Justuz: Wow, selten sowas blauäugiges gelesen. Du denkst also, wenn der nicht wechselbare Akku nicht als Minus aufgelistet wird garantiert dir Computerbase eine Haltbarkeit von weit über 2 Jahren?

Wie kommt man auf sowas... woher soll jetzt klar sein wie der Akku von einem neu vorgestellten Gerät sich in 2 Jahren+ verhält? Da fehlen mir die Worte....
 

HITCHER_I

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.466
Trotz der enormen Leistung verpackt im Miniformat, bleibt der hohe Preis dafür ein Nachteil.

Ich meine, man bekommt um 25€ ein Mobiltelefon, das für mobile Telefonate vollkommen ausreicht,
und für 100€ eine Digitalkamera mit optischem Zoom, die bessere Aufnahmen auch bei schlechteren Lichtverhältnissen schießt, und zusätzlich noch ein ganz passables Notebook um 575€ inkl. Mobilfunkmodem-USB-Stick, mit mehr RAM, Speicherplatz und Prozessor- und Grafikleistung, etc., also in Summe ein Vielfaches der Leistung zum selben Preis.

Von daher kann man die 700€ nur dann für ein Smartphone ausgeben wollen, wenn man die anderen Dinge schon hat, und Geld im Überfluss.
Ich sehe daher eher für die preisgünstigen Smartphones eine Chance sich langfristig durchzusetzen, also Preisbereich so um die 100€, mit mittelmäßiger, aber ausreichender Ausstattung.
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.483
@Lilz


Ich weiss leider nur wie es bei mir in der Firma abläuft, wir produzieren windeln, und die maschinen mit denen wir windeln produzieren, entwickeln wir selber und verkaufen sie weiter in andere Länder. Jede Maschine bzw. Produktionsstraße muss so gebaut sein das jedes Teil das einem erhöhten verschleiß oder fehleranfälligkeit unterliegt, leicht zugänglich ist, denn nur so kann dieses Teil auch schnell getauscht werden und die Maschine produziert so wenig wie möglich totzeit = das zu produzierende produkt ist so günstig wie möglich.

Und wie die maschinen laufen wird natürlich getestet, jede maschine muss 3 monate durchgehend laufen, bis sie eingefahren ist und man sie mit einem guten gewissen verkaufen kann.

Ich denke mal bei den handys läuft das alles ähnlich ab, und die Geräte werden lange genug getestet bevor sie in den verkauf kommen.

Denn sind wir mal ehrlisch wer möchte ein handy mit fest verbautem akku, bei dem der akku schon nach 1,5 jahren kaputt geht?

Ich selbst habe noch nie ein handy mit fest verbautem akku gehabt, es passt aber auch nicht in mein nutzerverhalten da ich immer einen vollen ersatz akku in der hosentasche habe und die akkus einfach tausche wenn einer leer ist.
Denn ich mach lieber mal kurz die rückseite vom handy ab und schieb nen anderen akku rein, anstatt ein powerpack oder sonst was mit mir zu führen.. Der handy akku ist auch so flach das er in der hosentasche nicht auffällt, ein powerpack inklusive kabel holt da schon mehr platz weg...


Und von allem mal abgesehen würden wir maschinen bauen an denen man schwer an die stellen kommt die fehleranfällig sind, wird wohl bald niemand mehr eine unserer maschinen kaufen wollen, da sie einfach nur unnötige extra kosten produzieren, wenn die wartung/reperatur zu lange dauert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.418
@Justuz: Sehr vorbildliches Verhalten von der Firma bei der du arbeitest, aber auch von dir selbst (im Bezug auf Geräte mit Akkus). Bei solchen Anlagen ist das natürlich deutlich wichtiger als bei einem Wegwerfprodukt für <1000Euro, aber ich persöhnlich sehe das ein wenig kritischer als du.
Es gab in Vergangenheit immer wieder Probleme mit Akkus die fest verbaut/klebt waren und da es im ElektroG ein Paragraphen gibt der das eigentlich regeln sollte aber nicht angewand wird weil er angeblich zu schwammig formuliert ist sollte meiner bescheidenen Meinung nach solche Gegebenheiten in Tests wie hier aufgezeigt werden - unabhängig davon ob der Akku 1, 2 oder 5 Jahre hält.
 
Top