Test HTC One mini im Test

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.649
mini verstehe wer will.. klar das display ist kleiner und das gerät auch- nur bei den preisen fürs gebotene ist wieder maxi angesagt:(

mini braucht also keine sau. wenn klein und billig reicht auch nen y300 o.ä.
 

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
Kleines Feedback zum Test:
Macht doch bitte mal ein paar Fotos bei schlechteren Lichtverhältnissen. Am Tag sind die Unterschiede zwischen den Smartphones (für mich) vernachlässigbar.
 

mTw|Marco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
452

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.113
Irgendwie erschließt sich mir das Fazit nicht so ganz.

Vergleicht man dieses neue OneMini z.B. mal mit dem Huawei Ascend G615 (Quadcore, Akku wechselbar, Speicher erweiterbar, 720p Auflösung usw.), dann muss man schlicht festhalten, dass das One Mini mindestens 200 ! Euro zu teuer angeboten wird.
 

aranax

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.074
Da es nen HTC ist und ich da etwas schlechte Erfahrungen gemacht habe:
Geht die Benachrichtungs-LED wieder nach 5 Minuten aus? Ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr automatischer Sync möglich oder muss das Smartphone alle 15 Minuten aufgeweckt werden damit die Datenverbindungen nicht abgeschaltet werden?
 
Zuletzt bearbeitet: (Buchstabensalat)

sparvar

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.852
schön ist auch, als die beispielbilder von cb auf einem 27"er vollbild angezeigt habe, mußte ich sowohl auf dem großen als auch auf dem direkten verlgeichsbild meiner freundin erzählen wo die unschärfe/unterschiede sind - und sie saß knappe 3 meter weg ;)

und wer die pflastersteine auf dem bild fotografieren will, sollte näher ran gehen ;)
 

sparvar

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.852
Weil die Bildschärfe nix taugt soll man also anders Photographieren. Danke für diesen wertvollen Tipp!
blödsinn - aber schön verdreht ;)
diese detailunschärfe wird im gesamtbild nicht wargenommen. selbst im direkten vergleich höher aufgelöst ist es auf 3 meter kaum sichtbar. mehr habe ich nicht gesagt.
geht man mit dem ziel ran "ich fotografiere wild umher, schaue nachher drauf und schneide 3/4 weg" dann stimmt es. es gibt nunmal weniger details. jedoch reichen den leuten auf der anderen seite auch ein fullHD Bildschirme.
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.548
Für 9x13 Abzüge reicht selbst eine durchschnittliche 5 Mpixel Handycam, wenns nicht grade dämmert.
Irgendwas macht HTC einfach falsch. Entweder versaubeuteln sie es mit ihren übertriebenen Filtern oder der Ansatz funktioniert einfach nicht so gut, wie man erwarten würde. Bei genug Licht sind die Bilder klar unterlegen und bei Dämmerung wissen sie z.B. gegen ein Lumia 925 auch nicht zu überzeugen.

€: Was man auf den Bildern der Lumias immer sieht ist Rauschen. Dabei stört es nicht wirklich, denn grobe Störungen werden scheinbar trotzdem herausgefiltert.
Ich finde diese Bilder recht eindeutig: http://www.symbiantweet.com/nokia-lumia-925-vs-htc-one-camera-test-gallery
Z.B. das letzte Bild: Beim Lumia rauscht es eben etwas, aber ein Mensch kann immer noch die Details erkennen. Das One filtert alles tot.
 
Zuletzt bearbeitet:

sparvar

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.852
interessante bilder - da gewinnt ganz klar das lumia ( empfinde das vorletzte dämmerlicht bild als schlag ins gesicht für's one)
. habe leider den link verloren, hatte auch mal irgendeinen vergleich zwischen einem lumia und one - da war der abstand gar nicht sooo deutlich.(wie ich bei diesem vergleich)

aber dennoch - es reicht für mehr als 9x13 wenn man nicht einen ausschnitt wählt.
 

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.649
Irgendwie erschließt sich mir das Fazit nicht so ganz.

Vergleicht man dieses neue OneMini z.B. mal mit dem Huawei Ascend G615 (Quadcore, Akku wechselbar, Speicher erweiterbar, 720p Auflösung usw.), dann muss man schlicht festhalten, dass das One Mini mindestens 200 ! Euro zu teuer angeboten wird.
so sieht es aus. man kann auch z.b. das 4x hd von lg nehmen. hier wird klar der unwissende kunde gemolken.
 

sparvar

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.852
das htc one mini ist bereits 100.- günstiger als dereinführungspreis des 4x hd ;)

btw. ich würde mir kein one mini kaufen ABER dem G615 würde ich es sofort aufgrund des äußeren vorziehen - muss aber nicht ;)
 

PREESTYLE

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
267
Irgendwie erschließt sich mir das Fazit nicht so ganz.

Vergleicht man dieses neue OneMini z.B. mal mit dem Huawei Ascend G615 (Quadcore, Akku wechselbar, Speicher erweiterbar, 720p Auflösung usw.), dann muss man schlicht festhalten, dass das One Mini mindestens 200 ! Euro zu teuer angeboten wird.
Exakt!
Das Design ist jedenfalls unschlagbar ;) aber wie bereits gesagt - viel zu teuer!
 

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.649
das htc one mini ist bereits 100.- günstiger als dereinführungspreis des 4x hd ;)
den niemand verlangt hatte. das 4x hd war nur eine nanosekunde für den hohen preis gelistet. außerdem gings mir um die fakten, die als vergleich herhalten. und da ist momentan das htc one mini einfach 200€ teurer als das 4x hd. beide neu und das lg technisch net schlechter;)
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
400 Euro für so ein bisschen Technik. Die hamse ja nicht alle. Kein wunder das Huawei usw langsam große beliebtheit finden. Deren Fabrik steht wahrscheinlich gleich daneben nur bei denen zahle ich nur die Hälfte für die gleiche Technik. Naja wenns schon kaum Neuerungen gibt dann wenigstens beim Preis der nach oben geht
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.815
So ändern sich die Zeiten. Ich bin weiterhin auf der Suche nach einem Ersatz für mein DHD.
Da las man doch seinerzeit (vor 3 Jahren...) im CB Test über das DHD: "Freunde des Smartphone-Hosentaschentransportes werden mit konventionellen Jeans schnell an ihre Grenzen stoßen. Wer von einem Smartphone dagegen einen guten Kompromiss oder gar maximale Portabilität erwartet, findet an dieser Stelle bereits das ultimative Ausschlusskriterium – ein Fakt, der im Fazit als entscheidendes Kriterium abermals aufgegriffen werden soll." oder auch: "Doch es will schon etwas heißen, wenn eine beim Auspacken anwesende Person sich beim Anblick des HTC-Boliden zu der ironischen Frage hinreißen lässt, um was für ein Tablet es sich hier denn handelt." Und das bei Abmessungen, die deutlich kleiner sind als beim HTC One mini.
Das ist einfach lächerlich. Aber wir Konsumenten sind selber schuld, machen wir doch den Megapixel-Wahn und den Drang zu immer grösseren Displays alle munter mit...
 

hardwarekäufer

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.116
Tja "mini" hin oder her - da man offensichtlich in der Lage ist in anderen Regionen der Erde Handys mit wechselbarem Backcover anzubieten (wegen Dual-Sim usw) zieht das Design-Argument für einen nicht-wechselbaren-Akku nicht mehr wirklich.

Für mich wäre im Vergleich HTC One Mini zum S4 Mini die wechselbarkeit des Akkus éin wichteres Argument als die etwas höhere Auflösung.

Ich habe jetzt auch 960*xxx auf 4,5" und kann Pixel sehen wenn ich ganz ganz nah ran gehe. Da man das Handy aber i.d.R. eh in einer Armlänge entfernung verwendet und nicht direkt vorm Gesicht, ist die ganze Auflösungs-Diskussion eigentlich nur sinnloses Geblubber..
 

dr. lele

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.086
Ganz ehrlich, ich finde die Kamera im One sehr gut. Schießt vor allem schnell relativ scharfe Bilder. Was bringt mir die Lumia Kamera, wenn die einfach länger braucht um das Bild in der Dunkelheit zu schießen? Ich will doch auf nem Handyfoto keine mega-Details sondern halbwegs passable Bilder. Und mit dem 920 z.B. verwackeln die Abends in 80% der Fälle, und dann sieht das Ergebnis auf dem One besser aus. Naja, mir reichts auf jeden Fall ;)
 
Top