News Huawei-Zulieferer: Smartphone-Geschäft soll um 60 Prozent einbrechen

Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.674
Zulieferer gehen davon aus, dass Huawei im laufenden Jahr deutlich weniger Smartphones als noch 2020 absetzen wird. Rückgänge von 60 Prozent und mehr stehen im Raum. Darauf deuten zurückgegangene Bestellungen für Komponenten hin, wie Nikkei berichtet. Der 5G-Markt könnte Huawei beinahe vollständig wegbrechen.

Zur News: Huawei-Zulieferer: Smartphone-Geschäft soll um 60 Prozent einbrechen
 

tiga05

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
886
Ist ja kein Problem. Nimmt man halt einen von den anderen 100 Smartphone Herstellern. 🤷‍♂️
Xiaomi bietet sich ja gerade an.

Schlimmer wäre und wird es ggf. nur bei der Netzwerktechnik
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
27.137
Hi,

Komponenten für 5G-Geräte darf Huawei gemäß der US-Restriktionen nicht mehr beziehen.

Schon lachhaft, einem Hersteller von 5G-Komponenten keine 5G-Komponenten mehr zu schicken... aber mittlerweile erstaunt es einen nicht mal mehr, so traurig das auch sein mag

VG,
Mad
 

aid0nex

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
974
Einfach schade. :( Ich habe aktuell privat das P30 Pro und es ist das mit großem Abstand beste Smartphone das ich je hatte! Und dabei habe ich schon einiges im Besitz gehabt, von zwei Google Nexus Phones über ein Honor Gerät, ein LG Flex 2 bis hin aktuell zu meinem iPhone XR das mir mein Arbeitgeber stellt. Darüber hinaus noch viele weitere Geräte, die ich hier gerade nicht auflisten kann. Aber nirgendwo hat das Gesamtpaket so gestimmt wie bei meinem aktuellen P30 Pro. Einfach ein absolut großartiges Teil! Eigentlich bin ich politisch gesehen nicht so der große China-Freund, aber was Huawei technisch gesehen immer wieder zaubert ist schlichtweg beeindruckend. Mit deren Innovationskraft kann auch Apple nicht mehr mithalten, ggf. war das damals auch ein Anreiz für den Ban. Die heimische Wirtschaft zu pushen indem man die "gegnerische" abstraft, wäre ja nichts neues für die USA. So wird mein nächstes Gerät gezwungenermaßen ein anderes, ggf. wieder ein China-Phone - Xiaomi und OnePlus würde ich mal gerne ausprobieren wollen. Aber Huawei... Leider nicht ohne Google Dienste. :(
 

DerKonfigurator

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
4.010
Naja ein Problem von Huawei ist es ja auch dass die Smartphones nicht billiger sind als die der Konkurrenz und trotzdem gibt es keine Google Dienste. Warum sollte ich mir sonst den Klotz ans Bein hängen, wenn ich keinen Vorteil draus ziehen kann?
 

Gnarfoz

Ensign
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
155
Kannst du das näher ausführen? Ich komme bei dem Gedankengang nicht hinterher.
Huawei ist einer der, wenn nicht gar der führende Netzausrüster für 5G-Infrastruktur. Hat nicht direkt was mit den Qualcomm-Chips für Smartphones zu tun, die Huawei dank der Beschränkungen aktuell nicht bekommt.
Ist aber trotzdem Ironie vom feinsten.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
27.137
Hi,

Ich komme bei dem Gedankengang nicht hinterher.

ist in etwa so, wie wenn du deinem Bäcker kein Mehl mehr verkaufst. Brote "herstellen" darf er. Aber verkaufen darfst du ihm keine Materialien dafür. Entbehrt für mich jeglicher Logik, die Person dann noch als "Bäcker" zu bezeichnen, wenn du ihm de facto jegliche Grundlage dazu nimmst.

Und traurig finde ich das Ganze, weil gerade Huawei sehr offen mit den Technologien gewesen wäre, hätte man Sie weiterhin am Tisch gelassen.

In meinen Augen verlieren so alle. Und es zwingt China - eine rohkapitalistische, gigantische Maschine - sich noch mehr abzukapseln und die eigenen Technologien weiter zu pushen.

Ich zitiere mal Luigi Colani: "Die sind optimistisch, haben unheimlichen Hunger, und noch mehr Geld. Und das ist gefährlich - das ist mörderisch für Europa! Dem haben wir kaum was entgegenzusetzen. Weder im Hunger, noch im Optimismus und schon gar nicht im Geld."

VG,
Mad
 

SockeTM

Ensign
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
234
...mein Honor 8x läuft auch noch wie am ersten Tage. Heute kam der Januar Sicherheitspatch. Wenn Honor was neues ohne abgerundete Kanten zum vernüftigen Preis bringt würde ich wohl wieder eines kaufen obwohl ich eher nicht die Zielgruppe von denen bin.
 

Dr@gonm@ster

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
62
Mal gucken, ob Huawei über Honor nen passenden PXX Pro Klon anbieten wird. Freuen würde es mich.
 

acc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.022
ist ein rückgang nicht völlig normal, wenn man einen teil seines geschäftes (honor) verkauft?
 

Fighter1993

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.215

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.911
Huawei ist einer der, wenn nicht gar der führende Netzausrüster für 5G-Infrastruktur. Hat nicht direkt was mit den Qualcomm-Chips für Smartphones zu tun, die Huawei dank der Beschränkungen aktuell nicht bekommt.
Ist aber trotzdem Ironie vom feinsten.
Das ist der Sinn von einem Embargo. Ich fände es eher lachhaft jemanden nicht mehr mit 5G Komponenten beliefern zu dürfen, wenn er die eh nicht für seine Geräte nutzt.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.911
ist in etwa so, wie wenn du deinem Bäcker kein Mehl mehr verkaufst. Brote "herstellen" darf er. Aber verkaufen darfst du ihm keine Materialien dafür. Entbehrt für mich jeglicher Logik, die Person dann noch als "Bäcker" zu bezeichnen, wenn du ihm de facto jegliche Grundlage dazu nimmst.
Das Herstellen können sie ja nicht verbieten. Da auch nicht ausgeschlossen ist, dass der Bäcker sein Mehl woanders herbekommt oder selber mahlt und der Bäcker noch Mehl hat und momentan noch backt, warum sollte ich ihn nicht so nennen?
 

Wottny

Newbie
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1

IHEA1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
300
Für Europa ganz sicher. Für die USA sieht es deutlich differenzierter aus. Aber in den USA sinkt halt dramatisch die Bereitschaft, für Europas Trägheit und Naivität zu zahlen. America first bedeutet halt vor allem, dass die USA keinen Bock mehr haben, Europa durchzufüttern. (Zumal bei dem geballten Hass, der als "Dank" für das Durchfüttern aus Europa zurückkommt).

Wir müssten da unsere Hausaufgaben schon selbst machen. Passiert aber nicht. Wir sind in den Bereichen Software, Computertechnik, digitale Prozesse & Dienstleistungen sowie einem weiteren Dutzend Zukunftstechnologien hoffnungslos abgeschlagen.
 

quadratauge

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
36
Mein P20 Pro läuft immer noch 1A und ich sehe jetzt nach zwei Jahren keinen Bedarf es auszuwechseln.
Für mich selbst sehe ich es auch so, dass die Zeit vorbei ist, in der ich alle zwei Jahre ein neues Smartphone brauche. Sofern das Gerät noch mit Updates versorgt wird, passt es auch für mich es weiter zu betreiben. Nutze es aber eh überwiegend zum im Internet surfen, ein paar wenige Apps und halt für Schnappschüsse im Alltag. Aber da bieten, für meine Bedürfnisse, auch die "älteren" Huawei Geräte eine mehr aus ausreichend gute Leistung.
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.911
Ist ja kein Problem. Nimmt man halt einen von den anderen 100 Smartphone Herstellern. 🤷‍♂️
Xiaomi bietet sich ja gerade an.

Schlimmer wäre und wird es ggf. nur bei der Netzwerktechnik
Es ist immer ein Problem, wenn so ein großer Hersteller wie Huawei weg bricht.
Schon alleine wegen des Konkurenzkampfes. Selbst bei Xiaomi explodieren die Preise für die Smartphones langsam.

Huawei hat in den letzten Jahren definitiv einige der besten Android Smartphones auf den Markt gebracht, welche ein paar Wochen nach Release auch bezahlbar waren.
Wir haben in der Familie auch einige Geräte (2x P20 und 2x P30) und sind alle wunschlos glücklich. Gerade was die Größe betrifft, finde ich bei Xiaomi keine Alternativen.

Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich Mr. Präsident nochmal mit diesem Thema beschäftigt und die ganze Geschichte wieder rückgängig macht.
 
Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.
Top