Hyperthreading - Intel I7 4770K

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
6
#1
Hallo :)

Ich beschäftige mich nun eine lange Zeit mit dem Thema Hyperthreading und ich werde einfach nicht schlau ..

Meine Frage ist :

Bringt Hyperthreading eigentlich etwas ?
Bringt es mehr FPS in einem Spiel ?
Sollte ich es aktivieren oder deaktivieren ?


Dazu muss ich sagen, dass ich nur Spiele. Ich mache keine Videobearbeitung etc sondern nur Spielen und hin und wieder mal streamen auf twitch.tv . Wäre cool, wenn sich jemand mit Ahnung drauf melden würde :=)

MFG

RunningTarget
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.970
#2
Kommt auf das Spiel an.

Generell würde ich es einfach anlassen, außer du spielst nur Spiele, die sicher nicht mehr als vier Kerne nutzen.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.970
#5
Ohne jetzt die genauen Anforderungen der Spiele zu kennen (vllt. kennt sich da jemand hier aus).

Durch Deaktivieren von HT gewinnt man selbst bei Anwendungen/Spielen, die nur vier Kerne nutzen, nur minimal an Leistung.

Deshalb sollte man es definitiv anlassen. Ist die Mühe nicht wert.
 

RunningTarget

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
6
#6
Aber das habe ich doch schon richtig verstanden, dass HT nur 4 Kerne " virtuell " darstellt oder ? Also ist es doch eigentlich Leistung, die den 4 Hauptkernen entzogen wird oder denke ich jetzt falsch :D
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.895
#7
Zu Zeiten der ersten Core i Generation gab es noch einige Spiele, die schlechter liefen, wenn HT aktiv, das ist aber schon lange her.

Ich würde es auch aktiviert lassen (hab es selbst auch aktiv und keine Nachteile bemerkt).

Kannst es natürlich mal ausgiebig testen und mal mit HT und mal ohne spielen, gleiche Szenarien/Benchmarks machen und dabei die FPS (Min/Max) usw. beobachten.
Wäre mir persönlich aber zu viel arbeit, wenn es gescheit läuft, lass es laufen, getreu dem Motto: never change a running system.

Edit: Jain, ganz so einfach ist es mit HT nicht, da steckt ein wenig mehr Technik dahinter.
 

Zensai

oba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.378
#8
Du denkst falsch.
Durch HT ist der Prozessor in der Lage, anstatt einer Aufgabe pro Kern zwei gleichzeitig auszuführen. Mal stark vereinfacht gesagt.


Im schlechtesten Fall ist die Mehrleistung gleich Null, im besten Fall bist du genauso schnell als hättest du 8 "echte" Kerne.

Lass es also einfach an ;-)
 

Blueeye_x

Rear Admiral
Dabei seit
März 2008
Beiträge
5.399
#11
Selbst im Optimalfall kommt ein Prozessor mit 4C +HT nicht an die Leistung eines 8 Kern Prozessors heran. ( sofern diese 8 Kerne / Threads komplett benötigt werden ). Da sich die zwei Threads auf einem Prozessorkern die verfügbaren Ressourcen teilen und somit jeweils langsamer ausgeführt werden, als ein einziger Thread auf einem Kern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hyper-Threading

Wie effektiv das alles genutzt wird, hängt vorallem von der Software ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
64.654
#12
Ich würde es auch aktiviert lassen (hab es selbst auch aktiv und keine Nachteile bemerkt).

Es gibt Spiele, die profitieren von den zusätzlichen Kernen, und es gibt Spiele die machen das nicht.
Ist immer noch so. Hat sich nix geändert.

Ich hab letztens mal wieder getestet.

Profitiert
https://www.youtube.com/watch?v=SRojlrCtd-k

Verliert
https://www.youtube.com/watch?v=akZGb8OgpaA

Scheissegal
https://www.youtube.com/watch?v=otIdQ7RqbGI&t=3s

Es wird nie eine pauschal richtige Antwort für alle geben^^
 

LyGhT

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.798
#13
Der einzige Contra Punkt bei HT ist doch die extra Wärme? Oder sehe ich das falsch?
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.530
#14
Im schlechtesten Fall ist die Mehrleistung gleich Null, im besten Fall bist du genauso schnell als hättest du 8 "echte" Kerne.
Du denkst ebenfalls falsch
HT macht nix anderes als die Aufgaben besser zu verteilen.
Wenn eine Software X Kerne überstützt und die CPU im gesamten relativ schlecht auslasten kann, bringt HT was
Siehe Cinebench

Wenn die Software allerdings die CPU nahezu Perfekt auslasten kann, bringt HT garnix, und kann das Ergebnis sogar verschlechtern.
Siehe Linpack Benchmark.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.050
#15
Wow, beeindruckend wie sehr BF1 profitiert.

BF1 kann einfach alles gebrauchen...Cores/Threads, IPC, Takt, Single, Multi-GPU, DX11, DX12...einfach fantastisch.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
143
#19
Man kauft sich aber keinen I7 anstelle eines I5, um dann doch HT zu deaktivieren. Ich hole mir auch keinen Koi, wenn ich bloß Fischsuppe haben möchte ;)
 

R1ng0

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
21
#20
Das Problem mit HT ist, dass sich die Threads die Resourcen des Kerns teilen, insbesondere die Caches.

Im Idealfall führen die Threads denselben Code aus und bearbeiten Daten die dicht beieinander liegen. Typischerweise sind das Anwendungen die generell für bielieg viele Kerne ausgelegt werden können, wie z.B. Bild- und Videobearbeitung. Dabei wird bespielsweise identischer Code (wenn auch nicht synchron, das wäre SIMD) auf benachbarten Bildblöcken ausgeführt. Deshalb lassen sich diese Anwendungen auch so gut parellelisieren und deswegen glänzen sie in Mehrkern-Benchmarks.

Wenn in einem Spiel dagegen z.B. der KI-Thread und der Netzwerk-Thread auf demselben Kern landen, dann steht zu befürchten, dass die Gesamtausführungszeit sogar länger wäre als wenn die Threads nacheinander ausgeführt würden, weil die Vorteile der nebenläufigen Ausführung dadurch negiert werden, dass ständig Daten aus dem Hauptspeicher (oder L3) nachgeladen werden müssen, weil die Threads die Daten des jeweils anderen Threads aus den Cache(s) verdrängen (Cache-Trashing).

Für Entwickler gibt es meines Wissens (unter Windows) wenig Möglichkeiten, auf das Thread-Scheduling Einfluss zu nehmen, vom setzen der Thread-Affinität einmal abgesehen und auch die ist nur wenig mehr als ein Vorschlag/Wunsch.

Grundsätzlich werden in Spielen viele verschiedene Dinge berechnet und nicht im wesentlichen immer wieder dasselbe nur auf unterschiedlichen Daten.
Deswegen profitieren Spiele meist nicht von HT oder werden (im Mittel) sogar langsamer.

Für Spieler wäre eigentlich ein i5 völlig ausreichend (seien es nun 4 oder 6 Kerne). Leider hat Intel das auch gemerkt und taktet den i7 höher, um einen Anreiz zu schaffen, doch die teurere CPU zu kaufen (Single-Thread performance ist nach wie vor King), obwohl HT für diesen Anwendungszweck tendenziell eher nachteilig ist.
 
Top