i7 920er Zusammenstellung

gol

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
27
Hallo liebe CB-Community,

ich schreibe euch hier von meinem knapp 7 Jahre alten AMD THudnerbird 2000 MHZ Rechner mit 512 MB Ram und ner Gefroce 3 ;). Hardcore-Gaming-Maschine :D :D.

Seit einiger Zeit gibt der Rechner mehr und mehr den Geist auf und schreit förmlich nach seiner verdienten Rente. Aus diesem Grund informiere ich mich jetzt schon seit einigen Wochen über die neuen PC-Generationen und Preis/Leistungsverhältnisse.

Ich bin bereit knappe 800 - 900 Euro auszugeben, für ein System, welches mir die nächsten 6 Jahre (vielleicht) treue Dienste leisten kann.
Die vorgeschlagene aufgelistete Hardware weiter unten in diesem Post kostet derzeit natürlich noch mehr als 900 Euro. Dennoch würde ich jetzt schon gerne meinen PC fertigstellen um dann nach entsprechenden Preissenkungen zuzuschlagen.
Sobald die Mainboards der neusten Generation (x58) billiger werden / sind bin ich mit einem Intel der neusten Generation sehr gut bedient.


Ich schreib einfach mal auf was ich so vorhabe zu kaufen und ihr meckert/ begründet und gebt Alternativen oder gebt euer Okay ;).


CPU: i7 920 http://geizhals.at/deutschland/a366185.html

- TDP ist mir zwar zu hoch aber laut CB und PCGH kann man den perfekt undervolten, somit spare ich mir da wieder einiges an Watt und auch viel Wärme!.
- Da ich meinen Rechner auf längere Zukunft kaufen möchte, denke ich mir, dass sich der i7er auf Zukunft weitaus besser bewähren wird als ein Qx9550 und Co. Zu dem ist der i7er billiger als manch seiner Vorgänger


Mainboard: ASUS Rampage II Extreme, X58 http://geizhals.at/deutschland/a380449.html

- Das derzeit noch schwer überteuerte Board bietet mir für die Zukunft auch die Sicherheit bei Bedarf meinen Rechner gut übertakten zu können.


Grafikkarte: XFX GeForce GTX 260 http://geizhals.at/deutschland/a374208.html oder GTX 280http://geizhals.at/deutschland/a344932.html?

- Sicher ist, dass die 280er natürlich das Rennen gewinnt. Ich bin dazu kein Fan von ATI-Karten.
- Lohnt sich der Kauf der teueren 280er Karte?
- Eure Meinung ist mir hier besonders Wichtig, da ich mich mit dieser Entscheidung etwas überfordert fühle ;)


Ram: ?

- 4GB Ram
- Welche Firma ist gut - sehr gut?
- Welche Taktrate/HZ brauche ich?
- Ich weiss, dass man nicht über 1,6 Volt kommen sollte für die x58er Mainboards


Festplatte: Seagate Barracuda 7200.11 500GB, 32MB Cache http://geizhals.at/deutschland/a268329.html

- Auch hier bin ich nicht genausten Informiert welche Festplatte jetzt die schnelleste, leiseste und beste ist.
- Die Seagate soll sehr laut sein, was für mich ein wie gesagt ein Problem darstellt.


PC-Lüfter: Noctua NH-U12P SE1366 http://geizhals.at/deutschland/a383862.html

- Der Lüfter schneidet in jedem Test sehr gut ab und schafft es auch den i7 angemessen zu kühlen. (Der Boxed Kühle des i7 ist ja mal der mega scheiss)


Gehäuse: Lancool K7 http://geizhals.at/deutschland/a307559.html

- Das LanCool-Gehäuse ist sehr gut verarbeitet und zu dem nicht zu verspielt, das mag ich mehr :)
- Hinzu kommt noch, dass das Gehäuse keine hundertausend Luftlöcher und Eilässe hat, wo Staub hinein und Lautstärke raus kann


Netzteil: Coba Nitrox IT-7750SG 750W ATX 2.2 http://geizhals.at/deutschland/a227580.html

- Zum Netzteil kann ich nichts sagen, denn hier habe ich mich auch eindeutig zu wenig informiert bislang.
- Ich weiss nicht welche Firma hier für QUalität steht bzw. auf was man Explizit zu achten hat.
- Das Netzteil wurde mir von einem Freund empfohlen weswegen ich es hier jetzt mal als Möglichkeit aufliste.


Betriebssystem: Windows Vista X64

Anmerkung1:
Als ein gebranntes Kind was das Thema "Wärme und Lautstärke" eines PCs angeht würde ich gerne versuchen alle Pc-komponenten so leise und kühl wie möglich zu halten / kaufen.
Anmerkung2:
Da eine Grafikkarte derweil in jedem System den sogenannten FLaschenhals darstellt bin ich mir sicher, dass ich auch kommende Generationen an PC_Spiele mit diesem System spielen kann und bei Bedarf nur eine neue Grafikkarte kaufen muss.
Anmerkung3:
Ich bin zwar derweil noch nicht in das Thema Overcloking involviert, aber soweit genug, um zu wissen, dass ich in Zukunft mit dem beschrieben Equipment genug Möglichkeit habe den i7 auf über 3 GHz zu Takten.

Vielen Dank für jede kompetente Hilfe :).
Ich wünsche Euch ein frohes Fest.
 
Hi
Wilkommen bei Computerbase.
Ich persönlich würde noch bis Januar warten wenn der Phenom II kommt und dann entscheiden ob AMD oder Intel.

Wenn Du aber jetzt kaufen willst würde ich dir zu einem E8x00 raten und ein P45er Board.

Gruss Stip
 
Herzlich willkommen ersrmal,
Schöne zusammenstellung, aber:
Brauchst du so ein teures Board? Würde nicht ein Gigabyte GA-EX58-DS4, X58 reichen?
http://geizhals.at/deutschland/a379564.html
alternativ ein: ASUS P6T ?

Grafik: Der aufpreis zur 280er lohnt sich nicht du kannst die 260er nehmen, du solltest noch darauf achten das du eine nimmst mit 216 Stream-Prozessoren.

Ram: Da der neue intelprozessor tripplechannel unterstützt solltest du entweder 3 oder 6 GB einbauen.
Ich würde dir momentan noch 3 GB empfehlen, später wenn die preise im Keller sind kannst du ja noch 3 GB nachrüsten:
Ich empfehle dir: http://geizhals.at/deutschland/a379502.html

Netzteil ist ein wenig überdemensioniert 500 W sollten reichen. jedoch kenn ich mich da nicht so gut aus welches man da nehmen könnte.

@Stip: Ich würde ihm auf keinen fall mehr nen dualcore empfehlen, da er die kiste viele jahre behalten will und durch den neueren zukunftsicherer ist als mit nem sockel 775 und weil die zukunft dem Quad Core gehört
 
Zuletzt bearbeitet:
Beim Speicher musst du entweder 6(3X2 ) oder 3 GB(3x1GB) nehmen, damit die CPU
"genug Saft" bekommt, da der X-58 Chipsatz ein 3 Kanal Speicherinterface hat.
Da du ein 64 bit OS nehmen willst, also 6 GB.....
Netzteil würde ich ein Enermax 425 oder 525 Watt empfehlen
 
Also NT würd ich nen Marken NT nehmen -->Enermax MODU82+ 625W

Und die Festplatte ist 1. schnell voll und 2. zu laut. --->Samsung Spinpoint F1 1000GB

Würde mit dem Kauf bis 1-2 Monate nach weihnachten warten, da bis dahin die Boards etc. nochmals eine ganze ecke billiger sein sollten.
 
wenn du schon einen nehalem kaufst, dann

billigstes board nehmen http://geizhals.at/deutschland/a379564.html

die xfx 260 nehmen

den billigsten speicher nehmen ala adata, mdt, kingston usw

festplatte die western digital 640gb

netzteil ein 525w enermax

allerdings würde ich auch noch auf den phenom 2 warten und schauen wie teuer und leistungsstark der wird.
 
Das passt schon :D
 
das nt is total oversized ein 525w von enermax reicht
bei der festplatte eine wd 640gb
ram den hier
und 800 bis 900 euro is ziehmlich kanpp kalkuliert für diese teile
im augenblick kommt man da sicher auf mind 1300 euro und da kommt man bis januar sicher nich auf preise von 800 euros
da müsste man höchstwahrscheinlich schon bis mitte 09 warten
desweggen würd ich sagen das du dich frühstens wieder in ein paar monaten meldest und dann noch mal nach ner konfig fragst
 
Hi Gol, ich habe auch genau die gleiche Planung wie du mit dem i7 aber ich warte auch lieber bis mitte Januar. Da dann die neuen Phenom II CPU rauskommen kann es ja sein das die Preise noch etwas sinken. Jetzt gerade vor weihnachten ist es immer leicht teuer als danach. Denn wenn die neuen Sachen da sind (u.a auch die GTX 260 im 55nm Verfahren) werden die Preise sinken. Und vll. wird der neue Phenom ja sogar konkurrenzfähig zum Nehalem.
 
Hallo :9

Vielen Dank für die schnellen Meldungen von euch.

Soweit ich das lesen kann ist die vorgeschlagene Festplatte:
Samsung SpinPoint F1 1000GB, 32MB Cache, SATA II
zwar top, aber leider auch sehr krass anfällig für Ausfälle und Schäden?!? - Ich bin stark angewiesen auf eine stabile Platte, da ich gerade noch an meiner Abschlussarbeit im Studium sitze.Danke dir trotzdem MasterMost :)
Noch andere Vorschläge für eine HDD?

Der Preis von 900 Euro für so ein System ist absolut machbar mit dem Gigabyte MAinboard bin ich da sicher bis Januar gut dabei ;) (hoffe ich zumindestens)

AMD abzuwarten wäre wirklich eine weise und richtige Entscheidung, aber irgendwie glaube ich nicht mehr so ganz an derren Erfolg. Das wird ist wohl die gleiche Entscheidungsqual wie zwischen NVIDIA und ATI.
Ich hab ja noch ein wenig Zeit eingeplant und werde versuchen meine Geduld zu bewahren :D.
 
Beim RAM umbedingt Trippel Chanel RAM nehmen . Also entweder 3 GB ( 3 x1 ) oder 6 GB ( 6 x 1 ) , weil dafür haben die neuen Mainboards ja 6 RAM Bänke .

MfG



๖ۣۜmǦ | -.-Realitygamer-.-
 
was meinst mit gleiche entscheidungsqual wie mit nvidia und ati?
ati läuft im "moment" weit besser als nvidia

der phenom 2 wird sicher ne tolle cpu. ich würde auf jeden fall noch warten
 
Ich hab ebenfalls das Coba Nitrox 750W und es ist sehr,könnte nicht meckern.Gute Qualität zum kleinen preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
@gol
Theroretisch würde es sich sogar im Moment lohnen (selbst bis Januar) einen Q9550 zu nehmen, dazu ordentlich DDR2-1066 reinknallen (zB. 4GB oder 8GB) und dazu dann einen guten Kühler wie den EKL Groß Clock'ner nehmen und dann den Quad Core auf 3,4GHz zu takten und man hat ein gut vergleichbares System.

Nur wenn die i7 Mainbords und dessan RAM billiger werden sollten kann man ohne schnellen wertverlust kaufen.

Das ist neben dem i7 mein favorisierte Konfiguration:

Mainboards Sockel 775
Asus P5Q PRO
€ 124,90*

Grafikkarten NVIDIA PCIe
XFX GTX260 Black Edition
€ 249,90*

Arbeitsspeicher DDR2-1066
A-DATA DIMM 4 GB DDR2-1066 (Art.-Nr.: ICIEVQ)
€ 82,90*

Netzteile bis 600 Watt
Enermax MODU82+ 525W
€ 109,90*

CPU Lüfter
EKL Alpenföhn "Groß Clockner"
€ 32,49*

CPU Sockel 775 Core 2 Quad
Intel® Core 2 Quad Q9550
€ 309,-*

Kostet 882,09€ und hat nur Top Komponenten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

@ gol

Da du explizit einen "Hardcore-Gaming Rechner" zusammenstellen willst, würde ich an deiner Stelle schonmal ganz sicher in keinem Fall derzeit einen i7, egal welcher, als Prozessor nehmen. Denn die Spiele profitieren in praktisch keiner Weise von diesem Prozessor, zumal praktisch jedwede Spiele mittlerweile nahezu ausnahmslos GPU-limitiert sind und die Prozessoren nur noch zur Berechnung der Physik genutzt wird.

Aber falls du von einem i7 nicht Abstand nehmen möchtest, solltest du zumindest das erste Quartal des Neuen Jahres abwarten, denn dann kommen die Neuen Revisionen desselben, welche deutlich kühler, stromsparender und auch weit besser zu Kühlen sind.

Ich an deiner Stelle würde mir einen hochgetakteten C2D 8400/8500 zulegen mit entsprechedenem Board, Spiele profitieren von einem höheren Takt weit mehr als von X-CPU-Kernen. Was sich auch so schnell nicht Ändern wird.

Hinzu kommt der Mehrpreis welchen du berappen mußt, alles in allem steht das in keiner Relation zu den vergleichbaren C2D`s, welche eben gerade in Spielen nicht relativ schlechter da stehen.

Etwas anderes wäre es, wenn du exzessiv Video- und Bildbearbeitung betreiben würdest, doch nach deinen Zeilen ist das nicht der Fall.

Alles in allem rate ich dir zu einem C2D 8400/8500, einem Asus P5Q, sowie den sonstig von dir aufgeführten Teilen. Wobei du vielleicht noch bis nach Neujahr warten solltest, was die Graka angeht, da Nvidia einen Nachfolger insbesondere für die GTX 280 bringen will.

So long.....
 
@Luxmanl525

*sign*

Dem kann ich nur zustimmen. Das momentan einzige Spiel das durch hohen CPU Verbrauch auffällt ist GTA 4. Hier ist der Prozessor der limitierende Faktor. Selbst auf meinr 8600GT und dem Athlon X2 4200+ läuft es nicht mehr.

Am besten wäres es beim Prozessor zu sparen und das Geld dafür in die neue Ausgabe der 280 GTX zu investieren.
 
Ihr wisst schon das er den Pc viele jahre behalten wird, und nicht nur 2 jahre?
Der core i7 erzielt mir zukünftigen karten deutlich mehr leistung als mit nem Q9550
 
Naja, also ein alten Sockel 775 Gammelfleisch Quad kommt nicht in Frage. 300 Euro für einen Q9550 ist einfach nur sau dämlich. Gleiches gilt für eine 280 GTX! Die Karte ist einfach mittlerweile unkaufbar. Erstens gibts es die 260 GTX 216, und zweitens stehen die neuen Karten schon vor der Tür
 
also ist ein hochkaräter bei der CPu in zukunft nicht mehr so wichtig?
Bislang litt immer meine CPU unter den Systemanforderungen von Programmen oder Spielen.
Ein QUadcore sollte es aufjeden Fall sein, bin mir einfach unsicher ob die "alte" QuadGeneration wie der 9550 für mich noch lange genug potenzial beinhaltet was spiele und alles betrifft.
Bin noch alte Schule und die hiess immer:" Um so mehr Power um so mehr FPS ;)" und der i7 schreit für mich nach mehr Power als die Quads Qxxxx.

Was meint ihr für die Zukunft? kommt man mit dem q9550 bald an seine grenzen? (bald => 2 - 2,5 jahre)
 
Joa Power hat er schon das glaube auch ich. Nur mit dem Geld was man mit dem 775 System + Overclocken rausbekommt kann man ja später wenn die Preise humaner werden die 1366 Generation sich zulegen.
 
Werbebanner
Zurück
Top