i7 9700k, RTX 2080 und dennoch Miniruckler

LunarIX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Hallo Zusammen,

mittlerweile bin ich leider stark verzweifelt mit dem Thema Miniruckler.
Ganz Konkret meine ich das Spiel PUBG.
In PUBG habe ich nach etwa zwei kurzen Runden das Problem, dass ich in unregelmäßigen Abständen für etwa 2-3 Frames Bildaussetzer habe. Wann diese auftreten kann nicht reproduziert werden. Eigentlich habe ich bei 1440p und Einstellungen auf Ultra durchgängig zwischen 85 und 120 FPS. Doch fällt die Framezahl kurz auf etwa 60 FPS (ich vermute weniger, da das noch nicht zu Bildaussetzer führt).
Vor nicht mal zwei Wochen habe ich diesen neuen Gaming-PC zusammengebaut mit folgenden Komponenten:

i7 9700k
MSI Z390 Pro Carbon AC
MSI RTX 2080 Trio
16 GB G.Skill 3200 MHz DDR4
512 GB Samsung 970 Pro
4 TB WD Black 256 MB Cash
750 Watt BeQuiet Straight Power
144 Hz Dell 27“ G-Sync Monitor

Was ich bereits alles getestet habe:
G-Sync deaktiviert
Mainboard Treiber aktualisiert
Windows aktualisiert
Grafikkartentreiber aktualisiert
Windows Aufnahmefunktionen deaktiviert
Virenscanner beendet
CPU-/GPU-Temperatur überwacht
CPU-/GPU-Auslastung überwacht

Leider hat das alles zu keiner Besserung geführt.
Lediglich das Antialising auf niedrig zu stellen hat für Besserung gesorgt, doch kann das bei einem solch teuren PC nicht wirklich die Lösung sein, oder?
Habt ihr noch Ideen, woran das liegen könnte?
Ich bin durch die ganze getesterei absolut deprimiert so viel Geld ausgegeben zu haben und mich mit so einem Mist rumschlagen zu müssen :´(.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.866
Probier es mal mit niedrigen Grafikeinstellungen.
 

Zentragon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
360
Ja genau kannste vergessen PUBG, relativ schlecht optimiert ist nichts neues, teste es mal bei anderen Games dann wirst du es sehen.
 

shortex

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.528
anderes game mal ausprobiert ?

CS und PUBG hatten bei mir auch mini ruckler aber in anderen anspruchsvollen spielen nicht
 

eLdroZe

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.317
Pubg produziert bei mir keine Ruckler, man kann es also nicht einfach aufs Game schieben.

Ich habe bei Destiny 2 z.b. das selbe Problem und kann nicht rausfinden woran es liegt, allerdings lässt Destiny 2 auch keine Diagnosetools zum nachschauen zu.

Meiner Meinung nach liegt es nicht am Game sondern an irgendetwas anderen, an was genau kann ich aber auch nicht sagen, sorry.

Nur zu behaupten das es am Game liegt ist falsch, auch wenn Pubg wirklich nicht sehr gut programmiert ist. Aber dann müsste jeder Mensch der es spielt diese Ruckler haben und das ist definitiv nicht der Fall, auch in meinem Freundeskreis hat diese niemand.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.359
Da musst du mal mit einem Tool die Auslastung testen. Die 2080 fällt immer gerne in den falschen Powermodus. Bei mir war es Gsync mit Vsync und im Spiel Vsync an. Das verträgt sich nicht.
 
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
177
Pubg produziert bei mir keine Ruckler, man kann es also nicht einfach aufs Game schieben.
Was soll denn diese völlig falsche Aussage? Hast du die selbe Hardware? Nein.
Natürlich liegt es auch am Game. Dieses ist 1. schlecht optimiert und 2. ganz sicher nicht optimal auf seine Hardware ausgerichtet, High-End hin oder her! Wenn dem so wäre, hätte er sicher die doppelten FPS!
Als ob PUBG urplötzlich voll toll auf eine GTX 2080 optimiert wäre!

Genau genommen hat er selbst schon geschrieben das es bei Änderung der Einstellungen besser wird.
Vermutlich haben Leute mit ähnlichem Setup dann auch das Problem, evtl. liegt es am aktuellen Treiber oder was auch immer. Kann er nur selber ausprobieren.

Für mich ist das hier dieses typische Symptom ala High-End PC kaufen und denken alles läuft einwandfrei. Das ist am PC so einfach nicht möglich, da müsste man schon ein geschlossenes System wie Konsole kaufen, wobei selbst da heutzutage nicht mehr alles sauber optimiert wird.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.587
Es liegt sehr häufig an den Games wenns um Mikroruckler geht.
Momentan sind bei mir z.B. weder Overwatch noch Counter Strike GO spielbar, und CS ist schon seit der damaligen GTX 780/970 nicht lauffähig gewesen, das waren 3 verschiedene Rechner.
Selbes Spiel mit Overwatch, damals mit 4690K und 970 gespielt zum Release, kam ein Patch dann lief es nicht mehr sauber und im nächsten Hotfix (wo Blizzard z.B. auch nie einen Furz dazu sagt läuft es wieder) mittlerweile läuft das Game schon seit über nem halben Jahr auf diesem Rechner in der Signatur nicht mehr.
Exaktes Szenario mit Diablo 3 (4 Rechner waren betroffen) und Heroes of the Storm (3).

Die Frage ist letztlich immer nur, wem fällt es denn überhaupt auf, wer prüft es nach und am Ende, kümmert das überhaupt Jemanden bei den Spieleentwicklern und im Falle eines Treiber Fehlers, kann es z.B. Nvidia reproduzieren...
Selbes Prinzip mit Hyperthreading ausschalten, in einem Patch läufts ohne besser, im Anderen ist es unspielbar wenns deaktiviert wird (Rainbow Six Siege), ähnliches Szenario Battlefield 5 Alpha, ohne Hyperthreading bessere Performance, Beta unspielbar - Release unspielbar.

Bei der schieren Menge an Hardware scheint auch kein Einziger mehr hinter her zu kommen, dann kommen weitere eigentlich unnötige Fehlerquellen wie Gsync Module dazu, fehlerbehaftete Monitor Firmwares und im schlimmsten Falle dann noch Hersteller ohne Möglichkeit diese via Downloads und Tools zu updaten (ACER).

Das größte Problem sind aber unterm Strich undokumentierte Änderungen, du lädst bloß ne Datei runter und weißt nicht mal was die gemacht hat - dann viel Spaß bei der Fehlersuche.

Edit: Und jap Destiny 2 läuft bei mir auch unter aller Sau bzgl. Mikrorucklern, das war ne Zeit weg, jetzt isses wieder da, am Schlimmsten aber in den alten Gebieten wie der ETZ- ebenfalls alles undokumentiert und mit steigender Spieldauer wird das Problem schlimmer.
 
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
177
@eax1990
Kann dir nur zustimmen was du sagst.
Vermutlich wäre es sogar besser gewesen die von dir genannten Games mit einem Mittelklasse-PC zu spielen, speziell so etwas wie Diablo 3 ist nie und nimmer auf eine 1080 oder dergleichen so gut optimiert, wie mit einer 0815 Karte. Viele zocken so etwas sogar mit Onboard. Die Hersteller schauen eher auf die Masse und das ist selbst am PC längst Notebook und natürlich müssen bei Multiplattform erst mal die Konsolen optimiert werden, es ist quasi unmöglich auf dem Rechner alles ständig zu optimieren und dann die ganzen von dir genanten Fehlerquellen dazu, die man oft selbst kaum überprüfen kann. In den Changelogs stehen oft nur ein paar Games wo schwere Fehler behoben wurden, bei allem anderen kann man ein Ratespiel machen.
Der Fall hier vom TE ist auch recht einfach, ganz egal was für Probs er da jetzt hat, Games dieser Art sind nie und nimmer auf die neuste Hardware optimiert, schon gar nicht wenn die nicht weit verbreitet ist. Hinzu kommt oft noch Unfähigkeit überhaupt ein Game gescheit zu optimieren, was hier ja auch noch vorliegt. Ich kenne auch Leute die mit Microrucklern, etc.. zocken und denen das gar nicht auffällt. Von daher eh immer vorsichtig sein was da angeblich irgendwer sagt, zumal kaum einer den genau gleichen Rechner haben wird.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.587
Jo das denke ich nämlich auch, dass man mit älterer Mittelklasse Hardware besser bedient wird als mit neuer.
Neue Hardware + 10 Jahre altes Spiel, wer will da noch Ressourcen reinstecken.
Bei mir war die letzten Jahre von Call of Duty mit keiner Nvidia Karte lauffähig bis Dato, seit Ghosts immer wieder Hänger und Ruckler dort ebenfalls mehrere Rechner genutzt, dann gehste zum Kumpel guckst mit Fraps und Benchviewer auf seiner low budget AMD Karte von vor X Jahren, keine Ruckler nix.

Persönlich empfinde ich PC Gaming als einziges Trauerspiel momentan, nur verwunderlich sind die ganz alten Spiele, die laufen immer und ohne Probleme (Warcraft 3 z.B.)
 
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
177
Warcraft 3 ist allerdings ein Beispiel bei dem ständig Patches kommen und man sogar gezielt durch einen neuen Launcher den w10 Support und auch Breitbild unterstützt. Wenn dem nicht so wäre, könnte auch nicht mehr jeder zocken. Muss man schon bedenken.
Gab und gibt aus der Zeit auch Games die nicht mit Multi-Core klar kommen und dann doppelt so schnell laufen, z.B. Cossacks war da ein berühmtes Beispiel (auch Strategiespiel)
Ich denke einfach, die Games von damals waren nicht so komplex und generell ist es eh klar, dass Hardware aus der jeweiligen Zeit am besten mit den Games läuft. Zumindest in den meisten Fällen.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.587
Das mag ja sein, aber wie Updated Blizzard ein so altes Spiel ohne großartige Fehler, versaut es aber bei den neueren Spielen - die müssen ja wissen was abgeht und eigentlich müsste so Leute auch mal Fehlersuche betreiben um den Verursacher ausfindig zu machen - als normaler Verbraucher ist das unmöglich.

Wenn ich her gehe die neuste Unreal Engine 4 Version öffne und nen 3rd Person Blueprint auswähle, dann steht da meistens 119,9 FPS und 8,33ms dran ab und zu sieht man aber wie Blitzschnell die FPS auf ~89 einknicken ohne mein zu tun - wer hat dort z.B. Schuld? Nvidia Treiber? Microsofts DirectX? Kompatibilitätsprobleme? Windows 10 ? Für mich ist das nicht erkennbar wo das Problem liegt.

WC3 hab ich hergenommen weil ich selbst sogar die alte original CD auspacken kann, installieren und das lief immer - war für mich das einzige greifbare Beispiel, über die Registry konnte man ja zumindest mal die Auflösung auf 1920x1080 o.Ä. stretchen.
 

LunarIX

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für die schnellen Antworent von euch und die rege Diskussion.
Zusätzlich habe es nun versucht PUBG auf der SSD zu installieren, doch leider ohne Erfolg. Ich vermute auch, dass die Konstillation des Rechners, gepaart mit der „neuen“ Grafikkarte und der E-Sports-Fähigkeit von PUBG (hüstel) zusammenhängen.
Habe mit MSI Afterburner versucht die Ruckler zu analysieren, doch keine Peaks in egal welche Richtung.
Assassins Creed Odyssee läuft bei 1440p auf extrem hoch mit etwa 50-65 Frames, welche das G-Sync wohl recht gut verarbeitet. Einzig die Video-Sequenzen ruckeln in gleichmäßigen Abständen etwas. Aber im Gameplay alles tutti.
Call of Duty BO4 läuft auf höchsten Einstellungen zwischen 100 und 150 Frames mit seltenen Rucklern und einer Grafikkartenspeicher-Auslastung von 7500 MB RAM. :O
Morgen werde ich Wildlands und Far Cry 5 testen.
 
I

IICARUS-II

Gast
Bei BO4 kommen Ruckler oft durch deren mangelhafte Server zustande.
Habe ich auch oft obwohl ich genug FPS habe und die Grafikkarte auch voll ausgelastet ist. Zu Stoßzeiten wie am Wochenende wird es auch deutlich schlechter.
 

LunarIX

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
So ... leider sind diese Miniruckler in AC Odyssee, Wildlands, COD BO4, Far Cry 5 und BF1 vorhanden.
Sichtbar war, dass in Wildlands die FPS von etwa 80FPS in einem Moment auf 37FPS herunterbrach und ich dabei feststellen konnte, dass sowohl die GPU-Leitung als, der Stromverbrauch einbrach und die Busbreitennutzung extrem niedrig ist.
Ich für meinen Teil habe entschieden die ggf. defekte MSI RTX 2080 Gaming X Trio zurückzuschicken und die gleichnamige Ti-Version zu kaufen.

Hat noch jemand eine Vermutung woran es noch liegen könnte?
CPU, RAM, Netzteil, Festplatte, Mainboard? - Hatte schon Mal jemand solche Probleme?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.944
Das Forum ist voll davon. Aber jeder sieht nur seine eigenen Probleme und hat keine Zeit/Lust sich mit denen der anderen auseinanderzusetzen, da seine ja wichtiger sind, obwohl sie sich exakt gleichen :-)
Das Problem daran ist, wir sitzen nicht daneben und jeder klickt sich was anderes zusammen. Dementsprechend gibt es neben tatsächlich defekter Hardware noch etwa 1000 andere Gründe, die das verursachen könnten.

Gestern hatten wir einen bei dem war es die Skalierungsoption im Treiber. Dann reicht es wenn auf dem 2. Monitor ein Chrome Browser offen ist. Ständig lese ich dieses Problembild im Zusammenhang mit der 9er Serie von Intel, aber auch die AMD Fraktion hat Probleme z.b. mit dem Windows Schnellstart, der dieses Fehlerbild produzieren kann.

Is schwer von hier aus zu sehen.
Deine Graka langweilt sich bei PUBGs bestimmt. Deshalb wäre ich mir gar nicht so sicher das es von ihr kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

LunarIX

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Die 2080 hat sich keineswegs gelangweilt bei 1440p + Ultra Settings. Die GPU-Auslastung war bei 95-100% und mit 4-5 GB RAM belastet.
Bei COD BO4 hatte die GPU eine Auslastung von 95-100% und etwa 7,6-7,8 GB RAM Auslastung.

Hast du denn noch eine Idee woran es liegen könnte, dass alle von mir getesteten Spiele das Problem haben?
Bin über jeden Lösungsvorschlag dankbar.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.944
Regelmäßige Ruckler kommt von einer Software im Hintergrund.
Vorschlag: Schnell irgend eine Platte in den Rechner, alle anderen ab. Windows drauf, Graka Treiber drauf, keinen Button irgendwo drücken. Spiel drauf.
Immer noch da: Hardware Problem.
Nicht mehr da: Software Problem.

Graka steckt im 1. Slot? Stromkabel fest?

Bei mir PUBGs in 4k noch CPU Limitiert, zocke ich mit niedrigeren Settings :-)
 

LunarIX

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
10
Das ist eine sehr gute Idee, das mit der Festplatte werde ich testen, sobald ich wieder eine Graka habe und das gleiche Problem besteht.

Was hast du denn für ein Setting?
 
Top