i7 9700k und Bequiet Dark Rock 4 - passt das?

sofamuffel93

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
7
Hallo,

ich bin dabei mir ein neues System zusammenzustellen und bin auf den i7 9700k gestoßen, weil er nicht mehr so viel teurer als der i7 8700k ist.
Ich habe mich zur Kühlung auch mal mit Wasserkühlungen beschäftigt, das Ganze ist mir aber zu heikel und bleibe deswegen lieber bei der bewährten Luftkühlung.
Ich übertakte die CPU wenn dann nur leicht und möchte wissen, ob der Dark Rock 4 (wegen RGB RAM bewusst nicht die Pro-Variante) ausreichend für die CPU ist.

Für Neugierige mein geplantes System:
Bequiet Dark Base 700
MSI z390 gaming pro carbon
Intel i7 9700k
G.Skill Trident Z RGB 16GB 3200MHz CL16
MSI GTX 1070
Bequiet Straight Power 10 700W CM

Danke schon mal für Eure Antworten
 

till69

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.952
Sollte reichen, ob es mechanisch passt, wissen andere ;)

Würde aber eher auf einen True Spirit (6x8mm Pipes, 360W) setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ayanamiie

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
707
Dir is aber bewust das der 9700 8/8 kerne htread hat und der 8700k 6/12? Dark rock kühlt super wiegt immerhin 1,3kilo oderso ob der wegen dem rampasst muste ausprobieren aber bei normaler ramhöhe +1cm sollten die noch passen


Der Basistakt liegt ebenfalls bei 3,6 GHz, doch im Turbo-Modus erreicht die CPU nur 4,9 GHz und das auch nur auf einem Kern. Bei zwei Kernen sind es 4,8 GHz, bei allen immerhin 4,6 GHz.
Quelle allcore is höher hat aber halt auch 4 kerne weniger bzw 2/2
Wenn du eh nur leich oc willst kannste es gleich lassen da die cpu ja je nahc auslastung sich selber übertaktet je nach situation haste so ja weniger leistung als würd die cpu selber machen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
I

IICARUS-II

Gast
Frage mich was bei so einer CPU leicht übertakte bedeutet. wenn allcore bereits 4,9 Ghz sind. Habe einen 9900K und mit 5 GHz auf alle Kerne komme ich auf 48-55°C im Durchschnitt. Höchste Spitzen gehen bis zu 60°C. Aber meine CPU ist eine mit der ich 5 GHz mit nur 1,2v schaffe und ich habe noch eine custom Wakü verbaut mit insgesamt 11 Lüfter auf den Radiatoren. Bekomme so meine Wassertemperatur auf 29°C gehalten.

Ich würde bei so einer CPU wenn übertaktet werden soll auf eine AIO mit 360mm Radiator gehen. Wenn die CPU heiß wird wirst du sie nur in Stock betreiben können oder sie wird herunter Takten.
 

sofamuffel93

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
7
@ayanamiie bezüglich der Kerne & Hyperthread habe ich mir keine Gedanken. Lasse mir das aber gerne erklären;)

@IICARUS-II Ich habe micht vielleicht falsch/schlecht ausgedrückt.
Ich würde die CPU gerne mit dem Dark Rock 4 kühlen und mir wenn möglich die Möglichkeit zum Übertakten für irgendwann mal erhalten. AIO WAsserkühlung von NZXT oder Bequiet hatte ich schon im Blick, die teilweise schlechten Rezessionen halten mich jedoch von einem Kauf ab, wobei ich mit der Wasserkühlung Kühlleistung und Optik hätte.

Wenn Ihr mir sagt "lass Übertakten mit dem Dark Rock 4 (nicht Pro) sein", dann lasse ich es sein. Ist nicht wirklich ein Muss für mich
Könnte auch mit dem Dark Rock Pro 4 kühlen, allerdings wären die RGB RAM dann umsonst. Möchte gerne nach Möglichkeit Optik und Leistung haben , wobei Leistung >>> Optik
Wobei der Dark Rock Pro 4 wahrlich nicht schlecht aussieht ;)
 

Gortha

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.858
Klar passt der DRP4. ~Selber Preis, noch besser: Arctic Liquid Freezer 240.

Aber warum eine tote Plattform kaufen (8000/9000er I7)? Wenn in ~5 Monaten Zen2 raus kommt?
 

Gortha

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.858
Zen2/Ryzen3000 kommt wohl ungefähr im kommenden Mai.

Ich bin immer Fan vom Besten und was am meisten Sinn macht. :D Das wird demnächst AMD sein und die Boards die es jetzt schon gibt, werden Zen2 und Zen3 sockeln können.

Coffee Lake und Nachfolger sind die letzten für diesen Sockel...
 
Top