Ich benötige mehr Leistung! (~200€)

Kneyfield

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
18
Hallo alle zusammen,

in meinem Computer (Intel i5-2500K) steckt eine Radeon HD 6870, die ich aus dem alten Gerät übernommen habe und in der nächsten Zeit gegen ein schnelleres Modell austauschen werde. Der Grund ist schon aus dem Titel ersichtlich: ich hätte gerne etwas mehr Leistung, sodass ich auch in den nächsten 2 bis 3 Jahren noch die dann aktuellen Spiele genießen kann. Mehr als eine FullHD-Auflösung wird es so bald nicht geben, ich muss auch nicht alles in maximalen Details spielen können!

Beim verbauten Netzteil handelt es sich übrigens um ein 80Plus Gold Modell der Marke Super Flower (Golden Green Pro 450W), welches auf der +12V-Schiene bis zu 444 Watt liefern kann. Als Anschluss ist entweder 2 x 6 Pin oder 1 x 8 Pin & 1 x 6 Pin möglich. Weder die Anschlüsse noch die Stromversorgung sollten bei Karten dieser Leistungsklasse ein Problem bereiten, richtig?

Ich erwarte mir einen Leistungszuwachs von 50 bis 70 Prozent gegenüber meiner alten Radeon HD 6870, was ich mit einer Modell aus den Serien GeForce 660 Ti, 670, 760 oder Radeon HD 7950 Boost auch erreichen sollte. Mein Budget liegt bei etwa 200 Euro. Da es gut übertaktete Karten aber schon um wenige Euro mehr gibt - zB die Gigabyte GTX 760 Windforce 3X ab 221 €, nur 11 Euro über dem Einstiegspreis - kann ich auch ein wenig mehr akzeptieren.

Nun die direkten Fragen: welches Grafikkarten-Modell bietet für meine Ansprüche das beste Verhältnis aus Preis, Leistung und einem möglichst unauffälligen Kühlkonzept? Macht es Sinn, auf die ältere aber minimal schnellere 670 zu setzen, oder nimmt man besser die 760? Gibt es bessere 760er Karten, die nicht 30 bis 50 Euro mehr kosten? Gibt es in dieser Preis/Leistungsklasse von AMD noch etwas nach der 7950 Boost (mir sagt die Kombination aus der geringeren Leistung und dem höheren Stromverbrauch nicht zu)? Die 7970 (mit oder ohne Ghz Ed.) ist mir wiederum zu teuer.

Danke für eure Hilfe,
Kneyfield
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.201
Schade dass Dir die 7950 Boost nicht zusagt.

Ich hatte vorher eine 6870 drin.

Und ich kann Dir nur sagen - da liegen Welten dazwischen.
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Brauchst du denn jetzt sofort die Mehrleistung?

In 4-6 Wochen erscheinen die neuen AMD-Karten, vielleicht solltest du noch solange warten.
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.979
deine Annahmen bzgl. 7950 Boost und der Gigabyte Windforce GTX760 sind nicht korrekt. Die 760 verbraucht mehr Strom unter Last (sogar mehr als eine 770er) (klick) und ist gemittelt "nur" gleich schnell wie eine 7950 Boost (klick2).
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Ich würde auch auf AMD warten, da Nvidia dann 100%ig reagieren muss. Wahrscheinlich wird der Preis gesenkt.

Wenn du nicht mehr warten möchtest, wäre z.B. diese GTX 670 hier etwas:

https://www.computerbase.de/preisvergleich/msi-n670-pe-2gd5-oc-power-edition-oc-v284-020r-a798737.html

Dann locker noch auf eine GTX 680 übertakten und dann wirst du über die GTX 760 nie mehr reden. ;)

Guck dir einfach mal die SSAA Performance an, dort sieht man, ob eine GPU was kann oder nicht. GTX 670 27% schneller und eine 7950 ist 14% schneller.
 

Kneyfield

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
18
Picard87, danke für die Links. Mir war nicht klar, dass die 760 OC Karten mit der zusätzlichen Stromaufnahme jenseits allen von mir genannten Modellen liegen würden. Nachtrag: ich bleibe aber bei meiner Neigung hin zu nVidia, weil die Boost gerade mal mit der 760 @Standardtakt vergleichbar ist. Im von dir verlinkten CB-Test liegt die Gigabyte 760 Windforce im Schnitt 16 Prozent (und teilweise 10 fps) über der Karte von AMD. Den höheren Stromverbrauch nehme ich gerne in Kauf, wenn dieser nicht mit einer lautstarken Kühlung erkauft wird.

HansOConner & Darzerrot, ein paar Wochen länger warten wäre kein Problem. Es besteht ja kein unmittelbarer Bedarf nach mehr Leistung, spätestens für X Rebirth im November möchte ich aber sorgen- und vor allem ruckelfrei zocken können!

Allerdings kann ich mich daran erinnern über die neue AMD Generation gelesen zu haben, dass nur die Performance-Serie (also die Nachfolger der 7950/7970) einen neu entwickelten Grafikchip enthalten würden und der Rest wahrscheinlich nur umgelabelt wird. In diesem Fall wären neue AMD Grafikkarten für mich nur interessant, wenn sie den Preis der aktuellen Modelle drücken, denn die neuen Karten werden bestimmt mehr als 200 € kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

BeezleBug

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.006
Naja ist halt eine Budget Frage. Wenn du 200 Euronen plus minus ausgeben willst ist die GTX760 oder die 7950 Boost die Karte die du kaufen solltest. Natürlich kommt zur Zeit auch die 670 in frage. Welche dir davon zusagt musst du entscheiden.
Vorlieben, AMD oder Nvidia ;) Für das Geld bist du mit allen Karten gut beraten.
Meine Vorschläge wären.

EVGA GeForce GTX 760 Superclocked ACX Cooler
MSI N670 PE 2GD5/OC Power Edition OC
HIS HD 7950 IceQ X² Boost Clock

Wenn du noch warten kannst, AMD bringt bald die neuen Karten raus, da wird sich also Preislich noch was tun.
Mann kann aber jetzt schon sehen das die Händler ihre Lager leer machen, wie weit die Preise noch purzeln werden, wird man sehen.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.201
Warten wird ihm nichts bringen.

Die neuen AMD Karten werden in keinem Fall in der 200/250€ Region liegen.

9970 soll an die 600€ kosten die 9950 so um die 450€ wenn ich das richtig im Netz gelesen habe.

An seiner Stelle eine 7950 Boost rein und auf 1100/1500 OC.

Damit ist er im 7970GHz Bereich.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
214
Eigentlich eigenartig, dass niemand, aber wirklich niemand ihm einfach eine zweite AMD 6870 empfiehlt.

Dies würde ich dir nahelegen, die 6870 ist auch heute noch relativ stromsparend (die Karte ist auch darauf optimiert), und außerdem für knapp 120 € neu zu bekommen.
Alternativ kannst du diese Karte problemlos bei ebay sehr günstig bekommen, meist sogar mit Restgarantie, und der Leistungsboost wäre nicht nur 50-70%, sondern 100%, zumindest in den meisten Spielen!

Würde ich dir empfehlen :)
Vorausgesetzt, dein Mainboard hat zwei PCIe Steckplätze. Und das Netzteil schafft dies auch, so wenig verbraucht die 6870 :)
 

nevnez

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
644
wie du schon richtig bemerkt hast stehen da zu viele negative Faktoren gegenüber.

Netzteilanschlüsse, Mainboard, lautstärke und vor allem Crossfire Profile. Auch wenn sich die Mikrorucklerproblematik bei multi gpu systmen gebessert hat, so macht es dennoch keinen Sinn. Er kann seine alte 6870 für 70-80 noch verkaufen und sich dann für 200 bis 220€ eine 760 / 670/ 7950 kaufen.
 

Kneyfield

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
18
hardcorepiranha, grundsätzlich habe ich nichts gegen SLI/CrossFire einzuwenden, allerdings kenne ich mich damit gar nicht aus. In meinem konkreten Fall gibt es ausreichend Gründe, wieso ich dies nicht möchte. In erster Linie sind es die benötigten Komponenten: mein Board hat nur einen PCIe x16 Steckplatz, das Netzteil nur zwei 6/8-Pin Stecker, an meiner 6870 höre ich bereits hin und wieder ein Lüfterschleifen. Mit diesen Ausgaben bin ich wieder bei 200 Euro und dann soll ich mir noch eine Grafikkarte behalten, die sich bereits kurz nach dem Kauf als Fehlentscheidung herausgestellt hat? (zur Info: an meiner 6870 kann die Core Voltage nicht angepasst werden, Übertakten geht gar nicht, die Kühlung ist unter Last viel zu laut und der Xfx-Support hat sich bei mir in zwei Tickets nie gemeldet)

Die Sache mit der Gigabyte Windforce habe ich mir übrigens wieder anders überlegt. Mit 30 Zentimeter ist mir die Karte entschieden zu lang, denn dann müsste ich meine SSD oder eine meiner Festplatten entfernen und eventuell an anderer Stelle unterbringen. Die viel einfachere Lösung wäre der Griff zur EVGA 760 Superclocked ACX (nur 24,1 cm) oder der MSI N670 PE (26,7 cm), die beide passen sollten. Vielen Dank für diese zwei Tipps an BeezleBug!

Wofür genau ich mich entscheide weiß ich noch nicht. Es wird auch vom Preis und der Lieferbarkeit in den nächsten Tagen abhängen. Vielen Dank für alle eure Antworten, ich habe einiges gelernt und ihr habt mich zum Nachdenken gebracht, sodass ich den Kauf der Grafikkarte dieses Mal hoffentlich nicht bereuen werde :)
 
Top