News Icy Dock: Zweimal 2,5" als RAID im 3,5"-Schacht

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.800
#3
Was für ein Controller sitzt da im Gehäuse? Wenn es so ein billiger JMicron RAID Controller / SATA Multiplexer ist, dann wird das Teil vermutlich nur 150MB/s schaffen und wäre als RAID für zwei SSDs eine unsinnige Bremse, die einen auch noch um TRIM bringt.
 

Death666Angel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
420
#7
Heißt "BIG" nicht eher "JBOD" = "Just a Bunch of Disks"? Zumindest kenne ich das so.

Zum Produkt: Für ein paar Leute vielleicht interessant. Aber ich denke die meisten können drauf verzichten.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
194
#9
Raid0 heisst du hast die performance von 2 Disks aber nur den speicherplatz von einer.
BIG heisst, du hasst statt 2x1000Gb eine Partition mit 1x2000Gb.

oder bin ich da falsch?
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.052
#10
SSDs würde ich persönlich wegen des dann fehlenden Trims Befehl nicht einsetzen.
Wobei es mir gar nicht um die Performance, sondern um die Haltbarkeit der Platten geht.

Normale 2,5" Festplatten reizen noch nicht einmal Sata 1 aus, also kein Problem
wenn es das da nicht drin gibt. Im Moment fällt mir ehrlich gesagt aber kein echtes
Einsatzgebiet für sowas ein. Servergehäuse sind anders aufgebaut und im
Heimbereich kann man da auch nicht viel sparen.*grübel*
 

Unrockbar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
101
#11

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.354
#12
und big ist die kapazität beider platten ohne raid als ein laufwerk
 
O

Onkelhitman

Gast
#14
Und Port-Multiplier ist die beste Variante viel Speicherplatz (einer 2,5" Festplatte) mit viel Geschwindigkeit (einer SSD) zu bekommen mit nur einem 3,5" Schacht.

@Death666Angel
Ja, hört sich für mich auch wie ein JBOD an. Die Frage ist natürlich, wie das funktioniert. Ansich würde ich aber hierbei eh nur Port-Multiplier verwenden. Es macht einfach am meisten Sinn, ein Raid wäre Quatsch.
 

Sign_X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
#15
Irgendwie ist für mich nicht so recht ersichtlich was das Gerät denn nun genau ist.
2 SATA 2-Geräte werden zusammengefasst zu SATA 3 als Raid 0, 1, BIG/JBOD. Als Onboard-(Fake/Soft)-Raid kann man das ja dann nicht sehen? Somit muss dann doch ein Prozessor in dem Gerät die Funktionen Raid 0, 1, BIG/JBOD zur Verfügung stellen?! Mysteriös. :)

Hier würde ich CB mal um einen Test bitten.
 

NiJO

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
72
#16
nochmal für alle:
Raid0: Datei kommt an, wird in der Mitte geteilt und je eine Hälfte auf Platte A und die andere Hälfte auf Platte B geschrieben.
Raid1: Datei kommt an, wird sowohl auf Festplatte A als auch auf Festplatte B geschrieben.
BIG: Datei kommt an, und wird auf Platte A geschrieben, es sei denn diese ist voll, dann auf Platte B

BIG hat also den Vorteil, das man scheinbar eine Festplatte hat. Im Vergleich zu nem Raid0 jedoch jederzeit getrennt werden kann, und die Platten einzeln auslesbar sind, da die Dateien immer komplett auf einer der beiden Platten liegen. BIG bringt jedoch nicht den Zuwachs an Geschwindigkeit, wie Raid0

Ich denke man hat hier die Bezeichnung BIG gewählt, da JBOD sowohl auf das genannte BIG als auch auf die PortMultiplexer Methode zutreffen kann, und um das eben deutlich zu trennen, in diesem Fall, wurde scheinbar auf die Bezeichnung JBOD verzichtet.

EDIT: um direkt mal vor zu beugen, meine Aussage über JBOD an zu zweifeln, verweise ich mal auf Wikipedia, dort steht recht deutlich, das ein JBOD quasi dann bereits erreicht ist, wenn man mehr als eine Festplatte im Computer verbaut hat: http://de.wikipedia.org/wiki/JBOD#JBOD
 
Zuletzt bearbeitet:

Sign_X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
#17
Also ist das ein PortMultiplexer (der verschiedene Modi unterstützt). Ich dachte immer solche Plexer müssten vom Controller an dem die angeschlossen werden explizit unterstützt werden?!
 

NiJO

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
72
#18
@Sign_X:
also so wie ich das sehe, hat das Gehäuse halt nur ein SATA Anschluss als Ausgang, wenn du jetzt RAID0, RAID1 oder BIG verwendest stellt das kein Problem dar, da durch den internen Controller dem PC (also MB) vorgegaukelt wird, es wäre eine einzige Festplatte.
Wenn du jedoch beide Festplatten einzeln ansteuern möchtest muss, dein MB logischerweise PortMultiplexing unterstützen (zumindest an dem Port, wo angeschlossen) da ansonsten nur eine der beiden Platten ansprechbar wäre.
Der Name des "RAID-Modus" ist zwar sehr ungünstig gewählt, aba ich denke so sollte es zu verstehen sein ^^
 

thomas_003

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
92
#19
@NiJO
Dann zweifle ich mal an ^^

Wenn der Controller im Modus BIG beide Datenträger gegenüber dem Betriebssystem als einen erscheinen lässt können diese nacher nicht einfach getrennt voneinander benutzt werden ohne dass daten verloren gehen.
Einfacher grund: die eine Hälfte des Dateisystem liegt auf der einen Platte die andere auf der anderen.
Ein Teil des Dateisystems auf einer Platte kann nicht einfach verwendet werden da es wie gesagt unvollständig ist.


mfg thomas
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.166
#20
Muß nicht sein. Theoretisch ist es denkbar, daß der Contoller die Platten intern beide als separate Laufwerke behandelt, nach außen hin aber den Platz als ein Laufwerk anbietet.
 
Top