News id Software: Doom Eternal erscheint erst im März 2020

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.368
... Alleine schon das Cover verleitet nicht gerade zum kauf bei Ü50 Personen. ...
Die heutigen Ü50er waren doch selbst im besten Zocker-Alter, als das erste DOOM rauskam, und haben es zum großen Teil selbst mit großem Vergnügen gespielt und sich über die Leute gewundert, die sich damals künstlich über die Höllen-Symbolik aufgeregt haben. Die sollten in der Regel kein großes Problem damit haben. 😉

(Ergänzung: John Romero wird diesen Monat 52 und John Carmack ist auch nur noch knapp vor der Ü50-Schwelle.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.161
Ist ja nicht so als gäbe es irgendwelche Nachteile wenn das Spiel nicht diesen November erscheint ;)
Mir sind die Gründe egal, ob id da nun noch an Schräubchen dreht oder auf mangelnde Konkurrenz hofft.
Wenn es ähnlich wie der Vorgänger einschlägt wird es gut und das ist die Hauptsache!
Besser so seinen Profit erhöhen als mit Pay2Win und ähnlichen Praktiken ;)
 

alkaAdeluxx

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
684
Da können sich andere Entwickler mal eine Scheibe von abscheiden, lieber mehr Zeit lassen, als unfertige spiele zu releasen ;)
 

Slainer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
398
Spiel doch die 2016er Version. Hab'n se g'sagt. Macht Spaß, Hab'n se g'sagt.

Dass ich das Spiel nach ca. 2 Stunden wieder deinstalliere, haben sie nicht gesagt.
Du hast offensichtlich die Kontrolle über dein Leben verloren ... ;)

Wer die Spiele seiner Zeit geliebt hat und mit dem 2016er Titel nichts anfangen kann hat sich schlicht geändert.
Das Prinzip ist im Kern absolut identisch; es kamen lediglich die technischen Neuerungen durch "mehr technische Möglichkeiten" aufgrund unserer Zeit hinzu...Per se ist es das selbe in grün => nur eben 22 Jahre später.
Ich habe es nun das dritte mal auf 'Nightmare' (gerade so!) durch geschafft.
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.723
Das bisschen Zeit zum Release sitz' ich auf einer Ar***backe ab 😁 hab' absolut kein Problem damit, wenn es der Qualität zugute kommt ✌
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.368
Wer die Spiele seiner Zeit geliebt hat und mit dem 2016er Titel nichts anfangen kann hat sich schlicht geändert.
Das Prinzip ist im Kern absolut identisch; es kamen lediglich die technischen Neuerungen durch "mehr technische Möglichkeiten" aufgrund unserer Zeit hinzu...
Mein Problem mit dem 2016er-DOOM sind (neben den ganzen Erweiterungen für Waffen, Rüstungen und Co., die ich nicht durchblicke, geschweige denn richtig verwende) die teilweise sehr großen und komplexen Level. Ich verlaufe mich darin trotz Map ständig hoffnungslos. :evillol:

Von DOOM 1 und 2 habe ich das nicht so krass in Erinnerung. Aber es kann natürlich wirklich sein, dass im letzten Vierteljahrhundert mein Orientierungssinn schlechter geworden ist.
Wahrscheinlicher liegt es aber wohl doch daran, dass die Level früher wirklich kleiner wahren und vor allem letztlich nur zweidimensional.

Allerdings waren z.B. die Schalter- und Schlüsselrätsel auch noch nie meine Stärke. Der richtige Spaß an DOOM ging bei mir erst dann los, wenn ich die jeweiligen Level auswendig kannte und mich ganz aufs Ballern und Rennen konzentrieren konnte. :utminigun:
 

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.161
@Herdware
Bzgl der Updates möchte ich Yahtzee Croshaw zitieren :D :
Zitat von Yahtzee Croshaw - https://zeropunctuation.fandom.com/wiki/Doom:
The game's a little bit crazy with the upgrades. There's character upgrades, runes that give you passive buffs and the main currency is weapon upgrades. They give that shit away like condoms at a Planned Parenthood clinic. You killed all the monsters, weapon upgrade! You went into a secret, weapon upgrade! You came back out of the secret, weapon upgrade! Why the fuck not. Thing is though, you can only use them to upgrade the special alternate attacks each weapon has, a lot of which I didn't get much use out of when a good hard shotgun blast will answer most of a demon's probing interview questions. But hey, if the token's too easy to get but the upgrades are kind of shitty then I guess those issues cancel each other out.
Im Grunde verpasst du nicht viel wenn du dich nicht damit auseinander setzt ;)
Ich hab mich übrigens im classic Doom mehr verlaufen als im 2016er 😅
 

Slainer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
398
Mein Problem mit dem 2016er-DOOM sind (neben den ganzen Erweiterungen für Waffen, Rüstungen und Co. ...
Bin ich bei Dir, das empfand ich am Anfang auch etwas ... sagen wir mal "undurchsichtig".
Allerdings sind diese Erweiterungen nicht nur wichtig, sondern werden mit Einsatz selbiger auch noch anständig belohnt. Jedes Level weist andere Archivements auf, die bei bestehen in Zusatzpunkte oder Upgrades resultieren
=> einmal dahinter gestiegen ist das eine echter Mehrwert und Anreiz für das Gameplay

...die teilweise sehr großen und komplexen Level. Ich verlaufe mich darin trotz Map ständig hoffnungslos. :evillol:
Aufgrund der Details heutzutage einfach praller und weniger Symetrisch aufgebaut
=> das macht es deutlich unübersichtlicher, ja.
ABER: Du musst ja nicht durchhetzen, sondern kannst Dir das alles in Ruhe angucken (und evtl. auch die Schalter für die Original Doomlevel finden und öffnen ;) )

Der richtige Spaß an DOOM ging bei mir erst dann los, wenn ich die jeweiligen Level auswendig kannte und mich ganz aufs Ballern und Rennen konzentrieren konnte. :utminigun:
richtig, doch dazu muss man sich die Zeit nehmen und die Level und Gegner kennen lernen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.368
richtig, doch dazu muss man sich die Zeit nehmen und die Level und Gegner kennen lernen.
Das kommt bei mir erschwerend hinzu. Früher hatte ich einfach viel mehr Zeit und auch Motivation.

Heutzutage ist die Zeit immer knapp und es gibt eine Reihe andere Spiele, die regelmäßig gespielt werden wollen.
Ich müsste wohl viel mehr Zeit in DOOM 2016 investieren, um es richtig genießen zu können. Trotzdem ein klasse Spiel und ich freue mich auf den neuen Teil. Hoffentlich überfordert er mich nicht allzu sehr.
 

icezolation

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
143
DOOM 2016 war super.

Verschiebung bei Eternal stört mich. Ich hoffe nur inständig, dass die Zeit nicht benötigt wird um unnötigen Content ins Spiel zu bringen. Hörte schon von einem Hub im Singleplayer...
 

Diablokiller999

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.659
Mein Problem mit dem 2016er-DOOM sind die teilweise sehr großen und komplexen Level. Ich verlaufe mich darin trotz Map ständig hoffnungslos. :evillol:

Von DOOM 1 und 2 habe ich das nicht so krass in Erinnerung.
Bitte was?
Ich glaube du solltest die späteren Doom-Episoden noch mal spielen ;)

Das war früher besser. Da kam von ID Software nur: When it's done!
Das war 3D Realms
 

Ehrmann2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
474
Bethesda und ID brauchen einfach mehr Zeit um die letzten verbliebenen Storyfetzen zu entfernen und ein paar bugs einzubauen, ist sicher besser so.

:rolleyes:
 

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
542
Traurige aber gleichzeitig auch gute Nachricht, denn eiskalt ein Bananenprodukt ausliefern, um das Weihnachtsgeschäftsgeschäft noch mitzunehmen zu können ist nicht für alle ein Tabu.
Ist natürlich trotzdem nicht gesichert, dass Doom Eternal gut wird, aber was soll´s, Nostalgie.
50 Mark für 5 Disketten tat damals schon weh ;-)
 

Turrican101

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.167
Ich spiele Sie gerade wieder.Ich muss immer wieder feststellen wie genial dieses Spiel immer noch nach 3 Jahren auf der Low Level API Vulkan aussieht.Von der technischen Seite sieht man hier, was mit Vulkan möglich war und wahrscheinlich immer noch ist.

Ich frage mich bis heute, warum sich diese API auf dem PC Spielemarkt nie richtig durchgesetzt hat ???
Also bei mir gabs kaum Unterschied zwischen Vulkan und OGL dafür hatte ich unter Vulkan dauernd Grafikfehler. Da ich eh 140fps hatte war mir das auch ziemlich egal, ob das unter Vulkan 2fps mehr hatte, also lieber unter OGL gespielt.
Technisch war DOOM sehr geil gemacht.
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.684
Also bei mir gabs kaum Unterschied zwischen Vulkan und OGL dafür hatte ich unter Vulkan dauernd Grafikfehler. Da ich eh 140fps hatte war mir das auch ziemlich egal, ob das unter Vulkan 2fps mehr hatte, also lieber unter OGL gespielt.
Technisch war DOOM sehr geil gemacht.
Als das Spiel 2016 releast wurde, hatte ich noch ein AM3+ System mit einer frischen RX 480 drin.Damals waren die Unterschiede auch treibermäsig zwischen Open Glide und Vulkan etwas größer als wenn man es heute auf potenterer Hardware zockt.Da mit aktuellen AMD Treibern und Patches für das Game die Bugfixes schon längst der Vergangenheit angehören, habe ich egal welche Grafikmethode ich hier einstelle keine Grafikfehler mehr.

Aber es stimmt schon was du sagst beide Wahlmöglichkeiten liefern schon lange konstant hohe Frameraten.Ich finde auch das Tearing bei deaktiviertem V-Sync unter einem AMD Freesync Monitor nicht als sehr störend.
 
Top