News Illegales Filesharing: Europa liegt vorne, Deutschland aber weit hinten

Stammtisch:

Im Gegensatz zu Bulgarien und Rumänien mahnt hier auch jeder jeden ab und dort interessiert es keinen.
 
Jep, in Deutschland ist der Prozentsatz so gering, weil schon fast jeder eine Unterlassungserklärung abgegeben hat.
 
Vielleicht sind die deutschen auch einfach schlau genug einen ausländischen Proxy/VPN zu benutzen? :D
Aber interessant, dass man dennoch so wenig von Abmahnungen hört.
Ich kenn einige, die mit ihrer echten IP saugen was das Zeug hält und da kam nie was.

Naja, der Schaden wird sich in Grenzen halten.
Die Filme, Musik, Spiele etc. die dadurch zu unrecht erworben werden, für die würden wohl die wenigsten bezahlen (die es illegal erwerben)
Gäbe es eine Möglichkeit das zu unterbinden, würde ich auch nicht mehr Geld ausgeben.

Das was ich wirklich unterstützen will, das kaufe ich auch.
Auf alles andere kann ich auch verzichten, oder würde warten bis es im Fernsehen/Filmplattform kommt, oder bei Steam im Angebot ist
 
Je reicher das Land desto weniger wird auch illegal gesaugt. Wobei das bei mir nicht zutrifft 😀
 
vielleicht liegts aber auch daran, dass es die contentmafia auch im jahre 2016 immer noch nicht schafft, ihre inhalte überall auf der welt zur gleichen zeit und in gleicher qualität legal bereitzustellen....
wenn überall nur hürden überwunden werden müssen, geht der mensch irgendwann halt mal einfach den weg geringsten widerstandes. sprich filesharing.
 
bluntman schrieb:
..... Unterlassungserklärung.....

Das ist nur beim Anbieten ein Problem beim Streamen( angucken) kann dir keiner was, also kann es nicht nur daran liegen.

Ich für meinen Teil bin froh das es jetzt so Angebote wie Amazon Prime, und Netflix gibt.
 
In Deutschland gibt es zu viel Geld. Es wird viel legal erworben. Auserdem haben hier die Gangster Anwälte zuwenig zu befürchten mit ihren Metohden. Gerechtigkeit gibt es nur für die Studierten sagt meine Schwiegermutter. Ja Ja so sieht es aus.
 
boncha schrieb:
Naja, der Schaden wird sich in Grenzen halten.
Die Filme, Musik, Spiele etc. die dadurch zu unrecht erworben werden, für die würden wohl die wenigsten bezahlen (die es illegal erwerben)
Gäbe es eine Möglichkeit das zu unterbinden, würde ich auch nicht mehr Geld ausgeben.

Es ist sogar so, das dass was illegal runtergeladen wird und gefällt danach nicht selten auch gekauft wird um z. B. bugfixes oder mehr Content des Produktes erhalten zu können der mit einem Crack z. B. nicht verwendbar ist.;)
 
Was ist mit anderen Ländern die nicht unter den 50 sind?
Haben die jetzt eine niedrigere %-Rate um unter die Top 50 zu kommen oder haben sie einfach die Daten nicht gewertet?
Als Österreicher würde ich gerne die Statistik meines Landes wissen!
 
Für "uns" ist das Internet ja auch noch #Neuland :D

Zurück zum Thema:
Der größte Vorteil der ganzen Filesharing Geschichte ist doch die Verfügbarkeit. Ich kann wirklich ALLES sehen und bin an keinen Anbieter gebunden. Netflix Serien, Amazon Prime exklusives Zeug, HBO, Sky, sämtliche Hollywood Filme und Klassiker, die sonst kein Anbieter im Angebot hat. Sobald man dafür nicht mehr mehrere Anbieter/Abos braucht wird sich das auch ändern. (Oder geht das schon? Bin da zugegebenermaßen nicht 100% sicher)
 
Hier ist die Abmahnindustrie zu stark ausgeprägt und viel zu gierig, das schreckt ab :freak:
 
Kein Wunder, das Internet in Deutschland ist ja noch Neuland, da müssen die user erst noch die ganzen Möglichkeiten herausfinden.

Das Problem ist doch ganz einfach... Wenn die Contentinhaber ihren Content zeitgleich global zur verfügung stellen würden, dann würden in reicheren Ländern kaum einer illegale Angebote nutzen. Allerdings gibt es für viele Inhalte ja nicht die Möglichkeit, diese überhaupt legal anzusehen. Ich würde ja auch gerne deutlich mehr im Mont für einen legalen Streamingdienst zahlen, wenn man dafür dann auch den entsprechenden Contend geliefert bekommt, aber die Rechteinhaber stellen sich da ja sehr gerne mal quer. Dann sollen sie sich halt nicht wundern. Aber ja, der armen armen Film und Fernsehen Industrie entstehen so ja Milliarden Schäden ^^
 
Naja bei mir wurde nach hunderten TB auch mal eine Unterlassungserklärung für 4min Upload fällig (Waldort & Frommer in München, wer sonst), bisher kam nix weiter, wobei die noch ein Jahr Zeit haben.

Ansonsten hab ich die aktuell GoT Staffel zB einfach bei Amazon für 28€ gekauft, weils nun verflixt nochmal auch angeboten wurde. Hab mir gar nicht mehr die Mühe gemacht, da Episode für Episode runterzuladen.

Ein Sky Abo hol ich dafür ja sicher nicht. Aber ich hab mir das ganze Zeug nicht runtergeladen, weil ich es mir nicht leisten kann. Ich will nur kein Abo für.
 
Neuland und so :D

Das legale Angebot an Streams ist aber eben auch schwach. Amazon Video, Netflix etc haben ein paar gute Sachen und sonst nur Schrott.

Da ist der Schritt zu fast unbegrenztem Angebot eben nicht weit.
 
Vietnam ist wahrscheinlich auch das einzige Land mit geringerer Durchschnittsbandbreite als Deutschland...
 
the-king89 schrieb:
Je reicher das Land desto weniger wird auch illegal gesaugt.
Nach dieser These dürfte aber die Reichen keine oder so gut wie keine Steuern hinterziehen, sie hätten es gar nicht nötig.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
7
Aufrufe
2.122
Z
Zurück
Oben