Bericht Im Test vor 15 Jahren: Antecs P180 erbte vom gescheiterten BTX-Standard

SaltyDog

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
93
Nachdem ich mein P180 entsorgt hatte und ein neues be quiet Gehäuse eine Weile im Einsatz war, hatte ich das Antec vermisst. Rückblickend betrachtet hätte ich es soweit möglich behalten sollen. Aber vielleicht hätte ich auch nicht be quiet kaufen sollen. :D
So geht's mir mit meinem Fractal R5. Hab das P180 noch und bin am Überlegen ob ich nicht zurückbaue, trotz des Kabelgewurschtels (hab noch 3 HDDs die rein müssen).
 
E

efgw3e62346wert

Gast
Ich weiß ja nicht wie es euch so geht aber ich finde das Case absolut hässlich aber das ist Geschmackssache.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
940
Wieso sieht doch Zeitlos aus...und wichtig sind für mich sehr Leise und Kühl selbst im Sommer... (Bild P183)
04.jpg

Das Antec P183 V3 ist sicher nicht das hippste Case am Markt und will es auch gar nicht sein. Sein Klientel ist deutlich spezieller. Hier sind gute alte Tugenden wie dezente Optik, extrem gute Verarbeitung und hochwertige Materialien gefragt. Auf der anderen Seite will man dabei natürlich nicht auf die neusten Ausstattungen verzichten.

Quelle: https://www.tweakpc.de/hardware/tests/gehaeuse/antec_p183_v3/s01.php
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.706

LukS

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.182
Ich hab den Nachfolger P182 immer noch im Einsatz.
20200815_130916.jpg20200815_131012.jpg
Mit selbst gebastelter Schalldämmung für die HDDs, welche erstaunlich gut funktioniert.
Den nach oben ausbalsenden Lüfter hab ich auf einen 140mm Lüfter umgebastelt, weil ich den noch rumliegen hatte. Beim Noctua HN D14 hab ich auch den mittleren Lüfter auf einen mit 150mm umgebaut und so aus dem D14 einen D15 gemacht.
Der i7-860@3,5GHz und die HD 7970 GHz werden aber nur mehr für Sims 4 hergenommen...
 

Pym

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.012
Beim P180 finde ich diese Hutze auf dem Deckel hinten nicht schön, was schade ist, weil das Gehäuse an sich ganz gut aussieht. Ist darunter ein offenes Loch mit einem Lüfter und die Hutze ist nur der Staubfilter?
 
Zuletzt bearbeitet:

SaltyDog

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
93
Unter der (abnehmbaren) Hutze ist ein Lüftergitter und darunter der Lüfter. Kein Staubfilter oder so. Fand ich damals auch nicht berauschend und hab den "Hutzenlüfter" irgendwann auch entfernt und das Gitter mit einer Abdeckung gegen Staubeinfall verschlossen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pym

Salamimander

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
977
Geiles Teil, hatte die polierte Chrom Variante. Ein Hingucker war das ❤
 

SaltyDog

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
93
Und an der Stelle kann man dann sehen, warum Antec heute kaum noch etwas auf die Reihe bekommt.

Mit dem P180 war Antec einer der ersten Hersteller (afaik sogar der erste), der eine Gehäuse-Serie etablieren konnte. Mit dem P180 hatten sie bereits ein für damalige Verhältnisse ungewöhnliches, sehr gutes und auch sehr beliebtes Gehäuse am Start. Und sie haben auf dieser Basis dann mit dem P182, P182SE, P183 die Plattform Schritt für Schritt weiterentwickelt.

Heute? Heute haut Antec ein One-"Hit"-Wonder nach dem anderen raus. Von den ehemaligen Stärken - robust und leise - ist kaum noch etwas übrig.

Und wenn sie mal eine brauchbare Basis haben, dann wird nichts mehr weiterentwickelt, sondern einfach wieder neue "Konzepte" in den Markt geworfen. Alles One-"Hit"-Wonder.
[...]
Btw Fractal Design. Die machen heute das, was Antec damals vorgemacht hat. Die pflegen eine bei Kunden sehr beliebte Serie, entwickeln sie weiter, iterieren das Ganze in leicht abgewandelten Ablegern usw.
Ja, vor allem waren damals die Gehäusedesigns in der Preisklasse noch Unikate - je nach Hersteller. Heute habe ich das Gefühl, dass es 4 oder 5 chinesische Hersteller gibt die das Design vorgeben und jeder bei denen einkauft, und danach lediglich noch das Drumherum leicht ändert. Das "Innendesign" ist aber oft identitsch.

Das habe ich auf der Suche nach der Ablösung des P180 erst bemerkt. Hatte zuerst bei Antec geschaut, aber war echt enttäuscht über das aktuelle Portfolio. Bin dann beim Fractal R5 gelandet, qualitativ aber nicht annähernd so gut die das P180.
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
681
Hab noch das P183 mit der mittlerweilen 4ten oder 5ten Generation an Hardware drin und bin seit ner Weile am überlegen, mal auf was neueres umzusteigen. Mich stören vor allem die Anschlüsse vorne, die mit USB 2 total veraltet sind und echt mies erreichbar dadurch, dass sie vorne und nicht oben sind.

Wenn ich mir den Thread hier aber so anschaue, werd ich's wohl doch behalten und mir nen USB 3 Hub aufn Tisch stellen. Die Dämmung von dem Ding ist einfach spitze. Ich hab 5 Gehäuselüfter inkl. Lüftersteuerung drin und man hört einfach nichts.
 

USB-Kabeljau

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.181
Haha ... mit der blauen Zalman Lüftersteuerung! 😃
Genau die hatte ich in meinem P180 damals auch drin.👍

Habe es aber irgendwann durch das Define R4 ersetzt und das Antec Gehäuse dann verschenkt.

Mein Bruder benutzt glaube ich mach wie vor das P182.

Mein nächstes Gehäuse wird dann ein kompletter Eigenbau.
 

Delgado

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.172

firejohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
290
Ich habe das p182 geliebt, mittlerweile so weit geschlachtet, dass der 360 Radi von der Celsius 36 reinpasst. Die kühlt die Titan (700er) gut und leise.
Anhang 954949 betrachtenMan merkt, das Features wie Zugang zum Sockel auf der MB Rückseite und Kabelmanagement noch nicht so selbstverständlich waren.
Nicht mehr lange, dann geht es in Rente.
Wollte auch mal ne Wakü (Wunsch seit 15 Jahren), aber ist ziemlich beengt im P182. Ich sehe du hast viele Teile vorne entfernt, ja ist für heute ziemlich überladen mit Disketten-LW-Schacht und der große Teil für optische Laufwerke (DVD-Brenner). Vorallem auch weil ich meine 2 Gehäuselüfter auf 1400-1500rpm laufen lassen muss um mit einer 780Ti im System gut zu kühlen, leise ist das nicht. Denke auch dass die Luftströmung mit GPUs mit normaler Liftkühlung nicht optimal ist. Leise ist das alles nicht, weiß net wieso es bei anderen so leise ist.

Unter der (abnehmbaren) Hutze ist ein Lüftergitter und darunter der Lüfter. Kein Staubfilter oder so. Fand ich damals auch nicht berauschend und hab den "Hutzenlüfter" irgendwann auch entfernt und das Gitter mit einer Abdeckung gegen Staubeinfall verschlossen.
Hatte ich auch gemacht, so kann ich noch Sachen auf den Tower stellen. Aber frage mich ob ich es in Zukunft für einen 120er Radi benutzen werde oder einer hinten ausblasend ausreichend würde, bin noch in der Planung.

————————-
Ich hab das P182 und wundere mich wieso es bei euch leise ist, bei mir nicht mit ner 780ti, die Gehäuselüfter muss ich auf maximum stellen (1450rpm). Da denke ich heutige geräumige Gehäuse mit viel Platz an der Front für Lüfter sind da viel besser im Kühlkonzept. 1000rpm find ich angenehm, das wäre bei mir zu wenig, vllt. sollte ich die 2 be-quiet Silent Wings 3 PWM 12cm durch Noctua tauschen.

Ich hab auch viele Luftlöcher mit Tesa verklebt für bessere Luftströmung und gegen Staubeinfall.
Letztens hab ich eine 5,25“ Abdeckung abgenommen und mit Stoff vom Staubsaugerbeutel abgedeckt, dass auf der Höhe des CPU Kühlers zusätzliche Luft angesaugt wird. Notfalllösung.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
940
Noch ne kleine Geschichte. Damals Herr der Ringe Online gezockt, Glas mit Rotwein stand auf dem Bürotisch und damals stand mein P183 nicht unter dem Tisch sondern daneben. Wie es kommen musste, ich komm versehentlich an das Glas und stoße es um und ca. 0,1 Liter werden vom top Lüfter im ganzen Pc verteilt...Wohnungssicherung fliegt raus...aber zum Glück nichts passiert. Außer das ich den kompletten PC zerlegen durfte zum reinigen und trocknen.
Seit dem steht mein Gehäuse immer unter dem Tisch ;)
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
681
Wie es kommen musste, ich komm versehentlich an das Glas und stoße es um und ca. 0,1 Liter werden vom top Lüfter im ganzen Pc verteilt...
[...]
Seit dem steht mein Gehäuse immer unter dem Tisch ;)
Bin also nicht der einzige dem das passiert ist :D.
Stand bei mir genauso, bin auch aus versehenen an ein Glas Wasser gekommen und alles rein in den oberen Lüfter.
Interessanterweise ging nur das Mainboard drauf, der Rest hatte überlebt.

Seitdem unterm Tisch 😁.

@firejohn Ich hab bei mir 3x Lüfter vorne, 1x hinten und 1x oben. Das sorgt für super Luftstrom.
Für die Lüfter vorne gibt es nur 1x nen Befestigungsplatz, nämlich den unten, vor den Festplatten. Die anderen beiden vorne habe ich einfach selbst platziert, einen ein "Stockwerk" drüber, da wo das Floppy Laufwerk wäre und einen noch eins drüber, hinter dem DVD Laufwerk.
 

firejohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
290
Habt ihr eigentlich alles vorne dran? Tür, Türchen vor Mesh, Mesh. Ich hab mittlerweile Tür und Türchen vor Mesh offen für besseren Luftdurchzug, das ist schon einiges an behindernden Dingen bevor die Luft ins Gehäuse dringen kann. Weiß net ob ich die Türchen gleich abmontieren sollte, denke aber, falls später nicht soviel Luftdurchzug nötig ist durch Innenerweiterungen (AIO etc), dass die zusätzlich zur Lärmdämmung dienen. Und ich frage mich ob es bessere Alternativen zum Mesh gibt, hmm könnte schon der beste Kompromiss aus Luftdurchsatz und Staubfilterung sein. Hab da mal selbstklebende Staubfilter gesehen in 3 unterschiedlichen Ausführung, denke die bei Caseking gesehen zu haben, obs da auch etwas ohne selbstklebend gibt. Hab gehört dass die Entfernung ne bröselige Arbeit werden kann.
 

Foehammer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
801
Ach ja, mein erster Selbstbau-PC war in einem P180 (ja, ich hab spät angefangen^^). Tolles Teil!

Der Nachfolger in GunMetal war noch ein Ticken schlichter, aber danach hab ich auf Coolermaster gewechselt...
 

lazsniper

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.064
das hatte ich damals auch ... und war angetan von dem case. bisl schwer, aber sonst im großen und ganzen gut :)


generell war ich aber eher der case wechsler ... seit ich mit selbstbau 1995 angefangen habe, sind bestimmt gut 20 cases durchgelaufen :D aktuell fractal r6 ... sehr zufrieden.
 
Top