Bericht Im Test vor 15 Jahren: Von 2.1- bis 7.1-Systemen mit exzellenter Verarbeitung

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.937
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
173
Ich vermisse auch ordentliche 2.0 bzw. 2.1 oder 5.1 Lautsprecher, ohne dass man gleich einen extra Receiver braucht.
Da gibt es viele tolle aktive Systeme für den Studio-Bereich, bspw. die nuPro von Nubert oder die HS-Serie von Yamaha. Die liegen natürlich einer ganz anderen Preisklasse als typische 5.1-Systeme. Aber wenn man ohnehin mit dem Gedanken spielt, sich ein Stereo-System mit Receiver hinzustellen tut sich das preislich auch nicht mehr viel.
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.969
Ich nutze hier immernoch die Logitech Z2200. Glaub damals für ca. 130 gekauft. Eigentlich zu gut für mich, aber wollte keine billig Boxen, und konnte den Soundunterschied nicht einschätzen.
Hätte blos damals nicht gedacht dass die Satellitenlautsprecher und der Subwoofer so groß sind.

Das nervige an den Lautsprechnern war nur diese Kabelfernbedienung, da beim Lautstärke regeln ständig knackser kamen, und das sehr laut.
 

l3art

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
55
Ich nutze immer noch das Logitech Z-3 2.1 Set am PC. Mittlerweile an der 5ten Rechnerkonfiguration seit 15 Jahren. Und immer noch Top für mich. Wertig und zeitlos.

Ich habe immer mal wieder nach was anderem geschaut, aber das Plastikgedöns um die 70€ ist einfach nur schrecklich.
 

Brennecke

Newbie
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7
Das Creative Gigaworks S750 THX Set werkelt nun auch seit der damaligen Zeit im Wohnzimmer meiner Eltern. Bis auf die fehlende HDMI Konnektivität ein praktisches Werkzeug für die Beschallung auch fern vom PC.
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.115
Ich habe noch immer mein Logitech x230 am PC stecken. Funktioniert noch 1A, musste jedoch nach Kabelbruch ein neues Kabel dran machen. Aber sonst noch guter, ausreichender Sound
 

Doom Squirrel

Banned
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.565

Irrlicht_01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
387
Mein Creative Megaworks 250D verrichtet jetzt auch schon seit 15 Jahren seinen Dienst.
Ich hoffe, das Ding geht nie über den Jordan.
 

Labberlippe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
592
Ist kein Vergleich. Ist eine Tatsache. Brüllwürfelsysteme können nur eins: Brüllen. Vernünftige Setups können Musik in all ihren Facetten wiedergeben und je nach Leistung bei jeder Lautstärke ohne, dass die Boxen anfangen zu kratzen bzw. zu übersteuern.
Hi
Was sind für Dich Brüllwürfel?
https://www.tomshw.de/2014/01/07/edifier-s550-encore-review-sound-check/

Kann Igor beim Test voll und ganz zustimmen.

Mit der Edifier ist wirklich angenehm Musik hören.

Von Brüllwürfel weit entfernt, da gibt es in der Preisklasse mehr Rotz mit Verstärker und deren Standboxen.

Gruss Labberlippe
 

Weedlord

Banned
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
14.315
Die Speaker sind nicht mal so wichtig, was wirklich zählt ist die Raumakkustig. Ist die kacke könnt Ihr auch Speaker für 10000 € hinstellen und die klingen scheiße ;P
 

CMDCake

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.368
Später günstig an einen Kumpel verbaut.
Du hast das System an deinen Kumpel verbaut? Klingt Schmerzhaft :D
Mit der Edifier ist wirklich angenehm Musik hören.
Die größeren Edifier Systeme sind auch schon eher Hifi als "Pc Lautsprecher". Allein die 2 Wege Lautsprecher mit vernünftiger Weiche und das schwere MDF Gehäuse tragen gut dazu bei. Der Subwoofer vom 700er D ist auch ein ganz schöner Brocken :D
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.714
Einen schönen kleinen Stereo Verstärker für den Schreibtisch fände ich gut. Mit vernünftigen P/L Verhältnis ohne den üblichen HiFi Aufschlag. Habe da leider nichts gefunden. Eingang, Ausgang, Lautstärke, optional Höhen/Tiefen.
 

Labberlippe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
592
Hi

Ja eh, ist alles nur eine Frage des Preises.
Aber alle 5.1 Systeme als Brüllwürfel zu bezeichnen würde ich nicht.

Vorallem sollte man mit dem Wort HiFi heutzutage auch vorsichtig umgehen, besonders da die meisten Boxen (ja auch die geliebten HiFI Standboxen) Sounddesignt sind.

Wenn man dann noch berücksichtigt, das die meisten CDs auf Anschlag ausgepegelt werden, damit diese bei den "tollen" billigen Systeme nach etwas klingen, dann wäre ich mit Verallgemeinerungen Vorsichtig.

Ich Wette, das wenn ein 5.1 System linear fährt und gut abgestimmt ist und ein AVR System mit Standboxen linear fährt, bei verbundenen Augen kaum einer einen Unterschied raushört, was für ein System aktiv ist.

Gruss Labberlippe
 

dalaidrama

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
392
Stromaufnahme von Lautsprechern hat dich dazu bewegt andere zu kaufen, dein ernst ?

xD
Kann man schon machen, mein JBL 5.1 System aus etwa dieser Zeit hatte eine Standby-Aufnahme von 32 Watt und den echten Schalter an der Rückseite des Sub.

Ich habs das dann mit ner Fernbedienungs-Steckdose gelöst, aber kurz darauf waren die Membranen der Sateliten dann auch durchgeorgelt
(kleiner als 4 Zoll kommt mir bei Sateliten nix mehr ins Haus, entweder die Trennfrequenz ist viel zu hoch oder meine Musik macht sie kaputt :evillol:)
 

AMDMonster

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
98
Ich betreibe sogar noch die Lautsprecher vom S750 Set an meinen Marantz NR1506...
Bin mit denen sehr zufrieden und die Verarbeitung ist sehr gut.
 

RobinSword

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
830
Mein 15 Jahre altes Teufel Concept E 5.1-System ist immer noch in Betrieb und klasse wie am ersten Tag. Hat damals unglaubliche 129 € gekostet - für den Preis bekommt man heute glaub nix Vernünftiges mehr.
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Damals Edifier (oder so) und heute eine Soundbar. So gehts :D
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.224
@Labberlippe

so ging es mir mal ... hatte das 2.1 Teufel Motiv 2 etwas lauter ... Kumpel kam kurz vorbei und meinte so - " nicht schlecht deine Standlautsprecher" ....

eehhh Bro - das System läuft gerade ... die großen sind aus

ooops ... war ihm direkt unangenehm

d;)
 
Top