Bericht Im Test vor 15 Jahren: Von 2.1- bis 7.1-Systemen mit exzellenter Verarbeitung

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.491
Wenn ich hier sowas lese wie "hat sich kaum weiterentwickelt"...

man sollte einfach mal über den Tellerrand hinaus schauen.

Abacus C-Box, Geithain RL906, Genelec, Adam, Neumann KH80, JBL LSR305.. gibt genügend Produkte die den ganzen anderen Spielkram in jeder Hinsicht in den Schatten stellen. allerdings sind wir schnell in einem anderen Preisbereich:)
 

DrSeltsam95

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
471
Hab hier auch noch zweimal das große Schwestermodell X-530, einmal mein Vater, hat inzwischen mein kleiner Bruder und meine hab ich auch noch hier hängen, aber nutze sie fast gar nicht mehr, sondern hauptsächlich Kopfhörer.
Weiß noch, wo wir dann am Anfang erstmal Filme drauf gehört haben zum ausprobieren u.a. die Star Wars Prequels (was die gut können ist Optik/CGI, Soundeffekte und die Memes:D).
Optisch gefallen sie mir heute nicht mehr so gut, wobei der Kunststoff nur vorne glänzend ist, dort aber sowieso noch die Netzbespannung drauf ist, naja, ist mir allemal lieber als dieser viele Murks mit offener Membran, sieht meist nicht gut aus und da passt man mal nicht auf und irgendwas kommt da dran...
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.640
In ein drei Jahren kommt dann der "Im Test vor 15 Jahren" mit dem Z5500.
Dann kann ich auch etwas dazu beitragen.

Davor hatte ich nur "Billig und es kommen Töne raus"
Habe ich auch noch zu hause (altes Modell des Z5500)..... es läuft 1A am Beamer und PC. Zig Teufel (so gut wie alle sind gestorben) aber mein Zetti läuft und läuft:love:. Bei weitem kein High End aber ein absolut solides System! Zu unrecht zerrissen und schlecht geredet... für nicht mal 250 Euro habe ich ein 5.1 inkl Decoder und Schickem Bedienteil erhalten. Hoffe es bleibt noch Jahre bei mir. Für alles andere nutze ich meinen Onkyo Integra und meine Quadral Korun MK IV ja... ich habe das differenzieren nie verlernt.
 

Fabian2008

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
164
Ich hatte das Creative Gigaworks bis letztes Jahr noch.
Alles schön aufgebaut und Verkabelt bis der Subwoofer sich mit einem lauten Peng verabschiedet hat.
Unauffindbarer Elektronikschaden.
Ich bin unsagbar traurig,meinen Nachbarn freuds......
 

era

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
293
bei mir läuft das Creative Gigaworks S750 THX immer noch.:daumen:
Vorletztes Jahr Stecker gezogen, danach ging es nicht mehr an. Sicherung reparieren lassen, nun wieder einwandfrei.
Ich habe dazu den passenden DDTS-100 Decoder, um dort dann Geräte anschließen zu können. DTS ist schon gut.
Leider kann es keine neueren Formate, weswegen ich am überlegen bin mir einen AVR mit Boxen zuzulegen. Aber wie schließe ich dann den PC an? :)
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
873
Ich habe seit 2006 mein Teufel Concept E Magnum PE für damals ab Werk in Berlin für glaube 179€ inklusive Versand, der beste Deal den ich je gemacht habe.

Und solange es läuft wie am ersten Tag werde ich es auch nicht ersetzen, lediglich das Aufbauen und Kabelverlegen ist immer recht nervig, hab das aber bisher nur 4x gemacht wegen jeweils nur Umziehen... ich baue es je nur 1x Pro Wohnung auf, da kann ich mit leben.
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.935

Tulol

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.384
Hab hier auch noch mein Logitech Z-680 (5.1) von 2003 stehen, in Benutzung. Wurde 2004 einmal auf Garantie komplett getauscht. Das Display habe ich auch einmal selber gewechselt gegen ein Invertiertes(weiße Schrift auf schwarzem Grund) nachdem beim originalen die blaue Hintergrundbeleuchtung den Geist aufgegeben hat.
Andonsten läuft es einwandfrei. Hat sogar auf einigen Partys für Beschallung gesorgt.
Neben den ca 80DM für die Audigy2 ZS waren die glaub 350€ damals ne super Anlage.

Muss aber gestehen das es mir völlig reichen würde wenn es ein Z-680/Z-5500 als 7.1 Version gegeben hätte oder geben würde.
Extra nen 7.1 Verstärker, dazu noch 7 LS kaufen sprengt schlicht meinen Finanziellen Ramen. So Audiophil bin ich nich das ich bereit wäre den Preis eines gebrauchten Mittelklasse Autos dafür auszugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

J_RN

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
62
Das Z 640 war mein erstes richtiges Soundsystem (mit Bass), damit bin ich meinen Eltern ziemlich auf die Nerven gegangen. Danach, hab ich mir als Jungstudent (2007) das Motiv 2 von Teufel (bis heute im Einsatz) gegönnt. Das war dann nochmal ein gewaltiger Unterschied.
 

$t0Rm

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.616
Das Z-5300 hat für mich damals alles zerstört. Es war mein erstes "eigenes" System, welches ich nicht mit Geschwistern teilen musste. Der Subwoofer hatte einen knackigen und trockenen Bass, klang mMn besser als der vom Z-680.
 
Top