Instabiles System, Artefakte

c-d-w

Newbie
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
4
Hi,

habe ein kleines Problem mit meinem Rechner, ich beschreibe mal die Symptome:


1. der Rechner startet unter Last manchmal neu

2. Grafikfehler, bei hoher VRAM-Auslastung (Im aktuellsten Tomb Raider erscheinen in manchen Situationen kleine bunte Artefakte, wenn ich in der Unity-Engine den GPU-Lightmapper benutze, flackert die ganze UI auf zwei Bildschirmen und ich kann den "abbrechen" button kaum treffen. Im letzteren Fall liegt die VRAM-Auslastung bei ca. 100%)


System: (nicht übertaktet)

Ryzen 2600
MSI A320M Pro VD/S
Sapphire Nitro+ (RX 480 8GB)
16GB 2400
BQ Pure Power 10 500W

Beim gemischten Stress-Test von P95 bekomme ich nach spätestens 30 Minuten diese Fehlermeldung :FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less than 0.4
Hardware failure detected, consult stress.txt file.

Allerdings erscheint der Fehler nur, wenn beide RAM-Riegel eingesetzt sind. Der Test mit nur einem Modul läuft mindestens 2 Stunden lang ohne Fehlermeldung. Das betrifft beide Module in verschiedenen Steckplätzen.
Zuerst bin ich davon ausgegangen, dass der Speicher meiner GraKa ein Problem hat aber den testet P95 ja nicht. Ist es also das Mainboard, der Memory-Controller oder habe ich mehr als nur ein Problem?

Ich baue meine Rechner schon seit Ewigkeiten selber zusammen aber im Moment bin ich leider etwas ratlos und für eine Idee dankbar.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Allerdings erscheint der Fehler nur, wenn beide RAM-Riegel eingesetzt sind. Der Test mit nur einem Modul läuft mindestens 2 Stunden lang ohne Fehlermeldung. Das betrifft beide Module in verschiedenen Steckplätzen.
Ich check ernsthaft nicht wie du auf sowas kommst:

Zuerst bin ich davon ausgegangen, dass der Speicher meiner GraKa ein Problem hat aber den testet P95 ja nicht. Ist es also das Mainboard, der Memory-Controller oder habe ich mehr als nur ein Problem?
Du hast Probleme, wenn beide RAM-Riegel drin sind, aber denkst dann an alles andere als an den RAM? :freak:
Was bitte wäre denn naheliegender als mit beiden Modulen eingebaut einen Memtest86 laufen zu lassen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DcJ

cscmptrbs

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
118
Wenn P95 Fehler produziert dann bleib bei P95. Memtest ist das unzuverlässigere Programm zum Speichtest.
Bei P95 die CPU-Temp kontrollieren.
Ich hoffe die beiden Speicher stecken so in den Slots das auch Dual Channel benutzt wird.
CPU-Z laden und die Speichertimings anzeigen lassen. Überprüfen ob das eingestellte mit dem übereinstimmt was der Speicher können soll.
Speichertakt auf 2133MHz senken oder Vdram auf 1,35V anheben.
Und bitte mal die Speichermodule angeben und die CPU-Temp nach 10 min Prime95
 

c-d-w

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
4
Wenn beide Module installiert sind laufen die natürlich im DC Modus. (Crucial/Micron CT8G4DFD824A.C16FF, G.Skill F4-2400C17S-8GNT). Letzteres steigt bei 1.35v fast sofort aus aus. Das Crucial lief jetzt 2 Stunden Prime stable. (CPU-Z erkennt es als CL-18, das kann ich im Bios nicht einstellen, also CL-17) Leider sind die Grafikartefakte auch ohne den vermutlich defekten Speicher noch vorhanden und Unigine Superposition verursacht nach 10 Minuten im Gamemode einen Neustart. Die CPU Temperatur bewegt sich während P95 zwischen 65°C und 73°C.

Ich hatte eigentlich vor, morgen ein wenig aufzurüsten (16GB Crucial Ballistix Sport LT DDR4 - 3000) aber ich bin nicht überzeugt, dass der Speicher das (alleinige) Problem ist, da kann rg88 noch so sehr schimpfen... Freundlichkeit und Kompetenz sind wohl nicht jedermanns Sache.

Falls sich jemand fragt warum ich verschiedene Module verwende: Das vermutlich defekte habe ich damals mit für knapp 100€ erworben und 200€ für 16GB war mir zu viel. Leider war das Teil dann später nicht mehr verfügbar.
 
Top