News Intel-Chipsätze: Mainboards mit H410, H470 und Q470 ab Anfang 2020

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.189
Die Kritik ist durchaus nachvollziehbar, aber das AMD generell besser ist, stimmt absolut gar nicht.

Nach dem Wechsel vom 9900K auf den 3900X, bin ich froh wieder beim 9900K zu sein.

Klar, wer im Produktivbereich die Kerne nutzen kann, go for it.

Ich denke dass der 10 Kerner schon gut knallen wird.
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.646
Ach bitte... Es sind immer zwei Generationen pro Sockel.

Das ist nicht schön, aber muss man da immer wieder rumplärren?

Was soll man davon halten, wenn jemand einen Ryzen Avatar hat, nen Ryzen in der Signatur hat, nur in nen Intel-Thread kommt, um rumzubashen, und dann andere als Jünger bezeichnet? Sorry, aber das ist schon irgendwie lustig. :D
Bis vor 2 Jahren eigentlich nur Intel und Nvidia drin gehabt. Nicht weil fanboy, sondern wusst es nicht besser bzw gab's CPU technisch ja kaum Alternative gegen die i5 i7 er... Davor halt mit nem Nvidia Logo im forum rum gelaufen. So what
Jetzt gab's mal nen riesen Sprung und das wurde von mir mit einem Kauf belohnt bzw Vega64 war einfach das bessere Produkt zu dem Preis ( wobei ich mir sicher bin, dass AMD da gerne mehr hätte für verlangen dürfen).

Man kann es natürlich auch wie du machen und seinen Namen/Profilbild gänzlich neutral halten. Davon werden aber deine Beiträge nicht neutraler..
Vor allem bei jemanden der gefühlt in jedem 2. AMD thread sich erst mal negativ äußert.



Zum Thema :
Intel erlaubt sich halt jedes Fettnäpfchen momentan. Nichts wird ausgelassen.
Glued together CPU? Doof bis wir es auch können
Mehr als 4 Kerne? Du musst HPC User sein
OC? Nur mit unserem oKay
Langlebigkeit des Sockels? Wo kommen wir denn da hin?

Im Ernst.. Wenn ein Billig China Android Phone längeren Support hat als der ProzessorSockel des größten Chipdesigner der Welt...
 

so_oder_so

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.215
Ist das nun dre Refresh vom Refreshs der 200er Serie? o_O Oder noch einer der 100er Serie. :D
Ergänzung ()

Die Kritik ist durchaus nachvollziehbar, aber das AMD generell besser ist, stimmt absolut gar nicht.

Nach dem Wechsel vom 9900K auf den 3900X, bin ich froh wieder beim 9900K zu sein.

Klar, wer im Produktivbereich die Kerne nutzen kann, go for it.

Ich denke dass der 10 Kerner schon gut knallen wird.
Was war denn dein Problem?
 

Legalev

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
364
Es macht natürlich Sinn, neue Mainboards bei der Anhebung auf 125 Watt TDP vorzuschreiben.
Die Kompatibilität wird zugunsten einer stabilen Plattform gekappt , während bei AMD gefrickelt wird, wenn man kein neues Mainboard kaufen will.
Blödsinn deine Aussage.

Das bei einer fast völlig neuen Architektur Problem geben kann sollte jedem klar sein.
Bis auf das Intellager. Da gibts nur Refresh seit ewigen Zeiten.

Ich kann ohne Probleme mit meinen Asus x370 Pro einen 3700x oder wenn ich wollte bis 3900x gehen.
Wenn die Mainboard Hersteller zu Dumm sind ein sauberes Bios zu stellen dann sind die Schuld .

Nicht AMD.

Und bitte erkundige dich erst bevor du was schreibst was nicht der Wahrheit entspricht.
Gibt mehr als genug mit x370/470 Board mit Ryzen 3xxx ohne Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.492
Man kann denen noch zugute halten, dass sie eine absolut stabile Plattform bieten wollen, was zugegebenermaßen auch eher der Fall ist, als bei AMD.
Träum weiter. Die "Stabilität" bei Intel resultiert lediglich daraus, dass sich an den CPUs seit Skylake kaum etwas getan hat. Die Architektur ist quasi die Gleiche.
Erinnert man sich aber mal an den Skylake Launch, dann wird man feststellen, dass er auch alles Andere als rund lief.
Die Probleme bei AMD resultieren aus deutlichen Änderungen und der Architektur und nicht daraus, dass man den gleichen Sockel für mehr als 2 CPU Generationen nutzt.

Ich bin ja mal gespannt darauf, was diese neuen Intel CPUs an Leistung zulegen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es wieder nicht besonders viel sein wird. Da lohnt sich der Kauf eines neuen Mainboards natürlich so richtig ;)
 

EadZ1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
542
Die "Stabilität" bei Intel resultiert lediglich daraus, dass sich an den CPUs seit Skylake kaum etwas getan hat.
Ich wollte auch nicht sagen, dass bei Intel immer alles rund läuft. Aber für die Masse läuft es gefühlt bei einem Intel Launch besser bzw. ist bei den letzten Malen, aufgrund der gleichgebliebenen Architektur, nichts gravieren schief gelaufen. Da bleibt bis zur nächsten Panne erstmal im Gedächtnis.
 

Infi88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
416
Herrlich, aldaric spammt wieder Werbung und Fake Szenarien, News(Intel) ist ein paar Stunden alt.
Ich fands auch lustig wie er erklärt hat, unter anderem wie gerade hier bei t3chn0 und BF5, das Ryzen2k auch in PUBG stark sei :freak: . Dabei hatte ich da auch beide CPUs selber sauber konfiguriert und getestet, und er erzählt anderes, mit Vorsatz im Übrigen.

@t3cho haste auch ein paar CSGO Benches durchgeführt ? Da dürfte sich R3000 extrem verbessert haben hab ich gehört ;).


Bis vor 2 Jahren eigentlich nur Intel und Nvidia drin gehabt. Nicht weil fanboy, sondern wusst es nicht besser bzw gab's CPU technisch ja kaum Alternative gegen die i5 i7 er... Davor halt mit nem Nvidia Logo im forum rum gelaufen. So what
Jetzt gab's mal nen riesen Sprung und das wurde von mir mit einem Kauf belohnt bzw Vega64 war einfach das bessere Produkt zu dem Preis ( wobei ich mir sicher bin, dass AMD da gerne mehr hätte für verlangen dürfen).

Man kann es natürlich auch wie du machen und seinen Namen/Profilbild gänzlich neutral halten. Davon werden aber deine Beiträge nicht neutraler..
Vor allem bei jemanden der gefühlt in jedem 2. AMD thread sich erst mal negativ äußert.



Zum Thema :
Intel erlaubt sich halt jedes Fettnäpfchen momentan. Nichts wird ausgelassen.
Glued together CPU? Doof bis wir es auch können
Mehr als 4 Kerne? Du musst HPC User sein
OC? Nur mit unserem oKay
Langlebigkeit des Sockels? Wo kommen wir denn da hin?

Im Ernst.. Wenn ein Billig China Android Phone längeren Support hat als der ProzessorSockel des größten Chipdesigner der Welt...
Du bist aber im Intel Thread, das du dich ernsthaft über "trollen" der Leute beschwerst bei deinen abstoßenden Aussagen ohne Inhalt ist der Witz des Jahrhunderts.
Vor allem vor der Tatssache das im Prinzip CB sich hier eine völlig realitätferne nennen wir sie mal neutral "AMD Gruppe "gezüchtet hat die jeden Thread/Test etc. mit Off Topic und Selbstbeweiräucherung zumüllt.
hast du den Ironie-Smiley vergessen? Der 9900k zieht doch jetzt schon munter 200W+ aus dem Sockel.
Genau diese Begründung wurde dafür angeführt, dass für die 8000er und 9000er Prozessoren neue Mainboards benötigt würden.
Und weiter ? Selbst der 9900k bleibt in normaler Konfiguration weit unter der 200W Marke. Ist eigentlich ne CPU die relativ ok ist bis vor kurzem in gewissen Szenarien, brutaler OC bzw. Boost weckt bei mir Sympatien.
Ich trau Intel schon zu nochmal starke 14nm zu bringen, was anderes haben sie gefühlt nie gemacht, ob man sich dafür einen neuen Sockel geben sollte wird man sehen, wahrscheinlich eher nicht, der Preis wird für die gebotenen Leistung auch für Spiele zu hoch sein.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.489
Ganz ehrlich, wer zum Gamen von einem 9900k zu einem 3900x wechselt kann echt keinen Test oder keine Benchmarks lesen. Ist ja so als ob ich meinen 911 gegen einen Macan tausche und mich beschwere er wäre nicht so sportlich. Das grenzt schon an Epic-fail. Das Scheitern bzgl Gaming war schon vor Erwerb des 3900x vorprogrammiert.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.277
Und weiter ? Spammst du jeden damit voll weil du meinst das wäre cool ?
Selbst der 9900k bleibt in normaler Konfiguration weit unter der 200W Marke. Ist eigentlich ne CPU die relativ ok ist bis vor kurzem in gewissen Szenarien, brutaler OC bzw. Boost weckt bei mir Sympatien.
Junge, Junge. Was für ein Tonfall. Ich antworte trotzdem mal. Schau dir einfach den Test von CB an. Mit AVX-Load verbrät der 9900k Stock 241W Delta zu Leerlauf (also rund 250W). Da sind meine 200W+ Angabe weitab von "brutalem OC".

Und das hat auch nichts mit Spamming zu tun. Ich bin auf einen Vorposter sachlich eingegangen.
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.646
Du bist aber im Intel Thread, das du dich ernsthaft über "trollen" der Leute beschwerst bei deinen abstoßenden Aussagen ohne Inhalt ist der Witz des Jahrhunderts.
Vor allem vor der Tatssache das im Prinzip CB sich hier eine völlig realitätferne nennen wir sie mal neutral "AMD Gruppe "gezüchtet hat die jeden Thread/Test etc. mit Off Topic und Selbstbeweiräucherung zumüllt.
Und weiter ? Spammst du jeden damit voll weil du meinst das wäre cool ?
Selbst der 9900k bleibt in normaler Konfiguration weit unter der 200W Marke. Ist eigentlich ne CPU die relativ ok ist bis vor kurzem in gewissen Szenarien, brutaler OC bzw. Boost weckt bei mir Sympatien.
Ich trau Intel schon zu nochmal starke 14nm zu bringen, was anderes haben sie gefühlt nie gemacht, ob man sich dafür einen neuen Sockel geben sollte wird man sehen, wahrscheinlich eher nicht, der Preis wird für die gebotenen Leistung auch für Spiele zu hoch sein.
Deswegen hab ich ja auch zum Intel topic geantwortet. Ob es dir gefällt sei mal dahingestellt.
Welche meiner Aussagen stört dich denn?

Das von Intel die Aussage kam, dass AMD ja "nur" glued together produziert und das ja überhaupt nicht so professionell ist wie ihr Monolithdesign?
Das bis vor kurzen eben nur 4 Kerne bezahlbar gab und jetzt wo es Konkurrenz gibt plötzlich mehr möglich ist? (okay, hier kann man streiten ob das wirklich an AMD gelegen hat, aber die Vermutung liegt doch recht nah)
Das sie jetzt, glaub 6 Monate später, quasi genau den selben Chiplet Ansatz in ihrer Roadmap verfolgen?
Das Sockel ohne technischen Grund die neuen CPUs nicht mehr supporten? Letzten 2 Jahre wohl wieder vergessen :D
Das oc lange Zeit nur mit "K" +"Z" funktionierte?

Natürlich ist nicht alles Gold was AMD macht. So attraktiv Zen 2 mit 3x00 auch sein mag, die x570 Bretter gruseln mich mit ihrem Lüfter und wenn ich jetzt neu kaufe hätte ich ein komisches Gefühl ein altes b450 /x470 deswegen zu kaufen.

Aber das sind halt alles Kritikpunkte die Intel sich gefallen lassen muss. Ob du magst oder nicht..Und anstatt zu sagen was genau dein Problem ist mit den Aussagen, werd ich einfach mal als blöd dargestellt... Hauptsache diffamieren?



Edit :
@Infi88 ,überstehen oder kommt da wirklich keine Antwort mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.189
@Infy88

CS Go läuft mit einem 3900X hervorragend. Das sollte auf dem 3600X aber auch so laufen.

Da liegt man bei 280-300FPS mit 4.2Ghz Allcore bei 1.25V.

Das ist deutlich besser als z.B R5 2600er mit ZEN+.

Was das angeht kann man von einem tollen Sprung reden.

Übrigens, ich habe auch einen RX5700 hier, die ist komischerweise bei Bf5 und DX12 richtig schwach, mit DX11 aber richtig stark.

Die RX5700 läuft mit dem 9900K deutlich smoother als mit dem 3900X, warum auch immer.

Hier kann man ja selbst die Frameraten von mir sehen bei Bf5 :). Das sind die Fakten.

 

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.474
Ich hab nen Intel und finds auch scheiße.
Nächste CPU wird wohl ein Zen.
Da hättest du wohl dasselbe Problem. Da sind dafür oft die BIOS-Chips zu klein. ;)

Mal ehrlich: wer möchte eine aktuelle CPU auf einem mehrere Generationen älteren Mainboard, das nicht alle Features unterstützt, und ggf. altem, lahmen RAM betreiben? Problematisch ist es doch nur für diejenigen, die zwanghaft wegen 10% Mehrleistung aufrüsten.
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.285
Ich glaube 2/3 die sich Zen2 gekauft haben sind noch mit älteren Boards unterwegs. Gibt auch gar keinen Grund zwanghaft auf X570 zu gehen wer die Features nicht braucht/will.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.492
Da hättest du wohl dasselbe Problem. Da sind dafür oft die BIOS-Chips zu klein. ;)
Kein Problem. Dann streicht man mit neueren BIOS Versionen einfach den Support für Älteres. Wird dann ja eh nicht mehr benötigt, wenn man auf ne neuere CPU umsteigt.

Wer bspw. braucht denn noch Support für Bristol Ridge in seinem AM4 BIOS, wenn eh schon Ryzen zum Einsatz kommen soll?

Das ist weit besser als bei jeder zweiten Generation ein neues Mainboard kaufen zu müssen.
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.064
Wen interessiert bitte fehlendes PCIe 3.0? Die Plattform hat ganz andere Gründe nicht gekauft zu werden.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.313
Junge, Junge. Was für ein Tonfall. Ich antworte trotzdem mal. Schau dir einfach den Test von CB an. Mit AVX-Load verbrät der 9900k Stock 241W Delta zu Leerlauf (also rund 250W). Da sind meine 200W+ Angabe weitab von "brutalem OC".
Dann lies mal den Test selbst mal durch!
Das Power Target und dessen Auswirkungen werden schnell sichtbar: Ohne die Einstellung im BIOS nimmt ein Core i9-9900K in Prime95 sogar weniger Leistung auf als ein Core i7-9700K, weil der Core i9 automatisch auf 4,5 GHz eingebremst wird, während der Core i7 weiterhin mit 4,6 GHz rechnen darf. Mit dem im BIOS aufgehobenen Limit wird das erwartete Bild dann wiederhergestellt und die vorab in der Gerüchteküche gehandelten Werte von rund 210 Watt zeigen sich mit einem Package Power von 218 Watt für den Core i9-9900K eindrucksvoll. Der gesamte PC kratzt in dem Szenario an der 290-Watt-Marke – das ist höher als selbst mit dem 18-Kern-Prozessor Intel Core i9-7890XE auf der X299-Plattform.
Die 241 Watt "gönnt" sich der i9-9900K erst, wenn man sein Powertarget auf das Maximum setzt.
Im BIOS des Asus ROG Maximus XI Hero (Z390) kann auch diese Hürde über den Eintrag „CPU Core / Cache Current Limit Max.“ und eine manuelle Eingabe von 255,50 Watt als Maximum überbrückt werden.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.555
Mal ehrlich: wer möchte eine aktuelle CPU auf einem mehrere Generationen älteren Mainboard, das nicht alle Features unterstützt, und ggf. altem, lahmen RAM betreiben?
Von welchen Features redest du genau?
Das bisher nutzlose PCI-E 4.0?
Das kann ich mir sparen, da es bisher keinerlei Mehrwert bietet.
Alle anderen Features laufen auch auf 1st und 2nd Gen Boards.
 
Top