News Intel Coffee Lake: Neue Celeron, Pentium und Core kommen Anfang April

Dabei seit
März 2016
Beiträge
550
#21
Mal ne Frage:
Kann man bei Intel seine CPU nur mit den teuren und veralteteten Z370 übertakten?
Will eigentlich nachdem zen+ auf den Markt ist mir eine neue Plattform gönnen. Entweder ryzen/ryzen+ oder
einen 8700k. Jetzt dachte ich, wenn die neuen Mainboards im April rauskommen,
sind die neuerer.
Bei AMD kann man ja auch mit den B Chipsätzen übertakten.

Ist übel wenn es nur mit dem z370 gehen soll.
Verstehe das nicht warum. :(
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.750
#22
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.967
#23
Mal ne Frage:
Kann man bei Intel seine CPU nur mit den teuren und veralteteten Z370 übertakten?
Will eigentlich nachdem zen+ auf den Markt ist mir eine neue Plattform gönnen. Entweder ryzen/ryzen+ oder
einen 8700k. Jetzt dachte ich, wenn die neuen Mainboards im April rauskommen,
sind die neuerer.
Hast du dir mal angeguckt, was die Boards von AMD so bieten? Scheinbar nicht, sonst würdest du nicht von veraltet reden, lol.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.783
#24
@Mr. Rift:

Nein man kann mit den anderen Chipsätzen nicht übertakten. Das ist bei Intel aber schon seit vielen Jahren so. Nicht ohne Grund ist der Gewinn bei Intel so hoch.
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
4.833
#25
Einfach nur zum Einpennen, dieser laue Aufguss von Intel. DualCores im Jahre 2018, ernsthaft??
Die sollen ihre scheiß 2-Kerner endlich einmotten und wie AMD anständige Hardware für anständiges Geld anbieten.
4C4T = Pentium
4C8T = Core i3
6C12T = Core i5
8C16T = Core i7

AMD wirds richten, mit Ryzen 2 wird der Markt umgekrempelt, nur geringfügig mehr Takt, minimal bessere IPC und ein attraktiver Preis werden in Kombination mit den Leistungseinbußen der Intels wegen Meltdown wieder die Ordnung herstellen, die wir direkt nach Ryzen 1 hatten. Intel wird wieder in Panik verfallen und irgendwelche Schnellschüsse rausbringen, Hauptsache man steht nicht (schon wieder) komplett nackig da.
Warum hat ein Celeron oder Pentium keine Berechtigung? Deine Argumentation ist irgendwie voll daneben. Die Leistung der Prozessoren zählt. Was soll zum Beispiel mein Vater mit einem "4C4T Pentium" wenn sich jetzt schon sein G4560 nur langweilt?
Klar könnte Intel das machen. Aber warum sollten sie? Weil du es gerne so hättest? Aha! Ich hätte gern im Polo einen 4 Zylinder, im Golf einen 6 Zylinder, im Passat einen 8 Zylinder, im Arteon einen 12 Zylinder. Und? Braucht keine Sau.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.077
#26

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.147
#27
@Mr. Rift
Doch am Z370 ist kein Vorbeikommen wenn es an das Thema Overclocking geht, erst ab dem zweiten Halbjahr wird mit dem Z390 ein Chipsatz mit dem gleichen Featureset wie die restliche Familie verfügbar sein.
Bis dahin bleibt zum übertakten nur der Neuaufguss der Z270er Chipsätze als Z370.

Imho viel interessanter wird der Ryzen 2700, wieviel Takt die neuen schaffen, wie gut bzw. energieeffizient der neue Herstellungsprozess ist und was Amd evtl. sonst noch optimiert hat.
 
Dabei seit
März 2016
Beiträge
550
#28
@Mr. Rift:

Nein man kann mit den anderen Chipsätzen nicht übertakten. Das ist bei Intel aber schon seit vielen Jahren so. Nicht ohne Grund ist der Gewinn bei Intel so hoch.
OK, danke dir. Nun ja hab bis jetzt immer noch den i5 3570k @4 GHz.
Hab damals so ein billig Asrock Board für 80 Euro gekauft und da gings.
Ergänzung ()

Hast du dir mal angeguckt, was die Boards von AMD so bieten? Scheinbar nicht, sonst würdest du nicht von veraltet reden, lol.
Es ist damit gemeint, das Z370 nur ein refresh ist und nix neues.;)
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
163
#29
Sorry, aber das ist doch nur noch dreist was Intel da abzieht. Nach dem Thema Z270 -> Z370 geht die gleiche Geschichte mit dem Z370 zu Z390 weiter?
Sprich Boards mit Z370 Chipsatz, die notwendig sind die aktuellen CPUs überhaupt zu betreiben, gehören dann mit dem Erscheinen des Z390 wieder zum "alten Eisen"?

Das ist doch Wahnsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.147
#30
Z370 war beim Erscheinen schon "altes Eisen" (Z270) und eine Übergangslösung. Wielange Intel noch bei dieser (zweiten) Version des Sockels 1151 bleibt weiß noch niemand genau.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.967
#31
@Cassilas: Wie kommst du darauf (also z.B. Z470)?

Bei Intel ist es eigentlich schon lange üblich, dass zwei Generationen pro Sockel/Chipsatz laufen.

Davon gehe zumindest ich weiterhin aus, bis das Gegenteil bewiesen worden ist.


Und ja, Z390 hat natürlich auch sehr essentielle Features...

Nein, hat es nicht.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.869
#32
Sprich Boards mit Z370 Chipsatz, die notwendig sind die aktuellen CPUs überhaupt zu betreiben, gehören dann mit dem Erscheinen des Z390 wieder zum "alten Eisen"?
Lauteten nicht irgendwelche Gerüchte, dass die neuen Z370 Boards wegen einem kommenden 8kerner CL benötigt werden ?
Vielleicht nehmen sie die gleiche Begründung nun bald für die zwingend notwendig neuen Z390 Boards. ;)

Aber wer sich nen 8700k, oder 8600k kauft, wird doch sicher nicht bald schon auf nen 8kerner aufrüsten. So gesehen is das doch egal, falls man die Z370 Plattform ein paar Jahre halten will ...
Zum Zocken reichen die 6 Kerne eh erst mal noch ne Weile. :)
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
612
#33
Für wen? Der technikinteressierte Käufer weiß es bereits und alle anderen können damit nichts anfangen.
Ich fänd's korrekt. Wer eine CPU einzeln kauft wird wohl was damit anfangen können. Hardcore Intel Fans und Komplett-PC Käufer dagegen laufen sowieso ins offene Messer, erstere aus Kurzsichtigkeit, Zweitere weil Intel die OEMs im Würgegriff hält.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
163
#34
@Cassilas: Wie kommst du darauf (also z.B. Z470)?

Bei Intel ist es eigentlich schon lange üblich, dass zwei Generationen pro Sockel/Chipsatz laufen.

Davon gehe zumindest ich weiterhin aus, bis das Gegenteil bewiesen worden ist.


Und ja, Z390 hat natürlich auch sehr essentielle Features...

Nein, hat es nicht.
Und so wie es mit Z270 zu Z370 gelaufen ist bist du dir sicher, dass die nächste CPU Generation noch mit dem Z370 läuft?
Sicher hat der Z370 keine essentiellen Features. Aber teuer ist er trotzdem. Das was die neuen Chipsätze jetzt an neuen Features haben hätte man sicherlich schon in einen teuren Z370 mit einfließen lassen können.

Aber bei Intel geht das wohl nicht.
 

FUSION5

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
377
#36
@DEFCON2: Aber ist nicht davon auszugehen, dass die Käufer (Einzelhandelskunden) die Kaufentscheidung treffen, lange bevor sie den Karton in den Händen halten, und dass eben diese Kaufentscheidung bereits unter Einbezug aller technischen Unzulänglichkeiten des Produktes getroffen wurde? Da liest doch keiner "Meltdown kompatibel" auf dem Karton und macht anschließend geschockt von einem Rückruf nach Fernabsatzgesetz Gebrauch :evillol:
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.233
#37
Ein Core i3-8x00 mit einen H370 Board ist dann schon was feines !

frankkl
 

Lutscher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
413
#38
Warum Intel keinen i5 mit 4/8 bringt verstehe ich nicht, für ~170€ wäre es für viele Nutzer eine perfekte CPU.
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
4.833
#39
Naja, dafür gibt es doch den i5 jetzt mit 6 vollwertigen Kernen.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.967
#40
@Cassillas:

- LGA 1155 (P67/Z68/Z77) - Sandy-Bridge/Ivy-Bridge
- LGA 1150 (Z87/Z97)- Haswell/Haswell Refresh/Broadwell
- 1151 (Z170/Z270): Skylake/Kabylake
- 1151v2 (Z370/Z390): Coffee Lake / ?

Merkste selbst.



@Lutscher: Ja, wäre für viele gut. Aber nicht für 170€. Dafür kriegt man auch nen Ryzen 1600 oder mit Glück sogar 1600X. Wer da nen Vierkerner mit HT neu kauft, hat einen an der Waffel IMO.

Evtl. will Intel mit dem 8500 in den Preiskampf mit dem kommenden 2600 gehen.

Den werden sie aber wahrscheinlich eh verlieren.

Unter dem 8600K sehe ich persönlich wenig Sinn, sich nen CL zu kaufen, sollte Ryzen 2000 auch nur 200MHz Maximaltakt (OC) draufpacken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top