Intel i5-6600k ständig im Boost

piQQ

Cadet 1st Year
Registriert
Juli 2016
Beiträge
8
Liebe Forengemeinde,

die Suchfunktion habe ich schon benutzt, jedoch nichts adäquates gefunden.

Was einen Desktop PC betrifft, so habe ich völliges Neuland betreten. Ich war bisher immer zufriedener Laptop-Spieler und musste mir bei den vorgefertigten Systemen nie Sorge machen.

Nun habe ich mir aber selbst einen PC zusammengebaut. Dieser funktioniert soweit, jedoch mit einem markanten Problem:

Mein verbauter i5-6600k läuft ohne Unterbrechung in seinem Boost. Direkt nach dem hochfahren schon. Unabhängig davon was ich mache. Selbst ohne laufende Programme im Desktopbetrieb (siehe Bild)

Bei mir läuft das ASUS UEFI BIOS Version 2.17.1246. Diverse Versuche die Konfigurationen im BIOS, die mit dem Chipsatz zu tun haben, zu ändern, brachten keinen Erfolg.

Mein Mainboard ist das ASUS Z170A. Das Mainboard besitzt einen Schalter zum Übertakten der CPU. Doch dieser ist deaktiviert.

Ich bin mit meinem laienhaften Latein am Ende und habe Sorge, dass demnächst die CPU abraucht, wenn diese ständig im Boost läuft.

Hat da zufällig wer eine Idee, an was es liegen könnte :(

Viele Grüße und Danke!
 

Anhänge

  • Unbenannt2.jpg
    Unbenannt2.jpg
    365,7 KB · Aufrufe: 536
  • IMAG2800.jpg
    IMAG2800.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 485
Multicore Enhancement aus
In Windows die Energieoptionen ansehen.
 
Anhand der Temperatutren (die sehr niedrig sind) sollte es kein Problem darstellen das die CPU auf 3,9 GHz taketet. Vlt ist es auch ein Auslesefehler.

Ist Windows im Energiesparplan auf "Ausbalanciert " gestellt?
 
Deine CPU arbeitet ja auch kräftig, da ist es nur logisch, dass er den vollen Turbo ausschöpft.
Warum 3.9Ghz und nicht den Standard-Allcore-Turbo von 3.6Ghz? Das liegt am "Multicore Enhancement".

Neu aufgesetzt? Dann laufen vermutlich noch Indizierungsprozesse und Updatesuche...

P.S.: Max 1.354V für 3.9Ghz Turbo ist schon ziemlich hoch, würde da nachjustieren^^
Oder braucht Skylake so viel? Keine Erfahrung mit Skylake.
 
Zuletzt bearbeitet:
In deinem Screenshot vom HWMonitor sieht man am Min Wert auch, dass er auch schon mal auf den Idle Takt von 800 MHz runtergetaktet hat. D.h. die Einstellungen passen.
Wenn er nicht runtertaktet, heisst das schlicht und einfach, dass er beschäftigt ist. Vll hast du einfach jede Menge Programme im Hintergrund laufen.
 
Also der Tip mit dem Enhancement schraubt alles zumindest auf 3,5 Ghz runter Unbenannt.jpg

Neu aufgesetzt habe ich den PC, klar. Ist ja frisch zusammengebaut

Programme laufen ausser die von Windoof benötigten absolut keine. Sieht man am Task Manager

In den Energieoptionen von Windows ist "ausbalanciert" ausgewählt
 
Multicore Enhancement deaktivieren im Bios.
 
Wenn ich in den Energieoptionen den Energiesparmodus auswähle, geht er auf einen Idle von 800-900Mhz.

Gekühlt wird der Prozessor von einem Dark Rock Pro 3. Die Temperatur sollte also stets passen. Jedoch habe ich Sorge, dass der Prozessor damit sehr kurzlebig wird
 
Du hast auch gerade keine Auslastung drauf, da benutzt er den Turbo natürlich nicht.
Vorher hattest du durgehend Auslastung:
Last.jpg
 
@ Theobald93. Aber woher rührt denn diese Auslastung? Da ist doch nichts offen was einen CPU so Beanspruchen könnte.

Bei meinem 6 Jahre alten Laptop (auch WIN 7, und nen alten i7 Sandybridge) zeigt der CPU Monitor einen Idle Takt von 1000-1200 an.
 
Lesen hilft.

Theobald93 schrieb:
Neu aufgesetzt? Dann laufen vermutlich noch Indizierungsprozesse und Updatesuche...
 
Dein Rechner ist gerade neuaufgesetzt worden. Lass ihm erstmal Zeit die ganzen 10 millionen Updates für WIndows 7 zu laden. Bei den Temperaturen und 36 watt verbrauch solltest du dir keine Sorgen machen. Allerdings finde ich die 1,35 Volt auch etwas hoch. Mein 4770k läuft max bei 1,2 volt. Aber ich kenn mich mit Skylake auch noch nicht aus. Dachte nur bei geringerer Strukturbreite auch weniger Spannung.
 
Soweit ich gehört habe, verkraftet der Skylake durchaus Spannungen bis 1,4V. Hier werde ich mich aber nochmal kundig machen.

Vielen Dank auch für die vielen schnellen und hilfreichen Posts. Ich warte dann mal ab, bis alle Updates usw drauf sind. Dann werde ich die CPU nochmal beobachten.

Grüße piQQ
 
Mach das erstmal. Aber wegen der Spannung solltest du vielleicht schonmal recherchieren was andere da so im normal Betrieb haben. Kommt mir wie gesagt auch recht hoch für, für ne 16nm CPU.
 
Der 6600K läuft bei mir undervoltet auf 4 Ghz bei ca. 1,15V. Ich brauche selbst bei 4,5 Ghz keine 1,3 V für einen stabilen Betrieb. Die CPUs sind zwar alle unterschiedlich gestrickt, aber 1,35 ist für diesen Betrieb hoch. Unabhängig davon, ob er das verkraftet oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was hast du noch alles im UEFI verstellt ?

Wenn es fuer dich Neuland ist, ist es "mutig" an der V-Core und Core-Synchronisation herumzuspielen.

Ich sag nur "Speedstepping" im UEFI zu deaktivieren und diverse Einstellungen an der "CPU-Cache Ratio", sowie das manuelle Festsetzen der V-Core, ohne Offset- bzw. Addptive Mode koennen selbiges Verhalten der CPU ebenfalls ausloesen.

Deine V-Core ist fuer diese max. CPU-Frequenz laecherlich hoch.
 
Nur mal so nebenbei... der Turbo Boost hat nichts mit OC zu tun und ist bei jedem Intel ganz normal. Du machst dir daher Sorgen wo es keine gibt. Meiner Taktet auch auf ein Turbo Boost von 3,4 auf 3,8 Ghz, was ganz normal ist. Das ist auch von Intel so vorgesehen, so dass du dir bezüglich Langlebigkeit auch keine Gedanken machen solltest.

Dieser hohe Turbo Boost kommt auch nur zustande wenn nicht alle Kerne voll ausgelastet werden. Teste es mal mit Prime95, dann wirst du sehen dass wenn alle Kerne auf 100% laufen dieser hohe Takt gar nicht mehr zustande kommt.
 
@ Larve74

alle Einstellungen die ich im BIOS getestet hatte, habe ich auch zurück gestellt. Habe am Ende sogar alles auf Default zurückgesetzt. BIOS zeigt ja immer an was man zuletzt geändert hat, sodass man das auch spielend leicht wieder rückgängig machen kann.
And der V-Core habe ich nichts gedreht und weiß auch nicht, wieso diese so hoch ist. Im BIOS ist ein Wert von 1,216V eingestellt. oO

Speedstepping und Offset-Mode sind für mich böhmische Dörfer. Allein deswegen würde ich Einstellungen, die mir nichts sagen, niemals ändern.

Dieser verdammte PC sucht auch schon seit 10std nach Windoof Updates
 
Zuletzt bearbeitet:
Spannung wird beim Turbo automatisch erhöht.
 
Zurück
Oben