Intel I7 8700k vs I7 9700k oder vllt. doch AMD

Krulewi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
11
#1
Hey zusammen,

ich würde gerne in nächster Zeit meinen I7 6700k ablösen.
Derzeit stehe ich aber vor der Wahl gegen was.
I7 8700k und 9700k sind derzeit auf dem selben Preisniveau (Quelle Mindfactory).
Bei den beiden ist ja das leidige Thema, mehr Kerne aber dafür weniger Threads oder weniger Kerne dafür mehr Threads.

Bei AMD bin ich seit dem FX8350 ausgestiegen und seitdem hab ich mich kaum noch über die aktuelle Reihe informiert.

Alle anderen Komponenten sind bei der Frage ausgeschlossen, dazu würde ich mich informieren wenn ich das "Herz" dafür gefunden habe.
Grafikkarte ist nicht in Planung, derzeit ist eine GTX 1070 verbaut (Sollte natürlich Harmonieren mit dem neuen CPU)

Nutze das System ausschließlich zum Zocken, fürs arbeiten habe ich ein Notebook.

Danke für eure Zeit.

Gruß Krulewi
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5.716
#2

Rage

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.585
#3
Was willst Du mit Deinem PC machen? Wenn Spielen: Welche Spiele, was sind die Ansprüche an Auflösung und fps, welcher Bildschirm...? Wenn Arbeiten: Welche Software?
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.128
#4

Krulewi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
11
#5
Hey, kennst du das wenn man einfach was neues will und am System rum schrauben möchte? :D
Noch ein kleiner Grund wäre Total Warhammer 2 (absolutes Favorit Game), ich habe es seit Total War Rome 2 nie geschafft mal alles auf Ultra laufen zu lassen.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.101
#6

Scr1p

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.258
#7
Dann wechsle die Grafikkarte, die CPU passt noch.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.133
#8
Wenn du unbedingt deine CPU ablösen möchtest, dann warte auf Ryzen 2. So wie es aktuell ausschaut wird Ryzen 2 sowohl mit dem 8700K als auch dem 9700K den Boden aufwischen!

greetz
hroessler
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.059
#9
Wenn Du auf P/L achtest kann es eigentlich nur ein AMD werden, wenn Du aber zu Deinem Glück ganz vorne mit dabei sein musst und bereit bist einen unverhätnismäßgen Preis zu bezahlen kann man auch Intel kaufen.
Das ist aber Pauschal und kann je nach Anwendung/Spiel anders sein.
Daher wäre es gut zu wissen was Du spielst. Wobei das ja auch immer eine Momentaufnahme ist und, zumindest für mich nicht soo aussagekräftig wie oft getan wird.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
33.187
#10
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
69
#11
Auf welche denn? Ein Grafikkarten Upgrade ist aktuell einfach zu teuer für die Mehrleistung. Mit meiner 1070 kann ich wirklich jedes aktuelle Spiel flüssig spielen. Ist natürlich abhängig ob FullHD, 4K etc. Für FullHD reicht die Karte noch easy.

Die 2070 hat gleich viel Speicher und ist halt 30% schneller, für 500€. Ergo eher sinnlos.
 

Krulewi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
11
#12
Hey zusammen, sind bereits viele Antworten gekommen:cool:
Also: mir liegt es nicht daran ganz vorne mitzuspielen, auch möchte ich keinen Unsummen für den neuen CPU ausgeben (Beobachte den 8700k schon seit mehreren Monaten und habe es bis jetzt nicht eingesehen soviel dafür zu zahlen :D)
Bei AMD weiß ich halt kaum Bescheid und bin auch dafür offen.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
69
#13
Hey zusammen, sind bereits viele Antworten gekommen:cool:
Also: mir liegt es nicht daran ganz vorne mitzuspielen, auch möchte ich keinen Unsummen für den neuen CPU ausgeben (Beobachte den 8700k schon seit mehreren Monaten und habe es bis jetzt nicht eingesehen soviel dafür zu zahlen :D)
Bei AMD weiß ich halt kaum Bescheid und bin auch dafür offen.
Welche Spiele spielst du denn? Welche Auflösung?
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.342
#15
Der Wechsel der CPU lohnt nicht. Der 6700k ist ein 7700k mit weniger Takt/Boost. Stellt man die CPU auf 4,5 Ghz mit allen Kernen, dann reicht sie noch Jahre. Selbst AMD setzt bei den VII Benchmarks heute nicht auf Ryzen oder einen 8700k, sondern einen 7700k. Wo ist die CPU dann schon veraltet?
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.949
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.348
#17
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.709
#18
Hey, kennst du das wenn man einfach was neues will und am System rum schrauben möchte? :D
Noch ein kleiner Grund wäre Total Warhammer 2 (absolutes Favorit Game), ich habe es seit Total War Rome 2 nie geschafft mal alles auf Ultra laufen zu lassen.
Aufrüsten in Minischritten ist Unsinn und Zen2 kommt wohl im Sommer 2019. Zumal du kein akutes Problem hast, sondern nur ein Luxusproblem (Nicht alles auf Ultra :freak:). Man könnte wahrscheinlich sogar noch ein paar Jahre mehr aus der CPU quetschen.

Wenn du Geld zum Fenster raus werfen willst nur zu. Das ist hier eins von bestimmt 20x unnötigen Aufrüstvorhaben, die hier täglich kommen....

Unnützes Aufrüstvorhaben Nummer 3515151 :) Du fragst hier nach Meinungen und jeder sagt dir, dass es rational keinen Sinn macht.... Wenn du basteln willst, dann kauf es halt und frag uns nicht :)
 

Krulewi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
11
#19
Der Wechsel der CPU lohnt nicht. Der 6700k ist ein 7700k mit weniger Takt/Boost. Stellt man die CPU auf 4,5 Ghz mit allen Kernen, dann reicht sie noch Jahre. Selbst AMD setzt bei den VII Benchmarks heute nicht auf Ryzen oder einen 8700k, sondern einen 7700k. Wo ist die CPU dann schon veraltet?

Dann erweitern wir mal das Thema, was könnte ich wechseln um es mehr zu puschen?
Andere Komponenten:
- MSI Z170 Carbon Gaming
- HyperX 2133 (OC auf 2666) 16Gb
- NVMe
- CPU OC auf 4,4 GHz
- AIO für den CPU (~60 bei Last)
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.128
#20
kennst du das wenn man einfach was neues will und am System rum schrauben möchte?
Ganz klar, das is dann auf jeden Fall keine Vernunftsache mehr ;)
Aber wirklich, warte wenigstens auf Zen2 und hau jetzt nicht Kohle raus für diese P/L Nieten von Intel, wo du ja auch nicht viel Mehrleistung bekommen würdest (durch die genannten CPUs)
 
Top