News Intel Xeon E3 v6: Kaby Lake jetzt auch als Xeon verfügbar

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.706

roterhund07

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
6.220
Und was ist der unterschied zwischen E3-1280v6 und E3-1270v6 außer 20MHz Basistakt :freak:
Bin ich blind oder was meint ihr mit Xeon X3?
 

OneShot

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
188
Zitat: Fortan wurden nur noch die Chipsätze C232 und C236 für die Xeon E3 freigegeben. In der Liste der unterstützen Chipsätze für den Xeon E3 v6 stehen ebenfalls exakt die beiden Chips – der Betrieb auf Desktop-Chips mit Z270 oder vergleichbarem Chipsatz ist demnach auch dieses Jahr nicht möglich. Zitat Ende.

Extrem schade, ich hatte auf den :
Xeon E3-1240 v6 4 / 8 3,7 / 4,1 GHz 8 MB – – 72 W $272
Xeon E3-1230 v6 4 / 8 3,5 / 3,9 GHz 8 MB – – 72 W $250

gehofft um meinen alten mittlerweile 5 Jahre alten Xeon E3-1230v2 zuersetzen.

^^


Eigentlich schon richtig Assozial von Intel, die Xeons sind richtig geil wenn man selbst nicht übertakten will und der Preis war auch richtig gut.

ich weiß noch das ich damals nen Thread hier im Forum aufgemacht hatte, später gabs von Computerbase dazu einen "Artikel mit dem Namen "GEHEIMTIPP" Intel Xeon".
 
Zuletzt bearbeitet:

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.382
Eigentlich schon richtig Assozial von Intel, die Xeons sind richtig geil wenn man selbst nicht übertakten will und der Preis war auch richtig gut.

ich weiß noch das ich damals nen Thread hier im Forum aufgemacht hatte, später gabs von Computerbase dazu einen "Artikel mit dem Namen "GEHEIMTIPP" Intel Xeon".
Und schon vor einem Jahr gab es hier (und anderswo auch) einen Artikel, dass die Xeons nicht mehr auf Consumer Boards funktionieren. Ist also nix neues, war schon bei der letzten Generation so.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.752
Hm, bei den ganzen News in den letzten Tagen habe ich irgendwie den Überblick verloren. Kann CB vlt. in einem Artikel mal zusammenfassen, was bei Intel in Zukunft alles geplant ist bzw. welche CPUs für welchen Sockel kommen werden und was davon für den mobilen Markt, Desktop und Server/Workstation ist.

Skylake (SP), Kaby Lake (X), Cannon Lake, Coffee Lake, Xeon Plation/Gold/Silber, Sockel 1151/2066/3647, ...
 

Caramelito

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
5.127
Die 4c/8t für unter 300$ wären auf Consumer-Boards ziemlich gute Tipps ;-)

v_ossi: Geht mir genau so.

Keine Ahnung mehr was kommen soll oder nicht :D
 

Weby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.057
Wann durchbrechen die E3´s endlich mal die 4 Ghz ohne Turbo?
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.328
50% mit dem Preis runter und ich könnte privat in Versuchung kommen, meinen Xeon 1230v1 gegen einen v6 zu ersetzen, aber so warte ich dann doch eher auf einen Ryzen 1600X.
 

Zebrahead

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
511
Also für die 2.6% mehr Grundtakt (Turbo ist gleich) des Xeon E3-1280 v6 gegenüber dem Xeon E3-1270 v6 bezahlt man fast das doppelte? Oder gibt es da sonst noch einen Unterschied?

Offtopic: Hipster-OneShot fand den Xeon im Consumerbereich schon cool vor allen anderen! Er hat ihn damals sozusagen entdeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

rainbowxxl

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
204
das sind ja alles 4 kerner. wofpr sind die denn gedacht? früher gabs ja immer einen als alternative zum i7, aber was unetrscheidet diese denn von den normalen core cpus`?
 

Trambahner

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
250
@rainbowxxl: Unterstützung von ECC Ram. Wichtig für Storage und andere Ram-intensive Software.
 
C

CS74ES

Gast
Ich dachte schon, Intel kommt dem Kunden etwas entgegen, wo sie wieder Konkurrenz haben, aber wie gehabt: Xeon nur auf 23X Boards.
Es könnte ja sein, dass jemand weniger Geld da lässt, wie nötig.
Naja, ich hoffe ich brauche mich vorerst nicht mehr mit dem Thema zu beschäftigen^^ :)
 

heubergen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
498
Es gibt schon Consumer-Mainboards wie das ASUS Mainboard E3 PRO GAMING V5 für den Chipsatz womit Xeon auch für die Masse möglich ist. Oder übersehe ich etwas?
 

Zebrahead

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
511
@heubergen: Xeons wurden empfohlen, weil sie günstiger als die vergleichbaren i7 waren. Das wurde ja dann von Intel erschwert. Es gab dann zwar einige Mainboard-Hersteller, die Platinen anboten, die weiterhin mit Xeons umgehen konnten, allerdings waren diese so teuer, dass der Preisvorteil gegenüber den i7 aufgehoben wurde.
 

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
733
(...) aber was unetrscheidet diese denn von den normalen core cpus`?
Im Gegensatz zu Sockel 2011-Xeons ist hier eine Grafikeinheit verbaut und im Gegensatz zu Core-i Kaby-Lakes unterstützen die Xeons ECC Speicher.
Bin stark am überlegen, für ein Projekt auf Arbeit die neuen Kaby-Xeons auf einem Asus P10S WS oder Supermicro X11SAE zu verbauen, weil ich damit eine zweite oder unnötig größere Grafikkarte spare (2 Bildausgänge der IGPU als Kontrollmonitore, 3x HDMI 2.0 der Gigabyte GTX 1050 als Programmausgänge)
 

D0m1n4t0r

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.947
Ich hab hier nen Xeon 1231 v3 (200,- €) auf nem B85 Board (60,- €) am laufen. War "damals" der Preis-Leistungs-Kracher schlechthin und hat nachwievor Leistung satt.
Echt schade dass Intel es nichtmehr ermöglicht Xeons auf normalen Boards zu betreiben.

Vermutlich ist der Grund dafür, dass sonst keiner mehr den i5 kaufen würde
 
Top