News Intels CPU-Lieferprobleme: AMDs Chance im Notebook bleibt das Einsteigersegment

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.655

[wege]mini

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
900
ich gebe ehrlich zu, richtig verstehen kann ich das notebook segment aktuell nicht und mMn ergibt es nur sinn, wenn da eine (nicht öffentliche) ablehnung von nvidia im hintergrund steht.

einen 55watt ryzen5 mit einer 75watt gtx1060 zu "paaren" ist ja nun kein hexenwerk. das produkt würde sich tatsächlich gut verkaufen. wo hängt denn jetzt die ganze sache?

mfg
 

Minutourus

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
903
Hmm Standard Kost zu einem kleinen Preis so wie es aussieht, mal konkreter beobachten das ganze...
Ergänzung ()

ich gebe ehrlich zu, richtig verstehen kann ich das notebook segment aktuell nicht und mMn ergibt es nur sinn, wenn da eine (nicht öffentliche) ablehnung von nvidia im hintergrund steht.

einen 55watt ryzen5 mit einer 75watt gtx1060 zu "paaren" ist ja nun kein hexenwerk. das produkt würde sich tatsächlich gut verkaufen. wo hängt denn jetzt die ganze sache?

mfg
Unter anderem vermutlich weil die großen Big Player von Big Blue vermutlich unter Druck gesetzt werden, werden doch mehr Intel als AMD verkauft... Aber gut jm2c..
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.572
Hab hier 3 low budget laptops am ackern... besten verkaufs agrument für mich immerschon die im verhältnis zu intel bessere gpu, da werde ich auch weiter wildern
 

Fujiyama

Captain
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.700
Für mich sieht es eher danach aus als würde AMD kein Fuß in die Tür bekommen im mobilen bereich.
 

Ned Flanders

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.210

onkas

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
106
Sorry aber AMD hat im Notebook Sektor noch nie was zu melden gehabt und wieso soll sich das innerhalb von 2 Jahren ändern ? die Verträge in solchen OEM fällen sind die ähnlichen wie im Desktop. Man macht einen einfachen (kleinen) Vertrag und sieht wie sich die Produkte gegenüber denen von Intel schlagen und wenn dann werden Sie Jahr für Jahr erweitert und oder erhöht. Aber erwartet nicht das Dell jetzt 50% ihrer Produktion von Intel auf AMD umstellt. Dafür bekommen Sie immer noch zu viel Geld von Intel (R&D Budget). Da kann AMD in den nächsten Jahren kaum nachkommen. Es wird dauern. Noch viele viele Jahre.
 

DocWindows

Commodore
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.350
Vermutlich an der schieren Übermacht an Intel-basierten Notebookangeboten.

Wenn du jetzt ein oder zwei "Testmodelle" mit Ryzen und GeForce auf den Markt wirfst, ist die Chance groß dass sich das genau gar nicht verkauft, egal wie gut die Hardware ist oder zusammenarbeitet. Dieses Modelle gehen in der Masse der anderen unter. Das einzige was da helfen würde, wäre massive Werbung. Aber wer möchte da schon das Geld investieren? Wo wäre da der gewaltige Return of Investment?

Es geht auch meiner Meinung nach nur schrittweise.

Tja, warum nur sind die großen OEMs wohl so schwerfällig...
Weil es ihnen keinen Vorteil bringt wenn sie sich bewegen. Bewegung kostet Geld.
 

gaelic

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
636
Ich will ein funktionierendes T Thinkpad mit einem Ryzen. Theoretisch wäre das ja das A485. Die Hardware dürfte ja ansonsten identisch zum T sein, wobei ich mir ein gscheites Intel Wlan/BT und LAN Modul wünsche und keinen Realtek Crap, aber Softwaremäßig scheints ja katatrophal verbuggt ...
 

AMDprayer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
803
Scheint ja leider alles echt zäh zu laufen. Lenovo hat immerhin mit dem A485 und dem A285 endlich hochwertigere Notebooks mit AMD im Programm. Das A285 ist in Europa allerdings erst seit Dezember bestellbar, obwohl die CPUs schon seit 2017 (2500U und 2700U) verfügbar sind. 15 und 13 Zoll Modelle gibts weiterhin nicht als hochwertige Varianten.
@gaelic: genau das stört mich an den AMD-Geräten auch. Und ich vermute dank Lenovo-Whitelist wird der eigenmächtige Austausch des WLAN-Moduls auch nicht so unproblematisch sein.
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.213

gaelic

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
636
genau das stört mich an den AMD-Geräten auch. Und ich vermute dank Lenovo-Whitelist wird der eigenmächtige Austausch des WLAN-Moduls auch nicht so unproblematisch sein.
Laut Thread hier im Forum scheits zu funktionieren, aber wer will schon den fabriksneuen Laptop halb zerlegen.

Big Blue ist IBM und die mischen in dem Markt sicher nicht mit...
Das war mal, wobei man die Handschrift IBMs an den Thinkpads immer noch erkennen kann.
 

Revan1710

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
808
Hatte Microsoft nicht einen Vertrag mit AMD geschlossen für zukünftige Surface-Books oder ist das wieder vom Tisch ? Wenn das mal kein Fuß in der Tür wär

Ansonsten ist das HighEnd-Segment im Mobile-Bereich doch eher weniger relevant. Die meisten werden wohl auch hier zu Office-Zwecken genutzt
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.445
Mich würde mal interessieren wieviele Elektronikmarkt-Käufer einen Intel Sticker tatsächlich als Qualitätskriterium ansehen.

Für mich war das bevor ich mich näher mit Technik beschäftigt habe auch nur ein weiterer Aufkleber auf dem Rechner und so wenig aussagend wie das Bootlogo beim Start des Geräts.
Neben dem Intel-Sticker auf meinem Arbeitsnotebook klebt aktuell ein blau gelber "Chiquita" Aufkleber den ich von einer Banane abgezogen habe. Das ist bisher hier auch nur einer Person aufgefallen... :D
 

Farcrei

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.136
Ein Notebook für Office, Internet und Co mit AMD inside wäre schon was schönes.
Aber bitte mit dual Chanel Ram, SSD und nen möglichst großen Akku.
Was nützen die besten Komponenten seitens AMD, wenn die restliche Konfiguration der Hersteller nicht stimmt.
 

pmkrefeld

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.958
Also ich hab hier ein Thinkpad A485 stehen und bin damit sehr zufrieden. Bin mir nicht sicher ob es in diesem Kontext als High-End zählt aber mit der Docking-Station hat mich die Kiste fast 1500€ gekostet.
Ansonsten kenne ich auch kein Notebook, dass 2 DisplayPort 1.4 und 1 HDMI 2.0 Ausgang bietet :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
785
Ein vernüftiges NB mit einem ryzen5/7H und einer rx570/580
mehr will ich doch gar nich...
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.483
@onkas
red net wenns dich nicht auskennst. Mal so neben bei der AMD TurionX2 seinerzeit.
Wurde sehr oft verbaut. Und die TURIONS hat man noch normal kühlen können.
Und dann kam der erste QuadCore Phenom II und und und.
 

mkl1

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
AMD kann anscheinend selber nicht gut liefern. Wenn AMD mobile CPUs vorstellt, dauert es 1-2 Quartale bis es Auswahl gibt. Vermutlich können sie die OEMs nicht früh genug und mit zu wenig CPUs beliefern.
 
Top