iPhone Ladebuchse angekokelt

Jack-Musiker

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
19
Hi,

ich hab über Nacht mein iPhone 4 ans Ladegerät gehängt und mich am morgen gewundert, warum der Ladevorgang gestoppt wurde, obwohl ich das Ladegerät nicht getrennt hatte.
Hab dann bemerkt, dass sowohl der Stecker des Ladegeräts als auch die Ladebuchse des iPhones leicht angeschwärzt waren und verbrannt gerochen haben. Nun lädt das iPhone nicht mehr, d.h. wenn ich das Ladegerät anstecke, tut sich entweder gar nichts oder das iPhone meldet, dass es mit diesem Zubehör nicht aufgeladen werden kann. Am Ladegerät liegts nicht, habs auch schon mit einem anderen probiert. Nach Blasen in die Ladebuchse hats sogar mal wieder kurz einen Ladevorgang angezeigt, dann jedoch wieder abgebrochen.

Hat das von euch schonmal einer gehabt? Was kann man da machen?

Grüße
Jack
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.074
da du bei deinem iphone 4 wahrscheinlich keine garantie mehr hast wäre eine option der apple sofort-tausch. kostet beim iphone 4 glaub irgendwas um 180€
 

Jack-Musiker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
19
Kannst du das näher erläutern? Was ist der Apple Sofort-Tausch? Hab irgendwie beim ersten googlen nichts wirklich erklärendes gefunden.
180 € wären aber heftig. Habs erst vor knapp 1 Monat gebraucht für 260 gekauft..
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.074

Jack-Musiker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
19
Ok, so wie ich das verstanden hab, könnt ichs für 160 € reparieren lassen. Ich zahl dafür doch keine 160 €. Müsste doch auch woanders zu machen sein? Ich hoffe ja immer noch, dass sich das von selbst regelt und einfach wieder funktioniert.
 

lloyd.b

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
507
Meinst du das war was seriöses? Original ladegerät und Kabel?
Ich bin mir nicht sicher ob Apple da so ohne weiteres mitspielen wird. Du solltest morgen bei Apple anrufen und das klären...

Edit: hast du ein original Kaufbeleg wo der Verkäufer das Gerät gekauft hat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jack-Musiker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
19
Ja, müsste alles Original sein. War auf jeden Fall ein seriöser verkäufer, glaube kaum, dass es da einen Zusammenhang gibt.
Was meinst du mit "Apple mitspielen"? Garantie hab ich ja keine und die 160 € halte ich für deutlich zu viel.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.164
Dann bleibt Dir noch der Besuch eines örtlichen Handyschraubers übrig. Der wird es sicherlich für weniger als die Apple Pauschale machen.

Ein interessantes Angebot gäbe es vielleicht noch. Je nachdem, wie alt die Phone ist, kannst Du auch für +-200€ bei Apple das defekte gegen das nächst größere Modell tauschen lassen. Diese Upgradefunktion bietet Apple auch an. Muss Du mal nach fragen.
 

lloyd.b

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
507
Apple würde es auch nur da austauschen wo es gekauft wurde. Dh. Wenn dein Gerät aus Italien kommt,muss es dort auch eingeschickt werden.

Du kannst es an Einen der vielen handydoktoren schicken und mal nachsehen lassen.
Ein Kurzschluss kommt aber nicht von ungefähr. Entweder mieses Zubehör oder beschädigtes Zubehör... Und auch wenn es wieder mehr oder weniger funktionieren sollte, würde ich das Ding beobachten, ob es warm wird... Dann würde ich mir das Ding nämlich nicht mehr ans Ohr halten...
 

Jack-Musiker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
19
Mh ok, danke für eure Antworten!

Ersatz könnte man natürlich auch bestellen und selbst einbauen.
@lloyd.b: Dein Kommentar macht mir ein bisschen Angst..:D Was meinst du damit?
Warm wurde das iPhone bisher oft, halt bei intensiver Benutzung. Willst du mit dem "ans Ohr halten" sagen, dass irgendetwas nicht stimmen könnte und das Handy womöglich zu stark strahlt?

EDIT: Mir ist gerade eingefallen, mir ist das iPhone kurz vor Anschluss ans Ladegerät in den Schnee gefallen, hab den Schnee halt äußerlich weggewischt und mir keine Gedanken beim Anschließen gemacht. Dadurch könnte der Kurzschluss ja auch entstanden sein..
 
Zuletzt bearbeitet:

lloyd.b

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
507
ich meine dass der Akku auch explodieren kann. Besonders bei Geräten, bei denen man nicht weiss, was es seit der Geburt durchgemacht hat.

Es gibt Leute die behandeln es schlecht, oder da ist irgendwas passiert und man verkauft es schnell, es gibt auch Leute die bauen, so wie du es gerade vor hast, selbst neue Teile ein, oder einen neuen Akku, wenn der alte zu schwach ist. Ist ja klar, dass es dann kein Original Apple Akku ist.

So ein bisschen Schnee/Flüssigkeit reicht doch schon, um zwei Kontakte miteinander kurzzuschliessen. Wenn Sowas passiert, schaltet man es aus und lässt es einen Tag in der nähe der Heizung trocknen oder in Reis
 

tropenshorty

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.273

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.164
Ja, wenn Macnotes das sagt, dann muss das ja stimmen...

Es gibt sogar solch unglaubliche Vorgänge, dass ein in Deutschland lebender sich Apple Hardware selbst in Italien, USA, China oder in Japan kauft. Das muss nichts mit Import zu tun haben. Apple leistet Garantie auf seine Hardware. Wo auch immer die gekauft wurde.
 

lloyd.b

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
507
Das war aber nicht immer so. Ich konnte mich einfach dran erinnern, dass Freunde von mir, ihre Geräte bei einer in Italien lebenden Freundin gekauft haben, weil dort kein simlock und günstiger... Der Haken war aber dass man irgendwann im Laden nach einer Anschrift gefragt wurde... Und eben das mit der Garantie... Tut mir leid wenn mein Gedächtnis auch Dinge die vor 3 Jahren geschehen sind, noch weiß...

Besser? http://www.n-tv.de/technik/Garantie-gilt-ueberall-article1578091.html
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.164
Das war noch nie so. Es sei denn, die IMEI stand bei Apple auf der Blacklist. Das hatte dann aber andere Gründe.
 

lloyd.b

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
507
Das war noch nie so. Es sei denn, die IMEI stand bei Apple auf der Blacklist. Das hatte dann aber andere Gründe.
Naja das würde ich so nicht sagen...


Garantie

Besteht für das iPhone eine europaweite Garantie?
Offiziell gilt die Garantie nur in dem Land, in dem das Gerät ursprünglich gekauft wurde. Die iPhone-Garantiebedingungen sagen dazu eindeutig:

„Apple ist berechtigt, die Garantieleistungen auf das Land zu beschränken, in dem Apple oder autorisierte Apple Händler das Hardwareprodukt ursprünglich zum Verkauf angeboten haben.“
Auch auf Apples Support-Seiten wird die Frage so beantwortet.

Es scheint aber so zu sein, dass die deutschen Apple Stores momentan (März 2010), im Rahmen einer Testphase, auch für ausländische Geräte die Garantie abwickeln. Entsprechende Berichte liegen für alle drei Stores in Deutschland vor. Grund für diese Änderung der Geschäftspolitik sind wohl die weltweit zunehmenden Kundenbeschwerden.
http://www.apfeltalk.de/wiki/index.php?title=iPhone-Kauf_im_Ausland_(Europa)
 

ChackZz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
79
Früher musste man das Gerät in dem Land tauschen, in dem es gekauft wurde. Mies, wenn man aufgrund der Telekom-Exklusivität damals im Ausland ein freies iPhone gekauft hat.

Seit einiger Zeit (2-3 Jahre) gilt die Garantie aber weltweit, egal wo das iPhone gekauft wurde.
 
Top