iPOD shuffle ist endlich lieferbar

JackBauer

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
also der iPOD shuffle ist bei AMAZON innerhalb von 2-3 TAGEN lieferbar, dass freut mich natürlich sehr, jetzt weiß ich aber echt nicht welchen ich nehmen soll, denn 1024 MB oder den 512 MB großen

ich will jetzt nicht hören der ist scheiße oder sonst was, ich habs mir genau überlegt und für meine Bedürnisse ist er einfach perfekt

also ich komme jeden TAG nach Hause, dass wird sich in naher ZUKUNFT auch nicht ändern, also kann ich mir immer neue LIEDER draufpacken, also meint Ihr der 512 MB große reicht völlig aus für mich, dass sind immerhin 10-12 Musikalben, ich glaube kaum das sich das jemals ausgehen wird, dass ich mir die alle auf einmal anhören kann

also habe ich eigentlich keinen GRUND mir den 1024 MB großen zu kaufen, oder hat wer schlagkräftige Argumente :D
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Ok, ich verkneif mir jetzt nen kommentar zum ipod shuffle! ;-)

Wegen Deiner Frage, also ich hab bei meinem Iriver 512Mb und es kommt nicht sellten vor
dass er kapazitätsmäßig oft an seine Grenzen stößt, da ich halt gerne meine MP3's in 320Kbits genießen möchte! Weiß halt nicht wies bei dir aussieht!!! Diese IPODS habe ja aber eh dieses aac format sprich, niedrigere Bitraten bei gleichbleibender oder gar besserer Qualität! Da bin ich jetzt aber überfragt! Aber ich denke 512 Mb sollten ausreichen! Und dann würd ich natürlich nach dem Preisunterschied gehen und halt abwägen!

Gruss
 

JackBauer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
320 kbits finde ich schon übertrieben, da wunderst mich nicht das du platzmangel hast ;)

höchstens kommen bei mir 192 kbits drauf

das mit dem AAC wusste ich garnicht, hört sich interessant an
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
Hmm, naja die ganzen Apple Dinger überzeugen mich nicht so ganz.
Ich hatte vor kurzen mal den IPod Mini mit 4GB bei mir rumfliegen und so dolle fand ich den nicht. Vorallem hat mich das Gewicht doch sehr gestört.

Auch wenn ihr das anders seht, aber auch diesen hier (IPOD-Shuffle) bezeichne ich allein schon wegen den offiziellen Beschreibungen nicht gerade als einen Brenner, denn:

Die Idee mit dem fehlenden Display mag ja in einer Hinsicht innovativ sein, aber auf der anderen Seite ist dann der Preis meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Was bringt denn ein mp3-Player, welchen man bis zu 1nem GB befüllen kann, welcher dann nicht einmal vernünftig die Songs durchzuscrollen vermag? So muss man ja jeden Song einzeln wegdrücken. Das würde mir schon ganz schön auf die Nerven gehen.(ok, er heisst ja shuffle, aber..)
So, dann wäre da noch die Äbhängigkeit zu spezieller Software (in diesem Falle iTunes)
Man muss seine mp3 also erst in das AAC-Format umwandeln, um ihn überhaupt bespielen zu können < Wer die Zeit dazu hat, bitte.
Der Preis ab 99 Euro bedeutet, dass soviel die kleine Version kostet. Also die mit der für den Preis spartanische Ausstattung von 512 MB :shock: .

Da lege ich mich doch lieber entpannt zurück und genieße meine Musik mit meinem derzeitigen FC-200 von Loomax.

Hier mal dessen Daten: (habe auch noch eine 512MB Karte zuhause gehabt und diese harmoniert eiwandfrei)

-256MB Speicher Intern
- Speichererweiterung durch SD & MMC Cards (bis zu 512MB), also insgesamt 768MB)
- Direct Recording zu mp3 (Encoding) über Line-In (mpeg1 layer3, mpeg2 layer3, mpeg1 layer2.5, bis Bitrate 320kbs)
- Integriertes FM-Radio (auch Radioaufnahme möglich in mp3)
- Blau beleuchtetes Display (meiner meiniúng nach ein schön großes :D)
- ID2 & ID3 Tag Titelanzeige
- Metallgehäuse
- spielt mp3 + mp3 Pro + wma ab
- Kabelfernbedienung
- USB Anschluss (+Verbindungskabel)
- Ladegeraät für Steckdose (läd auch über USB auf)
- eingebautesMicrofon (ein sehr gutes > hab in der Schule schon mal paar Sequenzen damit aufgenommen)
- Ein Ersatzbatteriefach (AAA) zum aufschrauben (falls der Akku mal leer sein sollte)
- Ordnerverwaltung der Daten
- Formatieren direkt vom Player aus. (Intern und Extern)
- A-B Mode zum wiederholen von Ton-Stücken (auch 5 Slow-Modi auswählbar)
usw...

Der Player hat mich damals neu 100€ gekostet und hat mich mehr als überzeugt.
Hier noch ein paar Pics vom Player:
unter Loomax FC-200
http://home.arcor.de/anone/Loomax FC-200/

Ende, sonst überholt mich der Senf :D

mfg
an.ONE
 
Zuletzt bearbeitet:

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.253
Ich würde sagen, dass es schon sehr anspruchsvoll ist, 1024 MB ohne Display zu verwalten. Nimm den 512er.

Oder geh zur Konkurrenz um weniger als 100€ ;)

Kleiner, schöner, schneller, bessere Ausstattung, Top-Qualität, und SHUFFLE gibts auch - lol

http://images-eu.amazon.com/images/P/B0006MYYTU.03.PT02.LZZZZZZZ.jpg

@TwinKiller
Das mit 320 kb/s ist lächerlich für nen MP3 Player! Was hast du denn für Ohr/Kopfhörer, dass du diese Datenrate ausnützen kannst?

/edit:
Da an.ONE jetzt die Features seines MP3 Players aufgezählt hat, will ich das jetzt für meinen auch machen, der kann nämlich auch so einiges!

- 256 bis 1024 MB erhältlich
- extrem klein und leicht (EXTREM!!!)
- Direct Recording zu mp3 (Encoding) über Line-In
- Integriertes FM-Radio (auch Radioaufnahme möglich in mp3)
- Blau beleuchtetes Display mit guter Qualität
- IDx Tag Titelanzeige (weis nix genaueres, aber es funzt prima)
- Kunststoffgehäuse, aber sehr leicht und schick, gibts in weiss und schwarz
- USB Anschluss (+Verbindungskabel)
- eingebautes Microfon
- Ordnerverwaltung der Daten
- Formatieren direkt vom Player aus
- unzählige Abspielmodi
- guter Equalizer
- einfache Bedienung, trotz vieler Features
- falls Betrieb mit AAA-Akkus @700 mAh --> das Ding hält ewig
- noch viel mehr Features aber spontan fällt mir nix mehr ein
- und wie gesagt - es geht schon unter 100€ los

Achja, die mitgelieferten Ohrhörer sind wie bei fast alles MP3-Playern Schrott, naja zumindest optisch sind die Dinger geil. Ich denke, dass es für die meisten Anwender OK ist, aber Musikfreunde sollten sich was ordentliches um 30 - 40€ holen ;)

So sieht meiner in Schwarz aus, gemeinsam mit meinen silber-schwarzen Sony Stöpseln echt ne schicke Sache! Wer braucht den iPod Shuffle?


 
Zuletzt bearbeitet:

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
@anOne

nee, die ipods können auch normale mp3s abspielen, musst sie nicht vorher umwandeln wie früher bei sony, nur soll das aac format halt besser sein, obs stimmt???

@lordZ

hhm, also ich merk die qualitätsunterschiede zwischen 192 und 256 extremst heraus, ok zwischen 256 und 320 haste sicherlich nicht einen so großen örbaren unterschied, zumindest nicht bei meinem iriver n10! Für zuhause benutze ich sony dr-s3, für unterwegs die Koss "The Plug"! Also ich merk da schon einen unterschied! Mann muss halt die richtige mp3 hardware haben um es herauszuhören ;-)
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.253
Ich weis ja nicht, aber der Unterschied zwischen 192 und 256 kb ist bei halbwegs nem qualitativen MP3 Codec nur marginal. Welchen verwendest du denn? Koss The Plug sind ja ohnehin nicht das Gelbe vom Ei.
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Benutze eigentlich ausschließlich lame! Naja, beim Koss scheiden sich eh die Geister! Meinem subjektiven Empfinden nach ist er recht gut!

Letztendlich ist es eh alles subjektiv zu sehen, was das Hörempfinden betrifft!
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.253
Naja was beim Koss Fakt ist ... dadurch dass das Teil weiter im Ohr ist wird es jedenfalls wohl lauter rüberkommen und auch die Bässe könnten besser werden.

Nur hat das Teil halt doch nen relativ geringen Frequenzbereich, aber was will man von gut 10€ schon erwarten.

Wenn du ne aktuelle Lame Version verwendest glaub ich nicht, dass du zwischen 192 und 256 bei den Koss nen Unterschied hörst. Auf ner ordentlichen Anlage, JA - gering aber doch!
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Naja, ich weiß auch nicht so recht! Es is jedenfalls nen Thema über das man ewig diskutieren könnte! Was die Koss betrifft, da könntest Du Recht haben! Aber bei meinen Sony "Ohrmuscheln" hört man den Unterschied schon heraus! Vielleicht ist es letztlich aber auch Einbildung! Fakt ist, meine absoluten Lieblings Platten hab ich auf CD, die Sachen, die mir zwar sehr gut gefallen aber dennoch irgendwann verschwinden hab ich als MP3 auf der Festplatte, und da die eh groß genug ist für meine Dinge, wird halt alles mit 320kbits gerippt, deshalb muss halt auch bald nen anderer MP3 Player her. Was das betrifft, bin ich halt pingelig! ;-))
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.253
Na ok - das ist natürlich deine Sache, was ich voll akzeptiere. Aber normalerweise reichen 512 MB für Normaluser und da sinds halt dann die 192er MP3s. Und deshalb würde ich für JackBauer sagen: 512 mb reicht - falls es wirklich ein iPod Shuffle sein soll.
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Für alle die am Shuffle interessiert sind, ich habe ein Testbericht in diesem Forum geschrieben.

Gruß

Willüüü
 

JackBauer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
also ich habs noch einmal überdacht und die ganzen Kommtentare die in diesem FORUM über den Shuffle geschrieben wurden, haben mich zum entschluss gebracht, dass ich nen CREATIVE kaufe :D

also entweder den Micro N200 oder den V200, kann mir wer sagen warum der N200 teurer ist, und wo genau die ganzen Unterschiede sind zwischen den 2 MP3 playern

ich habe schon im FORUM geschaut, dort steht nur das der N200 kleiner sein soll, ist das der einzige Unterschied?

der TX lohnt sich nicht mehr oder??
 

lord007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
349
Zitat von lordZ:
Ich würde sagen, dass es schon sehr anspruchsvoll ist, 1024 MB ohne Display zu verwalten. Nimm den 512er.
Der einzige Nachteil am I POD Shuffle ist meiner Meinung nach das fehlende Display.
lordZ hat vollkommen recht: 1024MB ohne Display zu verwalten ist schwierig. 512MB sind sicher auch nicht gerade leicht.

Ich wollte mir eigentlich auch den IPOD Shuffle zulegen aber ich brauche unbedingt ein Display.
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.253
@Willüüü

Dann hättest aber auch gleich den Link hier präsentieren können, dass nicht jeder deinen Test suchen muss!

@JackBauer

Jawoll - Creative rulez! Der Micro N200 ist noch ein gutes Stück kleiner, dafür muss man ihn mittels Kabel an den USB Port stecken. Der normale N200 ist etwas größer, aber man braucht kein Kabel.

Ich hab mich für den Micro N200 entschieden, weil ichs einfach sehr klein haben will, und das Teil spürt man definitiv nicht mehr in der Hosentasche! Das mit dem Kabel stört mich auch nicht. Ich hab die Dinger massenweise zu Hause. Das beiliegende hab ich immer in der Schultasche und zu Hause nehme ich das von der Sony Digicam zur Datenübertragung her.
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Finde deine entscheidung gut, hatte damals auch überlegt ob ich nen creative nehmen soll, in diesem falle den muvo tx, hab mich dann aber gegen ihn entschieden! Mich hats einfach gestört, dass dieser keinen integrierten akku hat! Ok, man kann sich nen ladegerät kaufen für die batterien! Hatte aber keins und ich finds nervig jedesmal die batterie aus dem player rauszunehmen! Aber ansonsten find ich die flash player, vorallem vom design her prima! Was die Verarbeitung angeht und die Soundquali angeht hab ich allerdings keinen plan! Naja, es hat halt alles seine Vor- und Nachteile!

In diesem Sinne

Gute Nacht
 

JackBauer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
Zitat von TwinKiller:
Finde deine entscheidung gut, hatte damals auch überlegt ob ich nen creative nehmen soll, in diesem falle den muvo tx, hab mich dann aber gegen ihn entschieden! Mich hats einfach gestört, dass dieser keinen integrierten akku hat! Ok, man kann sich nen ladegerät kaufen für die batterien! Hatte aber keins und ich finds nervig jedesmal die batterie aus dem player rauszunehmen! Aber ansonsten find ich die flash player, vorallem vom design her prima! Was die Verarbeitung angeht und die Soundquali angeht hab ich allerdings keinen plan! Naja, es hat halt alles seine Vor- und Nachteile!

In diesem Sinne

Gute Nacht
kannst du mir das erklären, mit den Batterien, kann man den N200 nicht einfach wieder aufladen
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
also wenn ich das hier bei amazon:

http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...6045/sr=1-4/ref=sr_1_11_4/302-2391134-5844026

richtig lese, kommt der n200 wie alle flash player von creative(mit Ausnahme des Muvo Slim) ohne! integrierten akku, dass heißt der wird mit einer handelsüblichen Mikrobatterie betrieben, wie gesagt schade eigentlich! Brauchst halt ne extra batterieaufladegerät, ansonsten gehts ins geld, uiuiui, jeden tag ne neue batterie kaufen! Deswegen hab ich mich wie gesagt auch gegen den muvo entschieden!
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.693

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.253
@TwinKiller

Ich sehe das ganz anders! An den internen Akku bist du gebunden und wenn der mal seine Kapazität verliert, weil er evtl. nicht immer ordentlich auf- bzw. entladen wird. Und dann bist du unterwegs und der interne Akku ist leer. Was nun? Pech gehabt!

Ein ordentliches Ladegerät sollte generell ein Standard in jedem Haushalt sein. Schnellladefunktion und Entleerfunktion sind wichtig. Zusätzlicher Luxus wäre dann noch, wenn man auch einen einzelnen Akku alleine Aufladen kann, sprich Einzelschachtüberwachung!

Da gibts ziemlich viele Geräte zur Auswahl. Empfehlenswert ist z.B. das VOLTCRAFT UFC-1 Plus - das bekommt man schon um weniger als 25€ und um dem Preis sind schon vier Stück krass geile 2300mAh NiMH Mignon Akkus dabei! *lechz* ;)

Damit kann man dann alles ordentlich aufladen und man muss auch z.B. seine Digicam nicht mehr mit dem beiliegenden Ladegerät quälen. Entladefunktion ist ohnehin Gold wert. Dass man nur bei NiCd-Akkus mit dem Auf- und Entladen sorgsam sein muss ist übrigens ein Irrglaube ...

/edit:
@hitman
Ich wüsste nicht, was da dran aggressiv sein soll. Ich finde es nur angebracht (und es ist hier im Forum eigentlich auch immer so), dass wenn man schon von einem externen Thread spricht, man auch den Link dazu postet. Selber findet man ja ohnehin schneller, was man womöglich sogar selbst erstellt hat.
In diesem Fall war der Thread zwar schnell zu finden, aber trotzdem danke, dass du mir den Link rausgesucht hast! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top