Irgendwas Stimmt mit meinem Rechner nicht

eol.Dark

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
339
Abend,

Ich weis nicht wo ich mein problemm hinposten soll, deswegen versuche ich es hier einmall !

So ich weis nicht wie ich anfangen soll und hoffe ihr nehmt euch etwas Zeit um sich das ganze hir durch zu lessen.

Seit langemm spinnt mein Rechner "ab und zu" ( ca 2 jahre ) das heist, der Rechner bleibt stehen oder friert ein bis garnichts mehr geht und wenn ich in neu starte dann steht da : Disk Boot Failure,insert System Disk And Press Enter !!!

So früher ging das nach par mall neustarten, paar mall festplatte abschließen und anschließen wieder, aber jetzt Stürtzt er viel heufiger ab als früher !

Ich habe zwei S-ATA Festplatten drinne und ab und zu fahre ich meinen Rechner runter und später wieder hoch dann steht da wieder : Disk Boot Failure,insert System Disk And Press Enter !!!

So, dann bin ich ins Bios gegangen und gekuckt ob er überhaupt die Festplatten erkennt und da zeigt er nicht eine S-ATA Festplatte an

Ab und zu Spinnt jetzt auch mein DVD-Brenner , er heist normaller weise im Bios "NECDVD usw" , aber wenn er spinnt steht im Bios dann Irgendwelche Japanischen Zahlen "Aufjedenfall komische Zahlen" xD

Dann war ich gestern bei PC-Händler und habe mir testweise eine "IDE" Festplatte gekauft, ging gestern super, heute morgen machte ich denn Rechner an und da stande wieder : Disk Boot Failure,insert System Disk And Press Enter !!!

Dann ging ich ins Bios und Da hieß die Festplatte auch irgendwie Japanisch "nicht wie normal" und das Laufwerk ebenfalls !!!

Was ich ausschließe:

Also Kabeln habe ich tausendmall gewechselt, an denen liegts nicht !
Soger meinen PC habe ich "Wortwörtlich" hundertmall auseinander gebaut und zusammen gebaut" - deswegen sind auch keine Kabel locker !
Hatte auch schoon 3 mall Grafikkarte getauscht ohne erfolg !

Mein System :

AMD X2 4200+ @ 2.21Ghz ( nie übertaktet mit den )
HD 4890 1024MB von Sapphiere
1024MB und 512MB = 1536MB
1x S-ATA 500GB , S-ATA 1x 200GB und die neue TEST Platte IDE 160GB
Mainboard OME ( ich glaub es hieß Fujitsu Siemens Asus A8NE-FM )

Bitte ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich sitze gerade an dem Rechner, vor angst schreibe ich so schnell das er wieder abstürzen könnte , deswegen verzeiht mir bitte die Rechtschreibfehler !

Mit vielen Grüßen eoL.Dark
 

stas_mueller

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
837
naja versuch dein bios upzudaten. oder kauf dir einfach ein neues mainboard samt cpu und speicher. wieso? weil die cpu für die graka eh lahm ist.
 
P

phelix

Gast
BIOS-Update? Alternativ mal ne SATA-PCI Karte probieren, ob das dasselbe auftritt. Ich schätze jeden Fall aufs Mainboard.
 

CrazyIwan

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.292
Ob es japanisch steht lassen wir mal so in der Luft stehen, da du wahrscheinlich nicht weiss wie japanische Zeichen wirklich aussehen ;)

Aber jetzt im Ernst, bezüglich dein Problems. Hast du dran gedacht, dass es vielleicht an dem Mainboard liegt? Ich würde sagen, das der Controller hinüber ist bzw. das Board selbst.
Jemand andere Idee?
 

.Webo

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
200
Ich hatte so ziemlich das Selbe Problem, bei mir lag es damals schlicht und einfach an einem defekten S-ATA Kabel. Wies keine Schäden von außen auf, war nicht geknickt worde, hab mir dann mal eins vom Freund geliehen und dann gings.

Vllt liegt da ja der Hund begraben ?
 

eol.Dark

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
339
Also ich denke nicht das es am Kabel liegt, weil ich habe 2 S-ATA Festplatten deswegen auch 2 Kablen und die gehen beide nicht ?!

Könnte das problemm würklich ein Bios Update bewirken ?!

Könnte es auch an irgendwelchen Mainboard Treiber liegen ?!

Also ich denke nicht dass das Board kaput ist, denn ich sitze gerade schon seit fast 2 stunden ohne abstürzen am Rechner, ich meine das könnte doch nie ein kaputtes Board schaffen ?!

Mit vielen Grüßen eoL.Dark
 

Kenny [CH]

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.075
also ersten deine Graka ist extrem gut tu der den gefallen und steig auf was modereneres um!

Da bekomste viel mehr leistung wenn es auch "nur" schon eine E8400 mit P5Q Mobo ist oder ein AM2+ & PHII oder neueren X2
 

eol.Dark

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
339
Hir gehts aber nicht um meine Grafikkarte !
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.003
Wieviel Ampere hat denn das Netzteil insgesamt auf der 12V Schiene
 

Sternenbastard

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.277
ja du solltest mal das BIOS neu flashen mit dem aktuellsten, was die Herstellerseite her gibt, vielleicht ist es ja nur ein BIOS-Bug, solls ja auch geben
 

Browny-te quila

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.645
Naja ich würde auch wie mehrere hier von nem defekten Mobo ausgehn .Warum haste das Ding net ausgetauscht als du noch garantie hattest .
Kannst es ja mal mit nem Biosupdate versuchen , denke aber das es relativ schwer wird da noch was zu finden.
 

Kenny [CH]

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.075
Underanderem Denke ich das das Mainboard defekt ist und sich daher wirklich mal an der zeit ist was richtiges zu kaufen. NT ist denkich mal auch ein bischen überlastet!
 

eol.Dark

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
339
Also ich habe im moment 2 Netzteile zu Hause , ein Seasonic 500Watt und ein Be Quiet 650Watt, also ich denke nicht das es am Netzteil liegt, ganz und garnicht !

Ich könnte mir auch vorstellen das es mit einem Bios Update beheben werden könnte, aber ich traue mich irgendwie kein flash .

Mfg eoL.Dark
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternenbastard

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.277
wenn du dich nicht flashen traust, dann ab zu deinem Händler der macht das in 5 Minuten gegen ein Entgelt
 

eol.Dark

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
339
Also Bios Flash ist für mich die letzte möglichkeit, zumalle es glaube ich kein neueres Bios für mein Board gibt!

Ich warte lieber noch weitere Meinungen ab, villeicht weis es einer genau, wo der Hacken sein könnte !


Mfg eoL.Dark
 

Sternenbastard

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.277
also schlechter als jetzt kann das Board nimmermehr werden.
und ein BIOS-Flash in einem Board-Leben ist meistens problemlos.
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.517
Controller/Mainboard hat nen Schuss weg. 100%! BIOS-Update kannst du dir fast klemmen. Aber den 512er RAM kannst du mal ausbauen und schauen, ob es nicht ein RAM-Inkompatibilitätsproblem ist. Wobei ich davon nicht ausgehe. Ist halt ne Frickelmaschine, oder?

Btw: Ziemlich unausgeglichenes System ;)
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.003
Die Watt des Netzteils interessieren nicht, und wenn die NTs genauso alt wie der Rest des Rechners sind, kann es auch bei nem 500W Netzeil gut sein, dass die 12V Schienen zu schwach sind.

Ausserdem schau mal, ob der Chipsatzlüfter quadratisch oder rautenartig auf der "Southbridge sitzt" Beim "Quadratischen" gabs Ärger mit der Kühlung und der wurde dann um 45 Grad versetzt angebracht.

Manchmal bringst auch was den Chipsatzlüfter mit neuer Wärmeleitpaste zu versehen.

Schon mal mit geöffnetem Gehäuse gestartet, um rauszufinden, ob es ein Tempproblem ist?

Und mit dem Flashen würd ich bei dem Board wirklich vorsichtig sein, wenn es ein OEM Board von FSC ist. Dann sollte mann nur BIOS Updates von FSC nehmen und keine von ASUS.

Das das DVD Laufwerk und die IDE Platte richtig gejumpert ist und auch and der richtigen Stelle am IDE Kabel angebracht ist setze ich mal vorraus.
Das eine Ende des Kabels an das Mobo, das andere Ende an den Master und in der Mitte das Slave Gerät. Max IDE Kabellänge das Standard ist sind 1m wenn ich mich nicht täusche, kein IDE Rundkabel. Allerdings haben die alten IDE Kabel ab UDMA66 auch das Manko, dass sie evtl intern gebrochen sind, oder die Beschichtung irgendwo abgeschabt ist und ein kurzer mit dem Gehäuse auftritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.680
Kürzlich wurde bei einem Mitglied die neue SATA Festplatte nicht mehr gefunden,

dann hab ich Ihm den Tip gegeben, es klappte danach einwandfrei :

Mache auchmal einen CMOS Clear / Bios-Reset (steht im Handbuch des Mainboardes).

Damit wird der Zwischenspeicher (CMOS) mit den Hardwareeinstellungen des Mainboards

auf die Herstellerkonfiguration zurückgesetzt. (Alles Stromlos! Jumperbrücke auf dem

Mainboard stecken und zurückstecken, oder Bios Batterie entfernen und wieder

nach ein PAAR MINUTEN einsetzen).
 
Top