Notiz Joshua Friedrich: IBM-CPU-Entwickler wird AMD-Vizepräsident

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.738

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.846
Wenn Sie jetzt noch eine restlos überzeugende GPU-Serie raushauen, dann geht da noch einiges.
Zumindest mit den 5000er Karten hat man dieses Ziel ja schonmal grandios verfehlt. Während zwar die 5700er Karten durchaus gut sind und sich auch sehr gut verkaufen, ist die 5500XT ein überteuerter Rohrkrepierer und die 5600XT wird mit nur 6GB Speicher auch nicht wirklich interessant.
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.208
Von der Effizienz finde ich nur die 5700 non-XT gelungen, sofern nicht übertaktet.
Und egal wie schnell und stromhungrig die 5600XT wird, AMD hat keinen Preis/Perf.-Konter gegen die 1660 200,- und deren Super Variante 235,-
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.861
Getreu dem Motto "Erfolg macht attraktiv", scheint es nun ein leichtes für AMD zu sein, sich personell zu verstärken. Klasse!

Die letzten Jahre waren die Meldungen leider genau anders... da sind so einige von AMD zu Intel abgewandert.
 

lowkres

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
511
Bin mal gespannt. Vllt arbeitet AMD schon an einer komplett neuen uArch und stellt dafür die jeweiligen neuen hochrangigen Mitarbeiter ein.
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.225
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.000

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.032
Wäre er jetzt für Hyperthreading mitverantwortlich würde ich sagen, dass wir bestimmt bald 4x HT bekommen könnten :) - was hier ja auch schon einige als weitere Ausbaustufe(n) gemunkelt haben^^.

Mich würde mal interessieren, ob es eine Studie dazu gibt, wie viel Einfluss einzelne mehr oder weniger bekannte Branchen-"Größen" (Personen) auf die Projekte und deren Erfolg haben.
 

ZeXes

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.432
AMD hat nach den Erfolg von ZEN wieder gut Geld in den Taschen. Der Trend weißt nach oben, gerade weil intel einfach seine Fertigungsprobleme nicht in den Griff kriegt.
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.225
@KraitES Naja mein R5 3600 hat zeitweise 2 Kerne offline. Alle anderen arbeiten.
Dachte nie das ich 10 Thread brauchen würde. Wenns so weiter geht muss ich wohl auf 8C/16T umsteigen.
 

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.531
Zumindest mit den 5000er Karten hat man dieses Ziel ja schonmal grandios verfehlt. Während zwar die 5700er Karten durchaus gut sind und sich auch sehr gut verkaufen, ist die 5500XT ein überteuerter Rohrkrepierer und die 5600XT wird mit nur 6GB Speicher auch nicht wirklich interessant.
Du hast schon mitbekommen das die Karte nun irgendwo in der Nähe einer 2060 landet, oder?
Also müsste dann nicht Nvidias Produkte gnadenlos überteuert sein?
 

KlaasKersting

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.094
Du hast schon mitbekommen das die Karte nun irgendwo in der Nähe einer 2060 landet, oder?
Also müsste dann nicht Nvidias Produkte gnadenlos überteuert sein?
Warum sollte irgendjemand die 5600 XT kaufen, sofern sie von Preis und Leistung her auf dem Niveau der 2060 liegt?

Die 2060 wird von Anwendungen wesentlich besser genutzt, bietet CUDA, Nvenc, RTX-Einheiten, ausgereiftere Treiber und einen höheren Wiederverkaufswert.

Ist es auch mit Navi noch so, dass Nvidias Speichermanagement überlegen ist? Das war zumindest bei vorherigen Generationen der Fall. Bei einer 6 GB Karte längerfristig durchaus relevant.

Wenn dich das alles nicht interessiert, okay, schön und gut. Vorhanden ist es jedoch trotzdem. Wenn man sich 1 Jahr zu spät mit dem Marktführer anlegt, sollte man jedoch mMn mehr und nicht weniger bieten. Sei es über Preis, Leistung oder Features.
 

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.106

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.531
Warum sollte irgendjemand die 5600 XT kaufen, sofern sie von Preis und Leistung her auf dem Niveau der 2060 liegt?
Joa 279USD bzw 299€ zu 299USD bzw 319€ ist ja auch völlig identisch xD
Achja beide haben 6Gb und komm mir nicht mit Raytracing.. Dafür sind beide zu lahm..
Und Ich bin vielmehr erstaunt, wie du vehement forderst dass AMD der Preisbrecher sein muss. Ford hat das auch ne weile bei VW versucht und sich am ende einfach gefügt. AMD muss mitnichten bei gleicher Leistung immer billiger sein. AMD würde auch keiner Kaufen, wenn sie 20% Mehr Power brächten, weil dann ja die Mär der schlechten Treiber kommt..
Das Jahr 2010 hat angerufen und möchte seine Unwahrheiten wieder haben.

Du Outest dich hier mal wieder nur als eines: Als jemand, der seine Meinung anderen als Fakt ausdrücken will.

Außerdem ist es Offtopic, also beschwere dich doch bitte in entsprechenden Thread.
 

andi_sco

Captain
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
3.639

Piep00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
872
Ich bin vielmehr erstaunt, wie du vehement forderst dass AMD der Preisbrecher sein muss. Ford hat das auch ne weile bei VW versucht und sich am ende einfach gefügt. AMD muss mitnichten bei gleicher Leistung immer billiger sein.
Der Fahrzeugmarkt ist allerdings völlig anders - kein Duopol. Wir haben mehr als zwei Mitbewerber für die du dich entscheiden kannst. Spielt AMD das Spiel "Gleiche Leistung für gleiches Geld" von nvidia mit, dann haben wir ein stetig wachsendes Preisniveau. Das wünscht sich doch kein Hobbygamer.

Topic:
Gut, dass AMD wieder in der Lage ist ein interessanter Arbeitgeber für die Topleute der Industrie zu sein.
 

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.531
Jeder mit Verstand sollte sich eine Weggang AMDs aus dem High End Bereich wünschen.. Egal was AMD aufn Markt bringt, es wird eh Grün gekauft.. Die Leute lernen es nicht, und du scheinst es auch nicht zu verstehen..Kaufverzicht ist das einzige was die Konzerne verstehen! Deswergen ist es mir als Gamer völlig egal, was Nvidia oder AMD für Preiskrimis treiben.. Nur weil AMD billiger wird, wird Nvidia das nicht auch.


Ich spiele das Spielchen schon seit 15 Jahren aktiv in der IT mit.. Du könntest von AMD eine bessere Gpu bringen lassen, es wird dennoch Nvidia gekauft..
Den Effekt den ich meine siehst du Wunderbar bei Ryzen.. Sonst hätte AMD schon 40% des Marktes, wenn der Markt rational wäre
 

Bierliebhaber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
269
Um so schnell auf 40% zu kommen kaufen 99% der Nutzer wohl einfach zu selten neue Hardware. Wenn man sich die Absatzzahlen bei Mindfactory anguckt und sieht, dass AMD zeitweise über 80% der verkauften CPUs stellt, kann es momentan eigentlich besser kaum laufen. Ich würde natürlich auch momentan zu AMD greifen, alles andere wäre bei CPUs ja auch bekloppt, aber im Grunde gibts dafür mit einem 4770k noch keinen Grund. Sollte Zen 3 aber der erwartete große Wurf werden wird sich auf jeden Fall ein R5 4600 gegönnt, allein für Cyberpunk.

Bei den GPUs sieht es wohl leider etwas anders aus. Die Vorurteile sind zu verbreitet und drehen sich nach Lust und Laune. Bei Thermi war Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur völlig egal, bei Hawaii waren das die ABSOLUTEN Ausschlusskriterien und die Karten deshalb die absolute Katastrophe, vergleichbar höchsten mit der Pest oder so. NVidia hat jahrelang zugunsten der Geschwindigkeit beim AF geschummelt und es war den Jüngern völlig egal, jetzt bringt AMD eine FREIWILLIGE Möglichkeit in wenigen Spielen in haarigeren Situationen die Framerate auf Kosten der Qualität konstanter zu halten und man liest hier teilweise, dass dieses "Cheaten" eine völlige Katastrophe sei und man AMD am besten niederbrennen müsste. Dazu die bekannten Lügen zu Treibern usw. Wo doch gerade der Treiber mMn ein Argument pro AMD ist. Zumindest ein bessere als momentan noch Raytracing, gerade in der 2060/5600XT-Klasse.
Wenigstens läuft die CPU-Sparte wieder, sodass man weiter davon ausgehen kann, dass es weder bei CPUs noch bei GPUs zu einem Monopol kommt, auch wenn sich das manche anscheinend wünschen. Die hoffen dann auch sicher, dass nVidia so gnädig ist bei der nächsten Generation die Preise wieder um 50% anzuheben. Denn nichts wäre so toll, wie eine RTX3060 mit der Leistung einer RTX2070 Super zum Preis einer RTX2070 Super mit der Leistung einer GTX1080ti zum Preis von einer GTX1080ti. Denn nichts ist schöner, als alle 2 Jahre wieder Geld für dieselbe Karte auszugeben.

Die Meldungen bezüglich der Personalentwicklung bei AMD sprechen ja ohnehin für sich. Wahrscheinlich verlassen die Ratten noch nicht das sinkende Schiff, die Konkurrenz ist auch stark und wird auch wieder gute Produkte liefern können. Aber ein Zeichen für die momentane Situation könnte es schon sein.
 
Top