Kabel Deutschland schaltet Analog-Signal um - was tun?

mosquito87

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
975
Hallo zusammen,

meine Eltern schauen noch ganz "klassiches" Fernsehen und nutzen das Analog-Signal von Kabel Deutschland.
Dieses wird Anfang 2019 abgeschaltet und ich frage mich: Was tun?

Der TV ist ein Samsung PS50A 556S2F und soll deswegen natürlich nicht ersetzt werden.
Ich frage mich, ob ein Digital Receiver notwendig ist (oder anders gesagt: Ich konnte nicht herausfinden, ob der TV einen DVB-C-Tuner hat- vermutlich nein).
Der Fernseher ist aktuell direkt mit der Kabel-Anschluss-Dose verbunden.
Wie würde denn die Verkabelung mit dem Digital Receiver funktionieren? Benötige ich da noch irgendwelche Adapter? Oder wie kommt das Signal dann in den Receiver?

Danke & viele Grüße
 

hantelfix

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.238
kabel digital sender suche starten
und fertig


der tv besitzt dvb-c
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
Hat nur nen DVB-T Tuner (sagt meine Recherche), ggf mal nen 10 Jahre Altes Gerät austauschen?! ansonnsten Reciever kaufen.
 

Puppyflips

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
56
Ich würde einen DVB-C-Receiver holen, der wird mit HDMI an den Fernseher angeschlossen und das Koaxialkabel, das im Fernseher steckt, kommt in den Receiver.
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.452

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.345
oha, ein uralter Plasma.

Leistungsaufnahme im Betrieb: 550 W

:D

ich hoffe deine Eltern schauen nur sehr selten TV. Das geht ja richtig ins Geld.

Ich würde da nicht auch noch extra einen DVB-C Receiver kaufen.

Aktuelle 49-50" Fernseher gibt es doch für schmales Geld. Sowas z.B.: 4k und HDR für 329. Der hat auch nur 89W Leistungsaufnahme. Der bezahlt sich in einigen Jahren von selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

mr999

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.925
Vor allem braucht man dann eine extra Fernbedienung für den Receiver.
Am besten gleich einen neuen TV kaufen.
Angebote gibt es genügend.
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.430
Bei Wintersport vielleicht. Ich hatte bis vor kurzem auch noch einen alten Plasma in Betrieb. Der hat je nach Bild zwischen 200 und 300W verbraten. Mit dem neuen OLED sinds jetzt zwischen 150 und 250W. Daher ist das Verbrauchsargument nicht wirklich vorhanden.

Vor allem braucht man dann eine extra Fernbedienung für den Receiver.
Warum? Der alte Samsung kann doch CEC.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.207
Soweit ich weiß stellt Kabel Deutschland doch auch DVB-C Receiver zur Verfügung oder täusche ich mich da? Kann sein, dass man dann aber monatlich 4€ oder so zahlen muss für ein HD-Paket... Würde mich trotzdem mal erkundigen. Ansonsten hätte ich auch zu einem zeitgemäßen Fernseher "zum Fest" geraten!
 

muesler

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.099
Was noch für einen vernünftigen DVB-C Receiver spricht, ist die Tatsache, dass (z.B. bei Panasonic) auch gleich noch ein BD Recorder dabei ist und (zumindest bei meinem Gerät) ein Triple Tuner für DVB-C HDD Recording. Damit kann man 2 Programme gleichzeitig aufnehmen und ein drittes Programm inkl. Time Shift Funktion live sehen...
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.345
Bei Wintersport vielleicht. Ich hatte bis vor kurzem auch noch einen alten Plasma in Betrieb. Der hat je nach Bild zwischen 200 und 300W verbraten. Mit dem neuen OLED sinds jetzt zwischen 150 und 250W. Daher ist das Verbrauchsargument nicht wirklich vorhanden.
na klar ist das nach wie vor vorhanden. 150-250W finde ich auch nicht ohne. Wer normales Fernsehen schaut, braucht nicht so eine in der Anschaffung und Betrieb teure Technik.

Der "kann" Anynet+. Das ist ein vergewaltiges CEC-Protokoll. Viel Glück bei der Suche nach einem passenden Receiver.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.887
Wie es aussieht, hat das Gerät maximal DVB-T der ersten Generation (MPEG). Wenn das Gerät nicht ersetzt werden soll, dann ja, einen DVB-C-Receiver kaufen. Eigentlich bekommt man vom Kabelanbieter Briefpost, wo alles erklärt ist. Meist wird dort auch ein Receiver für 30 EUR angeboten. Ich hatte zuletzt den hier in den Händen, für den Preis ging er eigentlich. Man kann auch bei Technisat, Humax Kathrein gucken. Zu viel würde ich vielleicht nicht investieren, da man, wie oben schon erwähnt, komplette 4K TV mit DVB-C Receiver ab 400 EUR bekommt.
 

hantelfix

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.238
oha, ein uralter Plasma.

Leistungsaufnahme im Betrieb: 550 W

:D

ich hoffe deine Eltern schauen nur sehr selten TV. Das geht ja richtig ins Geld.

Ich würde da nicht auch noch extra einen DVB-C Receiver kaufen.

Aktuelle 49-50" Fernseher gibt es doch für schmales Geld. Sowas z.B.: 4k und HDR für 329. Der hat auch nur 89W Leistungsaufnahme. Der bezahlt sich in einigen Jahren von selbst.

hast ja recht
https://www.testberichte.de/p/samsung-tests/ps50a556-testbericht.html#produkt-datenblatt

550 watt verbrauch und kein dvb-c
nur dvb-t mpeg2
 

wesch2000

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.384
habe das gerade hinter mir, da mein tv dvb-c hat gab es keine probleme. 2sender fehlten, aber nach einem suchlauf waren auch die wieder da.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.025
Man hätte ja auch schon längst umsteigen können, DVB-C gibt ja nicht erst seit kurzem. Das gibt es schon mehr als 10 Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
872
Nun lasst doch den TE erst mal wieder zu Wort kommen. Alternativ können natürlich auch noch ein paar Dutzend Posting die mehr oder weniger gleichen Inhalte aussagen... :freak:
 
Anzeige
Top