Kann ich diesen PC noch sinnvoll aufrüsten?

Xedo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.232
Hallo!


Ich überlege, ob ich meinen aktuellen PC noch aufrüsten soll, oder direkt etwas neues kaufe. Hier mal die grundlegenden Daten:

Nvidia Geforce 8800 GTS 512 (sli)
nforce sli 680 board (evga 122-CK-NF68)
4 gb ram (ddr2)
core2duo e6850 (3 ghz)


Meine Wunsch: Ich möchte aktuelle Spiele mit max Details spielen, bsp. Crysis 2. Zudem hätte ich gern eine SSD. Deshalb frage ich mich: Einfach die Graka durch eine aktuelle DX11 Karte ersetzen, den Prozessor durch einen Quadcore mit gleichem Sockel (sollte es ja noch geben) und eine SSD einbauen. Wäre das sinnvoll, bzw. möglich? Hat das Mainboard alle dafür nötigen Spezifikationen?
Ich habe mir ein komplett neues Wunschsystem zusammengestellt, da liege ich allerdings bei ca. 1000 €. Wenn ich hier also noch günstig und sinnvoll aufrüsten kann, dann würde ich das vorziehen!


Grüße
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.636
Grafikkarte ist vom Rest ja sowieso unabhängig und daher nach Bedarf aufrüstbar. In deinem Fall würd ich mal ne GTX570 in den Raum stellen. Wenn du günstig nen Quad bekommst machs doch, die Cpu ist eh nicht so wichtig. Da würd ich das Geld für nen kompletten Wechsel lieber sparen und SSD, größere Grafikkarte oder sonst was tolles kaufen
 

heldvomfeld

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
59
Du könntest ja mal deine neue Wunschzusammenstellung posten.
dann hätte man in etwa eine vorstellung was du brauchst oder erwartest
 

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.690
tu dir selbst nen gefallen und bau dir ein neues System für 1000€

dein jetztiges kannst vielleicht noch für 200-350€ verkaufen (ich hab da nicht soooo den durchblick)

System

2500K
Mugen 2
AsRock Extreme 4
Kingston Value 8 GB RAM
GTX 570 Phantom
120 GB Vertex 2
1TB Green Caviar
irgendein Gehäuse (zb. Midgard oder eins von Lancool)
500W Netzteil zb. BeQuiet! E8 500W

dürfte auf etwa 1000€ rauslaufen, wenn du 90€ sparen willst kannst du von der 120GB SSD auf eine 60GB SSD runter was ich aber NICHT empfehle
 

Xedo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.232
Bastis Konfig schwebte mir so ca auch vor. Nur dass ich einen 2600K, eine Vertex 3 und eine GTX 560 TI OC im Kopf hatte. Käme aber wohl ca auch bei 1000 raus, nur mit etwas anderer Gewichtung (bessere CPU, bessere SSD, schlechtere Graka). Aber wie gesagt, da stehen ca 500 Euro vs 1000 Euro und ich bin am überlegen, ob sich das schon lohnt ;) Dass ich vom aufrüsten nicht die Leistung eines komplett neuen Systems erwarten kann, ist klar. Aber wie groß die Schere wäre, das ist die Frage :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.690
der aufpreis zum 2600K lohnt sich nicht, besonders da spiele ja meistens Grafikkarten limitiert sind ;)
meiner Meinung nach lohnt sich auhc nicht der aufpreis von vertex 3 zu 2, guck dir mal ein paar realtests der neuen controler an. Die GTX 560 ist hier VÖLLiG fehl am platz, unter GTX 570 bzw. HD 6950 solltest du nicht kaufen. vielleicht kannst du dich sogar mit ner guten GTX 580 anfreunden, schließlich willst du ja lange was von deinem rechner haben.

500€ würde ich in die kiste nicht mehr stecken ;)
 
T

-=TRON=-

Gast
würde an deiner Stelle erstmal eine neue Graka holen, GTX560 - 570 und evtl. ein neues NT dazu.
Sollte Dir die Leistung dann immer noch nicht reichen, kannst DU diese Komponenten ja in ein neues System mit übernehmen.
 

Schnubb

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.308
Zitat von Basti__1990:
tu dir selbst nen gefallen und bau dir ein neues System für 1000€

dein jetztiges kannst vielleicht noch für 200-350€ verkaufen (ich hab da nicht soooo den durchblick)

System

2500K
Mugen 2
AsRock Extreme 4
Kingston Value 8 GB RAM
GTX 570 Phantom
120 GB Vertex 2
1TB Green Caviar
irgendein Gehäuse (zb. Midgard oder eins von Lancool)
500W Netzteil zb. BeQuiet! E8 500W

dürfte auf etwa 1000€ rauslaufen, wenn du 90€ sparen willst kannst du von der 120GB SSD auf eine 60GB SSD runter was ich aber NICHT empfehle



Ich kan immer nicht verstehen, warum die Leute allgemein irgendeine SSD empfehlen und nicht ersteinmal fragen, was mna damit machen will.
Ist sie z.B. nur und einzig fürs System gedacht, gibt es da eine bessere Wahl; die Crucial C300 Sata 3
Der letzte Test von gestern Abend von unserem SSD Experten bestätigt das nochmal:
https://www.computerbase.de/2011-03/test-corsair-p3-series/3/
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
38.121
Manchmal verstehe ich es nicht, weshalb so gegen das Aufrüsten gewettert wird. Auf das Board könnte man einfach einen alten Q9400 oder Q6700 pflanzen und sehen, was sich noch mit ein wenig Übertaktung heraus holen lässt. Gebraucht gibts diese Prozessoren ca. um die 80-90 Euro.

Dann werden noch die beiden alten Karten für je ca. 30-40 Euro verkauft und stattdessen eine HD6950 eingebaut, die man dann als HD6970 laufen lässt. Je nachdem, wie das eben mit der jeweiligen Karte geht.

Das kostet gerade einmal einen Aufpreis von rund 200 Euro. (Verkaufserlös um die 120, Neuanschaffungen rund 300 Euro). Ob man dann noch ein SSD dazu steckt ist eine ganz andere Baustelle.
 

NorwegianViking

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
547
Also wie gesagt , eher neukauf , sei denn du kommst gut und günstig an den
Intel Core 2 Quad 9550 *2,83Ghz* / 9650 *3,00Ghz* die sind Richtig Fix unterwegs , wie ich find.

ich hab mal ebenfalls wie der Basti_1990 eine Auflistung erstellt .


Gehäuse : Xigmatek Midgard - ab €57,21 http://geizhals.at/deutschland/a434592.html

Mainboard : ASUS P8P67 LE Rev 3.0, P67 (B3) - ab €110,28 http://geizhals.at/deutschland/a616604.html

Netzteil : Corsair TX 650W ATX 2.2 - ab €68,80 http://geizhals.at/deutschland/a287843.html#ang

CPU : Intel Core i5 2500 3,3Ghz - ab €166,76 http://geizhals.at/deutschland/a580327.html

CPU-Kühler : Noctua NH-U9B SE2 - ab €44,76 http://geizhals.at/deutschland/a482798.html

RAM : Corsair XMS3 DHX Kit 4GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) - ab €48,96 http://geizhals.at/deutschland/a320438.html

Grafikkarte : EVGA Geforce GTX 570 1280MB GDDR5 ab €285,71 http://geizhals.at/deutschland/a596926.html

SSD : OCZ Vertex 2 120GB, 2.5", SATA II - ab €166,99 http://geizhals.at/deutschland/a534347.html

HDD : Samsung Spinpoint F1 1000GB, 32MB Cache, SATA II - ab €44,64€ http://geizhals.at/deutschland/a260889.html

Laufwerk : ASUS DRW-24B1ST, SATA, schwarz, bulk - ab €17,-- http://geizhals.at/deutschland/a438913.html



hier würden sich die gesamtkosten auf 1011,02 € belaufen , natuerlich koennte man alternativ eine andere Grafikkarte wählen. z.B 6950 von Asus http://geizhals.at/deutschland/a613014.html für 222,05,-

ich persoenlich nutz eine Radeon HD 6970 von Asus , und bin damit mehr als zufrieden bis jetzt .


ich hoffe ich konnte ein wenig helfen , ich wuerde mich auch freuen wenn jemand hier und da diverse verbesserungen kennt oder empfiehlt !



Mfg

Thanathos
 

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.690
T

-=TRON=-

Gast
verstehe nicht, wieso hier immer die Vertex 2 empfohlen wird?

Die Ausfallraten sind z.Z. extrem hoch, noch dazu werden die neuerdings in 25nm gefertigt und ausgeliefert, was im Moment auch noch nicht richtig zu laufen scheint. Von den schlechteren Leistungswerten mal abgesehen.
 

Schnubb

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.308
@ Tron:
Sehe ich auch so, die Probleme, die mit ihr scheinbar oft einhergehen, machen den Preisunterschied mehr als nur wett.

und @ Basti:
Du hast natürlich rechtt und hast dir die schönsten Seiten rausgesucht, aber da gibt es auch andere Beispiele aus der Praxis, aus eben jenem Test.
Sie sind natürlich nicht für jedermann notwendig, aber genau eswegen muss man nach Käufern differenzieren und nicht alle über einen Kamm scheren und immer das Gleiche empfehlen...

https://www.computerbase.de/2011-03/test-corsair-p3-series/7/
hier beim entpacken z.B. zeigen sich Unterschiede um die 40%

Und auch bei diesen Praxistests sind Unterschiede von bis zu 20% zu erkennen, die man wohl sher wohl merken wird.
Ergänzung ()

der vergessene Link:
https://www.computerbase.de/2011-03/test-corsair-p3-series/8/
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
150
Eigentlich noch gutes Sys. Würde die Veränderungen auch peu a peu machen.

Ich persönlich würde jetzt keine 130€ mehr für Quad in ein S775 stecken. Ist aber Ansichtssache.

Zuerst eine 560Ti, Arctic Cooling Arctic Freezer 13 kaufen (kannste mitnehmen zum neuen Sys), C2D übertakten auf was max geht (3,8Ghz o.ä.)

Dann "Krise 2" spielen und feststellen obs reicht oder auch nicht.

Wenns nicht reicht, dann 2500k+P67 oder nur Q8400+ausquetschen

Eigentlich ganz einfach.
 

Xedo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.232
Macht es eigtl Sinn, eine der 8800 GTS Karten als Physx Knecht zu behalten?

Danke für eure Vorschläge bis hier hin!
 

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.690
wenn ich richtig liege unterstützt die 8800 GTS noch gar kein Physx.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
150
Zitat von Basti__1990:
also ich hab mal nach gesehen, Physx wurde 2008 erst von Nvidia gekauft, die 8XXX gibts ja aber schon seit 2007, daher können die gar kein Physx unterstützten, also NEIN keine 8800 GTS behalten

Das ist falsch! Berichtigen Sie das! :D

Und ja, 8800GTS behalten da sie als Physx-Karte funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

-=TRON=-

Gast
und dennoch würd ich die 8800GTS verkaufen.
Was soll die denn noch großartig unterstützen?

EINE GTX570, sogar eine GTX560 allein reicht doch locker aus um PhysX Spiele flüssig zu spielen.
 
Top