Kaufberatung 5.1 Allround-System ca. 350€

Sahit

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Hey Leute also ich möchte ein 5.1 System für mein doch recht kleinen Zimmer. Das System soll alles einigermaßen gut können also Musik, Spiele und Filme (Musik 30%, Filme 30% Spiele 60%). Ja ich weiß das ein 2.0 System mit ausgewachsenen Regal-Lautsprechern und AV-Reciver besser für Musik geeignet ist allerdings habe ich für richtige Regal-LS nicht genügend Platz darum läuft es auf ein "Brüllwürfel-System" hinaus. Bis jetzt gekommen bin ich zum Teufel Motiv 5 (grade Restposten) für 350€ allerdings gehen nochmal 40€ für Kabel und Versand drauf hab aber noch nen 20€ Gutschein gefunden also wäre man dann bei 370€. Als alternative wäre dann noch das Edifier S550 auch für 350€ allerdings gibts hier das benötigte Zubehör wie Kabel kostenlos dazu wäre also insgesamt etwas Günstiger. Wichtig ist mir das der Mittelton bereich einigermaßen gut Abgedeckt wird da ich vor allem Rock höre. Der Bass sollte nicht Matschig sein und auch nicht Überdominant. Theoretisch könnte ich beide bestellen und Probehören würde ich aber wenns geht gern Vermeiden da der nicht grade günstige Versand bei Teufel ja an mir hängen bleibt oder bekommt man die 20€ für Versand von Teufel bei Nichtgefallen erstattet?

P.S. Angeschlossen wird das System über eine Creative X-fi 5.1 USB da Laptop

Mit freundlichen Grüßen Sahit
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Bei den Kriterien läuft es wohl auf ein 5.1 System von Teufel, Edifier, Logitech und Co. hinaus. Vom Bass bzw. Klang allgemein kann man da nicht viel erwarten. Für Surround Klang wie z.B. Actionspiele ist es mehr als genug, aber darüber hinaus merkt man es schon.

Gehört habe ich von den aktuellen Teufel Systemen ein Concept E 400 Digital, ein Freund hat 600 Euro dafür gezahlt. Das System war bei Musik so richtig schlecht. Insbesondere der Bass war schwammig, dröhne und spielte permanent - dabei war er auf 12 Uhr Stellung eingestellt. Ich kann mir nicht vorstellen das das Motiv deutlich besser ist.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Konkurrenz da deutlich besser ist. Persönlich würde ich es zuerst bei Edifier probieren, deren Systeme sehen zumindest mehr nach "Lautsprecher" aus.
 

Sahit

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Naja ich weiß das 5.1 für Musik nicht so optimal ist aber so schlecht wie du sagst kann ich es mir eigentlich nicht Vorstellen. Das Motiv sollte schon etwas besser Klingen als das E400 meine Meinung zum E400 ist eh das der Sub total überdimensioniert und die Brüllwürfel viel zu klein sind die vom Motiv 5 sind um einiges Größer 100mm Mitteltiefton-Membran statt 80mm beim E400, Das Edifier (33,5 Kg) hat 92mm allerdings ist es wesentlich schwerer als das Motiv 5(rund 17 Kg). Früher galt ja immer umso schwerer umso besser der Klang. Bin momentan auch eher beim S550 als beim Motiv 5 mal kucken eventuell hat ja jemand Erfahrung mit beiden Systemen
 

Black2007

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
698
Zuletzt bearbeitet:

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Das Logitech kenne ich ebenfalls. Der Subwoofer ist bei weitem nicht so penetrant wie beim Concept E 400 Digital, Musik habe ich damit aber noch keine gehört. Ich habe kein direkten Vergleich zwischen den Systemen, aber auch die Logitech haben die typischen Satelliten Probleme.

@ Sahit
Wie gesagt, zum Motiv 5 kann ich leider keine Aussage treffen. Das primäre Problem beim Concept E 400 ist aber definitiv der Subwoofer. Ich weiß nicht ob es nur die 400er Reihe oder auch die kleineren betrifft. Die Satelliten vom Motiv sind definitiv deutlich größer.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806

Sahit

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Also sry ich glaube nicht das dass Logitech auch nur entfernt an das Motiv 5 bzw. das S550 ran kommt alleine vom Gehäusevolumen her. Ich sag nur 2-Wege vs 1-Wege Satelliten und 3-Wege Center vs 1-Weg Center. Ja klar es ist etwas günstiger und es sind ordentliche Wandmontagen mit dabei aber mir ist Musikqualität einfach wichtiger

Edit: Ja das Microlab H-600 scheint ja nicht schlecht zu sein aber 1. Ich hab schon kein Platz für richtige Regal-LS die Stand-LS passen noch weniger in mein Zimmer zumal finde ich auch die Optik nicht grad toll (passt einfach nicht in mein Zimmer). Aber das größte Problem ist der Platz deshalb kann ich leider nur Nein sagen.

Edit: außerdem wenn ich genug Platz hätte könnte ich für insgesamt 450€ eine Heco victa 5.0 System (mit großen Stand-LS) + Pioneer VSX-921 bekommen (über http://www.hifi-forum.de Marktplatz)
 
Zuletzt bearbeitet:

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Problem bei den Microlabs ist häufig das Design für den 0815 PC Nutzer. Die Microlab Aktivbox H-600 erscheinen mir außerdem ziemlich groß für den PC ;).

@ Sahit
Ganz so einfach ist es nicht. Man kann die Musikqualität nicht zwingend an der Wegeanzahl festmachen. Ich hab Standlautsprecher (UVP 400 Euro pro Stück) mit einem Zwei-Wege-System.

Das gesagt kann ich mir vorstellen dass vergleichbare Edifier oder gar Microlab einen besseren Ton liefern als die Logitech, sie sind einfach relativ klein und ein Vollspektrumlautsprecher ist schon sehr komplex zu bauen bzw. nicht ordentlich zu bauen. Drei Wege in so einem Minilautsprecher ist aber definitiv ein Blender.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sahit

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Ja ist klar es kommt auch auf Membranen etc an. aber ich vertraue Logitech einfach nicht allein schon die total überzogenen Watt angaben machen auf mich den eindruck eines Blender-Systems dazu noch das ach so tolle THX was man im Preis Garantiert auch mit zahlt ohne das es wirklich was bringt. Und dann sind die Logitech Brüllwürfel auch nochmal einiges kleiner oder kommt mir das nur so vor man findet ja nicht mal angaben wie groß die Membran im Logitech ist oder hab ich das nur übersehen

Nachtrag: Hab grad aus nem anderen Forum noch den Vorschlag bekommen eventuell auf nen fertig Heimkinosystem zu nehmen z.b. Canton Movie 120 MX + AV würde halt etwas teurer kommen Vorteil wär halt Anschluss per TOSLINK und die weiter Verwendbarkeit des AV's was meint ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bart S.

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.507

Sahit

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Alles in allem komme ich halt etwa 150-200€ teurer je nachdem zumal wenn ich mir einen AVR kaufe dann gleich was ordentliches (ich denk da an den gebrauchten Pioneer VSX-921für 250€ bzw. an nen neuen Pioneer VSX-527-K auch ca. 250€) was mich allerdings dabei etwas abschreckt ist das es aktuell nur den HDMI 1.4a Standard gibt und mit dem Aufkommenden 4K Standard ist HDMI 1.4a doch etwas überfordert und nen AVR kauft man ja normal nicht alle paar Jahre neu und so schnell werde ich auch nicht zum aufrüsten kommen da sich meine Wohnbedingungen Berufsbedingt in den nächsten paar Jahren nicht ändern wird. Bis dahin ist dann 4k wahrscheinlich Standard und ich komm nicht um nen neuen AVR herum

Edit: wäre halt cool wenn jemand eventuell das S550 und das Motiv 5 miteinander verglichen hätte und hier schreiben könnte worin die Systeme sich unterscheiden
 
Zuletzt bearbeitet:

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
Edit: wäre halt cool wenn jemand eventuell das S550 und das Motiv 5 miteinander verglichen hätte und hier schreiben könnte worin die Systeme sich unterscheiden
Edifier S550/S530 ist vergleichbar mit Teufel E300/200
Edifier S730 ist vergleichbar mit dem Motiv 2/5

gibt da auch Tests von CB zu denen ;)

Am besten ist natürlich ein AVR + passiv Lautsprecher weil man einen DAC hat und man flexibler ist (auch was die Einstellungsmöglichkeiten betrifft). Kommt jedoch neu deutlich teurer. Gebraucht ist natürlich eine gute Idee und ein VSX-921 für 250€ ist doch super oder? Wegen 4k Auflösung würde ich mir jetzt noch keine Gedanken machen und wenn du in ein paar Jahren das Geld für einen 4k TV hast, dann hast sicher auch noch mehr für einen neuen Receiver :)

Gehört habe ich von den aktuellen Teufel Systemen ein Concept E 400 Digital, ein Freund hat 600 Euro dafür gezahlt. Das System war bei Musik so richtig schlecht.
Preis/Leistung war hier extrem schlecht (von den Aktionen nicht gewusst?). Das E400 ist ausserdem wirklich nur was für Filme wenn es krachen soll (Mehrwert zum E300 fast null weil gleiche Satelliten)... Zum Musikhören eine klare Fehlinvestition denn da hätte dein Freund deutlich besseres bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ matrix8
Nein, er hat das System außerhalb einer Aktion gekauft ;). Das System ist so ganz klar maximal 200 Euro Wert.

Das das ganze System eine Fehlinvestition war, ist mir schon klar. Er hat es ja alleine gekauft. Das "krachen" lassen in Filmen halte ich auch fast für ein Gerücht, der Subwoofer schafft wohl eher nur dumpfen Druck anstatt richtig knackigen Bass.
 

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
ja klar wenn man es nicht weiß...
Das E300 gibt es relativ oft für 220€ direkt von Teufel bei ebay. Da kann man bedenkenlos zuschlagen wenn man so ein kleines aktiv System für den PC braucht. Die Subwoofer finde ich jetzt nicht soo schlecht (ein Kumpel hat das E300 und das drückt ganz schön), wo es mangelt sind die Satelliten (schwacher, druckloser Kickbass/Oberbass und Mittelton), aber was soll man auch erwarten für das Geld :D
 

Sahit

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Edifier S550/S530 ist vergleichbar mit Teufel E300/200
Edifier S730 ist vergleichbar mit dem Motiv 2/5
Also heißt das jetzt das Motiv 5 bietet doch einiges mehr an Klang als das S550 (wäre dann ja auch dem Preis entsprechend Motiv 5 ist normal ja bei 500€)? Un bei dem geringen aufpreis dann doch lieber zum Motiv 5 greifen? Wie oben schon mal gesagt kommt es mir darauf an das dass System alles recht gut kann. Vor allem der Mittelton berech ist mir wichtig ich weiß das ich keinen Mittelton wie von guten Regal-LS erwarten kann allerdings sollte er schon besser sein als bei meinem aktuellen System (Edifier C2). Weiterhin soll der Bass nicht total matschig und Übersteuert sein wie man das bei vielen billig Systemen hat. Ich bevorzuge ehrliche LS und keine Blender mit total übertriebenen Wattzahlen etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.105
Dann solltest du aber das Microlab nehmen oder dich anderweitig umsehen. Sowohl die Edifier modelle, als auch (und ganz besonders die) Teufel systeme sind übertriebene Basswummen mit schlechteren mitten.
 

Sahit

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Ja aber das geht leider nicht hätte ich genug platz für Regal-LS würde ich mir nen ordentliches 2.0 set für 400€ kaufen aber da ich aber nur ein kleines Zimmer habe (wqürde nur rund 30 cm von der rechten box entfernt sitzen wenn ich die überhaupt auf dem schreibtisch bekomme) und sogar noch ne Dachschräge hab kann ich einfach keine Stand/Säulen-LS aufstellen das wäre ein ding der Unmöglichkeit (leider)
 

Sahit

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.083
Die ganzen anderen Microlab system sind ja alle wesentlich günstiger hat denn eventuell jemand mit nem anderen 5.1 system von Microlab Erfahrung?
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Kommt auf die Ansprüche und den Geldbeutel an.

Das M-860 ist z.T. als Restposten für ca. 50-60,- zu haben und dafür ein absoluter Kracher. Hinter einem Teufel E100 braucht es sich nicht verstecken, musikalisch sogar besser.
Das FC 730 klingt noch ausgewogener und den Preis von ca. 100-120,- auch wert.
Beim FC 360 5.1 bekommt man fürs Geld (ca. 160,-) auch schon einiges geboten, sowas wie das Teufel E300 klingt deutlich schwächer.
In der Preisklasse zwischen FC 360 5.1 und H-600 gibt es sonst leider keine Alternative von Microlab.

Sehr gespannt bin ich auf das M 1910 (ca. 110,-), aber leider konnte ich es noch nicht hören.
 
Top