Kaufberatung "Einstiegs Gaming Grafikkarte" (max. 50€)

Shad0w93

Ensign
Registriert
Sep. 2012
Beiträge
220
Hallo,

ich soll bei Bekannten eine Grafikkarte einbauen, da es für das Spiel Landwirtschaftssimulator 2013 nicht mehr ausreicht (Onboard wird derzeit verwendet).

Es sollen maximal 50€ investiert werden, da sonst gar nicht gespielt wird.
CPU: E4700 Intel

Welche Grafikkarte würdet ihr mir empfehlen oder ist es für den Preis gar nicht möglich?

MFG Shad0w
 
eine gebrauchte 5850, 6850, 6870 oder gleichwertige Nvidia - neu kommst du nicht weit kommen, ne 7750 gibt es erst ab ca. 75 Euro und die ist schwächer wie die vorher genannten!
neu: 7770 ab 80 Euro

welches Netzteil ist verbaut?

hätte noch eine 5750 herumliegen, wär für weniger als das max. Budget zu haben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Klar ist das möglich, würde dir da aber ganz klar zu einer gebrauchten Karte raten, gerade in diesem Preisbereich. Ne gebrauchte HD5750, HD5770, HD6670 oder ne GT 440... irgendwas in der Art, bekommst du auf jeden Fall für unter 50€!
Stärker geht natürlich auch, allerdings solltest du dir da erstmal das Netzteil anschauen, nicht dass da ein 200W OEM Netzteil drin sitzt...

Vermutlich bringt schon ne 8800GT eine enorme Leistungssteigerung, und die werden für <10€ verhökert!
 
Eine gebrauchte HD6850 (Tipp: Sapphire ist sehr leise) würde perfekt in dein System passen,
die würdest du für 50,- € bekommen.
 
Ganz ehrlich, nimm eine x-beliebige, passiv gekühlte Karte zwischen 30 und 50 Euro... für den Einsatzzweck ist das definitiv ausreichend und du hast dafür eine neue Karte mit Garantie... Mehr Power ist zwar eine schöne Sache, aber im Bereich der "Keine-Ahnung-Fraktion" (das ist jetzt nicht böse gemeint.. :) ) ist es immer schön, wenn man jemanden hat, dem man im Falle eines Defektes die Karte um die Ohren kloppen kann... Ich sehe hier daher das Argument "Service" schwerer als "Leistung", die wahrscheinlich letztlich nicht genutzt wird.
 
Naja bei "nur" bis zu 50€ halt ich das Service-Argument nicht für so wichtig, da wäre mir eine kühle, leise, stromsparende und dennoch flotte Karte wichtiger.
 
Ich denke auch das eine gebrauchte Karte für den Zweck nicht wirklich gut wäre.
Im Falle eines Defekts würden Sie direkt wieder auf mich zurückkommen.
Was sie gerade für ein Netzteil haben kann ich nicht sagen müsste ich erst nachschauen.

Reicht jede x-beliebige 30-50€ Karte für das Spiel?
Ich meine viel mehr bringt auch nichts, da sie zum Beispiel auch nur 2GB Ram haben und auf 1280*1024 Spielen.
 
Eine HD6570 hat hier dann das beste Preis-Leistungsverhältnis, bekommst du auch schon ab 40€!
 
Ich würde jetzt niemals mehr eine neue "Gaming"-Karte mit nur GDDR3 und nur 128Bit Speicherinterface kaufen,
denn diese wird selbst Einsteigern kaum wesentlich mehr Spaß bereiten als eine Onboard-Lösung.
 
Shad0w93 schrieb:
Ich denke auch das eine gebrauchte Karte für den Zweck nicht wirklich gut wäre.
Im Falle eines Defekts würden Sie direkt wieder auf mich zurückkommen.

da wär aber dann nicht viel "kaputt", wenn du jetzt z.b. ne 5770 gebraucht kaufst (ca. 30 Euro) und die nach nem Jahr über den Jordan geht ;)
 
Ne AMD HD 6570 ist ca. 100% schneller als eine Intel HD 4000. Da es sich beim TE allerdings um eine alte Sockel 775 onBoard-Lösung handelt, sprechen wir vermutlich von 300-500% Performance-Gewinn. Und vor allem reicht es für den Simulator mehr als locker!
 
Zurück
Oben