Kaufberatung für Neuen Fernseher. Samsung oder Philips?

BillyTheTv

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
21
Hallo liebe Com.

Bin schon seit wochen am grübeln welchen Fernseher ich mir kaufen soll. Zur Auswahl stehen 2 Modelle : der 47PFL6008K von Philips
Und der Samsung UE50F6500 . Was würdet ihr mir empfehlen ? Vielleicht habt ihr selber schon Erfahrungen mit diesen Geräten gemacht . Oder ihr kennt noch was besseres in der gleichen Preisklasse. (890-1000)

Danke im Vorraus

Mfg Billy
 

RichBone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
499
Hallo

aktuell ist bei Medimaxx der UE55F6170 für 799€ in Angebot. Vorausgesetzt er ist dir nicht zu groß.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Krüger
 
T

Tegnur

Gast
Ich habe den Samsung UE46F6500 und bin sehr zufrieden damit auch wenn die Sprachsteuerung gewöhnungsbedürftig ist. Deshalb glaube ich das der Samsung UE50F6500 auch keine Enttäuschung sein wird.

Samsung als TV macht gerade dann Sinn, wenn man auch Geräte wie Smartphone und Tablet von Samsung hat, was bei mir der Fall ist. Da gibt es nämlich ein paar gute Apps zur Steuerung des TV, was vom Galaxy Note 8 schon sehr nett ist.
 

BillyTheTv

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
21
Hmm Laut den Testberichten ist die Bildqualität beim Philips um einiges Besser . Und die Remote App für den Philips TV gibts für jedes Android und iOS gerät
 

Lumin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
467
Laut welchen Testberichten?
Die Zahl nach F sagt glaube ich nur aus welche Features es gibt. Braucht man keine, sollte man kein 6500er nehmen
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.843
Hier mal eine kleine Zusammenfassung der F-Serie

http://www.zambullo.de/fernseher/unterschiede-der-samsung-tv-f-serie-6-f-6170-6270-6370-6470-6500-6510-6640-6890.html

Wenn ich keine Internet u. DLNA spielerein benötige , würden mich nur die 400 Hz CMR reizen, zum F6500 zu greifen.
Allerdings sind dort auch nur echte 100Hz verbaut. Genau so wie beim 6100 bzw. 6170er.

Der Philips wird das bessere Bild liefern, auch weil er kleiner ist.
Ich denke du hast dir da schon die 2 besten Geräte bis 1000€ ausgesucht und kannst mit beiden nicht viel Falsch machen.
Wenn es noch größer sein soll und du auf die oben genannten Spielerein verzichten kannst, bietet der von RichBone genannte UE55F6170 eine gute Alternative.
 

BillyTheTv

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
21
Ich kann mich immernoch nicht entscheiden .. beim philips find ich den vollbild splitscreen modus mit eigenen brillen sehr ansprechend. Das ambilight natürlich auch . Der Philips kostet halt 999 euro mit 47 zoll und der 50er samsung 885. Aber bei den ganzen testbewertungen hat der philips besser abgeschnitten .
Ergänzung ()

Bitte um weitere antworten .
Ergänzung ()

Bitte um weitere antworten .
Ergänzung ()

Was hat es eigentlich mit diesem CMR und
PMR auf sich ? Der samsung hat 400 Hz CMR und der Philips 500Hz PMR.. Was heist das?
 

Lumin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
467
Das heisst nichts, Marketinggelaber.
Ich empfehle dir die Posts nicht zu ignorieren, es wurden interessantere Fernseher vorgeschlagen
 

BillyTheTv

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
21
Ist ne schwere Entscheidung . Ich tendiere eher zum philips weis aber dennoch nicht ob sich die 150 euro mehr lohnen werden. Gesagt wurde mir oft das der philips eine bessere reaktionszeit und Bildqualität hat .(deutlich besser) . Aber ob das soviel ausmacht?
 

Lumin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
467
Du entscheidest dich also dazu die besseren Vorschläge zu ignorieren? :)
 

Lumin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
467
Ah, jetzt scheinst du ja zu reagieren: der F6500 ist wie es aussieht der gleiche Fernseher wie z.B. der F6170. Der F6500 in 50" kostet genauso viel wie der F6170 in 55", hat aber weniger Features (sowas wie 3x HDMI statt 2x). Die Frage ist ob du sie brauchst, wenn nein (ich denke das ist so), dann steht ein 55" Samsung gegenüber einem 47" Philips.
Und ich denke kaum, dass der Philips so viel besser ist, dass er diesen Größenunterschied (und die 40€ Preisunterschied) ausgleicht und den Samsung überholt.

Welche Tests zum Philips hast du denn gelesen?
 
Zuletzt bearbeitet:

BillyTheTv

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
21
Naja der f6500 hat eigentlich mehr hz als der 6170 und ein 55 zöller wär mir eig. Zu groß. Wollte mich auf 47-50 beschränken .
Das design des 6170 spricht mich auch nicht an. Und da der philips eigentlich der beste ist und die perfekte größe hat wirds der aber vielen dank :-)
 

Lumin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
467
Alle Fernseher stellen max. 50Hz dar. Manche berechnen Zwischenbilder, schätzen also aus dem aktuellen und dem vorigen ein Bild und machen so aus dem 25Hz Bildmaterial (also Filme, TV, usw.) 50Hz. Manche Fernseher (auch der Samsung Fxxxx) berechnen noch mal Zwischenbilder und kommen auf 100Hz. Höhere Zahlen sind Marketinggelaber.

Somit hat der F6500 und der F6170 100Hz.


Wieso glaubst du immer noch der Philips wäre besser? Wie gesagt, Gamestar, Chip, usw. kannst du bei diesem Thema ignorieren. Vernünftige Tests gibt es bei hdtvtest.co.uk oder avforums.com.
Philips ... PFL-6008: http://www.avforums.com/reviews/Philips-6000-Series-55-60-47-42-PFL-6008-6008S-LED-LCD-3D-TV-Review_544/Review.html
Samsung F6xxx-Serie: http://www.avforums.com/reviews/Samsung-UE-40-32-46-50-55-75-F6400-LED-LCD-3D-TV-Review_580/Review.html
und: http://www.avforums.com/reviews/Samsung-UE-40-46-50-F6800-40-Inch-3D-LED-LCD-Smart-TV-Review_575/Review.html
Laut diesen Tests ist der Philips schlechter.



Wieso sollten 55 Zoll zu groß sein? Zu groß gibt es fast nie. Aus welchen Gründen wolltest du dich auf 47-50Zoll beschränken? Vielleicht ist deine Einschätzung hinsichtlich der Größe nicht ganz richtig.

Wie ist der Bildschirm-Augen-Abstand?
Wofür willst du den TV verwenden? Spiele, Filme, HD, SD (in %) ?
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Offensichtlich sind die Tests die du gelesen hast so viel wert wie ein leeres Papier.

Ich würde jetzt beim Philips auf ein IPS-Panel tippen, da passives 3D. Ist dem so, kann er technisch bedingt schon mal nicht mit dem Schwarzwert des Samsung mithalten. Das hat schon mal große Auswirkung auf die empfundene Bildqualität.

Philips ist generell zum TV schauen oder über einen externen Zuspieler OK. Alles was darüber hinaus geht ist aufgrund der miserablen Software eine Qual. Das liest man auch bei dieser Generation im hifi-forum. Einziger Pluspunkt Ambilight, welches der 6008 aber nur seitlich hat.

Aber offensichtlich möchtest du hier keine Beratung sondern hören "ja du hast recht das ist der beste und die beste Entscheidung".

Welchen Sitzabstand hast du, dass dir die 55" Zoll zu viel sind?
 

BillyTheTv

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
21
Ich will einfach keinen 55er :-) . Und ja wenn ihr sagt der F6500 ist besser dann wirds wohl der.
Ergänzung ()

Dieses fazit hat mich eigentlich zum Philips tendieren lassen :D :*Samsung UE46F6500wird mit seiner 46 Zoll großen Diagonale zum Testzeitpunkt ab 740 Euro gehandelt und bietet damit viel Bildfläche für wenig Geld. Aber die 2D-Bildqualität ist trotz umfangreicher Bildoptimierungsmaßnahmen nicht berauschend. Dem hellen und kontrastreichen Bild stehen durchschnittliche Schwarz- und Homogenitätswerte entgegen - für einen Bildschirm dieser Preisklasse aber letztlich noch in Ordnung, zumal der Stromverbrauch mit 99,1 Watt im Betrieb und 0 Watt im Stand-By-Modus niedrig ausfällt.Im 3D-Modus gibt es wenig zu bemängeln, da die Bildoptimierungsalgorithmen hier ganze Arbeit leisten und die 3D-Brillen leicht und damit auch für längere Zeit erträglich sind. Spieler sehen auf dem UE46F6500 aber mitunter unscharfe Konturen, da die Reaktionszeit der Flüssigkristalle deutlich langsamer ausfällt als beispielsweise beim sehr schnellen 47-Zöller*Philips 47PFL6008K*oder dem 50-Zoll-Plasma*Panasonic TX-P50STW60*- die beide zudem eine bessere Bildqualität bietet, aber auch entsprechend mehr kosten. .
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Wer schreibt denn das Fazit? Das ist doch das Entscheidende.

Vollkomener Unfug ist die Sache mit dem Schwarzwert. Da ist die 6er-F-Serie absolut Top unter den Edge-LED-LCDs der Mittelklasse. Der Panasonic Plasma kann das sicher besser, beim Philips bezweifle ich das.
99 Watt Stromverbrauch halte ich bei 46 Zoll für viel zu hoch. Das kann nicht stimmen. Die 7er und 8er kommen bei 46" auf ca. 80 Watt im Auslieferungszustand (hdtvtest). Um da auf 99 Watt zu kommen muss man den Fernseher schon extrem schlecht einstellen. Dann ist das Bild natürlich scheiße.
Gerade im 3D-Modus hat die 6er-Serie wohl noch das Problem dass sich das Picture Processing nicht deaktivieren lässt. Kommt aber wohl noch per Firmware nach.
"Reaktionszeit der Flüssigkristalle". Na da hörts dann auch auf.
 

BillyTheTv

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
21
Vielen dank für die Hilfe . Also du würdest mir denn F6500 empfehlen? Aber eigentlich kann man mit beiden fernsehern
Nichts falsch machen ?
 
Top