Kaufberatung: Headset 40-70€

DaveTheFreak

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
188
Hallo alle zsamm,

mein aktuelles Budget-Headset gibt nach gut 3 Jahren nun den Geist auf und es wird Zeit für ein Neues. Es sollte folgende Kriterien erfüllen:

- gute Verständlichkeit im TS
- guter Sound in Spielen, Filmen
- guter Sound für Musik, vor allem gute Bässe (nicht perfekt, damit ich nach 24 Uhr halt noch Musik hören kann, habe sonst ein super 2.1 System)
- 40-70€
- guter Tragekomfort!!!

Aktuell habe ich folgende 3 Headsets im Blick:
SteelSeries Siberia v2
Razer Orca Gaming
Sennheiser PC 320

Welches der Drei würdet ihr empfehlen, bzw. welche Anderen würdet ihr mir ans Herz legen?

Danke schon mal im Voraus,
Dave
 

JustGee

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.688
Ich finde dieses Headset i.O. und besser als viele die ich in letzter Zeit in der Hand hatte. (Ich habe allerdings auch keine gehobenen Ansprüche sondern würde mich als "normalo" bezeichnen was Sound angeht ;-))

Ich würde dir allerdings raten einen Kopfhörer + Ansteckmic zu kaufen, die sind meistens was Musik und Klang angeht einfach ein Stück voraus.
 
A

areku

Gast
Das Sennheiser oder das Steelseries. Ich habe selbst das Siberia V2 in White. Zum ersten ist es totschick und zweitens ist der Tragekomfort absolut brillant. Ich habe noch nie ein so angenehmes Headset getragen. Denke aber, dass das Sennheiser Köpfhörertechnisch dem Siberia überlegen ist. Jedoch hat das Siberia trotzdem meiner Ansicht für Sprache einen exzellenten Sound und das Mikro ist auch sehr gut.
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.467
Habe selbst das Siberia V2 und bin damit sehr zufrieden.
Große, ohrumschließende Bauform die durch das halboffene System noch genug Luft an die Ohren lässt. Beim Logitech G35 hatte ich immer das Gefühl in der Sauna zu sitzen ^^

Am Soundchip des ASRock 970 Extreme4 (RealTek) war es mir zu leise, so dass ich eine Xonar DS dazu geholt habe. Und selbst mit dem Siberia hört man den Unterschied zwischen onboard und Soundkarte.

Kopfhörer/Mikro mag die audiophilere Variante sein, mich stört allerdings der Kabelwust.

Edit:
Ich seh grad in deinem System, dass du auch eine Xonar hast. Dann sollte es keine Probleme geben :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gnannondorf

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
161

Wäre auch meine Empfehlung mit Tendenz zum CAL! (Das gibt es momentan übrigens direkt bei Creative für 49,99 ohne Versandkosten)

Habe zwar auch ein HD681 zuhause (welches ich bedenkenlos empfehlen kann und klanglich auf Höhe eines G35 sehe), das CAL! hat aber durch die Foster OEM Treiber (die gleichen wie im Denon D1001, welcher glaube ich um die 100 Euro gekostet hat) nochmal ein Plus an Soundqualität. Schau dich auch mal im head-fi Forum rum, wie sehr die Leute auf das CAL abfahren.
 

MichaelMros

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.426
QPAD QH-85 etwas teurer aber auch für Musik geeignet. Außerdem sehr robust und bequem (auch über Stunden) durch die Velourspolster. Das Micro ist flexibel und absteckbar. Das Headset gibt's auch als geschlossene Variante QH-90.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaveTheFreak

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
188
Danke, habe mir das CAL! ausgesucht und besorge mir dazu separat das Zalman Mikrofon... so kann ich super Musik hören und TS sollte auch kein Problem sein.

Also danke euch!
 

Gnannondorf

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
161
Freut mich zu hören!

Noch eine Anmerkung: Ein kleiner Erfahrungsbericht bzw. ein kleiner Ersteindruck könnte für Leute mit ähnlichen Anforderungen bestimmt hilfreich sein.
 

DaveTheFreak

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
188
Habe das Mikro und die Kopfhöhrer nun schon eine Weile und möchte ganz schnell einen kleinen Bericht abliefen.

Zalman ZM Mic 1
Als Mikro funktioniert es wirklich einwandfrei, ich bin im TS super verständlich und hatte bisher nie Probleme gehabt. Die Verarbeitung ist okay, nur das Kabel ist sehr lang und der Clip ist selbst fest, also es gibt keinen großen Mechanismus dahinter, der beide Enden gegeneinander drückt. Ergo braucht man entweder einen dickeren Pullover damit es hält oder man faltet seinen T-Shirt Kragen 2x. Insgesamt deswegen 4/5 Punkten, super Mikro für den Preis!

Creative Aurvana Live!
Ich fasse mich sehr kurz und knapp: Super Verarbeitung, angenehmer Tragekomfort (aber nicht perfekt) und der Klang ist wirklich der Wahnsinn. Ich habe einen gigantischen Sprung bei der Audiowiedergabe gemerkt, die Musik ist echt kristallklar und es macht einfach nur Spaß. Ich höre selbst vor allem Trance, bzw. allg. gesagt elektronische Musik die auch in die klassische Richtung geht. Dafür sind die Kopfhöhrer perfekt geeignet und mit der passenden Soundkarte... ein Traum für Musikfans. Bei Spielen ist der Sound super, bei Filmen auch... sicher gibt es dafür passendere Kopfhöhrer, aber wem die Musik am wichtigsten ist greift zum Aurvana Live!!
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Creative Aurvana Live!
Ich fasse mich sehr kurz und knapp: Super Verarbeitung, angenehmer Tragekomfort (aber nicht perfekt) und der Klang ist wirklich der Wahnsinn. Ich habe einen gigantischen Sprung bei der Audiowiedergabe gemerkt, die Musik ist echt kristallklar und es macht einfach nur Spaß. Ich höre selbst vor allem Trance, bzw. allg. gesagt elektronische Musik die auch in die klassische Richtung geht. Dafür sind die Kopfhöhrer perfekt geeignet und mit der passenden Soundkarte... ein Traum für Musikfans. Bei Spielen ist der Sound super, bei Filmen auch... sicher gibt es dafür passendere Kopfhöhrer, aber wem die Musik am wichtigsten ist greift zum Aurvana Live!!
Nana, soooo gut ist der CAl auch wieder nicht. Da geht noch DEUTLICH mehr.

Für den Preis aber wahrlich ein sehr guter Kauf. :)
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.116
also es gibt keinen großen Mechanismus dahinter, der beide Enden gegeneinander drückt. Ergo braucht man entweder einen dickeren Pullover damit es hält oder man faltet seinen T-Shirt Kragen 2x.
Diese "kerbe" am Zalman Micro ist eigentlich dafür gedacht, dass du es damit am Kopfhörerkabel fest"klemmst" ;)
(Tipp: Zalman kabel um das Kopfhörerkabel leicht herumwickeln, und unter der Muschel auf entsprechender Höher am Kabel festklemmen, dann gibts keinen Kabelsalat)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.432
Also das Zalman Mikro musst du am Kopfhörer Kabel befestigen, wobei das bei den CAL sich nicht einfach gestalten lässt. Da wäre ein dickeres Kopfhörerkabel von Vorteil.
Zum Klang: verbaut Superlux im 681er (20 Euro) nicht die gleichen Treiber wie AKG im K240er (100 Euro)? ich erinner mich da mal was gelesen zu haben. Vom Klang beim Superlux bin ich ja nach wie vor begeistert und seit 1 Woche teste ich THX TruStudio, was den Klang nochmal aufwertet (wie ich finde).
Auch hättest du beim Superlux das Zalman Mic besser befestigen können.

Aber solang du zufrieden bist, ist alles i.O. ;)
 
Top