[Kaufberatung] Heco Metas 5.0 bzw. 5.1 Set + Onkyo TX-SR608EB?

Arno Nimus

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
Hallo Leute,

Plane (in einigen Wochen bis max. wenigen Monaten) die Anschaffung eines 5.0 bzw. 5.1 Soundsystemes. Es wird das allererste dieser Art für mich sein, bin also noch grün hinter den Ohren, mangels Erfahrung mit solchen Soundsystemen. Ich bin nach einer langen Odysee gemäss meines ursprünglichen Planes, ein Logitech Z-5500 zu kaufen (und zuletzt war es dann ein Edifier S-550 über das ich zwischenzeitlich auch schon nachgedacht hatte) nun mittlerweile (gedanklich) doch bei folgendem Set angelangt, das mir Testberichten und Rezensionen zu Folge ein exzellentes PLV zu bieten scheint und klanglich wohl auch anspruchsvollere Ohren befriedigen kann (so jedenfalls die Eindrücke) wobei es natürlich schon in einer ganz anderen Preisklasse rangiert:


<- Die Komponenten würde ich mir (aus finaziellen Gründen) nach und nach in dieser Reihenfolge kaufen!

Dazu dachte ich als Verstärker/AV-Receiver an folgendes Gerät:


Der zu beschallende Raum hat ~ 26 qm² (ist noch eine kleine Nische angeschlossen) inklusive bzw. abzüglich einer Dachschrägen!

Das System soll sowohl zum Musikhören (das ist mir am Wichtigsten) als auch für Filme und Spiele am PC genutzt werden und in allen Bereichen überzeugende Allround-Qualitäten liefern können. Es könnte sogar sein, dass ich es später zusätzlich auch noch zum Musikmachen (Stagepiano) nutzen werde!

Jetzt meine Fragen, mein Anliegen:

  • Gibt es hier jemanden unter euch, der schon Erfahrungen mit dem Boxenset oder Teilen davon (ist ja ein modulares System, das man sich individuell zusammenstellen bzw. auch nach und nach "zusammenkaufen" kann, das finde ich u.a. auch so toll daran) oder mit dem Onkyo-Verstärker gemacht hat und etwas darüber schreiben kann/mag ob diese Komponenten ihr Geld auch wert sind und ob die wirklich audiophile Klänge zaubern?
  • Gäbe es eventl. Alternativen: Entwedern Komponenten, die bei gleichguter Klangqualität günstiger sind oder die beim gleichen Preis einen noch besseren Klang liefern? (wobei mir die erste Varianten ggf. deutlich lieber wäre!)

Danke schonmal für eure Hilfestellung bei der Kaufentscheidung! :)

* auf den Sub könnte ich wahrscheinlich (erstmal) verzichten, da ich zum Einen denke, dass die beiden Standlautsprecher (XT 701) für sich schon ein gutes Bassfundament liefern können (jedenfalls gemäss Testberichten, sie kosten ja auch genug!) und der Raum zudem auch nicht allzu gross ist. Aber zum Glück könnte ich den ggf. ja später jederzeit immernoch nachkaufen! (jedenfalls solange er auf dem Markt angeboten wird!) falls die Tiefbasswiedergabe sich auf Dauer dann doch als zu dünn/mickrig herauskristallisieren sollte!
 

MKII

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
13
Hi,
bitte bitte bitte probehören.

Klang ist im Vergleich zum Bild sehr subjektiv. Es gibt kein wirkliches Richtig oder Falsch.
Entweder du bekommst hier (und auch in anderen Foren) das gesagt was du möchtest, also eine positive Meinung. Oder jemand rät dir zu einem anderen Set (was er selbst besitzt. Denn das ist immer das BESTE auf der Welt).

Such dir einen Händler mit Auswahl und lass dich beraten und nutze die Zeit umdir mit deiner eigenen Musik eine Meinung zu bilden, allerdings kann es sein das du Heco nicht findest. Leider zählt der Hersteller nicht umbedingt zu den Fachhandelsmarken.

Gruß
MKII

P.S.: Sag mir wo du wohnst und ich nenne dir gerne einen Händler in deiner Nähe.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
ich persönlich finde ja die Wharfedale Diamond 10.6 richtig gut.

aber wie MKII schon sagte, das bringt dir alles nix, den bei Hifi gibt es praktisch kein gut/schlecht
 

Arno Nimus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
@MKII:

Ich wohne in der Nähe von Oldenburg (in Oldenburg) Probehören klingt auf den ersten Blick gut, kommt aber dennoch aus verschiedenen Gründen für mich eher nicht in Frage bzw. ist für mich nicht besonders attraktiv:

- Erstens (das schreibest du selbst schon) wird es hier im Umfeld wohl keinen Anbieter geben, der dieses Heco-Soundsystem zum Probehören da hat oder anbietet (zumindest würde mich das sehr überraschen, falls es doch so wäre) und ich wäre auch nicht bereit dafür 200-300 Km weit zu fahren!
- Zweitens bin ich momentan eh garnicht erst mobil!
- Drittens ist der Klang von Lautsprechern ja doch SEHR stark von der Akustik des jeweiligen Raumes, in dem sie aufgebaut sind, abhängig bzw. wird davon beeinflusst und ebenso von der Peripherie, d.h. den anderen Geräten an denen diese betrieben werden, so dass von einer objektiven Einschätzung eh nicht wirklich die Rede sein kann!
- Ausserdem reicht ein kurzer soundcheck nicht, um einen guten Eindruck von einem Lautsprecher gewinnen zu können. Bestimmte Details im Klangcharakter wird man erst durch viel hören herauskristallisieren!
- Und dann habe ich leider über 25 Jahre hinweg NUR miese Erfahrungen mit der Kundenberatung durch Händler gemacht, da diese oft (und das sind nunmal meine persönlichen Erfahrungen) nichtmal über die essentiellsten Dinge Bescheid wissen, was man sehr schnell merkt, wenn man ihnen mal ein paar speziellere Fragen stellt (das gilt genauso für den PC/IT-Bereich!) Da ist nur das Schweigen im Walde angesagt, was mir aber rein garnicht weiterhilft bei meiner Suche nach für mich passenden Geräten!
Ausserdem können die ja eh immer nur das anbieten was sie (zufällig) gerade da haben und die Auswahl ist da doch eigentlich immer SEHR beschränkt!

So gesehen halte ich es für viel hilfreicher und logischer, jene zu fragen, welche die besagten Lautsprecher/Receiver selbst besitzen, denn diese Leute haben ja nicht grundlos so viel Geld dafür bezahlt (auch wenn ich dir zustimme, dass natürlich jeder seine eigene Anlage loben wird, aber das eben sicher auch aus gutem Grunde, denn sonst hätte diese Person sie sich sicher garnicht erst zugelegt und soviel Geld dafür hingeblättert. So muss man es auch mal sehen!)

Aber danke dennoch. Ich weiss dass es gut gemeint war von dir und den Rat zu schätzen!

Du hast auch recht, dass die Geschmäcker beim Klang sehr verschieden sind und was einem sehr gefällt, könnte dem anderen völlig missfallen, aber ich glaube (habe schon mit 15 Stereoplay und Audio-Testberichte gelesen) dennoch, dass
man aufgrund gewisser, bestimmten Lautsprechern nachgesagte und zugeprocherer Klangcharakteristika (z.B. warm, luftig, homogen, feinsinnig, räumlich losgelöste Abbildung/frei, seidig, filigran etc.) eine bestimmte Tendenz erkennen kann, welche eine Vorauswahl begünstigt, je nachdem, worauf man beim Hören besonderen Wert legt!)

Solle es dann am Ende so sein, dass ich mir diese Lautsprecher übers Internet bestelle und sie wirklich so schrecklich klingen, dass ich es nicht ertragen kann und diese mich masslos enttäuschen, kann ich sie zur Not auch zurückschicken (Rückgaberecht!), was ich dann auch tun würde!

@florian.:

Besitzt du die Wharfedale Diamond 10.6 denn selbst? Ich habe mich über diese Lautsprecher (und auch die anderen 5.1 Komponenten aus diesem Set bzw. dieser Reihe) aufgrund deiner Empfehlung mal etwas informiert und es scheinen auch sehr gute zu sein. Falls du sie selbst besitzt oder sie schonmal gehört hast, könntest du bitte etwas über den Klangcharakter schreiben? Ich habe gelesen, dass die Wharfedale-Speaker grundsätzlich einen sehr warmen, "analogen" Sound produzieren sollen, also genau das was ich liebe und eigentlich auch suche (die Metas sollen auch recht warm klingen, das ist einer der Gründe, warum ich über den Kauf nachdenke!) Falls das (warmer, "analoger" Klangcharakter) auch auf das besagte System zutreffen sollte, könnte es für mich durchaus in Frage kommen auch wenn es (die anderen Speaker mit einbezogen) noch etwas teurer ist als das Metas-System! (die 701ser gibt es im Moment gerade für 390 € das Stück, gibt sogar bei Youtube Klangproben, wenn auch leider nicht mein Musikgeschmack, was dort abgespielt wird, von daher nicht ganz so günstig für eine Einschätzung!)
 

White_Eagle

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.775
Hi Arno Nimus,
hatte auch schon diesbezüglich mal nachgefragt: https://www.computerbase.de/forum/threads/suche-lautsprecher-paar-fuer-maximal-700eur.738950/#post-7931067
leider aber keine richtige Aussage erhalten.
Will mir auch mit Heco Metas XT 701 http://www.etest-heimkino.de/test_detail-20615-741-heco_metas_xt_701.html oder Canton GLE 490 nen 5.1-System zusammenstellen.
Ev. käme für mich noch die Ultima 60 + das Theater 5 Hybrid "Ausbau-Set Surround" infrage + nen Subwoofer M 4500 SW
Ich weiß auch noch nicht, was es wird.
Heco Metas XT 701 + Ultima 60 werden beide in Berichten im Ton als sehr tiefgehend u. warm beschrieben, mit jedoch weniger genauen/auflösenden feinstrukturierten hohen Mitten, gegen über der Canton GLE 490, welche mehr ausgeglichen neutral, klar detailliert auflösend u. sehr räumlich ist, wo wiederum der Bass nicht so tief reicht.
siehe u.a. Test mit Heco Metas XT-501, sind wohl klanglich ähnlich/fast vergleichbar der Heco Celan XT 701, aber and. MDF-, kein echt Holzgehäuse u. rückseitig etwas and. geformt, sonst selber innerer Aufbau u. wohl Klanglich sehr ähnlich.
Ich weiß auch noch nicht, eins von den 3-en wird's wohl werden, denk ich mal.
Wenn ich nen "Rappel" kriege bestell/kauf ich mir alle 3 u. schick dann innerhalb von 2 Wochen 2 zurück, nur müßten diese 3 dann für nen Vergleich fast gleichzeitig eintreffen, aber das ist immer sone Sache.
PS
für nen Aufbau als Heimkino, wirst du früher oder später um nen Sub nicht umhin kommen oder du holst dir nen Theater 5 Hybrid, da ist je einer schon integriert , weil bis 45-50 Hz fast linearer Tiefgang ist doch noch zuwenig.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CloudStrife

Gast
- Erstens (das schreibest du selbst schon) wird es hier im Umfeld wohl keinen Anbieter geben, der dieses Heco-Soundsystem zum Probehören da hat oder anbietet (zumindest würde mich das sehr überraschen, falls es doch so wäre) und ich wäre auch nicht bereit dafür 200-300 Km weit zu fahren!
- Zweitens bin ich momentan eh garnicht erst mobil!
Heco, Canton und Magnat sind die gängigen Hi-Fi Lautsprechermarken die man im MediaMarkt und Saturn findet. Die beiden Märkte sind auch in Oldenburg vertreten.

- Drittens ist der Klang von Lautsprechern ja doch SEHR stark von der Akustik des jeweiligen Raumes, in dem sie aufgebaut sind, abhängig bzw. wird davon beeinflusst und ebenso von der Peripherie, d.h. den anderen Geräten an denen diese betrieben werden, so dass von einer objektiven Einschätzung eh nicht wirklich die Rede sein kann!
.
.
.
So gesehen halte ich es für viel hilfreicher und logischer, jene zu fragen, welche die besagten Lautsprecher/Receiver selbst besitzen,...
Na, dann kannste aber lange auf den User warten, der exakt den gleichen Hörraum, Einrichtung, Verstärker,
Hörposition usw. wie du besitzt. Da versteh ich nicht, warum du dann trotzdem nach Meinungen fragst, denn von objektiv kann hier erstrecht nicht die Rede sein.

- Und dann habe ich leider über 25 Jahre hinweg NUR miese Erfahrungen mit der Kundenberatung durch Händler gemacht, da diese oft (und das sind nunmal meine persönlichen Erfahrungen) nichtmal über die essentiellsten Dinge Bescheid wissen, was man sehr schnell merkt, wenn man ihnen mal ein paar speziellere Fragen stellt (das gilt genauso für den PC/IT-Bereich!) Da ist nur das Schweigen im Walde angesagt, was mir aber rein garnicht weiterhilft bei meiner Suche nach für mich passenden Geräten!
Ausserdem können die ja eh immer nur das anbieten was sie (zufällig) gerade da haben und die Auswahl ist da doch eigentlich immer SEHR beschränkt!
Auf Händlergeschwätz muss man nicht hören und kaufen sowieso nicht. Ganz gleich wie inkompentent
der Händler ist, was brauchst du mehr als deine Ohren für einen Klangeindruck?
Zufällig wird die Auswahl auch nicht sein, wie schon oben gesagt.

Mal eine ernstgemeinte Frage: Hast du Anst vor die Tür zugehen oder bist du einfach nur zu faul?

Beispiel Canton GLE490, die der White_Eagle als ausgeglichen neutral beschreibt. Ich find sie zu
höhenlastig. Was nun? Wessens Aussage vertraust du? Genauso wird die Metas XT auch von verschiedenen
Leuten hier und da anders beschrieben. Glaubst du dann einfach den Leuten, die deinem Geschmack
entsprechend den Klang beschreiben und ignoriest den Rest?
Beim Probehören müsste man sich nicht auf irgendwelche subjektiven Klangeindrücke
Anderer verlassen.

Auch wenn die Box letztendlich beim Blindkauf gefällt, die Box gegen die man sich entschieden hat,
hätte vielleicht in den eigenen Ohren besser klingen können, als in denen eines anderen Users und man hätte die vermeintlich schlechtere Wahl getroffen.
 

MKII

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
13
Hi,
eigendlich muss ich mich nicht noch mal melden, da hat "CloudStrife" ja schon fast alles gesagt.
Zum Thema Händler und Probehören kann man geteilter Ansicht sein.
Ich kenne schon einige Händler die zum einen die passende und reichhaltige Auswahl bieten und zum anderen auch "Wissen" bieten können.
Die Frage ist nur ob man zuhören möchte oder nicht...

Das dein Raum anders klingt als der beim Händler sollte klar sein, aber wie "CloudStrife" schon schrieb wirst du auch bei Berichten von anderen das selbe Problem finden.
Zum anderen hat eben jeder seinen eigenen Geschmack, ein Wunder wenn man deinen damit treffen würde.
Zum anderen klopft sich jeder gerne auf die Schulte, das was man gekauft hat ist eh 'eh das Beste auf der Welt.

Sieh den Klang des Lautsprechers als Stimme eines Sängers, die Stimme von Phil Collins wirst du immer raushören, egal ob er in einer Kirche singt oder in einem Studio.
Die Räumlichkeit kann die Seele der Stimme nicht zerstören, nur verändern...

Deine Entscheidung ist imo schon gefallen, bestell dir die Lautsprecher und lebe mit ihnen. Würdest du bei einem Autokauf auch auf die Probefahrt verzichten? Ich denke nicht, denn auch hier sollte man zumindest beim Fahrgefühl seiner eigenen Meinung vertrauen.

Gruß
MKII
 

Mr Tom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
390
Hi,

ich kann dir zwar nicht sagen welche Lspr. du kaufen sollst, aber ich kann dir dafür sagen, welche Lspr. du nicht kaufen solltest. Und zwar würde ich von diesen Hybrid-Lspr, die Teufel verkauft einen großen Bogen machen, wenn du auf Musik viel wert legst. Die Hybrid-Lspr. mögen für HeimKino wohl gut geeignet sein, aber es ist und bleibt nun mal ein Kompakt-Lspr mit eingebauten Subwoofer. Es ist kein vollwertiger Stand-Lspr. Die Erwartungen, die man an einen StandLspr. hat, werden von diesen Hybrid-Lspr. nicht erfüllt. Was noch dazu kommt, ist das diese Hybrid-Lspr sehr schwer zu positionieren sind weil sie unter anderem den Subwoofer an der Seite eingebaut haben.

Ich pers. würde dir Lspr von den Inselaffen empfehlen. KEF u. B&W bauen auch sehr gute Lspr. Mir gefällt das Design halt besser, sind nicht so schlicht wie Nubert oder Canton. Wobei mir die neue XT-Serie von HECO auch sehr gut gefällt. Und das Auge hört nun mal mit.

Gruß
 
Anzeige
Top