Kaufberatung Ryzen 7 1700X

flo.fichte

Newbie
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4
Hallo zusammen!

Habe mir mal einige Hardwareteile zusammen gesucht und wollte eure Meinung dazu wissen.
Verbesserungsvorschläge jeder Art sind gerne gesehen.

CPU: https://geizhals.de/amd-ryzen-7-1700x-yd170xbcaewof-a1582190.html
Mainboard: https://geizhals.de/asus-prime-x370-pro-90mb0td0-m0eay0-a1582178.html
RAM: 2x https://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-lt-rot-dimm-16gb-bls16g4d240fse-a1426050.html
SSD: https://geizhals.de/samsung-ssd-960-evo-250gb-mz-v6e250bw-a1511196.html
CPU Kühler: https://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html
Gehäuse: https://geizhals.de/fractal-design-define-s-fd-ca-def-s-bk-a1259880.html
Lüfter: 5x https://geizhals.de/fractal-design-dynamic-gp-14-weiss-fd-fan-gp-14-w-a1233875.html
Netzteil: https://geizhals.de/corsair-rmx-series-rm550x-550w-atx-2-4-cp-9020090-eu-a1331023.html

Grafikkarte: vorerst wird meine vorhandene https://geizhals.de/sapphire-radeon-hd-7870-ghz-edition-oc-11199-03-20g-a745777.html weiterverwendet.
Die GraKa wird voraussichtlich in 1-3 Monaten ersetzt (AMD Vega oder nVidia)

Der neue PC wird hauptsächlich für Grafik und Office Arbeiten verwendet und gelegentlich zum Spielen (1080p) von Ego-Shootern (zB Escape from Tarkov). Der Alte PC wird so wie er jetzt steht auf einem anderen Standort weiterverwendet, daher werde ich alle Komponenten neu kaufen (ausgenommen Monitor, Maus, Tastatur).
Ich habe mich schon absichtlich für recht potente Hardware entschieden, denn ich habe das mit meinem derzeitigen System auch so gemacht und dieses hat jetzt ca. 7 Jahre gute Dienste geleistet. Aber jetzt ist es halt in die Jahre gekommen.

Vielen Dank schon mal im Voraus

flo
 

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.613
Moin,

ich rate zum 1700 non X, mit OC ist der mit dem X gleichauf. Außerdem solltest du schnelleren Speicher nehmen. 3200 und auch auf Single Rank achten, Test dazu mal durchlesen.

SSD ist zu teuer und dein Anwendungsgebiet scheint nicht von der NVME zu profitieren, du bekommst für etwas mehr doppelte Kapazität https://geizhals.de/crucial-mx300-525gb-ct525mx300ssd1-a1481819.html?hloc=at&hloc=de

Die 5 Lüfter kannst du rausschmeißen, die Case Lüfter reichen

edit: ich denke das "C" ist das bessere Paket: https://geizhals.de/fractal-design-define-c-fd-ca-def-c-bk-a1530381.html?hloc=at&hloc=de
 
Zuletzt bearbeitet:

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
So weit, so OK. Nur warum willst du eine VEGA (vermutlich über 600€) mit 1080p langweilen? Dafür reicht auch eine RX480 bzw eine dann erhältliche RX580 mehr als aus.

Fürs tägliche Geschäft braucht es keine 960 EVO, da reicht eine 850 Evo mit mehr Kapazität vollkommen aus.

Beim Speicher mal die Komppatibilitätsliste zum Board hernehmen und was passendes aus dem Angebot raussuchen.

Das gesparte Geld (GPU und SSD) eher in nen schönen großen Monitor stecken, mMn.
 
Zuletzt bearbeitet:

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
Vergiss die fünf extra Lüfter.
 

flo.fichte

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4
@Fragger911 > es steht eben noch nicht fest welche GraKa es werden soll, kann auch sein das es "nur" eine https://geizhals.de/powercolor-radeon-rx-480-red-devil-axrx-480-8gbd5-3dh-oc-a1480295.html wird

@Ticketz > zum Speicher, hast du da schon praktische Erfahrung oder vielleicht eine Speicher Empfehlung? Ich denke das ich mir die M2 leisten werde auch wenn sie nicht unbedingt nötig ist. Ok Lüfteranzahl reduzieren. Das C ist mir zu groß ;-)

@pupsi11 > ok, keine extra Lüfter; check
 

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.613
wenn rx 480 dann die von MSI, bald kommt aber auch die rx 580.

Wie bereits gesagt hast du durch die M2 keine Vorteile und weniger Geld in der Tasche. Dann wenigstens die 850 oder auch die Mx300 im M2

das S ist deutliches größer als das C...
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
ich rate zum 1700 non X, mit OC ist der mit dem X gleichauf. A
So pauschal kannst das nicht sagen. Die 1700x Chips sind schon die besseren beim Binning gewesen und eben meist nicht die gleiche Qualitätsklasse wie die 1700. Da gehört schon ordentlich Glück dazu ein nachfragebedingtes, runtergelabeltes Teil der 1700x-Klasse zu bekommen. Die als 1700x gelabelten Chips erreichen dann auch 1800x-Niveau mit OC.
 
B

Blueeye_x

Gast
Für Office Arbeiten würde bestimmt auch ein Ryzen 5 reichen.Welche bald kommen und nochmal deutlich günstiger sind ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
Die Red Devil ist sehr gut, schön leise, schon mehrfach verbaut im Freundeskreis.
Ist nur bissl groß, aber das misst sich aus.
 

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.613
So pauschal kannst das nicht sagen. Die 1700x Chips sind schon die besseren beim Binning gewesen und eben meist nicht die gleiche Qualitätsklasse wie die 1700. Da gehört schon ordentlich Glück dazu ein nachfragebedingtes, runtergelabeltes Teil der 1700x-Klasse zu bekommen. Die als 1700x gelabelten Chips erreichen dann auch 1800x-Niveau mit OC.
das war nun mal das Ergebnis des Tests und wurde auch so in vielen anderen Berichten kommuniziert.

Den Vorschlag mit Ryzen 5 finde ich aber auch gut, wenn die Zeit noch ist.
 

xxxx

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.626
Wenn ein Ryzen 7 1700x dann auf alle Fälle schnellerer Speicher als 2400er weil Ryzen profitiert von schnelleren Speicher nur leider ist das von dir ausgewählte Asus (noch) nicht sonderlich kompatibel zu schnelleren Speicher (meine 3000er Corsair laufen nur mit 2666Mhz) was aber am Bios liegt.
 

flo.fichte

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4
@xxxx > Wenn ich deinen Post richtig verstanden habe dann verwendest du einen Ryzen und auch das von mir favorisierte mainboard? Wenn ja, welchen Speicher hast du dir gekauft?
 

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
Was den Prozessor angeht, so sagt Silicon Lottery dazu:
As of 3/13/17, the top 26% of 1700s were able to hit 4.0GHz or greater.
As of 3/13/17, the top 29% of 1700Xs were able to hit 4.0GHz or greater.
As of 3/13/17, the top 73% of 1800Xs were able to hit 4.0GHz or greater.

As of 3/13/17, the top 77% of 1700s were able to hit 3.9GHz or greater.
As of 3/13/17, the top 81% of 1700Xs were able to hit 3.9GHz or greater.
As of 3/13/17, the top 97% of 1800Xs were able to hit 3.9GHz or greater.

As of 3/13/17, the top 97% of 1700s were able to hit 3.8GHz or greater.
As of 3/13/17, 100% of 1700Xs were able to hit 3.8GHz or greater.

Ryzen scheint bei etwa 3,9GHz (auf allen Kernen) dicht zu machen.
Die letzten paar mehr MHz scheinen was für die 1800x mit entsprechender Selektion zu sein. Die 1700 und 1700X scheinen sich nicht groß zu unterscheiden und mit 3,8GHz bis 3,9GHz zu laufen.

3200er RAM mit entsprechendem Board nicht vergessen!
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Was in diesem Vergleich aber vollkommen fehlt, ist die Spannung die die jeweiligen CPUs gebraucht haben um diese Taktraten zu erreichen. Das ist nämlich die zweite, mindestens genauso wichtige Seite der Medaille.
Die Chipqualität beim Binning ist eben nicht nur von der erreichbaren Taktrate abhängig, sondern auch von der dafür nötigen Spannung.
 

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
Unterscheiden sich nicht soooo groß. Die maximal nötige VCore steht bei Silicon Lottery, ist aber nur von geringer Aussagekraft, da man die genaue Verteilung innerhalb der jeweiligen Reihe nicht kennt.
Die maximalen VCore-Werte sind aber sehr ähnlich, wenngleich natürlich mit leichtem Vorteil für die teurere CPU.
 

xxxx

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.626
@flo.fichte ja genau auch mit 1700x ich hab den Speicher https://www.alternate.de/html/product/IEIG5R32 auswählen kann ich das 3000 xmp Profil aber danach geht der Rechner ein paarmal an und aus und dann kommt die Meldung das das Overclocking fehl geschlagen ist. Mehr als 2666Mhz war bisher nicht drin. Aber wie gesagt scheint ein Bios Problem zu sein weil hab gelesen das es mit dem Beta Bios 0505 bei anderen Corsair Speicher dann gegangen sein soll (bei mir hat das Bios leider nichts gebracht). Naja aber immerhin läuft der 1700x stabil auf 3,8Ghz bei 1,35V.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.375
Laut der aktuellen QVL vom 20.03.2017 läuft der RAM von xxxx derzeit nur mit 2133MHz

@flo.fichte: am besten du schaust mal, was die RAM-Hersteller selbst so für Ryzen empfehlen oder richtest dich nach der QVL von ASUS. Es werden aktuell nur zwei Kits aus 2x8GB Modulen gelistet, die tatsächlich 3200MHz schon jetzt schaffen. Die QVL von Asus ist leider auch recht unübersichtlich. Es sind viele 32GB-Kits gelistet, die 2666MHz schaffen, wenn man aber genauer hinschaut, sind das Kits aus 4x8 Modulen, wo Asus aber nur die Modulbestückung von maximal zwei nennt (also dann wieder effektiv 16GB..).

Ich habe auch einen 1700X und das Asus Prime X370 Pro. Ich verwende diesen Speicher. Den hatte ich schon vor dem Release von Ryzen gekauft. Um an meinem Beispiel mal zu sehen, wie kompliziert es ist: ich habe CMK32GX4M2A2666C16R. Wobei das "R" am Ende nur für die Farbe stehen sollte (nahm ich jedenfalls an). Laut QVL von Asus ist der CMK32GX4M2A2666C16 nur für 2133MHz freigegeben. Ich habe dann aber mal beim ähnlich teuren MSI X370 Carbon in der QVL geschaut. Dort wird der RAM mit gleicher Herstellerbezeichnung ohne "R" direkt mit 2666MHz unterstützt und meine Variante, die eigentlich nur eine andere Heatspreaderfarbe hat, hat offenbar sogar anderen Speicher (Micron statt Samsung). Jedenfalls hat MSI meinen RAM mit 1,25V statt 1,20V bei 2666MHz gelistet. Also habe ich entsprechend das XMP Profil aktiviert und die Spannung auf 1,25V angehoben -> läuft auch unter aktuellem Bios 0504.
 
Top