[Kaufempfehlung] RAM: 4x32GB G.Skill "PC4-25600" oder "PC4-28800"?

Froschkoenig84

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
31
Hallo Hardware-Cracks

Anbei ein paar Infos zum geplanten System. Es muss relativ flott, stark und dennoch möglichst günstig sein. Genutzt wird es sowohl fürs HomeOffice (.NET-Entwicklung), als auch für private Foto/Grafik - Designs (Adobe LightRoom & PhotoShop) und Videoschnitt (Adobe Premiere). Insofern ich noch Zeit dazu finde, spiele ich auch gerne Mal GTA-V oder die Sims IV. ;) Ich habe mich jetzt doch aus Preisgründen gegen das neueste Intel-Flaggschiff (i9-10920X 12x 3.5 GHz) und einen AMD entschieden. Bei der Grafik muss noch überlegen. Ich würde gerne 7 baugleiche Monitore (4k/UHD, 60Hz) im 2+3+2 Wabenmuster setzen. Da ich keine Grafikkarte mit mehr als 6 DPs gefunden habe, werde ich vermutlich zwei Grafikkarten via CrossFire/SLI kombinieren müssen. Mal sehen. :)

BAUTEILPRODUKTANZAHLEINZELPREISGESAMPREISSHOP
CPUAMD Ryzen 9 3900X
1​
399,99 €​
399,99 €​
hillermedia.eu
FANZalman CNPS20X
1​
79,90 €​
79,90 €​
caseking.de
MainboardASUS ROG STRIX X570-E GAMING
1​
299,90 €​
299,90 €​
caseking.de
RAM128GB (4x32GB)
1​
- €​
- €​
GraphicASRock RX 5700XT Taichi X8 OC+ DDR6 8GB
439,00 €​
878,00 €​
mindfactory.de
PowerCorsair AX1200i
354,00 €​
354,00 €​
alternate.de
Case
- €​
- €​

1591847113874.png


Aber beim RAM bin ich mir leider noch gar nicht sicher. Diese beiden sprechen mich an...
  • G.Skill Ripjaws V (SPD: 2666MHz - 1.2V, Taktung (OC): 3600MHz (PC4-28800), CL: 18-22-22-42)
  • G.Skill Ripjaws V (SPD: 2666MHz - 1.2V, Taktung (OC): 3200 MHz (PC4-25600), CL: 16-18-18-38)
Falls jemand Erfahrungen mit den Arbeitsspeichern gemacht hat, dann immer raus damit. :) Ich tendiere ein wenig zum weniger übertakteten, auch schon, da die Latenzzeiten deutlich besser sind. Bin aber nicht wirklich sicher. Hab chon lange keine RAMs mehr ausgetauscht.

Bin für jeden Tipp dankbar.
 

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.748

Jasmin83

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
5.037
ok, fangen wir mal vorne an, also zunächst einmal kann der R9 3900X nur Dual Channel RAM, das ist jetzt aber unerheblich, weil 128GB gebraucht werden.
Da gibt es was von Crucial https://geizhals.de/crucial-ballist...bl2k32g32c16u4b-a2222384.html?hloc=at&hloc=de
Das kauft man dann zweimal.

Dann gibt es für solche Monitor Setups auch passende Grafikkarte: https://geizhals.de/matrox-c900-c900-e4gbf-a1389511.html?hloc=at&hloc=de Die kann soweit ich informiert bin auch die 9 Displays ansteuern.

Das Netzteil ist natürlich völlig unsinnig zu groß und zu teuer. Selbst 750W sind viel zu viel, daher reicht auch ein Seasonic Focus GX 650 oder wenn es ein digitales Netzteil sein muss, würde ich zm HX750i greifen. 1200W sind jedenfalls irrsinnig zu viel und zu teuer.

Wenn du am Ende zwei Grafikkarten lieber nutzen willst (was irrsinnig ist, weil zu viel wärme, zu viel stromfresser), brauchst du dich auch nicht SLI/CF kümmern, denn Multimonitor hat damit nichts zu tun. Und selbst dann reicht ein 850W Netzteil.

Für ein System das derart Professionell genutzt werden soll, würde ich auch eine entsprechende Grafikkarte kaufen, bei Matrox kannst du dir sicher sein, das es mit dem Monitorsetup keine Probleme geben wird.

Edit: du könntest dich auch auf 6 Monitore einschränken, eine GPU mit 6 Anschlüssen kaufen, die sind in der Regel weit günstiger und den 7. Monitor mit einem USB-> HDMI Adapter anschließen, so nutze ich ein Multimonitor setup, weil einer meiner Monitore sowieso nur im 2D Modus läuft. Ist aber hin und wieder krampfig, weil Windows rumnervt.
 

abcddcba

Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
2.465
Da ich keine Grafikkarte mit mehr als 6 DPs gefunden habe, werde ich vermutlich zwei Grafikkarten via CrossFire/SLI kombinieren müssen.
Was willst du denn nur immer CrossFire/SLI? Dir wurde doch im anderen Thread schon erklärt dass es nicht notwendig ist und du auch ohne mehrere GPUs nutzen kannst. Oder hast du auch nur eine Anwendung, die SLI nutzt und unterstützt? Dann nehme ich natürlich alles zurück.

Mal abgesehen davon, du hast schon einen Thread, warum klärst du dort nicht alles? Ist doch der Sinn von einem solchen Thread, besser als für jede Komponente einen aufzumachen. Das hilft auch den Leuten, die dir helfen, da sie so den Rest des geplanten Systems auf einen Blick haben.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.895
  • Der Ryzen 9 3900x hat ein sehr gutes p-l-Verhältnis für Anwendungen. Ich kann gut verstehen, dass du den nehmen möchtest
  • Jedoch nicht mit einem 300€ teuren Mainboard. Für das Geld bekommt man schon den Einstieg bei Threadripper. Denke dieses wird gerne empfohlen https://geizhals.de/gigabyte-x570-aorus-elite-a2078208.html?hloc=de
  • Daran schließt sich die Frage an, ob mit dem System Geld verdient werden soll und ob es ansatzweise professionell betrieben wird.
  • SLI hat mit vielen Monitoren mWn nichts zu tun
  • Ein 350€ Netzteil ist hier fehl am Platz - es soll doch gespart werden (!?)
  • Ist das Budget relativ knapp, reichen wohl auch normale RX5700er, aber ...
  • ... wo kommt dann Kohle für 7 Monitore her?
  • Beim Kühler würde ich eher einen Noctua NH-D15(s) empfehlen
  • Ram 2x https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-64gb-bl2k32g32c16u4b-a2222384.html?hloc=de
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.748
Ich weiß garnicht, warum man wieder versucht etwas madig zu machen. Die Konfig schaut gut aus, über Sinn oder Unsinn beim Netzteil kann man streiten, aber es schadet nicht ein wenig höher zu dimensionieren und unter Volllast aller Komponenten nur 60% Last beim Netzteil zu erzeugen. Bei einem 750W-Netzteil wäre man eher bei 80-100% in dem Fall (2xGPU +CPU = 600-700W). Wird man wohl auch nicht erreichen, aber man kennt den Workflow nicht. Vielleicht wird kompiliert, Videoschnitt und Gaming gleichzeitig betrieben, dann ist man definitiv bei dem hohen Verbrauch.

Bei der Aussage SLI/Crossfire meint der TE bestimmt, dass er zwei GPUs einbauen muss um die 7 Monitore zu bedienen. Eine Bridge wird er wohl nicht benötigen.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.895

ferris19

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
248
Der Ram steht aber nicht auf der Support Liste de Mainboards. Kann daher funktionieren, muss aber nicht. Bei mir hat es damals nicht funktioniert, daher wollte ich dich nur vorwarnen.
 

species_0001

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
14.262
Zuletzt bearbeitet:

Jasmin83

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
5.037
ach ja, die geschichte.. 10000€ und dann soll an sinnlosen Stellen gespart werden und woanders wird die Kohle sinnlos rausgeworfen, das versteh ich bisher noch nicht. Ist inzwischen bekannt was für Monitore das sein sollen? Ich denke mal es werden IPS mit Farbraum irgendwas sein, das sollte auch erstmal klar gemacht werden.

Und weiterhin steht noch die Frage im Raum, ob mit der Bastelkiste Geld verdient werden soll und wie die Strategie ist, wenn der Rechner mal hinüber ist und Ausfall droht.
 

niteaholic

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
867
Wenn du dein system als home office benutzen willst, und vor allem als hobby Fotograf, lege ich dir ECC RAM ans Herz. Ein flipbit und das wars dann mit deine RAW oder .PNG/JPEG Bilder.

Vor allem solltest du dir über backup auch gedanken machen, falls nicht schon was vorhanden ist.
 

Froschkoenig84

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
31
Mal abgesehen davon, du hast schon einen Thread, warum klärst du dort nicht alles? Ist doch der Sinn von einem solchen Thread, besser als für jede Komponente einen aufzumachen. Das hilft auch den Leuten, die dir helfen, da sie so den Rest des geplanten Systems auf einen Blick haben.
1. Weil es mir hier primär um den RAM ging, im anderen Thread um die Grakfik und die Machbarkeit der MultiScreens. Okay, okay, hab jetzt verstanden, dass es nicht auf SLI/CF ankommt.

2. Weil das hier ein ganz anderes System ist (AMD anstatt Intel, X570 anstatt X299, usw...). Weniger als die Hälfte des Preises und sicherlich auch nur 75% der Leistung.
Ergänzung ()

Vor allem solltest du dir über backup auch gedanken machen, falls nicht schon was vorhanden ist.
Nein, dachte erst an ein NAS, aber ich bekomme die 8x SSDs so günstig aus den Staaten, dass ich mich nun doch für ein Software-RAID-6 entschieden habe. Das stört mich zwar ziemlich, da es auf den Prozessor geht, aber ich habe keinen Platz für einen RAID-Controller, außerdem sind die vernünftigen wirklich extrem teuer. :/
Ergänzung ()

ach ja, die geschichte.. 10000€ und dann soll an sinnlosen Stellen gespart werden und woanders wird die Kohle sinnlos rausgeworfen, das versteh ich bisher noch nicht. Ist inzwischen bekannt was für Monitore das sein sollen? Ich denke mal es werden IPS mit Farbraum irgendwas sein, das sollte auch erstmal klar gemacht werden.

Und weiterhin steht noch die Frage im Raum, ob mit der Bastelkiste Geld verdient werden soll und wie die Strategie ist, wenn der Rechner mal hinüber ist und Ausfall droht.
Nichts durcheinander bringen, das andere Projekt steht noch, soll auch die gleichen Monitore nutzen (via Einzel-Switch und 7 Knöpfen, die ich in den Schreibtisch einbaue). Das andere Projekt folgt aber erst nächstes Jahr, wenn die Preise etwas sinken und die 24-Cores günstiger werden, bzw. es vermehrt günstige 7nm-Platinen (primär Mainboard) gibt.

Und beim Geld geht es darum, dass ich dabei bin mich selbständig zu machen. Aktuell ist zwar ein einfaches HomeOffice geplant, aber ich werde schon sehr bald, viel Zeit vor der KIste verbringen und jede Menge Win- & Linux-Server, sowie Cloudsysteme überwachen (hier bieten sich ebenfalls viele Monsitore an).

Die Bleche für das Case lasse ich mir stanzen und biegen, danach bau ich etwas mehr Thermodynamik in meinen "Desktop", hier geht es mir um ein Hobby und um den Spaß, ich bastel einfach sehr gerne. :)

Wichtiger ist aber erstmal dieses - etwas günstigere - System und einen vernünftigen Bürostuhl, der mich 12h ohne Rückenschmerzen arbeiten lässt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

niteaholic

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
867
Du kannst dir ja auch ein top RAID controller als gebraucht holen, es muss nicht immer neu sein. Mit deinem Vorhaben,würde ich mich mal über unRAID schlau machen, und wird dich sicherlich sehr ansprechen besonders wegen der Vielfältigkeit.
 

Froschkoenig84

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
31

Froschkoenig84

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
31
Zuletzt bearbeitet:

niteaholic

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
867
Und vorallem auch ein VA-Panel. Ich würde es mir doppelt überlegen den Monitor zu holen.

Was sind denn deine Anforderungen an den Monitor?
 
Top