Kein Treiber mit AHCI Windows 7 Installation

RentnerFLTV

Bisher: RentnerTV
Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
47
#1
Hallo alle zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig, bin neu hier :D habe ein Problem was mich sehr aufregt.
Und zwar wenn ich mit aktiviertem AHCI Windows 7 per USB-Stick installieren will, sagt es mir das es keine Treiber gibt.
Was damit gemeint ist kapier ich, nur leider finde ich keine Treiber. Ich habe das ASrock AM1 B-M Mainboard und den AMD Sempron 3850 Prozessor. Das heißt also ich benötige nach meiner Recherche den AMD Sata Controller Treiber, nur leider finde ich nirgendswo einen und wenn ich mal einen gefunden habe dann funktioniert er nicht bzw. wird nicht unterstützt. Was kann man da machen? Ich bin ratlos und will nicht auf IDE rumhängen das total langsam ist, da ich mir bald endlich mal eine SSD holen will, bin noch auf einer HDD.
Bitte Hilfe :D Ich weiß nicht mehr weiter
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
6.879
#5
Kauf dir ein DVD Laufwerk/Brenner. Kostet fast nix und kann man immer brauchen,
Dann brennst du dir die ISO (oder lässt es brennen) und bootest von DVD.

Wobei ich nun nicht sicher bin ob Win7 noch einen speziellen AMD Sata Treiber benötigt.
Wenn ja dann muss man sich die entweder gleich integrieren oder eventuell auf einen Stick kopieren und beim installieren von DVD dann auswählen.

Man kann aber auch hergehen und im IDE Mode installieren und nachträglich per RegistryHack AHCI aktiviern.
Ob das immer funktioniert bin ich überfragt.

Oder man hat eine zusätzliche SATA Karte wo man zwischenzeitlich die Platte anhängt.
Und wenn alle Treiber installiert sind schaltet man auf AHCI im BIOS um und hängt die Platte wieder an den Onboard-Anschluss an.
Das geht denn das mache ich meistens um beide Modis fahren zu können.
Die Karte kann dann auch wieder entfernt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.179
#6
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.179
#8
Der Windows 7 Standard AHCI-Treiber (msahci) deckt aber eigentlich alle AHCI Chipsätze ab für eine Installation.
Es lag wohl beim TE daran dass der Stick im USB 3 war bei der Installation, dann kommt nämlich auch die
Abfrage für einen Treiber.

Und zwar wenn ich mit aktiviertem AHCI Windows 7 per USB-Stick installieren will, sagt es mir das es keine Treiber gibt.
 

RentnerFLTV

Bisher: RentnerTV
Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
47
#9
Der Windows 7 Standard AHCI-Treiber (msahci) deckt aber eigentlich alle AHCI Chipsätze ab für eine Installation.
Es lag wohl beim TE daran dass der Stick im USB 3 war bei der Installation, dann kommt nämlich auch die
Abfrage für einen Treiber.
Den Stick hatte ich über USB2 angeschlossen
Ergänzung ()

Lade dir bei ASRock die "AMD all in 1 driver" herunter.
AMD all in 1
Im Ziparchiv im Ordner "...Packages\Drivers\SBDrv\hseries" befinden sich die AHCI Treiber.
Soll ích dann alle ordner auf den usb stick kopieren?
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.179
#11
Es geht ja hier nicht um ein modernes AMD Ryzen System.
Bei seinem recht alten "ASrock AM1 B-M" sollte sich Windows 7
problemlos im AHCI-Modus installieren lassen ohne irgendwelche
zusätzlichen Treber .
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.621
#12
ja das ist mir bekannt, aber ich weiß nicht welche image-version er benutzt. mein image ist win7 sp1 mit allen non-spyware sicherheits und funktionsupdates bis august 2018. vielleicht wurde über die zeit ein update dafür veröffentlicht.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.179
#13
Übrigens, wenn Windows 7 im UEFI-Modus installiert werden soll von einem USB Stick, müssen bei
diesem 2 Dateien umbenannt und verschoben werden.
Erstelle mal den USB Stick (Installationsmedium)
mit Rufus, dann geschied dies automatisch.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.179
#17
Wie hast du denn den USB-Stick erstellt?
Nimm einfach eine normale, sauber Windows 7 ISO (SP1)
und erstelle dir ein USB-Installationsmedium für Windows 7 mit Rufus.
Windows 7 kannst du auch vom Microsoft Server downloaden.

Bei dir können keine Treiber fehlen, bei deinem System, für die Installation.
Die Meldung kann auch kommen wenn das Installationsmedium nicht korrekt ertellt wuede.
 

RentnerFLTV

Bisher: RentnerTV
Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
47
#18
ja das ist mir bekannt, aber ich weiß nicht welche image-version er benutzt. mein image ist win7 sp1 mit allen non-spyware sicherheits und funktionsupdates bis august 2018. vielleicht wurde über die zeit ein update dafür veröffentlicht.
Lade dir bei ASRock die "AMD all in 1 driver" herunter.
AMD all in 1
Im Ziparchiv im Ordner "...Packages\Drivers\SBDrv\hseries" befinden sich die AHCI Treiber.
Also ich habe jetzt ne DVD eingelegt da ist Windows 7 Home Premium SP1 drauf gebrannt worden. Das wurde vor vielleicht 1-2 Jahren gemacht von mir. Dann habe ich da die Treiber kopiert von dem Allin1 Treiber vom meinem Mainboard das. Da habe ich dann die ganzen treiber kopiert auf mein USB Stick und ich lad mal paar Bilder hoch wie das aussieht.
Ergänzung ()

Wie hast du denn den USB-Stick erstellt?
Nimm einfach eine normale, sauber Windows 7 ISO (SP1)
und erstelle dir ein USB-Installationsmedium für Windows 7 mit Rufus.
Windows 7 kannst du auch vom Microsoft Server downloaden.

Bei dir können keine Treiber fehlen, bei deinem System, für die Installation.
Die Meldung kann auch kommen wenn das Installationsmedium nicht korrekt ertellt wuede.
Das kann ich ja mal probieren. Hab das normalerweise über den Microsoft USB DVD Download Tool gemacht
 

Anhänge

Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.179
#19
Deine jetzige Installation ist bereits eine UEFI Installation, zu erkennen am "Windows Boot Manager(Foto5)
"Microsoft USB DVD Download Tool" kann kein USB-Installationsmedium erstellen für eine UEFI Installation.
Ja, mach das mal mit Rufus aber achte auf die Einstellungen wie Rufus das Medium erstellen soll.

Wenn du fertig bist mit Rufus hast du wieder zwei mal USB zur auswahl (Bild 5)

1. USB: USB DISK 2.0 PMAP
2. UEFI: USB DISK 2.0 PMAP

Je nachdem wie du bootes, ist :
1. Bios/legacy MBR-Partitionsstiel
2. UEFI/(csm) GPT-Partitonsstiel
 
Zuletzt bearbeitet:

RentnerFLTV

Bisher: RentnerTV
Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
47
#20
Deine jetzige Installation ist bereits eine UEFI Installation, zu erkennen am "Windows Boot Manager(Foto5)
"Microsoft USB DVD Download Tool" kann kein USB-Installationsmedium erstellen für eine UEFI Installation.
Ja, mach das mal mit Rufus aber achte auf die Einstellungen wie Rufus das Medium erstellen soll.

Wenn du fertig bist mit Rufus hast du wieder zwei mal USB zur auswahl (Bild 5)

1. USB: USB DISK 2.0 PMAP
2. UEFI: USB DISK 2.0 PMAP

Je nachdem wie du bootes, ist :
1. Bios/legacy MBR-Partitionsstiel
2. UEFI/(csm) GPT-Partitonsstiel
ok danke. gibts da zwischen MBR und GPT einen Unterschied? GPT ist doch glaub ich für Festplatten die größer als 1 TB sind oder?
 
Top