Keine Internet Verbindung am 2.Rechner

The Grinch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
263
Morgen zusammen.

Ich hab ein Riesen Problem und weiß echt nicht mehr weiter.
Habe seit gestern in meiner neuen Wohnung Internet (Kabel Bw) und hab gestern Unsere Rechner ans Internet gehangen.Also raus an der Wand in das Kabel Bw Modem von da aus in ein Netgear Switch und von dort aus 2Lan Kabel in die jeweiligen Rechner.Wir haben beide Windows 7 Ultimate als Betriebssystem. So nun zu dem eigentlichen Problem.

Bei mir am Pc war sofort eine Internetverbindung hergestellt.Doch ich bekomme kein Internet auf den 2.Rechner. In den Nwtzwerkeinstellzngen ist der Rechner auch komischerweisse auf Öffentliches Netzwerk umgestellt das ich nicht umändern kann.Auch scheint die Windows Firewall komplett aus zu sein und ich kann mich absolut nicht mit dem Recbmer ins Netz verbinden.Auch wenn ich mein Rechner vom Switch wegnehme und nur den anderen anschliesse das öffentliche Netzwerk lässt sich nich umändern :-0 Bin am Ende mit meinem Latein....


HILFE BITTE
 

Gedderich

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
87
Hallo,

bei der Kombination Modem - Switch kannst nur mit einem Rechner ins Internet. Besorge dir einen Router und dein Problem ist gelöst.
 

The Grinch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
263
Danke erstmal für die schnelle Antwort :-)

Das heißt dann über Kabel Internet ist das dann nich in dieser Kombination möglich?
Ich habe noch aus meinem alten Internet Anschluss eine Fritzbox kann ich die dann als Router laufen lassen?
Ergänzung ()

Aber die Frage stellt sich doch wenn ich mein Rechnet abstöpsel und nur ihren Rechner verbinde müsste es doch eigentlich wie an meinem Rechner gehen das tut es ja aber auch nicht * kopfkratz*
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.697
Jepp, besorg dir besser nen Router, evtl auch gleich mit integriertem Switch...



EDITh fragt:

Du hast ne Fritzbox und setzt lieber ein lausiges Modem ein?
 

Korialstrasz

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
243
Hallo Markus,

das ist bei einigen Kabelmodems so. Die speichern beim ersten Anmelden am Moden die MAC-Addresse des aktiven Rechners und behalten diese auch bis sie auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Daher hast du hinter dem Switch nur mit einem Rechner Internet.

Das gleich Problem mit keiner Verbindung wirst du auch haben wenn du ein Router Zwischen dem Modem und deinen Rechnern klemmst. Du musst deinem Router sagen das er nach aussen die MAC-Adresse deines Rechners benutzen soll (Mit vorzug des Rechners der bereits Internet hat).

P.S.: So hab es auch endlich geschaft mich hier anzumelden \o/

MFG
Kori
 

The Grinch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
263
Ohjeh ich bin absoluter Laie ob ich das hinbekomme.... Also ich muss auf jeden Fall mein Kabelmodem auf Werkseinstellung zurück stellen da komm ich nicht drum herum?
Ergänzung ()

Ie fritzbox ist von meiner alten Wohnung wo ich noch ganz normales Internt über die Telekom hatte als kein Kabelmodem deswegen muss ich ja das was Kabel Bw mitgegeben hat benutzen wegen dem Anschluss aus der Wand
 

Korialstrasz

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
243
Nein du brauchst das Modem nicht zu reseten.

Es sollte reichen wenn du deinem Router (die FritzBox sollte dafür benutzbar sein) bebringst das er die MAC Addresse von deinem Rechner benutzen soll.

Ich habe eine ähnliche Config (Kabelmode-->Router--> mehrere Rechner) und habe beim ersten mal den gleichen Fehler gemacht wie du. Ich musste dann bei meinem NETGEAR Router unter dem Punkt, wo man die Zugangsdaten für das Internet ein gibt, sagen das er die MAC Adresse meines Rechners benutzen soll und damit war die ganze Sache in butter.

Wie und wo man das einrichtet ist von Router zu Router unterschiedlich und ich kenne mich leider nicht mit Fritzboxen aus. Aber da kann dir bestimmt jemand anderes hier im Forum Helfen.

MFG
Kori

EDIT:
Habe gerade das Handbuch meines Routers gefunden:Handbuch

auf PDF-Seite 26 siehst du was ich meine oben gibt man ggf. das Login ein und unten Kann man die MAC Adresse des Routers definieren. So was ähnliches sollte auch deine Fritzbox können.
 
Zuletzt bearbeitet:

The Grinch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
263
Ok danke euch allen mal für die schnelle Antwort und super Hilfen ihr seid Klasse *daumenhoch*
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.210
Was für eine FritzBox hast du denn? Mach mal eine Angabe welches Modell das ist, also 3170, 3270 oder 71xx usw.
 

The Grinch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
263
Da fällt mir gerade ein ich habe noch ein Netgear. WLAN Router den könnte ich doch auch als Lan Router benutzen oder?Dann geh ich mit dem Lan Kabel vom Kabelmodem in Lan1 von dem Netgear und von Lan 2 in meinen Techner und Lan3 in dem anderen Rechner.Dann muss ich sicher erstmal in den Router rein ihn zurücksetzen und dann wie auch immer ? Ne neue mac Adresse beziehen und die dann so wie du sagtest an den 2. Rechner vergeben.Sorry das ich mich da etwas schwer tu aber ich hab null Ahnung wie
Ergänzung ()

Bei meiner Fritzbox Bon ich mir Net ganz sicher ob das die 5140 ist auf jeden Fall ohne WLAN und phone gabs damals bei Freenet dazu.so ca. 2Jahre alt
 

MWR87

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
795
"Klugscheisser-Modus an" Also MAC-Adressen werden für gewöhnlich nicht bezogen oder Verteilt. Diese Adressen sind einmalig und fest in der Hardware eingebrannt. Das einzigste was verteilt werden, sind IP-Adressen, welche anhand der MAC Verteilt werden. ^^,
Einige Geräte wie Router lassen es aber zu, die MAC-Adresse von einem ihrer Clients zu übernehmen."Klugscheisser-Modus aus"

Hat der Router wo du benutzt nicht einen Extra "Modem" Eingang ?
 

Korialstrasz

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
243
Naja fast ^^

Ein Router hat normaler Weise einen Internet(WAN)-Port dort kommt das Kabel des Modems rein.

Dann verbindest du deine 2 Rechner mit den LAN-Anschlüssel des Routers.

So, dann Verbindest du dich, mit dem Rechner der Internet hatte, mit dem WebInterface des Routers.

Dann sagst du dem Router (wo auch immer das ist, da guckst du am besten in das Referenzhandbuch des router) er soll die MAC-Adresse des Rechners benutzen.

NETGEAR Referenzhandbücher findest du hier Handbücher. Einfach unter Kategorie Referenzhandbuch eingaben und nach der Bezeichnung suchen.

MFG
Kori
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.697
Also am einfachsten und wohl am besten wäre IMHO für den TE der Kauf eines W-LAN-Routers mit eingebautem Modem und integriertem Switch.

Die kosten kein Vermögen und er kann die vorhandenen 3 Geräte entsorgen oder verticken und hat eine einfache Kofnguration...

Solche Dinger bekommt man doch schon ab ca. 30 €...: http://www.heise.de/preisvergleich/a489411.html


EDITh sagt: Sofern du eine FRITZ!Box Fon 5140 besitzt, hast du doch eigentlich alles was du brauchst in einem Gerät...
Das Teil hätte ein integriertes DSL-Modem sowie einen integrierten Switch...
Du brauchst wohl nur die Zugangsdaten auf den neuen Anbieter abzuändern...
 
Zuletzt bearbeitet:

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.584
also das das kabel modem die macadresse speichert und nur die nimmt und als einzige gültig ist, ist schwachsinn. dann wär es ja für immer auf 1 rechner geeicht, was ja bei einem pc neukauf schon probleme machen würde.

zumal ich das problem noch nie hatte .. und hab bei meinem vater und nem freund genau das schon 2ma gemacht ...

bevor du das problem weiter angehst stell doch erstmal fest ob das lan netzwerk selber geht .. ! wenn das nicht geht liegt der wurm woanders
 
Zuletzt bearbeitet:

Korialstrasz

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
243
also das das kabel modem die macadresse speichert und nur die nimmt und als einzige gültig ist, ist schwachsinn. dann wär es ja für immer auf 1 rechner geeicht, was ja bei einem pc neukauf schon probleme machen würde.
Ich habe nicht gesagt das es für immer gespeichert ist. Nur das man das Modem dann auf werkseinstellungen zurücksetzen muss und weiterhin sagte ich das es nicht bei allen modems so ist.

Ich war am anfang bei TeleColumbus die hatten z.B. ein Modem welches es nicht interessiert hat wie oft die MAC Adresse sich ändert. Momentan habe ich ein anschluss von Primacom und dort hab ich ein Modem bekommen welches mich nur mit einer bestimmten MAC Adresse ins Netz lässt.

EDITh sagt: Sofern du eine FRITZ!Box Fon 5140 besitzt, hast du doch eigentlich alles was du brauchst in einem Gerät...
Das Teil hätte ein integriertes DSL-Modem sowie einen integrierten Switch...
Du brauchst wohl nur die Zugangsdaten auf den neuen Anbieter abzuändern...
DSL-Modem ist kein Kabel-Modem. Nen DSL-Modem Patch dir das Signal auf ne Telefonleitung und nen Kabel-Modem auf die Fernseheantenne.

MFG
Kori
 
Zuletzt bearbeitet:

The Grinch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
263
Also das Lan Netzwerk geht glaube ich denn über den Switch angeschlossen mit beiden Rechnern kann ich zumindest mein Rechner unter Betwerken finden und hab Zugriff auf Bilder und Musik oder meintest was anderes?
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.697
Oh ja, hatte irgendwi überlesen, dass er ja bei Kabel BW ist :o
 

The Grinch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
263
Also ich Versuch das nachher wenn ich Feierabend habe mal so wie Kori du mir das beschrieben hast und hoffe das das die Lösung ist ;) Ein Netgear Wlan Modem hab ich ja noch da kann ich die Handbücher zu lesen.
 

Korialstrasz

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
243
Oh ja, hatte irgendwi überlesen, dass er ja bei Kabel BW ist :o
JaJa Augen auf beim Eierlauf :p

Umnochmal was zum speichern der MAC Adresse im Modem zu sagen: Es kann auch durch aussehen das der Kabelanbieter selber ne MAC Authentifizierung macht und deswegen kein Internet da ist.

Kann mich gerade dunkel dran erinnern das als TeleColumbus noch Bosch BlueCable hies ich immer ne Loginseite bekommen habe wenn ich mal den Rechner/Netzwerkkarte gewechselt habe.

MFG
Kori
 

tRITON

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
715
Falls das sein Problem wäre, könnte man einfach noch einen kleinen Router dahinter hängen, der dann selbst nur mit dem Kabelmodem verbunden ist, so hasst du immer die selbe MAC am Modem :)
 
Top