News Keine webOS-Geräte mehr von HP

held641

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
637
Da bin ich mal gespannt ob das der richtige Schritt ist. So besteht das Risiko das der Markenname HP komplett aus der breiten Öffentlichkeit verschwindet ähnlich wie IBM. (also beim Privatnutzer)

Die wollen halt lieber Dienstleistungen wie die Cloud-Services anbieten und die Businesssparte mit Server und Netzwerk bedienen. Die bleibt doch bei HP oder? Die sind ja nämlich auch gut.
Naja die Business Notebooks sind auch gut...


Auf den Smartphonesegment ist es für mich nun endgültig entschieden:
Ios vs. Android vs. WP

Das sind die 3 die übrig bleiben werden. Schneller gegangen als gedacht. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
Das kann HP nicht bringen, soll ich die nächste Workstation jetzt von Dell oder Acer kaufen? Naja mal schauen wohin ausgelagert wird und ob die Qualität dann noch stimmt. Lenovo Notebooks kann man schliesslich auch noch kaufen.
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.766
Ich finde es sehr schade. WebOS ist und bleibt für mich das momentan beste OS auf dem Markt. Nur die Hardware mag dem nicht gerecht werden (wobei für mich ein Pre immernoch ganz oben steht).
Bleibt abzuwarten ob webOS auf anderen Geräten (Lizenz) überleben wird oder mit verramscht wird.

Ich glaube zudem, dass die webOS-Geräte hier weniger ein Opfer von schlechten Verkaufszahlen sind sondern vielmehr konsequent der "anderen" Hardware zugerechnet wird und daher im Rahmen der Neuausrichtung mit verkauft/aufgegeben wird. Ein Software- und Businesskonzern braucht nunmal keine Tablets und Smartphones - leider.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.911
HP.... epic FAIL... und zwar wirklich EPIC!
Wenn man so'n OS durchdrücken will muss man lang genug pushen können. Selbst Android brauchte seine Zeit. Win-Mobile dito... -und letzteres ist imho immernoch subventioniert.

Bezüglich der HP-Umstrukturierung: https://kurse.direktanlage.at/Kurse/Nachrichten/NachrichtenDetail.aspx?id=13552936

Na, ob das mal nicht nach hinten los geht... :rolleyes:

@iPad Gamer: Dein Comment... dein Nick... is klar, ne...

MFG, Thomas
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
Was geht denn jetzt ab?
Hat denen jemand ins Gerhinr geschissen?
Das mit dem WbOS: Ok, allerdings etwas schnell. Es ist eben nicht so einfach etwas neben Android und IOS durchzudrücken. WP7 scheint da wohl immer noch Probleme zu haben...
Aber die ganze PC Sparte, die auch noch gewinnbringend ist?
Entweder sie wissen etwas, was wir nicht wissen ala "ab übermorgen gibt es was besseres als PCs, lieber gewinnbringend verkkaufen" oder sie wollen HP wirklich total anders umstrukturieren, was für mich aber immo immer noch zweifelhaft ist.
Schade, einer der wenigen die Notebooks ohne Windows Steuer rausgebracht habe...
 

Marti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
266
Das ist ein riesen Fehler von HP wen dem wirklich so ist:

- das Kerngeschäft zu verkaufen ist der Tod jeder Unternehmnung
- wenn die ganze Cloude-Hype Geschichte vorbei ist steht HP mit leeren Händen (ohne PC's) da
- das Pushen von WebOS war ebenfalls ein riesen Fehler, die hätten gescheiter Android Geräte verkauft

aber das alles spielt keine Rolle. Das Management wird sich nach diesem Misserfolg auf die Schulter klopfen, vorher noch gross garnieren und dann das Chaos zurücklassen.

Wer wohl das PC Geschäft kaufen wird? Die Chinesen? Da werden sich einige ins Fäustchen lachen.
 

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.365
News zur offenbar bevorstehenden Trennung der PC-Sparte ist gerade online gegangen -> Klick

Entschuldigt die kleine Verzögerung, aber da ist ein bisserl was durcheinander geraten. ;)
 

Tjell

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
323
Ich hatte mir einen Anbieter gewünscht, der es Apple gleichtut und Hardware wie Software aus eigener Schmiede zusammenführt - und nicht Google oder Microsoft heißt.

Ein weiterer Big Player eben.

Sehr schade, jetzt schon die Segel zu streichen.

HP stand aber mit der Produktoffensive und Softwareentwicklung gleichzeitig auf Gas UND Bremse. Sehr schade, wie gesagt.
 

SILen(e

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.551
Tja, damit ist WebOS dann wohl tot.

Die Geräte die auf dem Markt werden werden einstauben, da erstmal kein Nachschub an Geräten (und auch Käufern, wer will auf ein totes Pferd setzen...) zu erwarten ist - und wenn man irgendwann mal WebOS wirklich an andere Hersteller lizenziert hat, ist der Markt eh drei Major Releases weiter und WebOS ist veraltet und uninteressant.

Richtig geil ist es natürlich für die Käufer des TouchPad, die gerade 500$ in ein Gerät investiert haben, welches nach gerade mal anderthalb Monaten beerdigt wird.

Hoffentlich kommen da wenigstens in den USA ein paar Klagen.

Dass man kurz nach dem Release schon einen Nachfolger oder zumindest ein leistungsstärkeres Modell ankündigte war dämlich und Verrat am Käufer, dass man dann zwei Wochen darauf erstmal einen Aktionspreis ankündigt und den Preis dann zum regulären Verkaufspreis ernennt - mit nem dummen Gutschein für den Appstore als Entschädigung (Gab es da überhaupt genügend tabletoptimierte Apps um die 50$ des Gutscheins ausreizen zu können?^^) - das war dann ehrlich Verarsche - und das was sie nun gemacht haben - das ist wohl nur noch mit einem ins Gesicht des Käufers spucken vergleichbar.

Anders als das vor einigen Jahren noch Standard war gehört heute zu Geräten der Unterhaltungselektronik (von mir aus mag man das Ding auch Workstation nennen, war es aber nie) eine längere Versorgung mit Updates und mit Software.

Nun da die Plattform zu Grabe getragen wird hat sich das mit der Software wohl erstmal erledigt, denn wer wird schon Software für 100.000 TouchPad-Besitzer entwickeln, wenn er stattdessen auch für 30 Millionen iPad- und 2 Millionen Android-Besitzer entwickeln kann.
 

fel1x.

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.275
das einzige was bleibt sind wohl nurnoch die drucker... Oo
Nein, HP bietet sehr viel im "Buisness"-Bereich an. Also Netzwerkgeräte, Server, SAN's, etc :)

Aber die ganze PC Sparte, die auch noch gewinnbringend ist?
Klar bringen die 0815-Foxconn-Teile Gewinn ein, aber im Geschäftsumfeld redet man über ganz andere Zahlen, so dass diese privaten Rechner - so würde ich es einschätzen - nur ein netter Zugewinn war

- das Kerngeschäft zu verkaufen ist der Tod jeder Unternehmnung
- wenn die ganze Cloude-Hype Geschichte vorbei ist steht HP mit leeren Händen (ohne PC's) da
Tellerrand undso.

PS: ich arebte nicht in der Branche - wenn was falsch sein sollte, dann gerne her :)
PPS: ich würds ähnlich machen - gabs nicht eine Feststellung, dass die Nachfrage an PC's sank? Mal davon abgesehen kann jeder zweite (achtung geschätzt) doch eh einen PC zusammen bauen ...
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Krass wie sie die Nutzer abgezockt haben als sie schon wussten, dass sie das tote Pferd nicht mehr reiten wollten. Na ja ganz tot wars noch nicht, sie haben es aber getötet. Kein Wunder, so verprellt man Kunden. Ich hoffe nicht, dass Mircrosoft diesen Weg geht, wobei das äußerst unwahrscheinlich ist.
webOS wird damit sterben, ich glaube kaum, dass es noch überhaupt eine Chance haben wird.
 

Kheriji

Newbie
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6
hoffe das samsung es übernimmt und ordentliche geräte auf den markt bringt. den dann sage ich ciao iphone..
das betriebsystem is wirklich was besonderes. man muss es einfach mal ausprobiert haben.. dann stellt mann fest das man das gar nicht besser machen kann.
 

Riou

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.642
Ok, dann hier auch noch was schreiben. :D

Also die Chefetage bei HP muss aus Idioten bestehen (sorry)...
Wieso haben die nicht ein bisschen geduldt, dachten die wirklich mit einem eher unbekannten OS, auch wenn es noch so geil ist, schlagen Sie auf dem Markt ein wie eine Bombe? Sie hätten sich doch ruhig mehr Zeit lassen können und mal mehr Werbung usw machen sollen...
Find ich echt Schwach von HP..

Zu dem wer die Sparte rund um webOS kauft, beim Handelsblatt standen HTC und Samsung als mögliche Käufer... Würde ich mir beide wünschen, nur Samsung hat schon Bada und ein 4. OS neben Android, Bada & WP7 wird Samsung aufkeinenfall einführen. Bei HTC kann ich mir das auch nicht so ganz vorstellen, die besitzen zwar nur ihre 2, aber die reichen ja eig auch....
Wobei hat HP im Mobilfunkbereich durch Palm eig auch gut Patente übernommen? Wenn dem so wäre würde sich sicher ein Käufer finden lassen, nur ob dieser webOS weiterführt..
 

caine666

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
43
selten so verarscht worden
danke hp......ich hab ein veer.......
ich persönlich wünsche herrn apotheker das er nicht die richtigen dienste entwickeltt und auf die fresse fliegt.....hp ist nicht ibm.....oder sap.....aber irgendwann werden die das auch merken
 

bLu3to0th

Commodore
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.400
dann ist die offizielle ausgesprochene Form von HP für die Kunden von webOS-Geräten jetzt Heuldoch Peter oder wie?^^

Ich denke auch, dass das eher ein Schuss ins eigene Bein war, denn jetzt ist die Firma unberechenbar und man muss auch als Firmenkunde Angst haben, dass sie plötzlich irgendein Bereich abnabeln.
 

Mr. Poe

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.766
find ich echt schade...
fand webos immer gut. hab mir sogar direkt am markstart nen palm pre gekauft. und jetzt sowas?
die bedienung find ich sehr geil.. das pre is von der hardware und der verarbeitung her echt sch*** aber ich find webos is eines der besten mobilen betriebssysteme.

hoffentlich verkauft hp webos an jemanden der es weiterentwickelt oder sogar öffnet (also opensource draus macht) damit andere webos auf ihren geräten einsetzen können, egal obs nen tablet, nen smartphone oder nen netbook / laptop / pc is...
 

roker002

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.051
Die Manager wollen mal wieder krasse Bonizahlungen, aber ohne positive Quartalszahlen geht es da aber schlecht. Sicher erfahren wir am Ende des Jahres, das die ganzen "deppen" da oben mal wieder millionenhöhe Bonis bekommen!
 

Defender666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
256
Wenn keine Geräte mehr kommen ist das System tod. D.h. kaum noch updates, keine Apps mehr,...Alle die jetzt eins der vergünstigsten Tablets gekauft haben sollten sich fragen ob sie es noch umtauschen können (14 Tage Widerruf nutzen).
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.669
Wie die meisten hier hab ich das auch erst für einen verspäteten Aprilscherz gehalten. Ich hielt das für ähnlich glaubhaft wie die Aussage vom Activision-Chef, der in seinem Unternehmen eine Kultur der Furcht einführen will.

Rest in Peace, WebOS. Das EINZIGE OS mit genug Marktdurchdringung, auf dem man auch ohne Jailbreak Herr über sein Gerät war und trotzdem noch Garantie hatte. (Ja, auch die Androiden schränken die Anwendungen ein, wenn das Telefon ger"root"et ist. Beispiel Audio/Video-Streaming.)

Ja, ich habe ein Pre+. Und ja, ich hätte mich auf das Pre3 gefreut. Wie kann man so geil auf Quartalszahlen sein? Andere Systeme brauchen Jahre, um sich zu etablieren. Wie soll ein OS, was kaum beworben wird, nach etwas mehr als 1 Jahr schon signifikante Marktanteile haben? Vor allem, wenn die Handy-Verträge i.d.R. 2-3-Jährig sind?

Sehr traurig. (Hat schon was von der N900-Farce, die Nokia derzeit fährt... - vom auszugliedernden PC-Geschäft noch nichtmal zu reden...)

Regards, Bigfoot29
 
Top