News Kérastase Hair Coach: Smarte Bürste analysiert Haargesundheit

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
10.913
#1

-Bo-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
335
#3
>200€ für eine Bürste - WOAH, naja was kommt als nächstes? -> Ein Gerät dass mir anzeigt wann der beste Moment ist aufs Klo zu gehen :D
Ich reihe dieses Teil mal unter Abteilung Frau und Abteilung Unnötig ein :rolleyes:

LG Bo
 

Jubai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
260
#4
Echt jetzt?
Kann ich dann auch meine Haar-Gesundheit auf Facebook teilen und ein Ranking meiner Freunde erstellen? xD
Das wäre ja wohl das mindeste vom Funktionsumfang! Vorher würde ich nicht kaufen! :D

>200€ für eine Bürste - WOAH, naja was kommt als nächstes? -> Ein Gerät dass mir anzeigt wann der beste Moment ist aufs Klo zu gehen :D


LG Bo
Stell dir vor die Batterien sind alle und dann kackst du dir in die Hose, weil du den besten Zeitpunkt verpasst :D lool
 

Skycrumb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
309
#5
ich erfahre eindeutig zu wenig körperliche nähe... zumindest suggeriert es mir das erste überlesen der Überschrift :freaky:
 

AnonStar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
337
#6
Hm, also ich vermisse noch das intelligente Klopapier, das mir durch die Zusammensetzung meiner Scheiße meinen essensplan erstellt und dem Kühlschrank sagt, was er bestellen soll.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
876
#7
Und wen deine Tochter mal den Teddy kämmt gibts beim örtlichen Friseur Alarm und er kommt mit ner Haarpflege an. :lol:
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.062
#11
>200€ für eine Bürste - WOAH, naja was kommt als nächstes? -> Ein Gerät dass mir anzeigt wann der beste Moment ist aufs Klo zu gehen :D[...]
So abwegig ist das nicht. Habe mal in einem Blog über eine App gelesen, mit der man aufzeichnet, wie viel man trinkt und wie gesund das demnach ist. Da sollte man dann jedes Mal, wenn man etwas getrunken hat die App öffnen, Getränk und Menge eintragen und das wurde dann "analysiert".
Wenn man jetzt wirklich für jeden (sorry, persönliche Meinung) Scheiß eine App oder ein Gadget braucht, ist die Menschheit vlt. zum Untergang verurteilt.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.951
#12
Ne sorry... :lol:
Das ist wieder so eine Sache, für die man absolut keine Texhnologie braucht, weil ein Blick aufs Haar das schon preisgibt. im Zweifelsfall noch mit einem zweiten Blick unter einem 200€ Hobby-Mikroskop mit Kamera, mit dem man dann noch coole Sachen anstellen kann.

Dann lieber eine smarte Toilette, die Stoffwechselendprodukte und Verdauungsreste (um es mal euphemistisch auszudrücken) analysiert. Daraus kann man dann wenigstens wirklich relevante und hilfreiche Gesundheitsdaten ziehen und würde einen ganzen Berg ernster Krankheiten schon erkennnen, wenn sie gerade erst Entstehen. Datenrechtlich verdammt bedenklich aber mit echtem Wert. Das ganze idealerweise mit nicht mehr als 500€ Aufpreis auf eine normale Toilette :D

...hat die Überschrift als "Smarte Brüste..." gelesen?
Ich auch. Und das ist nicht mal unbedingt mein Ding :o
 

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.276
#15
Smarte Bürsten braucht die Welt! Irgendwie doch logisch, das mir das vorher nicht klar war... Naja, Mirai freut sich
 

eLdroZe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
572
#16
Gut, das Menschen keine Ressourcen verschwenden...
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.065
#17
Sobald die ersten Promis damit in der Öffentlichkeit rumrennen, dann gehn die weg wie warme Semmeln.
apple kann schonmal die Milliarden bereitstellen, um die Frima zu kaufen *hust beats*
:)
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.866
#18
Man sollte meinen, dass Menschen die dafür soviel Geld übrig haben, auch den Verstand besitzen zu erkennen wenn die Haare zu trocken sind..
 
Top