KH oder Soundkarte Kaputt? (Komische Geräusche)

Raidenstyle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
308
Hallo

Ich habe eine Frage.
Also, ich habe mir vor 1 Woche einen Beyerdynamic DT880 gekauft, der bis vorher eigentlich ganz sauber lief.
Nur als ich dann Musik gehört habe und ein bisschen am surfen war, lies der KH so ein (rauschen, krächzen wie man das z.B. bei der Sendersuche im Radio hört.
Habe danach den PC neugestartet und ich habe sogar beim bewegen des Mauszeigers beim Anmeldebildschirm solche Geräusche aus dem Kopfhörer bekommen.

Danach habe ich den KH mal abgestöpselt und den AKG 701 angeschlossen.
Mit dem AKG 701 konnte ich keine solchen Störgeräusche erkennen, jedenfalls nach 15min testen habe ich dann meinen BD DT 880 wieder angeschlossen und jetzt läuft der wieder ohne Störgeräusche.

Jetzt liegt meine Vermutung das sich die 2te Grafikkarte (260GTX) die gleich oberhalb der Asus Xonar Essence STX liegt, der Soundkarte irgend eine Strahlung abgibt das sie solche Störgeräusche verursacht.
Das ganze ist übrigens erst heute 4-5St. nach einbau der 2ten Grafikkarte passiert.

Was denkt ihr, hat die Soundkarte einen Schuss ab oder liegts doch am KH?

Gruss

Edit: Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, als der DT880 die Störgeräusche verursacht hat, habe ich mal kurz auf das 2te angeschlossene Headset (Sennheiser PC161) umgeschaltet und da lief es klar, als ich dann wieder umgeschaltet habe kamen wieder diese Störgeräusche vom DT880!

Und Jetzt nach 5min abgeschaltetem Rechner läuft alles wieder ohne Probleme, wirklich merkwürdig das ganze.
 
Zuletzt bearbeitet:

scrp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
504
Das tritt bei mir in ähnlicher Form auf.

Mein AKG 242 HD beginnt sobald ich die Grafikkarte mit bspw. F@H oder Furmark belaste leise zu pfeifen/rauschen. Der AKG ist an einer X-Fi Xtreme Music angeschlossen.
Ich habe mir das durch die fehlende EMI Abschirmung zwischen Grafik- und Soundkarte erklärt, vielleicht gibt es ja jemanden der das genauer erklären kann.

Interessant ist auch, dass dies nicht immer auftritt wenn die Grafikkarte belastet wird. Es ist also nicht immer zu reproduzieren.
 

Raidenstyle

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
308
Hallo

Naja aber was mich ein wenig verunsichert ist, das es beim umschalten des Sennheiser PC161 nicht gerauscht hat.
Als ich dann wieder im Xonar Controlpanel umgeschaltet habe, kam dieses Geräusch wieder!
und jetzt nach ca. 1St. kommt gar kein Störgeräusch mehr.

Ach übrigens meine Xonar Essence STX hat ne EMI Abschirmung genauso wie mein Seasonix X650 Netzteil.

EDIT:

Okay das ganze gefällt mir jetzt ganz und gar nicht, wenn man das Kabel des Kopfhörer ein bisschen bewegt treten diese Soundstörungen auf, desweiteren gefällt mir nicht das der KH 6.35mm Anschluss ein bisschen wackelig auf der Soundkarte ist.
Alle Anschlüsse waren aber heute als ich nochmal alles überprüft habe richtig angeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.400
Es könnte am Netzteil liegen!
Hast du die Möglichkeit das testweise gegen ein anderes Modell, vorzugsweise Enermax oder be quiet!, zu tauschen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.203
Die EM Schirmung der ASUS ist bei verwendeter Hochleistungshardware völlig nutzlos.

Der KH Ausgang sollte kein Spiel aufweisen. Schaue mal bitte, ob die Verschraubung am Ausgang fest ist.

Den DT880 mit dem PC161 zu vergleichen?
Der DT880 ist ein fast linearer Analytiker und präsentiert Mängel förmlich. Qualitativ sieht das Sennheiser Headset nicht mal ansatzweise Land in irgendeiner Vergleichsdisziplin.
Der K701 sollte hier aber trotzdem die gleichen Mängel aufzeigen. Kann aber auch durch seine Frequenzabstimmung untergehen.

Für mich hört sich soweit alles in Ordnung an.
 
Top