Kingston HyperX & ASUS P5W DH Deluxe

U

ultra

Gast
Servus,

folgendes Problem:
Ich habe gestern meinen neuen Rechner zusammen gebaut. Im BIOS habe ich den Arbeitsspeicher auf die vorgegebenen PC2 6400 800MHz getaktet, da er nur mit 667MHz gelaufen ist. Laut Hersteller sollte er Werte von 4-4-4-15 erreichen. Wenn ich meinen Rechner nun hochstarte, kommt die Anzeige PC2 6400. Sprich, er erkennt scheinbar den Arbeitsspeicher mit den vorgegebenen Werten. Wenn ich jedoch mit CPU-Z und Lavalys Everest (aktuellste Versionen) schaue, sehe ich, das der Arbeitsspeicher nur als PC2 5300 333MHz mit den Werten 5-6-6-18 läuft. Woran kann das liegen? Ich habe auch die Spannung bereits erhöht. Jedoch hat sich nichts verändert. Mein BIOS läuft derzeit mit der Version 1305. Ich wollte nun auf die Version 1605 updaten um zu schauen, ob es evtl. daran liegt. Hat jemand eine Ahnung, was das Problem ist???

Um schnelle Antwort wäre ich dankbar!
ultra
 

UTM

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.574
Erstmal Bios aktualisieren dann red ma weiter ;-)

Ach ja, wieviel Saft hast du deinen Rams jetzt gegeben?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

ultra

Gast
Danke für deine Antwort.
Ich hab sie erstmal bei 1.8 Volt gelassen. BIOS-Update läuft. Melde mich gleich wieder ;)

ultra
 

UTM

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.574
Hab grad mal gegoogelt - kann es sein, dass der Ram 2V braucht? Es sei denn ich hab nach dem falschen gesucht.
 
U

ultra

Gast
Das BIOS-Update ist durch. Die Arbeitsspeicher laufen nun auf 2.0 Volt und als Einstellung hab ich erneut PC2 6400 800MHz gewählt. Trotzdem werden unter Windows die oben genannten Einstellungen angezeigt :(

ultra
 

UTM

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.574
Seltsam...

Musst wohl warten, bis leute mit mehr wissen online sind :-)
 
U

ultra

Gast
Ich habe mir gerade mal die genauen Informationen angeschaut:

http://www.valueram.com/datasheets/KHX6400D2LLK2_2G.pdf

Interessant ist, das der RAM bei 667MHz und 1.8 Volt mit Timings von 5-5-5-15 laufen sollte. Tatsächlich läuft er bei eingestellten 800MHz nur auf 667MHz mit Timings von 5-6-6-18 und 2.0 Volt.

ultra
 
Zuletzt bearbeitet:

.t1mo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Hast du die Timings etc alle schonmal per Hand eingetragen? Denn wenns mal nich Automatisch klappt sollte es ja so schonmal funktionieren oder er bootet halt erst gar nicht...
 
U

ultra

Gast
Ich habe im BIOS bloß die Volt auf 2.0 gestellt und DDR2 800MHz zugewiesen. Leider habe ich keine weiteren Einstellmöglichkeiten gefunden.

ultra
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.128
Doch, die hast Du. Du musst die Einstellung "Configure by SPD" ausschalten und alle anderen Optionen, die damit zusammenhängen, auf "manual" schalten ... Das steht aber auch im Handbuch ...

Bei spannungshungrigem Speicher werden grundsätzlich konservativere Timings eingestellt, damit das Board trotzdem startet, da sich scharfe Timings mit schwacher Spannung selten vertragen ...
 
U

ultra

Gast
Es ist bereits alles auf Manual gestellt worden. Die Option "Configure by SPD" gibt es jedoch leider nicht. Einzigst "JumperFree Configuration" habe ich gefunden. Hier kann ich aber nur "AI Tuning, CPU Frequency, DRAM Frequency, PCI Express Frequency, PCI Clock Syncronization Mode, Spread Spectrum, Memory Voltage, CPU VCOre Voltage, FSB Termination Voltage, NB VCore, SB VCore und ICH Chipset Voltage" umstellen. DRAM Frequency steht auf "PC2 6400 800MHz" und Memory Voltage auf "2.0 V".

ultra
 

strixXx

Ensign
Dabei seit
März 2006
Beiträge
215
Stell dich doch nicht so blöd an oder lese das Handbuch! Die Einstellung: Configure by SPD gibt es bei den Chipsatzeinstellungen!
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.128
Sorry, aber ich muss das gerade mal loswerden: die ASUS-Server sind mal weider echt zum Brechen langsam. Die haben echt einen Knall ... Aber das Handbuch kann man auch herunterladen, wenn man es eben mal nicht zur Hand hat: http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5W%20DH%20Deluxe

@strixxx: Ich finde es auch schade, dass die Leute offenbar immer unselbstständiger werden. Trotzdem sollte man, auch wenn es schwer fällt, freundlich bleiben ...
 
U

ultra

Gast
So...

also a) habe ich das Handbuch gelesen. Ich bin eigentlich niemand von der Sorte, der erst etwas schreibt und dann liest. Jedoch habe ich diese Einstellungsmöglichkeit nicht gefunden. Also sry an der Stelle! b) Das Problem, dass angezeigt wird, ich habe einen PC2 5300 RAM im Rechner bei einem Takt von 800MHz (PC2 6400) und 4-4-4-12 Timings besteht jedoch immernoch! Ich verstehe irgendwie nicht ganz, das er das anzeigt.

ultra
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.128
Wenn Du im Reiter "Overclock" mal nachschaust, werden Dir an Daten normalerweise die SPD-Werte angezeigt, so dass da nichts von den tatsächlichen Werten drinstehen muss. Es kann auch sein, dass Deine Riegel ein wenig "merkwürdig" programmiert sind. Für den tatsächlichen Speichertakt zeigt sind in Everest und Overclock und "CPU-Geschwindigkeit" und "Speicherbus", dort sollten 800Mhz stehen ...

Hast Du auch die aktuelle Version von CPU-Z installiert (1.38)?
 
U

ultra

Gast
Ja, die aktuellste Version ist drauf. Ich nehme mal an, ich weiß woran es liegt. Ich schaffe es, den Speicher auf 800MHz PC2 6400 mit 4-4-4-12 Timings zu takten. In CPU-Z bekomm ich halt immer nur einen Maximalwert von 667MHz angezeigt, obwohl er real mit 800MHz taktet.

ultra
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.128
Dann mach doch mal bitte einen Screenshot von CPU-Z mit dem memory-Reiter ... Vielleicht können dann mehr Leute etwas brauchbares zu Deinem Problem sagen ...
 
U

ultra

Gast
Hier sind die Bilder...

Derzeit der normale Takt mit 667MHz und 5-5-5-15-21 Timings. Im BIOS habe ich alles wieder auf Auto gestellt. Die einzigsten Veränderungen wenn ich auf 800MHz bei 4-4-4-12-20 Timings takte, sind, dass die Frequenz bei ~400MHz liegt und die Timings bei 4-4-4-12-20 (CAS, RAS to CAS, RAS, Cycle Times, Bank Cycle Times) [Im Bezug auf Bild: cpu-z.jpg].

Die "Max Bandwidth" bleibt jedoch stets bei PC2-5300 (333MHz) stehen [Im Bezug auf Bild: cpu-z2.jpg].

Der Arbeitsspeicher ist jedoch auf PC2-6400 CL4 bei 2.0 Volt ausgelegt (Kingston HyperX KHX6400D2LLK2/1G).

Oder kann es sein, das ich etwas Missverstehe?!

ultra
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.128
Also ich würde mal sagen, dass Du entweder nicht den richtigen Speicher hast, was aber unwahrscheinlich wäre, oder, viel naheliegender, CPU-Z Mist ausliest, oder aber, dass der SPD des Speichers merkwürdig bzw. fehlerhaft prorgrammiert wurde.

Für die tatsächliche Frequenz und die Timings ist der Reiter "Memory" verantwortlich. Und da stimmt es jetzt (4:5-Speicherteiler bei 266Mhz FSB und 333Mhz Ramtakt).

So, jetzt stelle mal wieder alles auf DDR2-800 und auf die 4er Timings und poste dann wieder einen CPU-Z Screen (Memory-Reiter!).
 
Top