Koaxialkabel stören ?

OpenMedia

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
706
Hallo zusammen,
Ich hätte Mal eine ungewöhnliche Frage. Grundsätzlich gilt ja das man gut isolierte Coaxkabel verwenden sollte um Störungen zu vermeiden.

Wie kann ich aber absichtlich ein Koaxialkabel stören ohne es durchzuschneiden ? Reicht hier schon ein sehr starker Magnet oder muss man hierzu Strom Verwenden ?
 
Soweit mir bekannt ist aber die Frage nach solchen Inhalten eben nicht erwünscht.
Klar kann es was ganz legales und passendes sein, aber gleichzeitig auch etwas hochgradig illegales. Da man dies nicht sicher ausschließen kann wird man hier wohl keine Antwort erhalten.

Ansonsten einfach mal bei ansässigen Radio und Fernsehtechnikern anfragen. Wenn die vom Fach keine Info rausgeben, dann wird wohl was dran sein.

Grüße

P.S. was die konkrete Frage angeht. Ein klassischer Magnet, den wir am Kühlschrank haben, auch wenn er was stärker ist wie diese Gorilla Magneten zum Metallfischen sollten meines Wissens nach nicht ausreichend sein.
 
Dann wäre es vielleicht auch angebracht, wenn "der Forscher" uns einmal den Hintergrund seines Begehren mitteilen würde - kann doch wohl nicht so geheim sein, oder.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pedder59
man kann nichtmal ansatsweise eine halbwegs vernünftige ANtwort erstellen, ohne dass mehr Infos gegeben werden (und damit meine ich mehr die Technik)

erstmal ist die Fragestellung (vermutlich) falsch!
ich gehe mal davon aus, dass nicht das Kabel selber "gestört" werden soll, sondern das SIgnal, das über dieses Kabel übertragen werden soll!?!

es stellen sich daher die Fragen:
was für Kabel ist es? (Koaxial heißt ja nur, dass (mindestens) zwei Leiter "umeinander" angeordnet sind)
was für ein Signal? Pegel, Frequenz, Modulation...
welche Transmitter/Receiver sind beteiligt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pedder59
Andere Anlagen oder Leitungen darf man natürlich nicht stören, und eine Anwendung fällt mir dafür auch nicht wirklich ein aber evtl. könnte man sich eine Art Doppelbuchse mit Ein- und Aus-schaltbarer Verbindung bauen.
 
Der Schalter muss halt genug Spannung und Stromstärke aushalten und ob es sowas schon fertig gibt weiß ich nicht, wir wissen ja nichtmal was für ein Signal / was für Geräte / Stecker.

Wenn du aber eh vor Ort wärst könntest du auch einfach das Kabel abziehen, mir fällt also wirklich keine Anwendung für sowas ein.
 
Zitat von OpenMedia:
ist es wirklich so kompliziert zu verstehen?

ich versuche es mal mit ganz einfachen Beispielen:
mit "Koaxialkabel" kann z.B. eine Satellitenanlage oder auch ein Karaoke Mikrofon arbeiten. Nehmen wir mal an, du möchtest mit dieser Aktion verhindern, dass die Kids mit einem von beidem herum spielen wenn du nicht da bist.
beide Systeme arbeiten aber mit völlig anderen Frequenzen, Pegeln, Steckern usw. (obwohl es beides "Koaxial" ist) und benötigen deshalb auch völlig andere Schalter (wenn man das per Schalter lösen möchte/kann).

du kannst auch fragen: wie störe ich ein "Fahrzeug"
da gibt es auch nicht "eine" Antwort, die sowohl für einen Tretroller als auch einen LKW gilt, oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pedder59
Ich möchte einfach das Kabel für den Fernseher stören damit die Kinder nicht den ganzen Tag vor der Glotze hängen. Am besten halt etwas unauffällig
 
Uff ob das die richtige Herangehensweise ist, evtl. könnte man auch in modernen Fernsehern (habe aber seit ~10 Jahren keinen TV mehr) eine Nutzungsdauer und / oder Nutzungszeitraum einstellen.

Wenn man das Signal abklemmt sollte man das denen dann auch sagen, sonst fangen die noch an den Fehler zu suchen...

Meine Mama war aber noch besser, paarmal hatte sie mir mitten in der Nacht den Strom abgestellt, weil ich nicht vorm Computer weggekommen bin. :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:
Technisch wäre dann der Sat Umschalter eine Option aber dann kannst du nicht behaupten es wäre eine Störung... 🙂
Wir haben es stattdessen mit einer Vereinbarung gelöst - ist zwar anstrengender aber funktioniert..
 
Zitat von OpenMedia:
Ich möchte einfach das Kabel für den Fernseher stören damit die Kinder nicht den ganzen Tag vor der Glotze hängen.
Mit einem Störsender, der alle BK- oder Sat.-ZF-Frequenzen lahmlegt, wäre ein kostenpflichtiger "Besuch" des Funkstörungsmessdienstes der Bundesnetzagentur nur eine Frage der Zeit.

Versuch es besser mit der Ansage "Es reicht jetzt!" und erlerne die offenbar fehlende Autorität die Fernbedienung wegzunehmen. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pedder59, Bricc0ne und ghecko
Dein Beitrag im Thema Koaxialkabel stören ? wurde nach Split Koaxialkabel stören ? verschoben. Grund: Nicht alles muss sofort illegal sein.
Also hatte ich richtig vermutet.

"Ich möchte einfach das Kabel für den Fernseher stören damit die Kinder nicht den ganzen Tag vor der Glotze hängen. Am besten halt etwas unauffällig"

Aber Hauptsache erstmal zensieren.

Signale bewust zustören ist verboten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum sollte es verboten sein in den eigenen vier Wänden das eigene Fernsehsignal zu stören?

Er will nur, dass kein Signal am Fernseher ankommt und den Kindern erzählen er könne es nicht ändern, müsse ne Störung sein.
 
Zitat von ChotHoclate:
Warum sollte es verboten sein in den eigenen vier Wänden das eigene Fernsehsignal zu stören?
Einen derartigen Störer selektiv einzusetzen ist mit Aufwand verbunden, der die Erziehung von Gören bei weitem übersteigt. Und ein nicht selektiver wird im Umkreis alles stören, womit wir wieder beim Thema sind. Es sei denn du meinst damit das ziehen des Steckers aus der Dose. Das ist natürlich erlaubt. Ist aber, abgesehen vom technischen Aspekt, hauptsächlich eine erzieherische Maßnahme ohne Außenwirkung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pedder59
Der TE hat eine Frage gestellt und möchte dieser beantwortet haben, stattdessen wird hier nun über die Erziehung seiner Kinder diskutiert, kannste dir nichts ausdenken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mickey Mouse
Die Erziehungskeule hatte ich auch kurz auf der Zunge liegen, da ich auch Vater einer fast 19-jährigen Tochter bin, aber wir sollten uns hier wirklich auf die Frage des TE konzentrieren, sonst gehen die Beiträge schwimmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: darkbreeze
nicht nur die Erziehung der Kinder, es werden auch irgendwelche abenteuerlichen juristischen Hirngespinste erfunden...
der TE hat doch selber gesagt, dass er einen "Schalter" nicht ablehnt oder gar bevorzugt. Wenn das keine "sehr selektive" (und damit völlig legale) Störung ist, dann weiß ich auch nicht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: darkbreeze
Zurück
Top