News Kostenpflichtiges ALchemy für Audigys verfügbar

Frashman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
77
rechenzeitverlustlos für alle Spiele die OpenAL unterstützen .... und das gibt es ca seit Quake3Arena
alles was auf der Unreal und Quake Engine also schon mal mit sicherheit. (sieht man an der openal32.dll irgendwo im installverzeichnis eines spiels

für den rest die bisher alles über direct sound 3d machten ... wird es mit alchemy auf openal gewrappt ... ja und sicher wird das ein bisschen cpu kosten ... denk aber mal so schlimm wird das nicht sein, weil das umbiegen im vergleich zum berechnen von hall, mauer, 3d positionen usw im vergleich verschwindent gering sein.
 

SlB

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
569
Ich finde auf das EAX kann man vielleicht noch verzichten mich stört es nur, dass mein Sound nur von vorne kommt und die hinteren Boxen nix zu tun ham^^. Meistens zumindest. Ich will einen ordentlichen Treiber unter Vista haben und nicht so ein Mischmasch der mal funktioniert und dann wieder nicht.
An alle, die sagen: "Wechselt doch auf Onboard" HAR HAR HAR!!!
Joa ich gebe den Sound meiner Audigy nicht auf. Hab den Onboard ausprobiert. Alles aktiviert was geht und es klingt einfach nur um ein ganzes Level schlechter. Egal was da gesagt wird, dass der Onboard sound echt klasse ist. Wenn man einmal nen ordentlichen Sound hatte will man nicht mehr nen Rückschritt machen!!!
 

wurstmuffin

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.786
Immer diese Aufregung und Empfehlung zum Onboardsound. Wer 08/15 Boxen hat, der braucht auch keine Audigy ;) Und ich find das ok, dass man für ein Update die 10€ opfern muss. Viel ist das keinesfalls und besser als gar kein Update. Wer nicht will, bleibt bei XP ;)
So und nun ne wichtigere Frage: Wie kann ich das bezahlen ohne eine Kreditkarte zu besitzen? Muss man jetzt abwarten, bis es auch für deutsche Kunden irgendwann mal per simple Überweisung zur Verfügung steht oder wie jetzt? Ich habe soweit alles ausgefüllt, aber bei der Zahlungsart bin ich dann leider stecken geblieben :(
 

Tukas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
318
Eine neue X-Fi gibt es schon ab 55€ exkl.
Wer da die 9,99 ausgibt, muss schon ein Liebhaber alter Hardware sein...

Die Treiberpolitik von Creative ist unter aller Sau, das steht ausser Frage, aber leider sonst keine Konkurrenz für EAX
Die Audigy 2 ist bei der Qualität der reinen Musikwiedergabe mit dem richtigen Treiber, der nicht von Creative stammt, im Vorteil. Dieser Treiber hat aber ohnehin keine EAX-Implementierung, wodurch klar wird, dass er eine andere Zielgruppe anspricht.

Sollte meine Audigy den geist aufgeben, werde ich mir eine gebrauchte kaufen. Oder vielleicht eine Karte mit VIA Envy-Chip, wie die Audiotrak Prodigy. Creatives Treiberpolitik war jedenfalls schon immer kritikwürdig. :)
 

dansch

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
21
Und wieder mal zeigt Creative, das sie von Support und Kundenzufreidenheit nichts verstehen, geschweige sie es interessiert. Nicht schon alleine das die Besorgung eines Treibers schon eine Farce ist, nein jetzt wollen sie noch einmal abkassieren. Das wars Creative. Von euch will ich keine Produkte mehr. Ihr seit nicht die einzigen mit guten Produkten und andere Hersteller bieten um Welten bessen Support an.
 

Iifrit Tambuur

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
26
Ich hab 'ne Audigy 2ZS Platinum Pro für richtig Kohle damals gekauft. Und diese wollte ich auch unter Vista nutzen, aber ich werde diesen Treiber nicht nutzen!!!!
Ich geb dafür kein Geld aus und vor allem ist das mehr als unverschämt. :mad:

Aber zum Glück hab ich EAX unter Vista bereits auch ohne Wrapper. :evillol:
Jedenfalls im Desktop haut der Sound der Kathedrale richtig rein. :evillol:

Obs unter Direct3D läuft habsch noch nich probiert. ;)
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.376
Also meine alte Audigy 2, die bei mir im Regal liegt, ist dann wohl mein letztes Creative-Produkt. Damals fand ich die Software von Creative nicht gerade gut und jetzt nochmal bezahlen?

Da bleib ich lieber bei Onboard-Sound.
 
F

Freaky22

Gast
Allzuviel werden die daran nicht verdienen denn ich beaupte mal in diversen Tauschbörsen gibts die bestimmt in nächster Zeit zum Download
 

andre-meier

Newbie
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4
Nunja, im Grunde ist doch jeder dumm der sich das Ding lädt - den Alchemy 1.00.3 gibt es seit längerem schon in einer geänderten Variante in der die EAX 5 Abfrage (für Audigy) und EAX 4 Abfrage (für Live!) rausgenommen wurde. Bei aktuelleren geht das nicht mehr wegen einem Kopierschutz:

http://www.pcgameshardware.de/?article_id=603519

Einfach mal googlen :D
 

Dexta

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.056
Die Soundkarten der X-FI Serie sind schon so teuer genug. Umso mehr eine Frechheit, jetzt für die EAX-Treiber unter Vista Geld zu verlangen. Das sollte meines erachtens mit in den Service beim Kauf der Soundkarte von Creative dazugehören. Ein Grund aufjedenfall, weiterhin bei der OnBoardlösung zu bleiben solange sich da bei Creative nichts ändert! Denn sie werden bestimmt noch sehen was mehr Profit bringt. Den Verkauf von mehr X-FI Karten mit kostenlosen Treibern oder weniger Karten mit kostenpflichtigen Treibern.
 
1

1668mib

Gast
@andre-meier: Nein, nicht dumm, sondern legal, im Gegensatz zu deinem Vorschlag.
 

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.850
ich find das reichlich unverschämt, für treiber geld zu kassieren. schließlich haben die kunden für die karte bereits bezahlt und damit eigentlich auch den treiber-support.
Schau mal auf die Verpackung DeinerSoundkarte, welche Betriebssysteme stehen drauf?
Dafür gibts Treiber. Was kann Creative dafür, dass Microsoft Vista gegenüber XP so beschränkt, dass EAX nicht mehr funktioniert?

@Dexta

Die Treiber für die X-Fi sind kostenlos! Erst lesen, dann nachdenken, dann meckern!
 

maikrosoft

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.787
Viele schreien dann zwar gleich rum das man halt den Onboardsound benutzen soll, aber wie sieht es denn mit dessen EAX Unterstüzung unter Vista aus? Unter XP machen ja fast alle EAX 2.0. Soweit ich weiss ist da bei Vista auch kein EAX mehr vorhanden.
Natürlich ist es nicht gerade doll von Creative geld für eine Treibererweiterung zu verlangen. Aber überlegt mal wie lange die Audigy2 Karten schon am Markt sind und von Vista Kompatibilität war beim Kauf sicher nichts bekannt den damals wusste ja keiner das M$ in seinem neuen Betriebssystem die Schnittstellen so vermurkst :pcangry:

MFG
 

GüNNi87

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
11
Nutze selbst ne Audigy 2 ZS unter Vista x64 und finds nen unheimliches Armutszeugnis von Creative. Net nur des die nicht einmal hinbekommen anständige Treiber für Vista rauszubringen nach sage und schreibe einem halben Jahr nach Release ... scheinbar ist die Entwicklung irgendwann im März stehengeblieben - nun soll mer auch noch für den Müll extra draufzahlen. Zumal der Sound z.Z. so unterirdisch ist wie seit nem alten Onboard-Chip nicht mehr. Nein Danke!

Ich würde ohnehin allgemein behaupten, dass die Tage von Creative im Bereich Soundkarten gezählt sind und die Zukunft dem Onboard-Sound gehört. Creative solle sich viel mehr um die Entwicklung von hochwertigen Onboard-DACs kümmern - zumal der OEM eh viel profitabler ist. Sehe also zur Zeit absolut keinen Grund mir jemals wieder ne Soundkarte zu kaufen. Denn:

- Wo bleibt PCIe bei Soundkarten?

Onboard-Chips sind seit 2 Jahren schon über PCIe angebunden.

- Leistungsverlust durch Onboard-Sound?

Mag vll. für ältere Singlecore-Rechner stimmen, aber in den Zeiten von Dualcore/Quadcore ist das Schwachsinn - Der Verlust ist praktisch nicht mehr existent oder so gering das mers vergessen kann. Zumal unter Vista der Sound ohnehin komplett über die CPU berechnet wird- egal ob mit Soundkarte oder nicht. Und wenn für EAX-Effekte von nun an immer der exklusive Creative-Wrapper benötigt wird, kann mer schon dabei zusehen das die Spiele die EAX unterstützen immer weniger werden.

- Schlechterer Sound bei Onboard-Sound?

Mag schon sein wenn man ein x.1 System analog an den Onboar-Sound anschließt, denn der Großteil aller Onboard-DACs ist auf gut Deutsch gesagt Müll - man brauch sich über beschissenen Sound also nicht wundern. Selber Schuld! Wir leben in Zeiten von HDMI und digitalen Schnittstellen. Heute bringt jeder Onboard-Sound nen optischen/koaxialen Digitalausgang mit - schon mal auf die Idee gekommen da einen gescheiten AV-Reciever, ne Decoderstation (wie z.B. von Teufel) oder nen externen DAC anzuschließen? Ihr werdet keinen Unterschied zu jeglichen X-Fi/Audigy-Karten mehr hören - Zumal 80% aller PC-Systeme mit Ausnahme einiger Hersteller wie Teufel eh nur Müll sind. Also lieber gleich in ein Heimkinosystem mit Reciever investieren und sich das Geld für eine Soundkarte sparen.
Und wer wirklich ernsthaft mit dem PC Musik hören will sollte sich eher im Bereich von Karten wie ESI oder Terratec Phase umschaun - denen kann im Hinblick auf die Soundqualität keine Creative-Karte das Wasser reichen.

- uvm.

Meine Creative-Karte fliegt also so bald wie möglich ausm Rechner ;-)

So und jetzt zerreist mich ... :-P
 
Zuletzt bearbeitet:

andre-meier

Newbie
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4
@1668mib: Nein, illegal wäre es, eine kostenpflichtige Software so zu modden, dass sie nicht mehr gekauft werden muss. In diesem Fall wird eine kostenlose Software so gemoddet, dass sie einfach mehr kann. Wenn das illegal wäre, dann müssten der Entwickler der Omega Treiber sich nun verstecken.

UND DAS TOLLSTE: Creative selber unternimmt nichts dagegen:
http://forums.creative.com/creativelabs/board/message?board.id=Vista&message.id=18972
 
Zuletzt bearbeitet:

GrambleX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.512
Creative hat Schuld! Da gibbet nichts dran zu rütteln. Zwar ist Vista der Versacher des Problems, aber das gibt Creative in keinster Weise das Recht für solch eine Dreistigkeit.
1) Die "Schnittstelle" die unter Vista geschlossen wurde und für EAX usw. genutzt wurde, war nie eine "offizielle". D.h. Creative hat nicht die von MS vorgesehen Funktionen genutzt. Und weil Creative sowas nutzt, kann MS da ja nicht drum herum programmieren. Der Fehler von MS war eher die verspätete Bekanntmachung. Das rechtfertigt jedoch nur die langen Entwicklungszeiten von Creative.
2) (@Bloodie24) Ja klar steht auf der Packung nur XP, aber hier zeigt sich halt wie gut der Service von den einzelnen Firmen ist (und der war bei Creative immer unter aller Kanone). Meinste auf den etwas älteren Soundkarten steht auf der Packung für XP, oder auf nem älteren Drucker, oder auf der Netzwerkkarte usw. Da müsste man sich ja nen ganz neuen PC kaufen wenn jede Firma das so durchzieht.


Mir ists ziemlich egal. Ich mag Vista nicht und bleib bei XP/Ubuntu. Mein Creative-Soundsystem hab ich schon längst über Board geworfen und bis ich mal Vista benutze hab ich auch nen guten Verstärker am PC hängen und kann ganz auf den Creative-Mist verzichten.
 

RaiseHell

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.346
Auf diese Kundenfeindlichkeit seitens Creative kann man sowieso nur auf eine einzige Art & Weise sinnvoll reagieren: Keine Creative-Produkte mehr kaufen. Simple as that.

Und übrigens: Vista is ja wohl schon lange genug in Entwicklung, sodass man sich als Hersteller darauf einrichten hätte können. Und bezüglich der Argumentation, Creative könne für die EAX-Beschneidung in Vista nix dafür: Kann denn der Kunde was dafür?
Aber bei sowas spaltet sich halt die Spreu vom Weizen - ein kundenfreundliches Unternehmen stellt seinen Kunden sowas kostenfrei zur Verfügung, völlig gleichgültig, ob auf der Soundkarten-Verpackung etwas von Vista-Support erwähnt war, oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frashman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
77
@günni

ist nicht ganz richtig ....

DirectSound3D wurde gestrichen.
Über die OpenAL32.dll (audiolibary) funktioniert wie auch über die OpengGL(GrafikLibary) der direkte Hardwarezugriff nach wie vor.

und jedes spiel, welches diese libarys einbindet, kann auch die hardwareunterstützung nutzen. Übrigens ist die OpenAL libary nicht creative gebunden und steht für jeden hersteller für jede hard/software zur verfügung.

gute sache finde ich. im gegensatz zu microsoft, wird hier versucht, keine riegel vorzuschieben und es jedem zur verfügung zu stellen



übrigens geht unter vista ebenfalls meine logitech webcam, mein mustek scanner NICHT.

ausserdem sind keine offiziellen treiber für meine logitech mx700 maus, meinen epson drucker und mein logitech rumplepad vorhanden

nvidia schaffts nicht nforce2 treiber rauszubringen und meine Hauppauge WinTV geht auch nicht...



also? warum auf creative rumhacken?


http://de.wikipedia.org/wiki/OpenAL
http://de.wikipedia.org/wiki/OpenGL
 
Zuletzt bearbeitet: (links eingfügt)

andre-meier

Newbie
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4
Es geht jawohl nicht um Zeit - Ich persönlich hätte den Jungs von Creative dafür noch Monate zugeschrieben.

Auch generell bei Soft-/Hardware, sollen die Entwickler ruhig etwas länger brauchen, die Hauptsache ist, dass Sie es machen und vor allem wie es gemacht wird.

Dennoch, erwarten kann man hier nichts, wenn eine Soundkarte für XP gebaut wurde und es bereits neuere Produkte gibt, kann man als Kunde nicht verlangen, das ein veraltetes Produkt mit viel Arbeit auf ein neues OS angepasst wird. Es ist Sache der Entwicklerfirma ob die das tun oder nicht, aber wenn, dann sollte sowas nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden werden. Das ist dann nämlich verdrehte Welt - Servicebereitschaft ja, aber Kundenorientiert nicht :)
 
Top